Forsetzung von:
Diskussion: Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder
und
http://www.allmystery.de/themen/ug49473

(über die sperrbegründung biem obrigen kann sich ja jeder selbst ein bild machen wenn er den thread liest ;)

Zitat von einem anderen User was ich gerne zur debatte stellen würde:
In dieser Diskussion geht es mir darum....was Ihr davon haltet....ob man einem Mörder ,überhaupt eine zweite Chance geben sollte oder nicht....dieser Fall steht als extrem Beispiel...der längste inhaftierteste Mörder von Deutschland.......49 Jahre...

Mich würde Interessieren was ihr darüber denkt…..
War es richtig….diesen Menschen nicht mehr zu entlassen …..und …sollten Mörder überhaupt jemals wieder entlassen werden…?

------------------------------------------------------------------------------

Frauenmörder Pommerenke tot nach 49 Jahren Haft

49 Jahre saß er hinter Gittern – so lange wie kein anderer deutscher Häftling. Jetzt starb Heinrich Pommerenke.

Die Aufseher fanden ihn tot in seinem Bett im Gefängniskrankenhaus. Pommerenke saß wegen Ermordung von vier Frauen, sieben Mordversuchen, zwei Vergewaltigungen und sechs Raubüberfällen.

Schwerkrank war er zuletzt, alt und vereinsamt. Heinrich Pommerenke, bei seiner Verurteilung als „Bestie in Menschengestalt“ gescholten, hat bis zu seinem Tod einen einsamen Rekord gehalten: Der Frauenmörder, der am Samstag im Gefängniskrankenhaus Hohenasperg bei Ludwigsburg im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer Blutkrankheit starb, saß seit fast fünf Jahrzehnten im Gefängnis – so lange wie kein anderer in Deutschland.

Sein Fall ist ohne Beispiel in der deutschen Justizgeschichte, nicht nur, was die Brutalität seiner Verbrechen angeht. Erst vor vier Jahren stufte ein Gutachter den alten kranken Mann als ungeeignet für eine Entlassung ein, obwohl seine Strafe seit 2001 als verbüßt galt. Wenig verwunderlich: In all den Jahrzehnten bekam Pommerenke nur wenige Stunden Therapie – das jahrelange Ringen seines Anwalts um weitere Angebote scheiterte an der Bürokratie.

Textquelle : http://www.welt.de/vermischtes/article2949546/Frauenmoerder-Pommerenke-tot-nach-49-Jahren-Haft.html

-----------------------------------------------------
Interessante Links zum Thema :
Wikipedia: Heinrich_Pommerenke#Gest.C3.A4ndnis_und_Verurteilung
Wikipedia: Lebenslange_Freiheitsstrafe

http://www.sueddeutsche.de/panorama/539/452246/text/
-------------------------------------------------------------------------------
Hier nochmal meine Fragen an euch :

War es richtig….diesen Menschen nicht mehr zu entlassen …..und …sollten Mörder überhaupt jemals wieder entlassen werden…?
Nun ich sehe das auf keine fall so, auch mörder haben das recht auf menschenrechte und rehabilitierung falls sie keine gefahr mehr darstellen, klar gibt es da fehler, aber die fehler anderer sind kein grund andere menschen weitehrin festzuhalten!

Jeder der für Lebenslange Haft, Entzug der Menschenrechte (siehe die letzten seiten den Part I), Todesstrafe oder Schari'a (und ähnliches) Plädiert sollte sich diese Links ansehen bevor er wild drauflos postet:
Wikipedia: Menschenrechte

http://www2.amnesty.de/internet/deall.nsf/0/A380F41B542111FCC1256AA0002EAE97?Open


Dies ist NICHTS usermeinungswasauchimmerbezogenes, ich will nur die Member die teilgenommen haben herzlich zum Revival einladen:

@M11
@belphega
@22aztek
@artemishades
@NoSilence
@Tiranu

der rest ist natürlich auch herzlich eingeladen ;)


mit tiranu fang ich gleich an

"Oh,und weil der Stalker nicht wieder gekommen ist häst du ihn für geheilt?"

Anscheinend ist er das ja. Und wenn er nichts mehr verbricht hat er auch das recht auf freiheit.

"Und das gegen ihn schon eine Anzeige wegen sexueller Belästigung lief lässt du völlig außer acht."

Ist doch egal, er steht nicht mehr am Fenster und Stalkt, was will man mehr?

na dann hoffe ich mal das du keiner dieser professionellen gutachter bist, dann könnte sich die welt ja warm anziehen..

Also bist du mit den anderen Gutachtern, der ich ja nicht bin, zufrieden?


MfG

(bevor wieder jemand eilig löscht, ich weiß nicht was gegen das kopieren eines textes und der stellungsnahme dazu verwerflich ist.. aber bestimmt irgendwas .. ;) )