Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung, Binational +

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

16.09.2020 um 11:15
Zitat von Virco
Virco
schrieb:
Ich selbst habe 5 Kulturen im Blut und habe den DNA Test noch vor mir, auf dessen Auswertung ich gespannt bin
Dabei wird herauskommen, dass du ein Mensch bist. Ändert doch nüscht an dir, oder?
Zitat von Virco
Virco
schrieb:
war ein Geschenk über einen Anbieter
Gibt's da Gutscheine für DNA-Tests? :)



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

16.09.2020 um 12:13
Zitat von FlamingO
FlamingO
schrieb:
Dabei wird herauskommen, dass du ein Mensch bist. Ändert doch nüscht an dir, oder?
ist halt interessant, wenn man sich mit Genealogie beschäftigt, klar, Mensch bleibt Mensch
Zitat von FlamingO
FlamingO
schrieb:
war ein Geschenk über einen Anbieter
Gibt's da Gutscheine für DNA-Tests? :)
war ein Geburtstagsgeschenk, kostet an die 100 Euro glaub ich :-)



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

16.09.2020 um 15:06
Wie kann man den "Kulturen im Blut" haben, es sei denn, man ist ein Joghurt, der wiederum kein Blut hat. Oder sind "Kulturen" im Zusammenhang mit Blut (und Boden?) eher so ein Euphemismus für die gute alte Rassenlehre?



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

16.09.2020 um 15:40
Zitat von Malihülya
Malihülya
schrieb:
Lässt man sich vollkommen darauf ein, auf eine binationale Beziehung, kann da etwas wirklich großes und schönes entstehen
dem kann ich nur beistimmen, ich kann nur von positiven Erfahrungen berichten.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

17.09.2020 um 11:52
Zitat von Doors
Doors
schrieb:
Wie kann man den "Kulturen im Blut" haben, es sei denn, man ist ein Joghurt, der wiederum kein Blut hat. Oder sind "Kulturen" im Zusammenhang mit Blut (und Boden?) eher so ein Euphemismus für die gute alte Rassenlehre?
@Doors

Ich antworte Dir gerne, ohne Deine Frage so richtig beantworten zu können.

Es hilft in einer Beziehung von Menschen aus verschiedenen Kulturen schon sehr, wenn man die Kultur von Partnerin oder Partner auch unabhängig von der Beziehung interessant findet.

Meine Frau kommt aus Peru und ich mag die Menschen aus ihrer Familie, die ich kenne, ich liebe das Essen und finde das Land faszinierend und bin auch gerne da. Das macht die Beziehung natürlich viel einfacher. Wenn ich das Essen schrecklich fände und mit der Mentalität gar nicht zurecht käme, wäre das ein Belastungsfaktor für die Beziehung. Wenn ich eine Partnerin hätte, die aus einem Land käme, das mich kein bißchen interessiert, wie Saudi Arabien oder Lampukistan, wäre das für die Beziehung schlecht.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

17.09.2020 um 16:59
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Wenn ich eine Partnerin hätte, die aus einem Land käme, das mich kein bißchen interessiert, wie Saudi Arabien
Wohl kaum einer interessiert sich gesteigert einfach mal für die Länder Suriname oder Bhutan. Wer hat sich schon mit der Geschichte und der Sozialstruktur Palaus oder Tongas und dessen Kultur auseinandergesetzt, wenn er nicht irgendeinen Bezug dazu hätte? Das Interesse wird ja meistens geweckt dadurch, dass man einmal interessehalber mit einer Taschenlampe in einen völlig unbekannten Wald hineinleuchtet und dann anfangs gerade einmal kleine Ausschnitte des Ganzen sieht, die fremdartig erscheinen. Man aber neugierig wird, durch einen Menschen, der aus diesem "Wald" stammt.

Na, und wenn du dich nun in eine Frau verlieben würdest, die aus Saudi Arabien kommt ...? Ja, was dann? Lehnst du das dann von vorne herein ab? Das glaube ich kaum, denn interessiertes Verliebtsein kennt keine Kultur, keine Scheren, kein Anderssein.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

17.09.2020 um 19:16
@FlamingO

Das schließe ich vollkommen aus mich in eine Frau aus Saudi Arabien zu verlieben.

Das liegt aber ausschliesslich daran mit einer Frau verheiratet zu sein die ich sehr liebe.

Damit ist für mich nicht nur eine Frau aus Suadu Arabien aktuell ausgeschlossen sondern auch aus jedem anderen Land.

Dennoch könnte ich nur schwer eine Begeisterung für ein Land entwickeln das seine Kritiker in Säure auflöst. Ist nicht so meine Denkweise selbst wenn ich meine Frau mal ausklammere.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 14:48
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Dennoch könnte ich nur schwer eine Begeisterung für ein Land entwickeln das seine Kritiker in Säure auflöst.
Das steht ja außer Frage. Allerdings, was kann ein Mensch dafür, dass in seinem Heimatland derart rigide religös-motivierte Zustände und Praktiken herrschen? Nichts. Und es ist insofern nicht einem Einzelnen überzustülpen als etwas ihm Wesenseigenes.

Der Iran ist nun z.B. auch nicht das beliebteste Urlaubsland für Freigeister, und dennoch kann der Einzelne (von) dort durchaus nett sein - und nicht fundamentalistisch durchwoben.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 15:13
Zitat von Skogsdotter
Skogsdotter
schrieb am 07.07.2020:
Wer sagt das, die Bravo?

Liebe ist nicht alles, und Liebe kann keine Hindernisse überwinden. Man arrangiert sich nur mit ihnen oder eben nicht.
Es gibt Menschen, die sperren aus Eifersucht und Liebe ihren Partner regelrecht ein.
Es gibt Menschen, die füttern ihre Partner aus Liebe fett (Feeder).
Es gibt Menschen, die schlagen ihre Partner aus Liebe und/ oder Eifersucht.
Es gibt sexuelle Spielarten, die der Partner ausleben will, die einem selbst aber zuwider sind.

Die Probleme können so vielfältig wie die Menschen selbst sein, und deswegen gibt es da keine allgemeingültige Antwort drauf. Da ändert auch Liebe nix dran, wenn das eigene Leben negativ beeinflusst wird. Erfahrungsgemäßg hält der Geschädigte das aus Liebe nur viel zu lange aus, als zu gehen.
Quatsch! Wahre Liebe überbrückt alles. Ich kann mir nichts vorstellen, was für mich ein Grund wäre sich zu trennen, wenn man sich den bereits liebt?

Meine Partnerin sperrt mich aus Eifersucht ein —> find ich niedlich
Meine Partnerin will mich Fett füttern —> geht nicht, da ich selbst bei 3000 kcal noch abnehme aufgrund des Sports
Meine Partnerin schlägt mich —> ich bin stärker, meine Mutter hat mich immer geschlagen und selbst da hat es mir nie weh getan. Wenn es ihr danach besser geht soll sies machen, ich nehme sie dann einfach im Arm und entschuldige mich.
Meine Partnerin hat seltsame Sexuelle Vorlieben —> alles was mit ihr zu tun hat, törnt mich auch an.

Ich könnte die Liste weiter führen...
Meine Partnerin betrügt mich —> ich habe ihr zu wenig Liebe gegeben.
Meine Partnerin verspielt Geld —> ich verwalte das Geld besser.
Meine Partnerin möchte in mein Hassland —> naja jedes Land wird irgendwas positives haben.

Das Problem ist, dass heute die wenigsten so denken, sonst gebe es keinen Scheidungen. Man sagt ja „wer frei von Sünde ist, werfe den ersten Stein.“
Niemand macht alles richtig in einer Beziehung. Probleme gibt es immer, aber mit Liebe, kann man jedes Problem bewältigen.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 15:14
@FlamingO

Hab ich ja auch nicht geschrieben dass ein Herkunftsland vorwerfbar ist.
Ich kann aber aus meiner Erfahrung sagen dass es eine Beziehung bereichert wenn man das Herkunftsland gerne mag. Das macht Vieles einfacher und Reisen für beide angenehmer.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 15:16
@Beerus
Ich würde nur bei jemandem der mich mies behandelt zum Beispiel schlägt oder betrügt nicht glauben dass sie mich liebt.
Und einseitige Liebe funktioniert halt nicht.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 15:22
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Das macht Vieles einfacher und Reisen für beide angenehmer.
Da ist was dran. Klar, in den Iran zum Urlauben zu reisen, war nicht drin mit ihm als Dissidenten.
Er war sogar davon überzeugt, dass ihn der iranische Geheimdienst MOIS hier in Deutschland observiert.
Ich habe nie etwas Derartiges bemerkt, wahrscheinlich war das Paranoia, aber ich weiß es nicht mit Gewissheit.

Landschaftlich soll der Iran aber durchaus schöne Ecken zu bieten haben. :)



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 15:31
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Meine Partnerin sperrt mich aus Eifersucht ein —> find ich niedlich
Meine Partnerin will mich Fett füttern —> geht nicht, da ich selbst bei 3000 kcal noch abnehme aufgrund des Sports
Meine Partnerin schlägt mich —> ich bin stärker, meine Mutter hat mich immer geschlagen und selbst da hat es mir nie weh getan. Wenn es ihr danach besser geht soll sies machen
Es ist ein Problem aufgetreten. Du musst neu gestartet werden. Vermutlich musst du sogar neu formatiert werden.
Wie kann ein Mensch allein so viel Schwachsinn auftürmen? :palm:



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 15:50
@FlamingO
@Beerus
Wer glaubt dass man aus Liebe schlägt oder verletzt hat eine der Grundlagen des menschlichen Zusammenlebens nicht verstanden.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 15:56
@sacredheart
Da geb ich dir recht, wenn man jemanden Liebt schlägt man den nicht. Aber in meinem Beispiel ging es ja darum, man kann auch mit jemanden zusammen sein den man liebt und der einem schlecht behandelt. Wenn man diesen Menschen trotzdem liebt, warum sollte man ihn verlassen?



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 16:35
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Wer glaubt dass man aus Liebe schlägt oder verletzt hat eine der Grundlagen des menschlichen Zusammenlebens nicht verstanden.
Richtig. Schläge kommen aus dem Dunkeln von Unsicherheit, Frust, Wut, Aggression - alles Gründe, die nicht mit Liebe in Einklang zu bringen sind. Gar nicht.

@Beerus mag das verklären, Rechtfertigungen finden und naiv fragen, weshalb man einen Schläger verlassen sollte.

Wer mit so einer Haltung zu der Sache steht, dem ist mit common sense nicht beizukommen.
Aber warum auch sollte ich jemandem seinen Glauben an Schläge aus Liebe oder die außerirdischen Asseln in seinem Hirnstamm absprechen? ^^



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 16:45
@Beerus
Weil es Zeitverschwendung ist mit jemandem zusammen zu sein der einen nicht liebt.
Dafür ist das Leben viel zu kurz



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 19:11
@FlamingO
Ich sage nicht das man aus Liebe Schläge, dass ist Blödsinn. Ich sage, liebe lässt Schläge tolerieren und dann kommt es ja auf den Umstand drauf an.
Schlägt ein Mann eine Frau ist das was ganz anderes als anders rum. Ich bin relativ stark und mir wird eine Ohrfeige einer Frau nicht weh tun. Wenn also meine Partnerin schnell mal die Hand ausrutschen würde (nicht aus Absicht, sonder weil es einfach Menschen gibt denen es schwer fällt sich zu beherrschen) sehe ich keinen Grund böse auf sie zu sein. Vor allem wenn sie sich danach entschuldigt.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 19:39
Zitat von shadesofbeige
shadesofbeige
schrieb am 07.07.2020:
Meine Eltern hätten damit kein Problem, da ihnen nur wichtig ist, dass ich glücklich bin.
Du hast tolle Eltern, das ist ein ganz wertvolles Gut ;).
Zitat von shadesofbeige
shadesofbeige
schrieb am 07.07.2020:
Ich weiß, dass wenn man sich wirklich liebt, nichts ein Hindernis darstellen sollte, aber ich könnte mir vorstellen, dass durch die unterschiedlichen Kulturen durchaus mal das ein oder andere Problem entstehen könnte.
In den meißten Fällen werden die Probleme eher vom Umfeld (Familie/Freunde/Bekannte) gemacht als von den
Protagonisten selber.
Und oft ist es auch leider so das diese Beziehungen durch eben diese negative Beeinflussung von aussen zum
Scheitern verurteilt ist.
Zitat von shadesofbeige
shadesofbeige
schrieb am 07.07.2020:
Hat von euch da schon jemand Erfahrungen gemacht?
Ich habe damals (mit31) eine Beziehung mit einer 19 Jährigen Rumänin angefangen die als Au-pair Mädchen sich
in Deutschland Geld für ihr Studium in Rumänien dazu verdienen wollte.
Kurz gesagt, nach 6 Monaten hab ich ihr einen Heiratsantrag gemacht, sie hat "Ja" gesagt.
Das Theater was ihre Eltern gemacht haben war unbeschreiblich groß, dramatisch und wahnsinnig emotional.
Ich wusste ich muss in Rumänien vorstellig werden um die Eltern zu überzeugen das es ernst mit
ihrer Tochter meine.
Ich möchte nicht weiter ausholen (könnte da Geschichten erzählen :D ), die kurze Version,
Meine Schwiegerleute lieben mich, und meine Frau und ich sind seit 18 Jahren verheiratet, obwohl das
damals niemand für möglich gehalten hätte.
Natürlich hat auch Rumänien eine andere Kultur (auch wenn nicht so arg in religiöser Richtung) als
wir hier, aber wenn man sich versteht, respektiert und miteinander redet können Mann und Frau wohl
immer miteinander, unabhängig woher beide stammen.



melden

Binationale Beziehungen - eure Erfahrungen

18.09.2020 um 21:22
@Beerus
Vielleicht hast du die Schläge deiner Mutter mit Liebe gleichgesetzt. Das wäre traurig. Wer liebt, braucht keine Gewalt anwenden.



melden