Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Erde
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 16:25
@phlearner: Ja, mir scheint es auch so zu sein, dass wir viel zu viel reden unddas
zuhören mehr und mehr verlernen, so als ob wir ein volles Gefäss wären dasaufgrund
seiner Überfülle gar nicht mehr gefüllt werden kann, aufnehmen kann.
Werdie Kraft
des Schweigens erkannt hat, wird möglicherweise nur noch selten sprechen,aber was dann
gesagt wird, hat Hand und Fuss.

Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.


melden
Anzeige
myth_buster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 16:26
Ja und das was sidhe sagt ist auch ganz richtig:

Akzeptanz statt Toleranz,Mitgefühl statt Mitleid, Wahrheit statt Lügen, selbstlose Liebe statt Eigenliebe...

Das ist vollkommen richtig.

Ich glaube einfach an die Aufklärung,dass man Menschen überzeugen kann durch Argumente.

:. (¯`·.¸¸.- AllMystery - Against Groups -.¸¸.·´¯):.


melden
demonripper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 16:58
Jo, kann dem oben genannten nur zustimmen. Was aber leider oft auch fehlt ist der gesundeSelbstzweifel, denn viele Menschen sind von dem, was sie tun, so sehr überzeugt, dass siegar nicht daran denken etwas falsch zu machen. Ich meine damit, dass viele Menschen dass,was in der jetzigen Gesellschaft als "normal" angesehen wird auch als richtig einstufen,wie z.B. das streben nach möglichst viel Geld und Prestige usw..

Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Bombing for peace is like fucking for virginity.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:04
Der Selbstzweifel, ganz richtig, ein scheinbar untergegangenes Gut.
Der klare,ungetrübte Blick in den eigenen Spiegel, die unverfälschte Reflektion unserer Selbst..
Es heisst nicht umsonst, dass der, der sich selber erkennt, weise ist -aber so eineSelbstreflektion ist für kaum jemanden etwas angenehmes, wer möchte sich in seinemfalschem Stolz schon eigene Fehler eingestehen?!
Aber solange wir die Ursachen nur imAussen und niemals in uns selbst suchen, wird auch kein haltbares Fundament für das, wasman versonnen "eine bessere Welt" nennt, entstehen.
Sich selber zu erkennen, dasErkannte anzunehmen und zu akzeptieren, und daraus zu lernen und schliesslich zu wachsen,das sollten wir alle versuchen.

Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:08
Ich kann Schweizer nur bedingt zustimmen. Es gibt genug Helfer und Spender und er hat esvermutlich auch aus seiner Afrika-Zeit heraus gesagt, es darf bezweifelt werden, daß erdas auch als Oberarzt in einem Wiener Krankenhaus gesagt hätte.
Zugegeben, es istein weites Feld, seine Worte sind sehr allgemein gehalten.
Was wir auf jeden Fallnicht brauchen sind Menschen die sich nur zur Ablenkung mit den Nöten andererbeschäftigen. Wer helfen will muß gefestigt sein und nicht unter dem "Helfersyndrom"leiden.
Was wir auch nicht brauchen sind Menschen welche ständig nur helfen und keineForderungen, keine Erwartungen an die in Not Geratenen stellen.


melden
=quentin=
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:09
Wer die Kraft
des Schweigens erkannt hat, wird möglicherweise nur noch seltensprechen, aber was dann
gesagt wird, hat Hand und Fuss.<

Weise Worte.

I can lift you with my heart
Give you meaning every day


melden
=quentin=
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:15
@ Goldman

>Was wir auch nicht brauchen sind Menschen welche ständig nur helfenund keine Forderungen, keine Erwartungen an die in Not Geratenen stellen.
<

Du sprichst hier die Aufforderung zur Selbsthilfe an, und ich gebe Dir Recht, dennsonst läuft man Gefahr, die Eigenständigkeit der Betroffenen einzugrenzen.

I can lift you with my heart
Give you meaning every day


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:16
@goldman: Es gibt genug Helfer und Spender


Gäbe es genug, dürfteeigentlich kein Leid mehr vorhanden sein,
diese Rechnung geht, so scheint es mir,nicht auf.

Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:16
Ich finde das Zitat von Albert Schweitzer in dem Sinne zustimmen,
das wir einanderhelfen müssen.
Man braucht warhaftig Menschen die sich um andere Menschen kümmern.

Aber ich glaube das die Welt auch verdammt viel:

- Liebe
-Akzeptanz
- Toleranz
- Frieden
- Verständnis
- Zusammenarbeit

braucht und noch einige andere Dinge

NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:17
Hilfsbereitschaft ist wirkich sehr reduziert vorhanden.
Die Welt, natürlich auch dieMenschen fänden sicherlich keinen Schaden indem sie anderen Menschen mehr helfen würden.
Allerdings muss man dazu auch sagen, manche wollen sich auch garnicht helfen lassen,nicht zuletzt wegen ihres Stolzes,...


melden
=quentin=
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:20
@ Joybeat

Um das alles zu einer Selbstverständlichkeit werden zu lassen, wasmeinst Du, braucht es hierfür?



I can lift you with my heart
Give you meaning every day


melden
parakletos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:20
Es sind 2 Dinge die unsere Welt benötigt:
Die Liebe zu seinen Nächsten und die Liebezu Gott.
Von diesen 2 Räten lassen sich alle Gesetze ableiten und wenn wir dieseGesetze einhalten kann nichts mehr schief gehen, was die Welz brauch ist also
LIEBE


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:20
@Sidhe: Mit "genug Helfer und Spender" kannst Du mich ruhig wörtlich nehmen. Es gehtnicht darum, daß wir westlichen Länder auf immerdar allen anderen denen es vermeintlichnicht so gut geht helfen. Hilfsorganisationen schiessen wie Pilze aus dem Boden und das"Helfersyndrom" findet sich an jeder Ecke. Deutschland ist Spendenweltmeister.
Wobleibt die Eigeninitiative der betroffenen Länder und ihrer Regierungen?


melden

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:24
Also was der Welt fehlt weiß ich nicht. Aber der Menschheit fehlt wohl Intelligenz. wasman an dem Haufen Geistesgestörter esoterik funzeln hier wohl am besten sieht.

was für eine Missgeburt von Falschheit muss der moderne Mensch sein, dass er sich trotzdem nicht schämt, Christ noch zu heissen! [Friedrich Nietzsche]


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:24
@quentin

Wenn ich das wüsste, wäre ich eine verdammt coole Haut ;)

NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:27
Was der Welt allgemein fehlt ist schwer zu sagen...ich würde nicht sagen, dass es etwaBestimmtes ist viel mehr ein Netz oder Kleber der alles zusammen hält, also vielleichtVerständins...


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:28
@paranormal: Das geht zu weit. Aufgrund unserer Wohlstandsgesellschaft können wir unsEsotheriker und andere leisten, sie als geistesgestört zu bezeichnen würde ich mir nichtanmassen.

Aber eines ist klar: Wenn man in der Welt tatsächlich etwas gegen dieArmut etc. erreichen will benötigt man knallharte Realisten und Manager, keineIntellektuellen und keine naiven Gutmenschen.


melden
=quentin=
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:33
@ JoyBeat

Vielleicht ist es zuallererst das Vertrauen in uns selbst, um daraufbasierend auch anderen zu vertrauen.

I can lift you with my heart
Give you meaning every day


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:36
@quentin

Das mag sein....
aber erstmal sowas umsetzen

NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden
Anzeige
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 17:41
"Um das alles zu einer Selbstverständlichkeit werden zu lassen, was meinst Du, braucht eshierfür? "

Die Rechenmaschine im Kopf muß ausgeschaltet werden, die immer Gebenund Nehmen gegenrechnet oder schlechtes addiert. (Meine funktioniert aber auch noch.)

Die Angst darf nicht überhand nehmen und unnötge Angst darf nicht verbreitetwerden. Wahrheit ist hier das Schlüsselwort, denke ich.

Dann würde ich jedemMenschen etwas wünschen, an dem sein Herz hängt und auch die Fähigkeit zwischen Lust undLiebe zu unterscheiden.

Teuer ist mir der Freund, doch auch den Feind kann ich nützen; zeigt mir der Freund was ich kann, lehrt mich der Feind, was ich soll. (Friedrich von Schiller)

Etwas fürchten und hoffen und sorgen muß der Mensch für den kommenden Morgen, daß er die Schwere des Daseins ertrage und das ermüdende Gleichmaß der Tage.
(Friedrich von Schiller)


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
fühlen..........55 Beiträge