Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Geschwindigkeit
photon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 06:58
Hi an alle,


Ich wollte wissen ob jemand hier schon Erfahrung mit Geschwindigkeiten von über 200 km/h (oder Beschleunigungen (über 5m/s^2)) gemacht haben, selber gefahren sind und ob sie selber was daraus gelernt haben.

Ich bin vor kurzem mit 280 km/h zu zweit auf der Autobahn gefahren (das war mit Honda CBR 1000 RR). Obwohl ich hohe Geschwindigkeiten sehr mag, werde ich aber niemals wieder 180 km/h überschreiten. Auf jedenfall nicht mehr mit einem Motorrad. Und ich bin froh darüber, dass ich sowas sagen kann, ich habe gelernt, dass 280 schon spannend, aber besch.. ist. Allein der Luftwiderstand (ein Blick in Spiegel wäre fast tödlich gewesen, da hab ich den ersten Schock bekommen; Während ich kämpfte, dass ich mein Kopf wieder gerade richte ging mein linkes Bein kurz und nur etwas nach links.. dann musste ich auch mit ihr gegen den Wind kämpfen) oder wie die "Geraden" zu "Kurven" bei so einer Geschw. werden (fast - obwohl ich vielleicht nur 100m hinter einem LKW war - für LKW nicht ausgegangen nach der Kurve zu überholen; das blöde war, das ich deswegen zum Spiegel schaute) und wie man sich enorm konzentrieren muss. Ich hab es bis jetzt noch im Kopf und nervt mich: Wie könnte ich nur so schnell fahren? Und das noch in der Nacht.

Kann mir jemand sagen, ob das "schlechte" Gefühl, falls schlecht, bei der Geschwindigkeit auch mit Auto so ist?

Gibt es hier überhaupt Leute, die trotzdem schneller oder wieder so schnell fahren würden?

Wenn ja, warum wollt ihr das?

Ist das direkt mit Spaß verbunden?

Schreibt alles was euch zu diesem Thema einfällt, mich würd eure Erfahrung und euer Meinung dazu sehr interessieren!


MfG
photon



Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden
Anzeige
sofin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 07:42
also erstmal super (muss man ja mal sagen), dass du selbst einsiehst, dass dir dieses erlebnis so auf die psyche geschlagen ist, dass es dir eine lehre war :)

die menschen brauchen nervenkitzel! heutzutage finden sie diesen in ihren autos/maschinen wieder! da es auf der autobahn unbegrenzte geschwindigkeit gibt, ist es der einfachste weg, ihn auszukosten und zu erleben!
manche bezahlen mit dem tod, andere überleben ihn mit einem schock (wie du ihn beschrieben hast)!
ob die leute es wieder tun würden, hängt von jedem einzelnen selber ab und müsste man erst erfragen, da viele vortäuschen, es ja "so affenstark" zu finden! übermut, angeberei, "nicht schwach" zu sein, wer weiß das schon, was in jedem einzelnen vorgeht?

gerade doch sind es die judendlichen, die die meisten unfälle verursachen, und da braucht man auch net die frage zu stellen, warum?!
alkoholeinfluss und protzerei vor anderen sind die hauptursache - der eigene geist ist net mehr im besitz des menschen!

vielleicht muss man so ein gefühl selbst erst erlebt haben, um mitreden zu können -> ich würde es niemals tun, da mir mein leben lieb ist und man leicht die kontrolle über seinen wagen/motorrad verlieren kann!

wie photon sagte, dass er sich gegen den fahrtwind stark durchsetzen musste, nur um seinen kopf wieder in die grade richtung zu bekommen, würde mir schon zu denken geben!
weitere schwierigkeiten und extremitäten kann sich jeder selbst denken...

greetz

Wird man erleben, wie man gelebt hat?


melden
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 07:45
Erst mal halte ich es für Selbstmord und hirnrissig mit 280 auf dem Bike über die Autobahn zu donnern. Man gefährdert sich und andere.
Soviel dazu...

Ich saß letzten Sommer öfter als Beifahrer auf nem Bike und mir wurde mit 130 schon mulmig :(


Zum Geschwindigkeitsrausch:

Geschwingigkeit hat was ^^
Auch die Beschleunigung - sonst wären Achterbahnen nicht so beliebt.

Warum?

Gute Frage. Es werden natürlich unendlich viele Endorphine und Adrenalin freigesetzt.

Vielleicht ist es auch eine Art Meditation - weil es in dem Moment unmöglich ist zu denken.

Beim Achterbahn fahren die Angst zu überwinden oder eventuell zu kanalysieren.

Hm...alles Spekulationen...

Will man richtig leben,muss man sich immer vergegenwärtigen,dass wir nicht stehen,
sondern uns bewegen,und darf sich nicht an das klammern,was wir hinter uns lassen.


melden

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 07:56
@
photon


"die menschen brauchen nervenkitzel"

Brauchen sie das wirklich?

Ich finde das arm und traurig - es gibt so viel Leid und Elend und Not in der welt, das es mehr als genung zu tun gibt und wir brauchen Nervenkitzel um uns gut zu fühlen???

Arme Menschheit...



Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden
sofin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 08:17
hier ist jetzt mal armut und das menschenleid nebensächlich und passt auch gar net hier her!

zur geschwindigkeit braucht man nervenkitzel!
wie erklärst du dir sonst die vielen übermütigen versuche?

Wird man erleben, wie man gelebt hat?


melden
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 08:26
@Maccabros

Inwiefern schadet denn Nervenkitzel den Menschen in der 3. Welt?
Wo ist da der Zusammenhang?

Will man richtig leben,muss man sich immer vergegenwärtigen,dass wir nicht stehen,
sondern uns bewegen,und darf sich nicht an das klammern,was wir hinter uns lassen.


melden

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 08:35
@ shiver

Nervenkitzel an sich ist nicht schlecht, doch wenn ich es brauche um mich gut zu fühlen, wenn ich z.B. der Motoradraserei fröne und andere gefährde, das ist für mich nicht okay.

@
Sofin
"zur geschwindigkeit braucht man nervenkitzel!
wie erklärst du dir sonst die vielen übermütigen versuche?"

Brauche ich Nervenkitzel bei der Geschwindigkeit? Wofür? Kann ich mich nicht anders abreagieren?

Vielleicht habe ich auch nur zu viele tote Motoradfahrer gesehen, Autounfälle auf der Autobahn mit Todesfolge - fast immer ist es die Geschwindigkeit..

Nervenkitzel?


Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 08:51
Ich muss Maccabros recht geben wo ist es denn bitte von nöten Nervenkitzel zu empfinden wenn man weiss das es so viele Arme, Kranke usw Menschen auf der Erde gibt wie könnt ihr denn noch mit Ruigem gewissen an Nervenkitzel denken das ist einfach nur Armseelig.

@photon

Bin froh für dich das du aus deiner erfahrung gelernt hast.

Kann mir jemand sagen, ob das "schlechte" Gefühl, falls schlecht, bei der Geschwindigkeit auch mit Auto so ist?

Es ist im Auto warscheinlich weniger stark (was dich jetz nicht ermutigen soll diese Geschwindigkeit mit dem Auto zu fahren) da du den Gegenwind etz. nicht so stark warnimmst wie auf nem Bike. Hast aber auch je schneller du fährst ne höhere Fliegkraft die dich von der Bahn abbring falls du unkonzentriet bist und mal nicht aufpasst.

Gibt es hier überhaupt Leute, die trotzdem schneller oder wieder so schnell fahren würden?

Ich würde niemals so schnell fahren wollen es ist unnötig du setzt dich und andere einer zu grossen gefahr aus als es der Nervenkitzel für ein paar Minuten wert ist.

Ist das direkt mit Spaß verbunden?
Mir kommt da erlich gesagt kein spass auf wenn ich bedenke das ich bei einem kleinsten fehler das leben anderer in gefahr gebracht hab bzw schuld am Tod anderer Menschen wäre.

Ich bin gerne mit nem Roller durch die gegent gefahren 50-60km/h das hat mir gereicht hat mir mein gefühl von freiheit gegeben und ich war glücklich. Meinen kollegen wie sollte es auch anders sein war dies zu langsam also Motzten sie ihre Roller, Motorräder usw auf jeder von ihnen hatten kurze zeit darauf einen folgenschweren Unfall es ist zwar niemand dabei gestorben aber sie hatten auch viel glück. Einen meiner kollegen hat es ziehmlich hefftig erwicht er ist mit einem Auto frontal zusammen gekracht er hat nun ne Metallplatte im kopf un im rechten Knie. Naja und da habt ihr noch Spass euch mit wahnwitziger Geschwindigkeit den Kick zu geben ihr seit echt Arm.


melden
sofin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 09:02
ähm, ich glaube net ganz, das ihr meine aussage zu dem nervenkitzel ganz verstanden habt!

fakt ist, jugendliche drücken gerne auf die tube, somit wird also ihr nervenkitzel angetrieben!
was ist da net zu verstehen?
was wird denn sonst angekurbelt bei übermut?

wie kommt ihr bitteschön darauf, vom armseligen nervenkitzel in die 3. welt zu springen? noch reden wir net vom krieg oder tatkräftige aussagen, wir sind bei der geschwindigkeit, die wahrlich nix im geringsten mit armut zu tun hat!

guckt euch doch nur die quote der verkehrsunfälle in deutschland an und ihr wisst, durch welche gefahren diese entstehen!
adrenalinkicks, raserei und auch wieder der nervenkitzel!

in allen lebenstätigkeiten gibt es nervenkitzel! sei es bei der arbeit, bei einer vielseitigen lüge, interessanten gespräche ... etc.

Wird man erleben, wie man gelebt hat?


melden
sofin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 09:04
@ maccabros

meine aussage ist auch net auf dich bezogen!

ist doch schön, dass du dich anders abreagieren kannst, andere können es aber eben net und was dagegen unternehmen kannst du auch nix!
wenn sie's brauchen? ...

Wird man erleben, wie man gelebt hat?


melden

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 09:08
@sofin

Du verstehst das nicht ganz warum kann man nervebktzel empfinden wenn man doch eigenlich weis das es auf der Erde genug Elend, Armut,Krankheit usw. gibt wie kann es jemanden veranlassen so Egoistich zu sein das man seine Mitmenschen vergisst nur an seinen eigenen Spass, Fun etz. denkt anstatt daran wie ich mir und Andern Helfen kann lass mal die 3.Welt ausser betracht ich spreche von der ganzen Welt ihr redet hier über unnötigkeiten sehd aber die ernstheit der lage nicht habt ihr keine Lust zu begreifen das es ausser euch auch noch andere Menschen gibt oder seit ihr mit eurem Hochmut und eurem Egoismus von Selbherlichkeit so eingenebelt das ihr das Leid und Elend dieser Kranken Welt nicht seht????


melden
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 10:06
Also ich sehe absolut kein Problem beides - den Nervenkitzel ( wenn man ihn braucht ) und sich um seine Mitmenschen zu kümmern - unter einen Hut zu bekommen.

Wie kann man ausserdem einem Menschen , der sich, bei was auch immer, sein tägl. Adrenalin holt unterstellen, dass er nichts für seine Mitmenschen tut und nur an sich denkt.?

Wieso sollten sich diese beiden Dinge ausschliessen???
Ich sehe da absolut keinen Zusammenhang.

Könnte ich auch sagen - ich darf nicht ins Kino gehen oder einen Waldspaziergang genießen , weil ich in der Zeit ja etwas für meine Mitmenschen tun kann.

Das Thema ist doch ausserdem ein ganz anderes. *grübelrätselnichkapier* :/

Will man richtig leben,muss man sich immer vergegenwärtigen,dass wir nicht stehen,
sondern uns bewegen,und darf sich nicht an das klammern,was wir hinter uns lassen.


melden
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 10:10
@engeldeslichts

Was sind denn so deine guten Taten und auf was verzichtest du dafür? ( Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun - aber die Frage tut sich einfach auf nach deinem Beitrag )

Will man richtig leben,muss man sich immer vergegenwärtigen,dass wir nicht stehen,
sondern uns bewegen,und darf sich nicht an das klammern,was wir hinter uns lassen.


melden
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 10:13
@Maccabros


".....Nervenkitzel an sich ist nicht schlecht, doch wenn ich es brauche um mich gut zu fühlen, wenn ich z.B. der Motoradraserei fröne und andere gefährde, das ist für mich nicht okay......

Das ist überhaupt garkeine Frage!


".......die menschen brauchen nervenkitzel"

Brauchen sie das wirklich?

Ich finde das arm und traurig - es gibt so viel Leid und Elend und Not in der welt, das es mehr als genung zu tun gibt und wir brauchen Nervenkitzel um uns gut zu fühlen???

Arme Menschheit... "




Aber:

Den Zusammenhang mit dem Leid / Elend etc. hab ich nicht verstanden.


Will man richtig leben,muss man sich immer vergegenwärtigen,dass wir nicht stehen,
sondern uns bewegen,und darf sich nicht an das klammern,was wir hinter uns lassen.


melden

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 10:24
280km/h ist schon echt heftig!
Ich fahre auch gerne schnell,aber so ab 250km/h ist bei mir Schluss,und das nicht nur weil meine Kawasaki nicht mehr hergibt:) Ich hab da immer ein schön-schauriges Gefühl, nicht leicht zu beschreiben. Vor jeder Fahrt bitte ich meinem Schutzengel mich zu begleiten und dedanke mich, wenn alles gut gegangen ist. Fühl mich dadurch irgendwie sicherer.

Liebe Grüsse maria


melden
daywalker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 10:24
mal ne andere Ansicht:

Braucht der Mensch wirklich Nervenkitzel?
wenn ja wozu?
Um seinem traurigen Leben einen Sinn zu geben?
Für manche ist es Sport für andere eher Selbstmord und dabei wird es auch immer bleiben....
Es wird immer einige geben die den "Kick" brauchen und es wird leute geben wie mich die daraus profitieren......BSP?

Bsp:
Motorradfahrer,Nicht-Raucher, zu schnell auf autobahn, dann tod........
ich, raucher, normal auf der autobahn (130 egal ob auto oder nich) , lungenkrebs bekomm, neue Lunge?, Lunge vom Mototrradfahrer.....

Motorradfahrer wird Organspender und mein Lebensretter.....

also fahrt immer schön schnell auf der Autobahn......

mfg Day


Es ist das Elend dieser Welt das die Narren so selbstsicher und die Weisen so voller Zweifel sind...


melden

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 10:26
@daywalker

bissl krass formuliert aber stimmig.


melden
sofin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 10:30
@ EngeldesLichts

sage mal, irgendwie begreifst (oder willst das net begreifen), was ich dir zu vermitteln versuche! lies dir bitte den betreff dieses threads durch und du weißt, was ich meine!
wenn du so hilfebedürftig bist, was suchst du dann auf dieser seite, wo es einfach nur um die GESCHWINDIGKEIT geht, net um die parallelen zwischen den armen, kranken etc. zu suchen!
darüber können wir gerne in einem anderen thread sprechen, der auch dazu passt!

diese frage will ich nur beantwortet haben und net deine geschichten über die "schlechten weltdimensionen"!

du willst mir damit ja auch erzählen, dass du nur stumm vor dir sitzt und dir gedanken über arme menschen machst!
dann dürftest du ebenfalls net lachen, spaß haben, fröhlich sein usw.
ist es das? tust du das? äh, leidest du unter depressionen?

wie gut, dass ich das lachen net verlernt hab, so wie du!

Wird man erleben, wie man gelebt hat?


melden
sofin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 10:31
@ shiver

glaube net, dass unsere erklärungen und fragen bei bestimmten menschen noch geklärt werden ;)

Wird man erleben, wie man gelebt hat?


melden

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 10:38
also ich habe schon zwei autounfälle hinter mir und das bei einer geringeren geschwindigkeit , nein danke ,ich möchte und brauche keinen solchen rausch/nervenkitzel ,ich bekomme sogar angst, wenn man schneller als 100 km/h fährt .
sei froh ,dass du zu der einsicht gekommen bist, daß es zu viel zu gefährlich ist , es hätte sonstwas passieren können .

_____________________________
Das größte Übel, das wir unseren Mitmenschen antun können, ist nicht, sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein.


melden
Anzeige
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschleunigung, Geschwindigkeit & Psyche

01.06.2005 um 11:25
also ich bin letztens mit nem Mercedes 240 gefahren als Beifahrer und mein Baby fährt gerade mal 160 wenn ich ihn lang genug trete....

ich muss sagen mir war übelst schlecht und ich habe nur noch einen Tunnelblick gehabt...

es ist sehr gefährlich gerade auf der Autobahn....alle sind von der linken Spur rechts rüber, was ja auch zu unfällen führen kann, und man muss mal überlegen wenn man mit 240 ne Vollbremsung macht wann man da erst stehen bleibt oder wo man allgemein landet wenn der Wagen ausbricht.

Also ich brauche das nicht, mehr PS ist schön um schneller allgemein voran zu kommen aber ausfahren müsste ich so einen Wagen nicht oder schon garnicht ein Mottorad, da kann man ja gleich vorher sein Testament unterschreiben

WeNn EiNeM dIe ScHeIsSe BiS zUm HaLs StEhT...sOlLtE mAnN dEn KoPf NiChT hÄnGeN lAsSen


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Foto Fetischist71 Beiträge