Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auswirkungen des Lockdowns

172 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Corona, Folgen, Lockdown ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auswirkungen des Lockdowns

07.02.2021 um 20:29
wir gehen bald als Trolle durch, sag jetzt nichts mehr, ich würde aber so gerne! Tschüssi


3x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

07.02.2021 um 20:40
Zitat von simsonsimson schrieb:wir gehen bald als Trolle durch, sag jetzt nichts mehr, ich würde aber so gerne! Tschüssi
@simson

Nein, wir trollen nicht. Haben es doch friedlich bei ner Tasse Kaffee und neuer Friese geklärt. :D


melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 14:31
Ich muss mal kurz jammern.
Mir fällt mittlererweile sooo sehr die Decke auf den Kopf. Ich gehe nur einmal die Woche arbeiten, um mir mein Fernabi zu finanzieren und um genug Zeit dafür zu haben.
Gut, dass ich das hab, sonst wäre ich hier zuhause schon lange durchgedreht. Aber mir fehlt es nach einem Jahr SO SEHR, einfach mal in die Bib in die nächste Großstadt zu fahren und da dann bis abends durchzulernen. Das hat immer sehr geholfen, weil man dann viel mehr lernt und es einfach keine Ablenkungen gibt. Und man ist motivierter, weil ja fast alle um einen rum auch lernen.
Da ich morgen eh in die Stadt muss, hab ich überlegt, ob ich nicht nach meinem Termin in die Bib fahre, aber nix ist. Geht nur mit Anmeldung 48 Stunden vorher und dann darf man da nicht mehr als 2 Stunden bleiben. Das lohnt einfach nicht und letztendlich ist es eh dumm, weil ich Risikopatient bin und alle unnötigen Kontakte mit Menschen vermeiden sollte.
Aber man, ich kann meinen Arbeitsplatz nicht mehr sehen.
Ich mache Sport als Ausgleich und geh viel spazieren, aber ich komm halt nicht raus. -.-


melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 15:04
Ich mach mal was ganz anderes und Euch einen Vorschlag:

Wir wollten Abwechslung und zwar am vergangenen Wochenende. Wir sind so gar nicht die Essensbesteller, hatten aber bei einem guten Italiener ein Menu bestellt. Fisch und Fleisch waren sou vide vorgegart. Man konnte sie also wie vakuumiert abholen und einfach im Wasserbad aufwärmen, gleichfalls das Gemüse.

Das war ein Festessen für uns und eine kleine Überlebenshilfe für das Restaurant. Ich kann das nur empfehlen, freue mich aber auch schon wieder mehr auf Restaurantbesuche in der Zukunft.

A bisserl was geht immer.

Aber einen habe ich noch: Die Nummer mit den Friseuen erschein mir ein bißchen wie Comedy. Da gesteht uns unsere Regierung ein klitzekleines Bonbon zu, garneirt mit der Ermahnung nicht über die Stränge zu schlagen. Was bieten die wohl als Nächstes an?

Ich tippe mal, dass im April Frau Merkel verkündet, wir dürfen uns nach dem Abendessen noch einen Pudding aus dem Kühlschrank holen, vielleicht sogar ne halbe Stunde länger aufbleiben.


3x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 16:14
Eigentlich sollte man der BRD mal den Strom für 48 Stunden abstellen.... Viel zu viel mimimi auf Weltklasseniveau wenn man das so hört...

Wenn die Leute anständig mit der Freiheit aus der auch Verantwortung folgt umgegangen wären... Hätte man das ganze im Herbst noch anwenden können.....

Momentan nervt vor allem das alles voller captain hindsight ist, die so gut wissen was die Politiker denn hätten machen sollen usw...


melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 16:45
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Aber einen habe ich noch: Die Nummer mit den Friseuen erschein mir ein bißchen wie Comedy. Da gesteht uns unsere Regierung ein klitzekleines Bonbon zu, garneirt mit der Ermahnung nicht über die Stränge zu schlagen. Was bieten die wohl als Nächstes an?
Ich glaube das Problem mit den Friseuren ist vielmehr, dass v.a. Menschen mit Kurzhaarschnitt langsam ziemlich verzweifelt sind und sich so unwohl fühlen, dass sie, v.a. in Orten mit geringer Inzidenz, einfach Alternativen schaffen.
Hier gibt es Dörfer, da gibt es keine neuen Fälle und Leute, die Haare schneiden können - der Schwarzmarkt blüht.

Da man es nicht eindämmen kann, ist es vermutlich einfach schlauer, einen Friseursalon mit klaren Regeln und Bestimmungen öffnen zu lassen als die gesamten Hinterhofhaareschneider zu dulden, die im Infektionsfall vermutlich nicht mal ehrlich sagen, wo sie waren, um nicht aufzufliegen.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 17:08
@MissMary

Inhaltlich habe ich auch nichts dagegen. Aber die Art, auf die es vermittelt wurde, erlebt man ansonsten eher in Kitas:

So jetzt habt ihr alle schön Euer Bild ausgemalt, bis auf den Marvin und die Angela, aber die meisten waren einigermaßen brav. Jetzt dürft Ihr Euch hier ein Bömmsken wegnehmen. Mich ärgert die zur Schau gestellte Großzügigkeit.

Wobei mir wohl auch keiner erklären kann, warum derjenige, der zum Friseur kann, nicht auch in einem anständigen Restaurant unter Beachtung aller Regeln, gerne auch mit Maske aufsetzen, wenn der Kellner an den Tisch tritt, essen kann ohne den Untergang der Zivilisation auszulösen.

Als Stilblüte durften die blöden Wettbüros ja durchgehend auf bleiben, als wären die irgendwie systemrelevant.

Ich finde die allermeisten Corona Regeln gut und richtig, tue mich aber schwer mit dem Gedanken, dass unsere Politiker mittlerweile sehr daran gewöhnt sind, uns alle wie Vorschulkinder anzusprechen. Nicht, dass sich nicht auch Menschen wie Vorschulkinder verhalten.

Ich fürchte, manch ein Herrenfriseur wir dauerhaft Probleme bekommen. Ganz viele Männer erhalten mittlerweile ihren Haarschnitt von der Frau, so wie ich und da liegt der Gedanke nahe, wenn es gut klappt, das fortzuführen. Ich tippe mal 20% der Kunden bleiben dauerhaft weg und das in einem Gewerbe, das ohnehin nicht auf Rosen gebettet ist.


2x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 17:21
@sacredheart

Wettbüros haben offen? Boah :palm:

Friseure haben eine sehr niedrige Wahrscheinlichkeit, sich da anzustecken. Habe gerade eine Studie dazu gelesen.
Es soll vermieden werden, dass die Menschen überhaupt irgendwohin gehen, das ist der Hintergrund.
Schade für alle, die in Hygienemaßnahmen investiert haben.

Ich sehe es auch so, dass manche Politiker Gefallen daran finden, dass das Volk so brav gehorcht.

Als Beispiel auch das Saarland, wo jetzt keine Werbung mehr für Non-Food-Artikel gemacht werden darf.
Man kann es auch übertreiben.

Und die Regierung sollte ihre eigenen Hausaufgaben dringend erledigen.

:palm:


melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 17:31
https://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Nachrichten/Themen-des-Tages/4334415-Hinweise-auf-Regelverstoesse-erreichen-NRW-Landtagsabgeordnete-mit-Lotto-Annahmestellen-gleichgesetzt-Warum-Wettbueros-trotz-Corona-Schutzmassnahmen-oeffnen-duerfen

Hier steht, weil es ähnlich ist wie bei den Lotto-Annahmestellen. Super, warum dürfen die aufhaben?
Hier in Ba-Wü war (oder ist) noch nicht mal bestellen und abholen erlaubt.


3x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 17:39
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Hier in Ba-Wü war (oder ist) noch nicht mal bestellen und abholen erlaubt.
Falsch, „click und collect“ ist in BW erlaubt. Das weiß ich deshalb, weil ich es heute genutzt habe.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 17:46
@-Alexa-
https://www.swp.de/panorama/click-and-collect-corona-handel-bw-geschaefte-und-laeden-beschluesse-regeln-abholangebot-53848563.html

OK, jetzt ist es wieder erlaubt. Es war aber verboten, darauf bezog ich mich.
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:war (oder ist) noch nicht mal bestellen und abholen erlaubt.



melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 17:51
@Bundeskanzleri

Da man hier aber immer wieder die Tendenz liest, alles etwas zu schwarz zu sehen, sollte man schon beim aktuellen Stand bleiben.
Ist auch nicht unbedingt nur auf dich bezogen.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 17:54
@-Alexa-

Ja, da hast du recht, man sollte beim aktuellen Stand bleiben.
Allerdings sehe ich das deswegen kaum positiver, also speziell die Haltung und das Handeln der Regierenden.
Ich bin z.B. froh, dass die abendliche Ausganssperre nicht aufrechterhalten werden konnte. Und finde es schlimm, dass sowas eingeklagt werden muss.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 19:26
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich tippe mal, dass im April Frau Merkel verkündet, wir dürfen uns nach dem Abendessen noch einen Pudding aus dem Kühlschrank holen, vielleicht sogar ne halbe Stunde länger aufbleiben.
"Bürger!

Aufgrund kooperativen Verhaltens wurde Ihre Wachphase um 10% erhöht!

Ein komplementärer Nahrungszusatz zur Abendspeise kann i.H.v. -1- (in Worten: eins bzw. einer) Einheit/en ferner ebenfalls gestattet werden.

Ihre Zentralverwaltung."



So etwa? Ja, klar, in beiden Fällen humoristische Überspitzung.


Hab anbei zu viel Erfahrung aus dem Bereich des Fiktiven damit. Das digitale Rollenspiel oder Eintauchen in Welten kann schon faszinierend wie zugleich auch befremdlich sein, gerade wenn man fiktiv Autokratie usw. erlebt, wahrnimmt, sich darin bewegt - aber im gegensätzlichen System in Echt lebt. Aber ein netter Kontrast als eine Art reality check, da schätzt man dann, was man hat bzw. dass es nicht andersrum ist.

Das sorgt neben einem Betrachten der Historie (NS DE, DDR, UDSSR etc) auch dafür, dass ich vieles gelassener betrachte oder nicht zu kritisch sehe wie das manche tun, die in diesen Tagen sehr freizügig mit Begriffen wie Stasi, Ermächtigung(sgesetz), DDR usw um sich werfen. Bezogen auf gewisse Massnahmen.

Kritik ja, aber der Ton oder Vergleich macht es oft aus, wie ich finde.

Ich meine damit übrigens nicht (mal) kritische Überspitzungen wie oben sondern Leute, die ernst die Gegenwart mit oben genannten Beispielen 1 zu 1 gleichsetzen. DAS ist dann Jammern auf hohem Niveau für mich.

Das nur anbei.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

15.02.2021 um 20:52
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das war ein Festessen für uns und eine kleine Überlebenshilfe für das Restaurant. Ich kann das nur empfehlen, freue mich aber auch schon wieder mehr auf Restaurantbesuche in der Zukunft.
Dein "local hood" sollte immer unterstützt werden. Auch ohne Pandemie! Das vergessen leider viel zu viele.

Dieses WE ist in China Jahreswechsel und wir feiern das Frühlingsfest statt im Restaurant zu Hause (coronakonform). Das Restaurant schickt als Angebot alles nach Hause - inklusive Geschirr. Eine coole Idee, wo ich sofort dabei war.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wobei mir wohl auch keiner erklären kann, warum derjenige, der zum Friseur kann, nicht auch in einem anständigen Restaurant unter Beachtung aller Regeln, gerne auch mit Maske aufsetzen, wenn der Kellner an den Tisch tritt, essen kann ohne den Untergang der Zivilisation auszulösen.
Friseur = alles mit Maske, Eintrag von Viren damit sehr begrenzt
Restaurant = keine Maske beim Essen und Trinken, Eintrag von Viren nicht kontrollierbar

Wir müssen aufs Frühjahr warten, damit die Freisitze wieder nutzbar werden und die Restaurants wieder eine bessere Chance bekommen.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.02.2021 um 12:00
@Warden

So ein bißchen Gänsehaut bekommt man schon, wenn man Parallelen zur Fiktion zieht, hier zur Space Opera:

Der schwarze Lord Söder wird ausgeschickt, die Rebellion zu zerschlagen. Die Imperatorin hat den Bundestag aufgelöst und die Bundesstaaten stehen nun unter den Kontrolle der Regionalgouvereure. Furcht hält den Bund zusammen, Furcht vor der Kampfstation Gorch Fock. (Darum hat der Umbau solange gedauert.) AKK Tarkin ist auf dem Weg um ein Exempel zu statuieren.

'Chemnitz? Nein Chemnitz ist zu weit entfernt für eine wirkungsvolle Demonstration.' Die Gorch Fock ist auf dem Rhein unterwegs nach Köln. Leitet die Hauptzündung ein.

Derweil woanders: Eine Armee aus Klonen entsteht. Ihr genetischer Vater ist Heiko Mass. Die Klone sollen die Aufständischen zu Tode langweilen.

Mir fehlen nur gute Darsteller für die Rebellion. Vielleicht der letzte Schröderianer Münte, der den lange versteckten Sohn von gerhard the Great findet. Der Hofreiter könnte von der Frisur her Chewbacca spielen aber sonst? Andi Scheuer wäre natürlich als JarJar Binks gesetzt, der wegen der PkW Maut verbannt wurde. Die beiden haben viel gemeinsam. Friedrich Merz als Count Doku könnte klappen.
Armin Laschet würde weniger vom Aussehen, mehr charakterlich zum Vizekönig der Handelsföderation passen.
Prinzessin Leia wird schwierig, allenfalls die Wagenknecht.Die ist nur im wahren Leben mit Watto verheiratet, also für die Rolle unglaubwürdig. Ich lasse es besser.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.02.2021 um 12:49
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb: Wobei mir wohl auch keiner erklären kann, warum derjenige, der zum Friseur kann, nicht auch in einem anständigen Restaurant unter Beachtung aller Regeln, gerne auch mit Maske aufsetzen, wenn der Kellner an den Tisch tritt, essen kann ohne den Untergang der Zivilisation auszulösen.
Es ist vieles nicht erklärlich. Ich denke, man findet zu viele generelle Lösungen ... und denkt nicht darüber nach, wie man es einfach ohne große Einschnitte optimieren könnte.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Als Stilblüte durften die blöden Wettbüros ja durchgehend auf bleiben, als wären die irgendwie systemrelevant.
Es gibt so einiges, was nicht wirklich Sinn macht. Vor allem hätte es auch Sinn gemacht, den öffentlichen Nahverkehr mal richtig unter die Lupe zu nehmen.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich finde die allermeisten Corona Regeln gut und richtig, tue mich aber schwer mit dem Gedanken, dass unsere Politiker mittlerweile sehr daran gewöhnt sind, uns alle wie Vorschulkinder anzusprechen. Nicht, dass sich nicht auch Menschen wie Vorschulkinder verhalten.
Das stimmt - andererseits gibt es eben die Unbelehrbaren. Ich komme aus dem Schwarzwald, hier gab es gestern in allen Hochburgen (Rottweil, Villingen, Schramberg) Hästräger, die sich ins Häs geschmissen haben und einen Narrensprung/ Umzug durchgeführt haben. Zwar nur miniklein ... aber in Rottweil war die Zuschauermenge riesig.
Da ist nichts mit Selbstkontrolle. Strafen gab es keine, ist ja bald Wahl und so ... Da möchte niemand richtig böse agieren.

Mir fehlt da das Verhältnis ... ich war kürzlich nach 20 Uhr beruflich unterwegs, mein Auto in der Werkstatt. Mein Termin verzögerte sich und ich verpasste den Bus. Die Haltestelle war fast 2km weg, es regnete in Strömen - ich hatte davor angefragt, ob mich jemand abholen dürfte und die Antwort war "nein" - zwischen 2km zur Haltestelle laufen, 40 Minuten mit wildfremden im Bus aufs Dorf gurken und dort nochmal 1km durch den Regen von der Haltestelle heimlaufen waren fast 90 Minuten vergangen (für einen Weg, der mit dem Auto 15 Minuten dauert).
Das hat für mich überhaupt keinen Sinn ergeben, ich hatte viel mehr Kontakte, als wenn mich beispielsweise meine Schwester kurz abgeholt hätte (konnte ihr Auto nicht ausleihen, weil Geschäftswagen).
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb: Hier in Ba-Wü war (oder ist) noch nicht mal bestellen und abholen erlaubt.
Das geht jetzt ... aber es ist immer so ein Eiertanz. Was dazu führte, dass manche Leute, als es verboten war, einfach in den Nachbarländern, Kreisen oder Bundesländern eingekauft haben. Da das möglich war, hat es die Mobilität einfach gesteigert ... das war einfach nicht sinnvoll.

Ich glaube auch nicht, dass du, wenn du zielgerichtet mit FFP2 Maske in den Laden läufst und deine Sachen zusammensuchst, ein großes Problem bist ... allerdings gibt es halt viele Leute, für die Einkaufen ein Event ist oder die sich noch drei Stunden mit dem Einzelhändler unterhalten ... das ist schon eher problematisch.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

20.02.2021 um 02:36
Der lock oder dead down führt vor allem dazu: gesellschaftliches Leben untersagt, ausser wenn es um wichtige Industrien geht. Da können sich alle noch so bemühen, der Vater Staat sorgt vor: private Kontakte zu unterbinden - nur mal psychoanalytisch gesehen.


melden