Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Massenmörder - Faszinierend?

377 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Mörder

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 17:52
Es stimmt, viele der Serienkiller haben einen hohen IQ.
Aber das steht natürlich nicht in einem kausalen Zusammenhang damit, daß sie morden.

Da kommt schon mehr zusammen.
Man ist sich ja heute noch nicht darüber einig, ob Serienkiller "geboren" oder "gemacht" werden, sprich, inwieweit ihr soziales Umfeld während der Kindheit sie beeinflusst.

Tatsache ist, daß die meisten ein kein "normales" Familienleben hatten.
Oft gab es keinen Vater und die Mutter war über die Massen dominant. Oder die Eltern waren alkohol- oder sonstwie abhängig und niemand kümmerte sich um die Kinder. Oft sind sie in einem lieblosen Elternhaus aufgewachsen.
Klar, dass trifft auf zig andere Leute auch zu.
Also denke ich, daß bei diesen Leuten schon irgendeine Macke vorhanden war.

wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück


melden
Anzeige
maggot_corp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 17:59
wäre ich auch der perfekte mörder!!so wie viele andere auch!stimmt.is wohl ein rätsel das nie gelöst wird,denn wenn man es löste könnte man ja vorbeugen!

Diese welt gehört mit Alkohol überflutet!!!


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 18:04
Naja wenn man es so sieht...
Im Kindergarten hatte ich schon oft Kinder, wo die Eltern Alkoholprobleme hatten usw.
und diese Kinder sind allgemein so, dass sie viel liebe suchen (gerade bei den Erzieherinnen), allerdings kann man oft die Unzufriedenheit sehen die sie mit sich selber haben.
Und die schnelle Aggressivität gegenüber anderen Menschen.

Oft habe ich aus Scherz gesagt, dass er/sie bestimmt später mal ein Serienmörder wird...

so unwarscheinlich ist sowas ja inprinzip garnicht.
Klar das nicht alle Kinder die so aufwachsen sich so entwickeln...aber es ist genau der Ansatz

NiChT tHeRaPiErBaR !!!


melden

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 18:11
Sagen wir es mal so, es besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, daß diese Kinder später mal kriminell werden. Allerdings, viele kriegen ja später die Kurve in die richtige Richtung. :)
Es wäre halt wichtig, daß solchen Kindern in irgendeiner Art und Weise geholfen wird.
Allerdings müssen diese Probleme ja erst mal bemerkt werden.
Und dann ist es bestimmt als Aussenstehender schwer, wirkungsvoll eingreifen zu können.


wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück


melden

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 18:12
Ich meinte, ist es für Aussenstehende schwer, wirkungsvoll eingreifen zu können. ;)

wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 18:19
Für einen Kindergarten ist so ein Kind nicht tragbar, die kommen in andere Einrichtungen mit Professioneller Hilfe in Zusammenarbeit mit Erzieherinnen, Psychologen, Sozialarbeitern usw.

Viele Kinder werden glaube ich auch genau wegen ihrer schrecklichen Kindheit genau anders...also machen eher alles im positiven Sinne als das sie kriminell werden.


Aber wenn man sich das mal auf www.Serienkiller.de anschaut hatten wirklich die meisten in ihrer ganz frühen Kindheit schon probleme

NiChT tHeRaPiErBaR !!!


melden

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 18:34
Ja, und es gab bei vielen in der Kindheit schon Anzeichen, daß etwas nicht stimmte, wie übermässig lange Bettnässen, Grausamkeit gegenüber Tieren, Zerstörungswut, Pyromanie, ... und meistens wurde auf diese Anzeichen überhaupt nicht reagiert.


wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück


melden
maggot_corp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 19:39
was sagt ihr zu gacy??ist ja ein wahnsinn das der so erfolgreich in seinen leben war!!oder jack unterweger den man sogar frühzeitig aus dem gefängniss liess da er so beliebt in der wiener szene war.ist ja total sic!!

Diese welt gehört mit Alkohol überflutet!!!


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 20:04
Ehrlich gesagt ist mit weder der eine noch der andere Bekannt....was genau haben die getrieben das zB Unterweger beliebt in der Szene war?

NiChT tHeRaPiErBaR !!!


melden

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 21:02
Meinst Du jetzt die Baufirma von Gacy, mit der er so erfolgreich war, oder seine Morde ?

Das er mit den Morden so lange erfolgreich war, hatte den Grund, daß er in verschiedenen Bezirken gemordet hat und die Polizei der verschiedenen Bezirke damals noch nicht zusammengearbeitet haben.
Daher blieben die Zusammenhänge lange unentdeckt.

Und die Sache mit Jack Unterweger ist wirklich ein interessantes Phänomen.
Aber letztendlich hat er sich ja sozusagen selber verraten, durch seinen Zwang zu morden. Und das auch noch auf die selbe Art und Weise wie vorher.


wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 21:17
Ich meinte die Morde ;)



ich war ja auf Empfehlung hin auf der Seite Serienkiller.de und dort hat mich besonders der Fall Jürgen Bartsch beschäftigt.
Ich kann noch nichtmals sagen wieso....ich habe mir seine Geschichte komplett durchgelesen und ich fand es grausam wie er war als Mörder, jedoch hatte ich auch Mitleid das er so aufwachsen musste und dadurch keine Chance hatte ein besserer Mensch zu werden

NiChT tHeRaPiErBaR !!!


melden

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 21:20
Ach ja, Jack Unterweger wurde wg. Sexualmordes zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt und hat im Gefängnis seine Autobiograpie geschrieben. Das Buch kam bei den Kritikern gut an und Unterweger wurde nach 16 Jahren vorzeitig entlassen. Er erhielt in Deutschland den Ingeborg-Drewitz-Literaturpreis und tourte durch die Talk-Shows. Er avancierte zum Liebling der Wiener Schickeria.

Bald darauf wurden Prostituierte ermordet. Sie wurden mit ihrer Unterwäsche erwürgt. Das war die Methode, die Unterweger praktiziert hatte.
Er selbst berichtete als Reporter über die Fälle und kritisierte sogar die Polizei für ihre Unfähigkeit, den Mörder zu fassen, während die Morde weitergingen
Er selbst galt als tatverdächtig, was die Wiener Literaturszene als "haltlos und aus der Luft gegriffen" ansah.
Letztendlich verdichteten sich die Beweise gegen Unterweger und er wurde erneut für diese Morde vor Gericht gestellt und verurteilt zu lebenslanger Unterbringung in einer geschlossenen Anstalt für kriminelle Triebtäter.
Er erhängte sich wenige Stunden nach seiner Verurteilung in seiner Zelle.

John Wayne Gacy war Bauunternehmer, Familienvater, engagierte sich in der Lokalpolitik und trat häufig als Pogo the Clown bei Veranstaltungen für krebskranke Kinder auf. Er war ein angesehener Mann.
Außerdem war er ein homosexueller Sadist, der 33 junge Männer gefoltert und getötet hat.
Er wurde zum Tode verurteilt und startete noch im Todestrakt eine künstlerische Karriere unter dem Namen Jonny Boy. Er malt überwiegend farbenfrohe Clowns.
Gacy wurde am 10.Mai 1994 durch Giftinjektion hingerichtet.

wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück


melden

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 21:24
Ja, ich muss sagen, Jürgen Bartsch,... da hatte ich echt auch Mitleid.
Aber wenn man dann wieder liest, was er seinen Opfern angetan hat.

Auf der anderen Seite, er hat sich selbst recht gut analysiert, ich glaube schon, dass er seine Taten bereut hat.

wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 21:32
Ich fand so tragisch das er sich einer Kastration unterziehen wollte und daran auch noch starb....ich weiß nicht wie ich das nennen soll?
Mitleid nicht unbedingt aber ich fands traurig auf eine Art und Weise, dass er nach dieser Einsicht doch so ein Ende erleiden musste

NiChT tHeRaPiErBaR !!!


melden
maggot_corp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

01.11.2005 um 21:47
auch ein ganz ein schwerer ist bela kiss!huihuihuihui.und ein recht schöner war er auch net

Béla Kiss wurde 1877 geboren und lebte als Schmied in Czinkota/Ungarn. Er wurde von seinen Nachbarn als sehr umgänglich geschildert. Er war Amateurastrologe und vermutlich auch an anderen okkulten Lehren interessiert. 1912 begann seine Frau Marie eine Affäre und verschwand kurz darauf mit ihrem Liebhaber. Darauf stellte er eine Haushälterin namens Jakubec ein und begann mit einer Anzahl attraktiver Frauen zu korrespondieren. In der Stadt bemerkte man, daß Kiss riesige Metalltonnen sammelte. Kiss behauptete, er sammelt darin Benzin für den sich abzeichnenden Krieg und für den dann wahrscheinlichen Fall der Rationierung. Bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurde er eingezogen und überließ sein Haus der Obhut von Frau Jakubec.

1916 hieß es, Béla Kiss sei gefallen. Der Hausbesitzer fragte bei der Polizei an, was er mit den sieben Metalltonnen machen solle, die er vorgefunden habe. Ein Polizist erinnerte sich an Kiss' Aussage, daß Benzin in den Behältern sei, und machte Meldung an die Armee. Als die Soldaten einen der Behälter öffnen wollten, kam ihnen ein verdächtiger Geruch entgegen. Die Sache wurde der Polizei übergeben; die Untersuchungen leitete Károly Nagy, der gegen den Protest von Frau Jakubec die Tonnen öffnete. Es fanden sich die Leichen von Marie Kiss und ihrem Liebhaber, sowie 22 weiterer Frauen, konserviert in Alkohol. Die Opfer waren erwürgt oder vergiftet worden.

Nachforschungen ergaben, daß die Nachricht von Béla Kiss Tod auf einer Namensverwechslung beruhte. Nagy informierte das Militär mit der Bitte um sofortige Verhaftung, was jedoch erfolglos blieb. Kiss war es entweder gelungen, mit neuer Identität zu fliehen oder er war in Kriegsgefangenschaft geraten oder tatsächlich gefallen.

Anfangs wurde Frau Jakubec der Komplizenschaft verdächtigt, da sie im Testament von Kiss bedacht war. Sie wurde verhaftet und die Post angewiesen, alle Briefe an Kiss abzufangen. Frau Jakubec versicherte, daß sie nichts über die Morde gewusst habe. Sie zeigte der Polizei ein Geheimzimmer, das zu betreten Kiss ihr verboten hatte. In diesem Zimmer befanden sich Regale voll Bücher und ein Schreibtisch mit Briefen von 74 Frauen, sowie ein Photoalbum. Viele der Bücher handelten von Giften oder Würgetechniken.

Aus den Briefen, der älteste von 1903, ersah Nagy, daß Kiss sich in Heiratsanzeigen unter dem Namen "Hoffmann" als einsamer Witwer ausgab ("Warmherzige, alleinstehende Frau gesucht"). Er suchte speziell Frauen ohne Freunde und in der Nähe wohnende Familie aus, umwarb sie und überredete sie, ihm Geld zu schicken. Wenn die Sache ernst wurde, lockte er sie auf sein Grundstück und erwürgte sie. Es fanden sich auch alte Gerichtsakten, nach denen zwei Opfer einen Prozeß angestrengt hatten, da Kiss sie um ihr Geld gebracht habe. Beide Frauen verschwanden und der Prozeß fand nicht statt. Die Suche nach Kiss lief weiter. Am 4. Oktober 1916 erhielt Nagy einen Brief, nach dem Kiss in einem serbischen Krankenhaus liege. Als Nagy ankam, war Kiss bereits geflohen, in seinem Bett lag die Leiche eines anderen Soldaten. Nagy alarmierte die ganze ungarische Polizei, jedoch vergeblich. Kiss blieb unauffindbar.

Gerüchte sahen ihn in den folgenden Jahren an zahlreichen Orten weltweit. Das Schicksal von Béla Kiss bleibt bis Heute ungeklärt.








Diese welt gehört mit Alkohol überflutet!!!


melden
noise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

02.11.2005 um 15:37
ähem...ich wohn in der gegend, wo jack unterweger früher gemordet hat...
eigentlich wollt ich das john dougles interview posten..is aber doch etwas lang und link finde ich keinen mehr...interessierts jemanden?


melden

Massenmörder - Faszinierend?

02.11.2005 um 20:27
Also, mich würd's schon interessieren, aber wenn's so lang ist...

wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück


melden
azmodina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

02.11.2005 um 22:46
Zitat Noise:
"die seele des mörders" von john douglas dem mitmegründer der täterprofilerstellung is ganz spannend...
kann jetzt nicht behaupten, dass mich irgendein serienkiller besonders fasziniert...eher die täterprofilerstellung an sich..."

Sehr gutes Buch !!

...wahnsinnig interessant....

Bei mir ist es genau dasselbe wie bei noise. Finde diese ganze Profilerstellerei unheimlich interessant ! Wenn ich nicht zu alt wäre, dann würd ich doch glatt versuchen, nach Quantico zu kommen, um mich als Profilerin ausbilden zu lassen :o)

Also Maggot: Zieh Dir dieses Buch rein ;o)

Grüße Azmo

Despise! Truth hurts when it's in your face...Are you afraid of it?
My heart beats for none, but my own.
Azmo in der Unterhaltung mit Glorian: "Und sooo erwachsen, wie ich alt bin, bin ich noch lang net...hm"


melden
Anzeige
azmodina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenmörder - Faszinierend?

02.11.2005 um 22:48
Ach..vergessen !! *andiestirnklatsch*

Noise: Mich interessiert das auch...oder war das in dem Buch drin ? Kann mich net mehr erinnern, ist schon so lang her, daß ich es gelesen habe.

Und dann habe ich es leider verliehen und bekam es nier wieder :o(

Kaufe ich mir aber auf jeden Fall nochmal neu ! Gehört in meine Buchsammlung einfach rein.

Grüße !!

Despise! Truth hurts when it's in your face...Are you afraid of it?
My heart beats for none, but my own.
Azmo in der Unterhaltung mit Glorian: "Und sooo erwachsen, wie ich alt bin, bin ich noch lang net...hm"


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wozu das alles?184 Beiträge