Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mit anderen Menschen abschließen

57 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Freunde, Trennen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mit anderen Menschen abschließen

02.03.2021 um 23:02
Hallo an alle.

Eigentlich ist es nicht unbedingt meine Stärke über Persönliches zu schreiben, aber ich merke, je mehr die Zeit vergeht, umso mehr scheine ich damit Probleme zu bekommen.
Es geht darum, mit Menschen, mit denen man eine gewisse Zeit Zeit verbracht hat, diese aber sich gar nicht mehr bei jemanden melden, selbst in sozialen Medien nicht wie Facebook, wo man befreundet ist.

Ich will kurz mal die Lage erklären:

2008 habe ich meine Ausbildung zum Brauer und Mälzer gemacht, die Berufsschule war in München und man hatte Blockunterricht. Das heißt man ist mindestens eine Woche und maximal 3 Wochen dort, geht in die Berufsschule und danach geht man in die Stadt oder macht sonst was, schlafen tut man in einen Wohnheim. Ich denke mal das kennen einige von euch auch.

Anfangs war ich damals ein wenig skeptisch, war 20 Jahre alt, also relativ alt für jemanden, der eine Ausbildung machte damals (dachte ich)
Aber schon in der ersten Woche merkte ich, wie sich das Wohnheim in kleine Gruppen aufgeteilt hat, also wo sozusagen die Zimmer mit den anderen Zimmern immer da waren. Kleine Freundeskreise könnte man es so nennen. Wir waren damals in einer Gruppe von 6 Leuten. Damals kam ich auch mit den Pen&Paper Rollenspiel "Das schwarze Auge" in Kontakt.

Die Tage verbrachten wir immer in der Berufsschule, die Nachmittage bzw. Abende in unseren Zimmer und haben das Rollenspiel gespielt (und natürlich einiges an Bier getrunken, mussten wir ja als angehende Bierbrauer :D )
Ansonsten lebte jeder in Bayern verteilt.

Das ging 2 Jahre so, 2010 dann haben 2 uns verlassen. Einer hatte nur auf 2 Jahre die Ausbildung und der andere 2.5 Jahre.
Im letzten Jahr sind wir übrig gebliebenen schon noch immer zusammen gewesen, nur das Rollenspiel haben wir nicht mehr gespielt, weil derjenige, der der sogenannte Spielleiter war, war nicht mehr da.

Bevor wir auseinander gingen, haben wir eigentlich sogar noch gesagt, dass man sich mal immer so treffen konnte. Es wohnt zwar jeder in Bayern verteilt, aber das ist jetzt keine Weltreise. Aber dazu kam es nicht mehr. Während der Ausbildungszeit haben wir uns privat mal getroffen, auf der einen oder anderen Geburtstagsfeier oder sogar mal zum Silvester feiern an einen See, wo man gezeltet hat.
Es war eigentlich im nachhinein betrachtet die schönste Zeit meines Lebens.

Dieses Jahr werden es 10 Jahre, wo man sich zuletzt gesehen hat bzw. miteinander geredet hat seitens der Berufsschule.
2012 habe ich noch versucht mit einigen ein Treffen zu organisieren, aber es klappte nicht.
Irgendwie ist also alles im Land verlaufen.
Menschen, die ich als gute Freunde angesehen haben, melden sich nicht mehr. Über Facebook habe ich es oft versucht. Einer hat mal mit mir einen kurzen Chat gehalten. Aber nur weil ich den Chat begonnen habe. Er hat also sozusagen nur geantwortet.

Von der anderen Seite hat hat nie jemand von den Menschen, die ich als Freunde bezeichnet hätte, auch nur das kleinste Interesse an mir gehabt.
Über das Thema habe ich mal mit jemand anderen geschrieben auf Discord. Dabei habe ich schonmal festgestellt; man war zwar damals als Gruppe zusammen, aber eine richtige Freundschaft ist daraus nicht geworden.

Ich würde daher gerne mal wissen, wie geht ihr mit sowas um? Zwar versuche ich, die Vergangenheit los zu lassen (auch weil sie langsam verblasst)
Klar es gibt auch immer den Satz, man lebt sich auseinander. Aber ist das wirklich so einfach?

Es wäre daher nett, wenn hier jemand seine/ihre Erfahrung diesbezüglich mit mir teilt. Es würde mir sehr helfen.

Danke schonmal


3x zitiertmelden

Mit anderen Menschen abschließen

02.03.2021 um 23:15
@Niederbayern88

Manchmal halten Freundschaften/Bekanntschaften nur so lang, wie einen bestimmte Ereignisse verbinden. Wie zB die Ausbildung oder die Schulzeit.
Klar kann man versuchen im Anschluss noch die Freundschaft fortzuführen aber es wird halt schwierig wenn sich Lebensmodelle vielleicht auch nicht mehr kombinieren lassen. Der eine bekommt Familie, der andere wohnt 200km weit weg und hat kein Auto etc.

Mir hilft es, wenn solche Bekanntschaften zerbrechen, mich daran zu erinnern was für eine schöne Zeit man miteinander hatte. Ich bin dann weniger traurig darüber das ich sie jetzt nicht mehr habe, überlege auch ob das überhaupt noch JETZT in mein Leben passen würde - egal wie wehmütig man einer Zeit nachtrauert. Es hilft ungemein sich zu sagen "aber damals wars klasse"

Sich auseinander zu leben passiert leider leichter als das man ewig miteinander leben kann - auch in Freundschaften ist das so. Da muss schon VIEL passen und die Leute müssen allesamt die gleiche Grundeinstellung haben. Auch davon, wie oft man sich vielleicht trifft. Die Häufigkeit der Treffen misst 0,0 die Qualität der Freundschaft (für mich). Mir würde auch alle halbe Jahre ein Treffen ausreichen bei einigen. Und wenn die das anders sehen und mich wöchentlich treffen wollen würden, würds halt schon schwierig das miteinander zu vereinbaren.


Und wer weiss.. Vielleicht ergeben sich demnächst neue Freundschaften, mit denen du ganz anderes erlebst und dir das mit deinen alten Freunden garnicht hättest vorstellen können. :)

Ich kann deine Traurigkeit darum wirklich verstehen, aber lass dich allgemein nicht davon runter ziehen. Du bist viel zu jung um nicht jetzt nochmal ganz neu ans Tageswerk gehen zu können.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 02:10
@Niederbayern88

Ein Problem besteht immer dann, wenn man von dem anderen anders dachte, als der von einem. "Wir können uns ja mal treffen" ist oft eher ein "ich mag dich gern, aber ich bin bald weit weg".

So wie ich den thread lese, war da eine gruppe, die zusammen mit einem konkreten grund rumhing (auch wenn das ins private überging) und jetzt weit auseinander lebt. Selbst eine halbe Stunde fahrt ist eine fahrt. Vorallem, wenn das gar nicht die gruppe ist, die da wieder zusammen ist, sondern 1n1 Kontakte.

Nach einer ausbildung hat jeder sein leben und seine arbeit. Zusammen rumhängen und pen and paper spielen ist eine sache, wenn man sowieso gemeinsam eine ausbildung macht. Eine andere, wenn man arbeit und ggf. familie hat und eine anfahrt in kauf nehmen müsste.

Das merken die meisten irgendwann und wollen dann auch nicht mehr auf chats antworten und sich treffen, also einfach ein Ende machen un Ghosten. Das ist oft schade, aber fast unvermeidlich.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 07:23
Ich sehe es auch so. Eine Verbindung durch eine Gemeinsamkeit. In eurem Fall die gemeinsame Ausbildung. Man hatte dort niemanden, also schloss man sich zu Gruppen zusammen.
Du hast scheinbar mehr darin gesehen als die anderen.

Ist häufig so. Vielleicht hat es auch was mit dem Alter zu tun. Und Interessen außerhalb der gemeinsamen Schnittmenge. Aus meiner Abi-Klasse zum Beispiel hab ich mit niemandem mehr ernsthaften Kontakt. Wenn man sich im Stadion sieht (im Moment ja nicht möglich), Quatsch man mal. Oder auch bei einem zufälligen Treffen abends, trinkt man mal ein Bier. Aber das war’s.

Mit ehemaligen Studienkollegen hingegen hab ich Kontakt. Mit zwei davon reise ich jedes Jahr irgendwo hin und mit nem anderen treffe ich mich regelmäßig. (Wir wohnen jeweils ca. 200km auseinander)

Grundsätzlich kann ich sagen, auch wenn Zeit x schön war, macht es keinen Sinn ihr hinterherzutrauern. Denn würden es die anderen Parteien auch so sehen, gäbe es Kontakt.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 08:45
Ist völlig normal. Menschen kommen und gehen im Leben, das ist nun mal so. Wenn man das verstanden hat, kann man da auch einfacher mit ferti werden. Und du solltest dringend versuchen, damit fertig zu werden.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Dieses Jahr werden es 10 Jahre, wo man sich zuletzt gesehen
Das ist schon enorm lang dafür, dass es dich immer noch so mitnimmt.


Ich weiß gar nicht, wie oft ich "lass uns mal wieder was zusammen machen!" gesagt hab, und natürlich macht man es nie :D. Auch, wenn ich das immer ernst meine, aber so ist das im Leben. Man lebt sich auseinander, entwickelt sich weiter, das eigene Leben verändert sich. Anderer Beruf, Familiengründung, neue Hobbies oder sonstwas. Irgendwann passt es eben nicht mehr. Und das ist völlig okay. Man darf nur nicht so verzweifelt an der Vergangenheit festklammern wie du das grad machst.

Manchmal schmeißt man auch selbst Leute aus seinem Leben. War ich nie der Typ für, hab ich letztes Jahr aber zwei Mal gemacht. War super, obwohl die beiden Personen wohl sehr traurig darüber sind. Aber Egoismus ist manchmal nötig, gerade, wenn der Kontakt einem selbst schadet.

Also guck nach vorn und lös dich von dem alten Kram. Bewahr dir die alte Zeit als schöne Erinnerung und leb weiter.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 10:17
@Niederbayern88
Das war bei mir ähnlich, nur dass ich keinen Blockunterricht hatte. Wir hatten in der Berufsschule in der Klasse schon einen starken Zusammenhalt. Wir waren mittags immer zusammen beim Mittagessen (Metzger/Döner/etc.) und haben uns auch am Wochenende auf Feten oder ähnlichem getroffen.

Nach den 3 Jahren Ausbildung ist das aber mehr oder weniger beendet gewesen, da alle anderen verstreut aus dem Landkreis kamen. Einzelne habe ich in den Jahren danach immer mal wieder getroffen - aber mehr als ein "Hallo" und "wie läufts zur Zeit bei dir" war da dann auch nicht mehr.

Das ist eben in den einzelnen Abschnitten des Lebens so. Hier gehen Freunde und in der nächsten Zeit kommen wieder Neue dazu.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 10:19
@Niederbayern88


Ich kann mich meinen Vorpostern nur anschließen. Das war eine gemeinsame Zeit, aber diese liegt sehr lange zurück. Die Ausbildung hat euch verbunden, das gemeinsame spielen auch, aber eben nur für eine gewisse Zeit.

Das Leben stand in den vergangenen Jahren nicht still, jeder entwickelte sich weiter und ging seinen Weg weiter. Und aus einem gemeinsamen Weg wurden eben irgendwann verschiedene Wege, das ist ganz normal und eigentlich selten anders.

Ich habe vor ein paar Jahren zwei Leute aus meiner Berufsschulklasse zufällig über FB wiedergefunden. Man hat damals viel zusammen gemacht, gegrillt am See, sich oft nach der Schule getroffen und gequatscht, ist sogar zusammen nach Paris gefahren usw. War ne coole Zeit, aber irgendwann nach der Ausbildung verlief es im Sande. Mit der einen Person war es dann nur ein kurzer Chat, mit der anderen lief es besser, man konnte so miteinander reden, als wenn es erst gestern gewesen wäre, daß man sich das letzte Mal gesehen hatte. Wir haben heute noch Kontakt, aber dennoch ist es natürlich nicht mit früher zu vergleichen. Aber das ist ok. Wie gesagt, das Leben geht weiter und es bringt nichts, der Vergangenheit in extremer Form hinterherzutrauern.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 10:45
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Aber ist das wirklich so einfach?
Ja.

Es ändern sich einfach die Prioritäten. Man trifft andere Menschen und vorherige Bekanntschaften verblassen.
Und das ist auch bei unterschiedlichen Menschen unterschiedlich ausgeprägt. Manche sind in Beziehungen nachhaltiger und treuer als andere.

Aber meist leben die Menschen ihr Leben auf unterschiedliche Art weiter und damit ändern sich die Umstände, die ursprünglich die Basis der Beziehung waren.
Gerade lose Freundschaften ist etwas, das man aktiv pflegen muss, wenn man es erhalten möchte. Und oft genug hilft auch das nicht. Dann sind es eben Menschen, die man mal getroffen und mit denen man sich gut verstanden hat und das nun vorüber ist.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 12:28
Bei mir war das auch so, wir hatten damals 1-2 Mal die Woche Berufsschule...ich habe die Leute dort zwar nie direkt als Freunde angesehen sondern eher als gute Bekannte, aber zu dieser Zeit haben wir auch öfter privat was am Wochenende oder nach der Schule/Arbeit gemacht. Nach abgeschlossener Ausbildung haben wir zwar auch immer gesagt, wir müssen uns unbedingt noch einmal treffen, aber bis jetzt hat es nicht geklappt. Ist zwar alles erst 3 Jahre her, aber ich vermute, es wird nicht mehr zu einem Treffen kommen :D zu den meisten habe ich mittlerweile nicht einmal mehr über whatsapp Kontakt.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 12:43
Das einzige mal wo es funktioniert hat mit dem "in Kontakt bleiben"

Waren die Bekannten aus dem Studium.

Wir schaffen sogar einmal im Jahr ein Treffen, fast vollständig.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 12:56
@Niederbayern88
Mach dir keinen Kopp.
Es gibt ganz viele Lebensabschnittsgefährten, aber nur sehr wenige Menschen die einen fast das ganze Leben lang begleiten.
Jederzeit kann sich irgendwo ein Türchen auftun, mich schrieb letzte Woche eine ExFreundin über FB an, und ein alter Kontakt lebt neu auf, selbst wenn es nur für eine überschaubare Zeitspanne ist.

Leben bedeutet ständige Entwicklung, bei jedem, und nicht immer verlaufen Entwicklungen gleich bzw. sind kompatibel.


1x zitiertmelden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 12:56
@Niederbayern88

Das Engagment des Gegenübers ist nicht so pralle, da ist doch schon alles gesagt. Da nun drunter leiden heisst, unverarbeitete Trauma aus der Kindheit mit sich rumzuschleppen. Auf zu neuen schönsten Zeiten des Lebens!


1x zitiertmelden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 12:58
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Jederzeit kann sich irgendwo ein Türchen auftun, mich schrieb letzte Woche eine ExFreundin über FB an, und ein alter Kontakt lebt neu auf, selbst wenn es nur für eine überschaubare Zeitspanne ist.
Machst du dazu bitte einen Thread auf damit wir uns alle fragen können warum sie sich wohl gemeldet haben könnte? :troll: is grad n bisschen Mau in Menschen und Gesellschaft :P:


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 12:58
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Da nun drunter leiden heisst, unverarbeitete Trauma aus der Kindheit mit sich rumzuschleppen
Wieso "diagnostizierst" du mit Küchenpsychologie hier bitte ein Trauma? Und was hat ein Trauma damit zu tun, wenn Kontake abbrechen? Das ist doch völlig normal, dass eine Seite darüber traurig ist. Was soll das?

Nachtrag: Er schrieb doch, er sei damals 20, also wieso nun Kindheit?


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 13:00
@Foxy.Vapiano
Hach, Foxy. :D
Es ist ganz unspektakulär. Sie wollte einfach mal mit mir klönen und wir fanden heraus, dass wir gar nicht weit voneinander entfernt wohnen.
War ein schönes Telefonat und wir werden es gewiss wiederholen, aber mehr ist nicht angedacht. ;)


2x zitiertmelden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 13:03
@Coronerswife

Die Ursache liegt wie sovieles in der Kindheit im Bezug auf das Erlernte im Hinblick auf Beziehungsabbrüchen und der Nichakzeptanz, das sowas zum Leben dazu gehört.
Wenn man sowas nun 10 Jahre mit sich rumschleppt, ist das schon auffällig.


1x zitiertmelden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 13:03
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Wenn man sowas nun 10 Jahre mit sich rumschleppt, ist das schon auffällig.
Da geb ich dir recht, dass das auffällig ist. Aber noch lange kein Grund, hier irgendwelche Diagnose zu stellen. Das ist völlig vermessen.


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 13:07
@Coronerswife
Ja wenn man das geschriebene nun überinterpretieren mag kann man das so empfinden. Aber Achtung, das ist nun keine Diagnose. Lol


melden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 13:08
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Hach, Foxy. :D
Es ist ganz unspektakulär. Sie wollte einfach mal mit mir klönen und wir fanden heraus, dass wir gar nicht weit voneinander entfernt wohnen.
War ein schönes Telefonat und wir werden es gewiss wiederholen, aber mehr ist nicht angedacht.
:D :D :D
Sogar telefoniert! Und wohnt sogar in der Nähe :troll:
Man das schreit aber wirklich nach einem neuen Thread, in dem man sich so richtig tiefenpsychologisch ausleben kann samt Ferndiagnosen UND Unterstellungen gegenüber der dritten Person, die sich nicht äußern kann. :lolcry:
Schade, nix wird einem gegönnt.

Spaß beiseite, ich finde es schön wenn bestimmte alte Kontakte (nicht unbedingt Expartner) wieder zeitweilig aufleben und einen für einen gewissen Zeitrahmen bereichern.
Ich habe zwar sämtliche Medien derzeit ausgeschaltet (FB, Instagram) aber über meine beste Freundin kommen immer mal Anfragen an mich. Und ich freu mich einfach wenn man sich noch an mich erinnert, alte Zeiten aufleben lassen muss ich deswegen aber nicht mit jedem, mit dem es DAMALS mal schön war.


1x zitiertmelden

Mit anderen Menschen abschließen

03.03.2021 um 13:13
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Man das schreit aber wirklich nach einem neuen Thread, in dem man sich so richtig tiefenpsychologisch ausleben kann samt Ferndiagnosen UND Unterstellungen gegenüber der dritten Person, die sich nicht äußern kann.
:D
Man könnte ja auch was erfinden.

Wichtig bleibt aber der TE und sein Problem.


@Niederbayern88
Mach dir keinen Kopp.
Jeder Jeck is anders.
Et kütt wie et kütt.
Et is noch emmer joot jejange.


1x zitiertmelden