Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Erde
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 20:36
Ich bin eigentlich auch nur auf der Suche nach mir selbst und ich finde mich immerneu.
Na gut, nicht immer, aber immer öfter. Oder bin ich doch dieselbe wie immer?Eigentlich
weiß ich bis heute nicht, wer oder was ich bin.

Prinzipien habeich manchmal
auch, um sie dann über den Haufen zu werfen.

Was der Welt ammeisten feht? Damit
ist wohl der Mensch gemeint. Die Bestätigung und Wichtigkeitseiner Existenz, der Sinn,
daß er von jemandem gebraucht wird, für manchen ist eseinfach eine handvoll Reis.


Teuer ist mir der Freund, doch auch den Feind kann ich nützen; zeigt mir der Freund was ich kann, lehrt mich der Feind, was ich soll. (Friedrich von Schiller)

Etwas fürchten und hoffen und sorgen muß der Mensch für den kommenden Morgen, daß er die Schwere des Daseins ertrage und das ermüdende Gleichmaß der Tage.
(Friedrich von Schiller)


melden
Anzeige

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

12.04.2006 um 22:49
Der Welt fehlt m. E. am meisten, gesunde Natur.

Auf den Menschen gemünzt, nun,dem Menschen fehlt am meisten Frieden und Toleranz.. sowie die Kompetenz, es den Kindernbeizubringen.

Immer schön sachlich bleiben..


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 00:06
@quentin: "sich selbst hinten anstellen". <
@ Feanora
Es ist die Demut, vonder Du sprichst.



Sich selbst hinten anzustellen heisst vielmehr,rücksichtsvoll, geduldig und liebevoll zu sein, Demut besitzt da eine andere Definition,auch wenn sie oft zusätzlich zu den genannten Eigenschaften erscheint.

Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.


melden
=quentin=
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 00:28
@ Maat

Der Sinn des Lebens für sich erklärt, wie soll dieser dann der Sinn sein?



Like a fable, there is sorrow, there is wonder and happiness.


melden
=quentin=
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 00:29
@ Gwyddion

Die Kinder, sie sind Du.
Ihnen etwas beizubringen, fällt insofernnur schwer, als das Du nicht in der Lage bist, Dich mitzuteilen.

Gruß,
q.



Like a fable, there is sorrow, there is wonder and happiness.


melden
=quentin=
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 00:31
@ Sidhe

Nun, wären Sie so gütig, Ihre Definition preiszugeben?

Like a fable, there is sorrow, there is wonder and happiness.


melden
monkey12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 00:31
LOOVVE LOOVE LOVE LOOOOOOOOOOOVE

monk s back in hell:D


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 00:59
"Was der Welt am meisten fehlt,
sind Menschen, die sich mit den
Nöten andererbeschäftigen!"

Albert Schweitzer
1857-1965 - Friedensnobelpreisträger


So ehrenwert diese Aussage erscheinen mag, so unmöglich ist oft dieUmsetzung.

Wie denkt ihr darüber? ---


Da könnte man ja nunellenlange Fabeln fabulieren, was der Welt alles nicht fehlt. Das spar ich mir und kommesofort zum Punkt:

Der Welt fehlt nix. Sie hat alles im Überfluss.

Einmögliches Problem könnte sein, der Mensch sieht oft den Wald vor lauter Bäumen nicht.Aber auch dagegen ist ein Kraut gewachsen.


Gruß





Ein Mensch fühlt sich oft wie verwandelt, sobald man menschlich ihn behandelt!


melden
=quentin=
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 01:10
Love is all we need. So verkehrt mag diese Ansicht nicht sein.

Was wir unterLiebe verstehen, ist spätestens dann anders zu sehen, als daß
JEGLICHE GÜTE alsLiebe zu verstehen ist.


Die Güte jedoch will anscheinend beigebracht sein,denn nicht jeder verfügt über die Kunst, diese Form des Reichtums zu erkennen.

Wenn es uns nicht gut geht, was tun wir dann? Nach welchem Strohhalm greifen wir ?

Ist kein Freund, keine Familie parat, wen haben wir?

Uns, ganz allein.Und was tun wir dann ?

Was tun Jammerlappen, die sich auf andere verliessen,wenn sie kein Auditorum zur Verfügung haben?

Leicht und schwer zugleich ist derWeg eines Jeden, der versucht, zu begreifen, was ihn umgibt, welche Rolle er selbst imTheater des Lebens spielt, denn das tut er, er spielt, schon ab dem Tage seiner Geburt.


Irgendwann begreift jeder, daß alles, was uns umgibt, nicht das sein kann,wofür wir sind.

Love is all we need.

Gruß,
q.







Like a fable, there is sorrow, there is wonder and happiness.


melden

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 07:30
@ quentin

Ihnen etwas beizubringen, fällt insofern nur schwer, als das Dunicht in der Lage bist, Dich mitzuteilen.

Ihnen etwas mitzuteilen, fälltleider nur 1 x die Woche in meinen Verantwortungsbereich, wie bei mir, so gibt esunzählige Kinder in zerrütteten Familien. Wenn die Eltern nicht miteinander auskommen,weil Ehen, weil die Liebe scheitert, dann fehlt dort schon die Kompetenz und dieGrundlage, den Kindern z.B. den Sinn der Ehe zu vermitteln.

Wenn Eltern sichnicht ausreichend um die Kinder kümmern, diese wahrlich in Ghettos groß werden und vomUmfeld gezeichnet und vom Millieu erzogen in die Kriminalität abrutschen, so fehlt es denEltern an Kompetenz, die Kinder auf die Gesellschaft in gesundem Maße vorzubereiten.

Ich denke Du verstehst, worauf ich hinaus will.



Immer schön sachlich bleiben..


melden

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 07:54
@-deadpoet
---Absolut; Humor ist eine Waffe der Unzulänglichkeit---
sehe ichanders :Humor besonders ,wenn er mit Selbstironie gepaart ist, ist eher ein Zeichen vonSouveränität und Toleranz als von Unzulänglichkeit.
Das sieht man besonders dort,woer fehlt,sowohl bei einzelnen Menschen und auch bei größeren gesellschaftlichen Einheitenbis hin zu so was wie Ideologien und Religionen.
Humorlose ,verbiesterte Menschen und´humorlose, totalitäre Ideologien sind bzw. waren eigentlich nie tolerant und souverän.

res ipsa loquitur,sed quid infernos dicit
-=ebai=-


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 14:40
@quentin: Nun, wären Sie so gütig, Ihre Definition preiszugeben?


Demut hat auf jeden Fall nichts mit kriecherischem Gehabe zu tun, wie es oft gemeintwird, wahre Demut kommt aus dem Herzen und ist somit eine Natürlichkeit.
Sie ist derGegensatz zum Hochmut und zum Stolz und hat etwas mit dem Dienen zu tun, ganz ohne Angst,dadurch etwas verlieren zu können. Wer Demut an den Tag legt, wird nie beleidigt seinkönnen, so sehr man ihn auch angreife und die Einsicht der eigenen Kleinheit ohne sichdabei minder zu fühlen, nein im Gegenteil, gerade die kleinsten Dinge werden umso mehr inihrer Bedeutung erkannt.
Wer demütig ist, fürchtet zum Beispiel nicht, ausgenutzt zuwerden, auch nicht um seine Glaubhaftigkeit.
Es ist schwer, das alles in Worte zufassen, ist die Demut doch eine tiefe Empfindung, welche zu gross für Wortkisten ist.



Gruss

Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.


melden
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 14:56
... ist die fähigkeit, mehr nach Aussen zu denken.

Copyright @ Jayco


melden

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 14:57
die fähigkeit miteinander "normal " umzugehen...

***Phantasie ist wichtiger als Wissen***


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 14:59
Ich habe noch etwas schönes zur Demut gefunden:

>>
1. Demut wächst ausder Stärke.
2. Demut kann den Kopf unter den Arm nehmen, ohne das Gesicht zuverlieren.
3. Einen Demütigen kann man nicht demütigen.
4. Demutschaut in den eigenen Spiegel.
5. Demut erklärt Versagen nicht weg.
6. Demut entschuldigt sich bei anderen.
7. Demut ist lernfähig und –willig.
8. Demut ist das Ja zur Erde und Sehnsucht nach dem Himmel.
9. Demut wagtden Schritt aus der Grenze in die Weite.
10. Demut ist die Zumutung von Mut.
11. Demut übt den Himmel.
12. Demut ist nie Besitz, sondern stetsVersuch.<<

Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.


melden

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 15:03
danke!

***Phantasie ist wichtiger als Wissen***


melden
phlearner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 19:58
3. Einen Demütigen kann man nicht demütigen.

@ Sidhe
einfach wunderschön,was du da gefunden hast!;)
danke dafür!:)




Of all the communities available to us there is not one I would want to devote myself to, except for the society of the true searchers, which has very few living members at any time.

Einstein


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 20:09
@phlearner: Bitte bitte ;)



@zaphodB.: Humor besonders ,wenn er mitSelbstironie gepaart ist, ist eher ein Zeichen von Souveränität und Toleranz als vonUnzulänglichkeit.
Das sieht man besonders dort,wo er fehlt,sowohl bei einzelnenMenschen und auch bei größeren gesellschaftlichen Einheiten bis hin zu so was wieIdeologien und Religionen.
Humorlose ,verbiesterte Menschen und ´humorlose,totalitäre Ideologien sind bzw. waren eigentlich nie tolerant und souverän.



Eine tolle Aussage, der ich mich gerne anschliesse!

Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.


melden
sl4tk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 20:15
Was der Welt am meisten fehlt ... ist gesunder Menschenverstand in allen Lebenslagen,gepaart mit der hier schon angesprochenen Portion Humor.

Wenn sich die Leuteselbst nicht so ernst nehmen würden, könnte man sich wieder auf wirklich ernsteskonzentrieren.

Gruss
Sal



Auf der Suche nach der Wahrheit hinter unserem Horizont

icq 301398275


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Was der Welt am meisten fehlt ..."

13.04.2006 um 20:23
...wer andere nie ernst nehmen kann, nimmt sich selber womöglich zu ernst...

Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt