Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo ist meine Freude

47 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Freude ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 08:53
Hallo,

ich weiß nicht in welches Themengebiet ich es stellen soll, also,
beliebig verschieben....

Ich weiß nicht was mit mir los ist, und eigentlichweiß ich es doch......
In letzter Zeit bin ich ständig von Ängsten verschiedener Artgeplagt....

Werde ich die neue Wohnung finanziell halten können?
Was sollaus mir werden?

Ich habe ständig Angst das ich von meinem Partner verlassenwerde, und flehe und flüstere nachts im Bett:Bitte, verlass mich nicht.....

Ichhabe seit Wochen nichtmehr gelacht, und habe mich erstrecht nicht gefreut....

Und jetzt die eigentliche Sache die mich beschäftigt....

Heute Nacht istmeine Schwester geboren worden...
Seit Stunden tummeln hier die Leute rum und freuensich wie harry,
sind aufgeregt usw.
Ich spiele das Spiel mit, aber ich freuemich nicht, ich bin auch nicht aufgeregt,
ich könnte eher weinen....und ich weißnicht warum.....
Das macht mir Schuldgefühle.....

Ich fühle mich, als wäreetwas tief in mir erschüttert....

Ist es okay das ich mich nicht freuen kann?
Es ist so anstregend das Spiel mit zu spielen und es nicht zu fühlen....

Ichhabe tiefste Schuldgefühle, auch gegenüber dem neugeborenen Kind....

Was sollich tun?
Was ist das?


Ich mein des fei ernst....


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 08:57
Das ist eine depressive Episode( F32.1 ).
Du sollstet dich mit deinen Hausarzt inVerbindung setzten.

Wer also allgemeine Aufklärung verbreitet, verschafft zugleich eben dadurch allgemeine wechselseitige Sicherheit, und allgemeine Aufklärung und Sicherheit machen Fürsten und Staaten entbehrlich. Oder wozu braucht man sie sodann?


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 08:59
Ich bin in psychatrischer Behandlung.....


Ich mein des fei ernst....


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:00
Außerdem mag ich mich nur ein bißchen darüber unterhalten....

Ich mein des fei ernst....


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:05
hhttp://premium.netdoktor.com/de/portal/interactivetests/goldberg.jsp (Link: hpremium.netdoktor.com (extern))

Dann mach mal den Goldberg Test.

Wer also allgemeine Aufklärung verbreitet, verschafft zugleich eben dadurch allgemeine wechselseitige Sicherheit, und allgemeine Aufklärung und Sicherheit machen Fürsten und Staaten entbehrlich. Oder wozu braucht man sie sodann?


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:06
tja... willkommen, du hast dich von der Matrix gelöst...^^

nene, ich denkeeinfach du kennst wie es is im Leben..... diese Depri hab ich lang hinter mir, das iswenn man die Rosarote Brille abgesetzt hat!

Die Zeit der Wandlung hat begonnen
-=üRveR=-



melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:08
@skull

Kann deinen Link nicht öffnen.....

Ich mein des fei ernst....


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:10
hhttp://premium.netdoktor.com/de/portal/interactivetests/goldberg.jsp (Link: hpremium.netdoktor.com (extern))

Neuer Versuch.

Wer also allgemeine Aufklärung verbreitet, verschafft zugleich eben dadurch allgemeine wechselseitige Sicherheit, und allgemeine Aufklärung und Sicherheit machen Fürsten und Staaten entbehrlich. Oder wozu braucht man sie sodann?


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:13
Geht nicht keine Ahnung wieso nicht.
Dann halt so.

Link.http://premium.netdoktor.com/de/portal/interactivetests/goldberg.jsp

Wer also allgemeine Aufklärung verbreitet, verschafft zugleich eben dadurch allgemeine wechselseitige Sicherheit, und allgemeine Aufklärung und Sicherheit machen Fürsten und Staaten entbehrlich. Oder wozu braucht man sie sodann?


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:13
@skull

geht immernoch nicht, da Firefox meint, er kann nicht öffnen weilhhttp....

Ich mein des fei ernst....


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:14
ahh ok, jetzt probier ichs nochmal....

Ich mein des fei ernst....


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:18
Ohh...

Bei mir kommt schwere Depression raus...
Ich sollte wohl mal wiedermit meinem Arzt reden....

Ich mein des fei ernst....


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:20
Besser ist das!

Wer also allgemeine Aufklärung verbreitet, verschafft zugleich eben dadurch allgemeine wechselseitige Sicherheit, und allgemeine Aufklärung und Sicherheit machen Fürsten und Staaten entbehrlich. Oder wozu braucht man sie sodann?


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 09:39
Deine Gefühle kann ich gut nachvollziehen. Mir ging bis vor ein paar Tagen noch genau so.Mir geht es wahrscheinlich wieder ein Stück besser weil ich erstmal ein Problem aufspäter verschoben habe. Ich kann meine Wohnung auch nicht mehr halten. Die Miete istinnerhalb von 4 Jahren jetzt um über 70 Euro gestiegen. Und es ist noch kein Endeabzusehen. Geld für Umzug fehlt auch. Keine Arbeit. Keinen Partner. KeineZukunftsperspektive. Da kommt was zusammen.

Du siehst auch jetzt den großenHaufen an Problemen bei Dir. Versuche eins nach dem anderen abzuarbeiten, sonst kommst Duaus dem Loch schlecht wieder raus.

Hast Du nicht die Möglichkeit Dir einenkleinen Job zu suchen? Bei uns gibt es die "Brücke". Dort können Menschen mit psychischenProblemen Arbeitsstellen finden. Diese Stellen werden, glaube ich, nur mit 1 Euro/Std.bezahlt. Aber es ist die Möglichkeit sich an Arbeit und den Umgang mit anderen wieder zugewöhnen. Wäre auch eine gute Ablenkung, wenn man zu viel grübelt. Außerdem könnte manein klein wenig dazu verdienen. Dann bräuchtest Du Dir vielleicht nicht mehr so großeSorgen machen, ob Du Deine Wohnung finanzieren kannst.

Du mußt auch ein bißchenmehr Vertrauen haben, auch in Dich selbst. Mach' Dich mal auf die Socken und hör Dich um,was Du bei Euch für Möglichkeiten hast.

Vor lauter Angst, die Du Dir selbstmachst, könntest Du Deinen Freund noch vergraulen, wenn er kein Verständnis dafür hat.Positiv denken ist angesagt, dazu muß man selbst aber auch ein bißchen aktiv werden.

Ist immer leicht gesagt, ich selbst muß damit auch immer kämpfen.

Daß DuDich nicht freuen kannst, daß Deine Schwester geboren wurde, deswegen solltest Du keineSchuldgefühle haben. Es ist momentan nun mal so, daß es Dir nicht gut geht. Solche Phasenhaben andere auch.

Mach etwas daraus. Solche Ängste können uns auch dazu anregenetwas zu verändern.



Teuer ist mir der Freund, doch auch den Feind kann ich nützen; zeigt mir der Freund was ich kann, lehrt mich der Feind, was ich soll. (Friedrich von Schiller)

Etwas fürchten und hoffen und sorgen muß der Mensch für den kommenden Morgen, daß er die Schwere des Daseins ertrage und das ermüdende Gleichmaß der Tage.
(Friedrich von Schiller)



melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 10:08
Leider kann ich dir nicht helfen

Ich glaube einfach an die Aufklärung, daran, dass man Menschen überzeugen kann durch Argumente.
*/LdaS\* -=CIA=-



melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 10:17
@Maat
auf die socken machen.....

Du weißt sicherlich wie schwer das ist.will nichtmal wirklich raus um meine mutter im krankenhaus zu besuchen....
Findeirgendwie zurzeit keine kraft um irgendetwas zu erledigen, geschweige den arbeiten zugehen......

Ich mein des fei ernst....


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 10:32
Ich weiß, wie schwer das ist. Ich will mich jetzt auch auf die Socken machen und mireinen Nebenjob suchen.

Vielleicht liegt es auch mit an den Medikamenten, die Dubekommst. Mir ging es damals auch so. Ich wollte aber nicht darin stecken bleiben undhabe mir überall Hilfe gesucht, wo ich konnte. Ich bin zu Gesprächsgruppen gegangen, zumPsychosozialen Dienst, die sich einschalten würden, wenn es Probleme am Arbeitsplatzgibt. Ich habe damals, obwohl ich ziemlich starke Depressionen hatte, meine Arbeit wiederaufgenommen, wenn auch die ersten Monate als Wiedereingliederung nur stundenweise. Und esging bei mir Schritt für Schritt wieder besser aus der Depression heraus. Ich hatte aucheinmal das Gefühl, daß mir vor lauter Angst das alles nicht zu schaffen, die Beine untermir nachgaben. Auch am Anfang ein Tag an dem ich zu Hause blieb, weil die Depression soschlimm war. Meine Ärztin hat mir dagegen Antidepressiva gegeben. Ich habe dieMedikamente aber nicht eingenommen. Und der nächste Tag sah wieder ganz anders aus. Ichhabe mich zwar immer noch gequält, aber ich habe nicht aufgegeben.

Bei mir istdamals ein ganzes Weltbild zusammengebrochen und ich hatte das Gefühl, daß mir der Bodenunter den Füßen weggezogen wurde.

Ich glaube auch nicht, daß die Arbeit beidiesen Einrichtungen, wie der Brücke, sehr stressig sind, denn sie sind ja für Menschenmit Behinderungen gedacht. Da wärst Du keinem großen Stress ausgesetzt. Aber es wäre einSchritt nach vorne. Und fragen kostet nichts.

Teuer ist mir der Freund, doch auch den Feind kann ich nützen; zeigt mir der Freund was ich kann, lehrt mich der Feind, was ich soll. (Friedrich von Schiller)

Etwas fürchten und hoffen und sorgen muß der Mensch für den kommenden Morgen, daß er die Schwere des Daseins ertrage und das ermüdende Gleichmaß der Tage.
(Friedrich von Schiller)



melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 11:24
Also ich habe des Test jetzt mal auch gemacht und bei mir ist rausgekommen das ich eineleichte bis mittlere Depresion habe. Das ist eine gute Nachricht,ich habe so einen Testvor eioneinhalb Jahren oder so ungefähr auch schonmal gemacht, und da kam dann raus dasiche schwere Depresion hatte. Wollt mich ja auch schonmal umbringen. Aber mir ist etwasgutes geschehen,m ich hab eine Frau an die Seite kommt, die zwar genauso Probleme hattewie ich, aber wir haben uns gegeseitig wiede hochgezogen und sind nunglücklich. Wollenheiraten, Kinder etc, aber das nur so m Rande,aber in lertzter Zeit bin ich wieder ab undan niedergeschlagen, aber ich führe es auf meine chronische Dickdarm Entzündung zurückide mir immer Schwierigkeiten macht´. Nunja,...

Ich würde einfach mal MatsRatschläge befolgen, coolejule,...

cu


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 15:17
hmmm hehe... ich hab 6 punkte beim test ^^
----------------------------------------------------

i² = j² = k² = ijk = -1


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 15:54
@coolejule

hör auf maat, der weiss bescheid!

"Es ist das Werden seiner selbst, der Kreis, der sein Ende als seinen Zweck voraussetzt und zum Anfang hat, und nur durch die Ausführung und sein Ende wirklich ist." (G.W.F. Hegel, Phänomenologie des Geistes)


melden

Wo ist meine Freude

04.03.2006 um 15:57
@coolejule

ich würde in dem fall meine mutter fragen, ob sie mir bei lösungmeiner existenziellen probleme unter die arme greift. ansonsten kann ich dir nurempfehlen etwas zutun. das was dir wirklich helfen kann, ist natur und arbeit(auch wennsnur wenig ist).

"Es ist das Werden seiner selbst, der Kreis, der sein Ende als seinen Zweck voraussetzt und zum Anfang hat, und nur durch die Ausführung und sein Ende wirklich ist." (G.W.F. Hegel, Phänomenologie des Geistes)


melden