weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Wunsch zu SehenFakten ()

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Wunsch
blacktheorie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 10:52
Hallo Leute,

bin noch ziemlich neu hier, beschäftige mich aber schon lange mitden Thematiken der Verschwörungen, UFO-Sichtungen und Geistern.
Das dumme daran: Ichhabe in all den Jahren weder einen Beweis für eine Verschwörung bekommen, einen Geistoder gar ein UFO gesehen.
Wenn man hier mal durch's Forum schlendert gibt's doch soeinige die meinen paranormale Erfahrung gemacht zu haben, Geister gesehen oder Visionenzu träumen bzw. erleben.
Mich wundert es, das es noch keinen Thread gibt, in demjemand behauptet morgens mit guter Laune zur Arbeit zu fliegen (Ohne technischeHilfsmittel versteht sich). Ich glaube jeder hier (davon gehe ich einfach mal aus) würdgern mal Erfahrung mit dem Übersinnlichen machen und Beweise sehen.
Ich denke vielewollen sich wichtig tun, einige verwechseln rein physikalische Naturphänomene mitGeistwesen oder sehen in jedem Flugzeug ein UFO. Aber WER meint tatsächlich jeneSichtungen gemacht zu haben? Wer hat Dinge erlebt die er sich nicht erklären kann undkann sie belegen?
Ich rede nicht von plötzlichen Kullikrickeleien die vielleicht vomkleinen Bruder stammen könnten, oder aus Angst hervorgerufene Effekte nach einer Runde amOuja-Brett.
So las ich z.B. vor kurzem, das eine junge Frau (hier in diesem Forum)die Fähigkeit besaß mit erhobener Hand Wasser schneller zum kochen zu bringen. Aber dafrage ich mich: Warum, wenn Sie es doch kann, stellt sie Ihre Fähigkeiten nicht insNetz?! Eine Webcam kostet 15 €...
Das war nur EIN Beispiel von vielen. Dieser Threaddient nicht der Belustigung jener die dies behaupten, sondern mehr dem Wunsch zu Sehen.
Ich meine, wenn ich doch sehe: Bei mir spuckt es Tagelang...ja Wochenlang (!)Rolläden gehen von alleine auf und zu; Kerzen werden wie von Geisterhand ausgepustet,Türen schlagen zu und und und...(Alles hier gelesen), ich wäre der erste der SOFORT (!)am nächsten abend sämtliche Webcams und Bewegungsmelder aufstellt und es danach ins Netzstellt (!!!) [Alleine schon um es zu Dokumentieren und beweisen].

Ernste undsachliche Antworten wären nett.


melden
Anzeige
inflagranti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:02
BlackTheorie

ja.. der punkt ist, dass leute die ufos, geister und sowas sehen,immer eine sehr wesentlich andere! psychische konstitution haben, als jemand, derrational gefestigt ist. diese leute haben MEISSTENS keinen weltlichen geist mehr undauch keinen vernünftigen realitätsbezug und sind daher weniger an meinungen,beglaubigungen oder bestätigungen anderer interessiert.


melden
anonymus88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:08
@inflagranti

das zum einen, aber es gibt auch genug, die ihre sichtung absolutnicht für erklärbar halten, ich spreche hier besonders von der ufologie

diesebemühen sich jedoch nicht immer um eine plausible erkärung und deshalb gibt es viel mehrufos, als es eigentlich gibt ;)

viele sind einfach nur himmelskörper,satteliten, spiegelungen etc.
die einfach nur unheimlich aussehen

ich hatteselbst schon eine sichtung (ufo) und denke, dass ich hier im forum bald die lösung hab ;)


melden

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:18
Bei einigen ist sicher auch der Wunsch nach der Existenz von Außerirdischen oderÜbersinnlichem so groß, dass sie rationale Erklärungen förmlich ausblenden, damit janichts an ihr wundervolles Weltbild rütteln kann. Viele merken dann nicht mal, wieunlogisch sie bei ihrer Argumentation werden.


melden
hypnotized
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:20
Sicherlich hast du recht mit der fehlenden Beweisführung, die wenigen Bilder, meist inerschreckender Qualität (und ich könnte mir vorstellen, dass trotzt immer besserwerdenden Kameras für den Durchschnitt auch in Zukunft immer nur verrauschte undgescannte Fotos im Internet landen werden) werden oftmals und zurecht als Fake bezeichnetund die Schilderungen von Leuten können von erlogen bis eingebildet einfach ALLES sein.Es gibt viele Anlaufstellen für jemanden, der solch ein paranormales Erlebnis beweisenkann oder selbst herbeiführt (http://www.randi.org/research/index.html als bestesBeispiel, für 1 Mio.$) und trotzdem wird nichts und wieder nichts belegt oder zumindestweitergehend untersucht. Jetzt kann man sagen die "Opfer" solcher Geschichten sind zueiner Art Einsicht gekommen und behalten alles weitere für sich, jemand mitübernatürlichen Fähigkeiten verzichtet aus Überzeugung heraus darauf, sie unter Beweis zustellen - meinetwegen aus Respekt oder Ehrfurcht.... Aber so sind Menschen nun einmalnicht, deswegen gehe ich allgemein nicht auf Erlebnisschilderungen ein, in denen jemandseine Situation zwar beschreibt, sie aber nicht unter kleinstem Aufwand beweisen möchte,es eigentlich nicht wirklich versucht.

viele sind einfach nur himmelskörper,satteliten, spiegelungen etc.
die einfach nur unheimlich aussehen


Dasist eben die andere Seite, es gibt zahlreiche, zumeist seltene, wissenschaftlicherklärbare Phänomene, welche unter mangelndem Wissen sehr abnormal auf manche Menschenwirken kann, ein Kugelblitz z.B. (plausibel, aber noch Theorienumworben und weitgehendunbekannt) eignet sich hervorragend. Ich würde behaupten solche Dinge machen weit über90% der "Sichtungen" aus.


melden
anonymus88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:21
"Bei einigen ist sicher auch der Wunsch nach der Existenz von Außerirdischen oderÜbersinnlichem so groß, dass sie rationale Erklärungen förmlich ausblenden, damit janichts an ihr wundervolles Weltbild rütteln kann. Viele merken dann nicht mal, wieunlogisch sie bei ihrer Argumentation werden."

sicher, deshalb hatte ichauch mal nen thread aufgemacht "zu großer einfluss der ufologie!" ;)

merk ich jaselbst schon, ich glaub zwar nich an aliens auf der erde aber an das ufo-phänomen ;)


melden
anonymus88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:24
"Ich würde behaupten solche Dinge machen weit über 90% der "Sichtungen" aus."

ich würd die prozent noch höher setzten, hab mir mal von ner deutschen ufologieorganisation eine sichtungsstatistik angeschaut

da waren höchstens 10 von 300sichtungen unerklärt


melden

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:31
"da waren höchstens 10 von 300 sichtungen unerklärt"

Und hierwürde nun der Ufo-Freak diese 10 unerklärten Sichtungen sofort und unreflektiert mitaußerirdischen Besuchern gleichsetzen, ohne zu bedenken, dass auch irdische Phänomeneohne die entsprechenden Informationen nicht erklärt werden können.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:38
@blacktheorie:

Das dumme daran: Ich habe in all den Jahren weder einen Beweisfür eine Verschwörung bekommen, einen Geist oder gar ein UFO gesehen.

Duerfährst dass, was Du glaubst.

Wenn man hier mal durch's Forum schlendertgibt's doch so einige die meinen paranormale Erfahrung gemacht zu haben, Geister gesehenoder Visionen zu träumen bzw. erleben.

Also den Eindruck habe ich nicht,sondern eigentlich eher, dass Leute sich damit auseinandersetzen, mit Ideen spielen,hinterfragen...

Ich denke viele wollen sich wichtig tun, einige verwechselnrein physikalische Naturphänomene mit Geistwesen oder sehen in jedem Flugzeug ein UFO.

Siehst Du... das ist ein Grund, warum Du keine Erfahrungen in die Richtungmachst. Diese Deine Aussage, aber auch der Tenor Deines ganzen Beitrags beantwortet DeineFrage, wieso Du selber nichts in der Richtung erfahren hast. Du nimmst an, dass essowieso soetwas nicht gibt, und es sich ohnehin eigentlich "Naturphänomene" handelt, diemit Paranormalen verwechselt werden.

Wer hat Dinge erlebt die er sich nichterklären kann und kann sie belegen?

Der Glaube schafft die Wahrnehmung derErfahrung. Du erwartest, dass Leute, die an nichts anderes glauben, was außerhalb dermaterialistischen naturwissenschaftlichen Erklärungen liegt, vom Gegenteil überzeugtwerden, um dann entsprechend zu glauben. Das funktioniert nicht. Was wir alle tagtäglicherfahren ist unser subjektiver Glaube über die Beschaffenheit unserer Realität.

So las ich z.B. vor kurzem, das eine junge Frau (hier in diesem Forum) dieFähigkeit besaß mit erhobener Hand Wasser schneller zum kochen zu bringen. Aber da frageich mich: Warum, wenn Sie es doch kann, stellt sie Ihre Fähigkeiten nicht ins Netz?! EineWebcam kostet 15 €...

Finde das recht interessant, wie Du die Beiträgewahrnimmst. Für mich hat der Beitrag dieser Frau sich ganz anders gelesen, und zwardahingehend, dass sie solche eine ungewöhnliche Erfahrung gemacht hatte, sich diese abernicht so recht erklären konnte, sie hin und her wendete, und selber darüber eherverunsichert war.
Du liest da etwas völlig anderes, nämlich dem Motto nach: "heyLeute, ich kann das Wasser mit meiner bloßen Hand zum Kochen bringen - na, da staunt ihr,was?"
Sie sagte mit keinem Wort, dass das ihre alltäglichen Fähigkeiten sind - dasinterpretierst Du so!

ich wäre der erste der SOFORT (!) am nächsten abendsämtliche Webcams und Bewegungsmelder aufstellt und es danach ins Netz stellt (!!!)[Alleine schon um es zu Dokumentieren und beweisen].

... aber vielleichthat nicht jeder solch einen Mitteilungs-, Sensations- und Beweisdrang, wie Du. Vielleichtsind manche darüber sehr verunsichert. Und sicherlich sind auch einige dabei, die sichtatsächlich nur wichtig machen wollen.

Aber darauf kommt es nicht an - es istegal, wer hier warum und was postet; das muss jeder selber wissen? Entscheidend sind dochletztlich immer die eigenen Erfahrungen, die eigenen Möglichkeiten und die eigenenWahrheiten.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:52
@inflagranti:

bin baff erstaunt, über solch eindimensionale Pauschalurteile vonDir: wesentlich andere! psychische konstitution, nicht rational gefestigt, keinenweltlichen geist mehr, kein vernünftiger realitätsbezug...

Ich bezweifle, dassdiese Menschen "meistens" so sind, wie Du sie hier beschreibst. Das ist vielmehr DeineWahrnehmung über solche Leute, aufgrund Deines Glaubens, was Du für realistisch,vernünftig und wahr hältst, und was nicht.


melden
blacktheorie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:52
@geraldo
Ich bin durchaus ein Mensch der an jene Dinge glaubt, aber es auch gernewissen möchte; Sofern natürlich möglich.
Ein Mensch der von Wochenlanger Traktioneines Poltergeistes berichtet wird doch wohl neben dem Runterladen von Jamba Klingeltönen(mal grob pauschalisiert) Zeit haben ein kleines Filmchen zu drehen oder?
Ich erfahredas was ich glaube; Das stimmt durchaus Geraldo und es wäre auch schlimm wenn ein Menschnicht mehr imstande wäre zu Glauben... sich eine Welt zu erschaffen um ganz er selbst zusein. Aber ich redete von etwas ganz anderem; Nämlich von der "Wirklichkeit".
Ichfrage mich ob es diese Dinge wirklich, auch ausserhalb des Betrachters gibt; Mehr nicht.Wenn ich einen Himmelskörper sehe der sich nicht bewegt und nicht blinkt; Natürlich geheich zuerst von etwas irdischem aus... z.B. von Flugzeugscheinwerfern beim Landeanflug.Ich bin Realist; Was mich aber nicht vor dem unbekannten verschließt.
Ich lese dieBeiträge anders; Auch klar, da ich ein anderer Mensch bin. Jedoch sehe ich es so. Ich binverwirrt, sollte ich Fähigkeiten bei mir feststellen. Entweder ich fresse es in michhinein und werde irre oder ich tue etwas dagegen.
Ich kann nur sagen was ICH tunwürde; Und das wäre das o.g.
Mitteilungs und Sensationsdrang? Da hast Du mich falschverstanden... Ich suche nur nach einer Antwort.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 11:57
@Bakterius:

Bei einigen ist sicher auch der Wunsch nach der Existenz vonAußerirdischen oder Übersinnlichem so groß, dass sie rationale Erklärungen förmlichausblenden, damit ja nichts an ihr wundervolles Weltbild rütteln kann. Viele merken dannnicht mal, wie unlogisch sie bei ihrer Argumentation werden.

Oh,interessant, dass Du dieses Phänomen nur auf einer Seite festzustellen geneigt bist. Dutriffst hier mindestens (!) genausoviele Beispiele an, wo das hier zutreffen würde:

"Bei einigen ist sicher auch der Wunsch nach rationaler Erklärbarkeit so groß, dasssie alle anderweitigen Erklärungen förmlich ausblenden bzw. für null-und-nichtig oder"realitätsfremd" erklären, damit ja nichts an ihr wundervolles materialistisches Weltbildrütteln kann. Viele merken dann nicht mal, wie unlogisch sie bei ihrer Argumentationwerden."


melden

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 12:06
Sorry, Geraldo, aber es gibt in diesem Forum sehr viele Beispiele von Leuten, die vonsich behaupten übersinnliche Fähigkeiten zu besitzen, außerirdische Raumschiffe oderGeister gesehen zu haben. Das ist weitaus mehr als nur ein "Ideenspiel" oder ein"Hinterfragen". Sie setzen dies einfach als gegeben voraus!

Doch als Beleg fürdiese Behauptungen kommt nichts anderes als unbrauchbares Bild-Material, zustimmendeKommentare ausgewählter(!) Mitmenschen oder sogar nur das eigene Gefühl. Auf einersolchen Basis erfährt man tatsächlich - wie du sagtest - nur das, was man glaubt.

Wenn man aber nicht mal gewillt ist, die natürlichen Fehler der eigenen Wahrnehmungnur mal ansatzweise auszuschließen, dann wird man auch nie erfahren, ob man einem Irrtumaufgesessen ist oder nicht.

Nur solche Argumente und Belege zuzulassen, die daseigene Weltbild stützen, ist letztlich nur der Versuch seine eigene künstliche Welt zuschaffen bzw. zu erhalten. Diese Menschen werden immer Probleme mit der Realität haben.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 12:09
@blacktheorie:

Ich bin durchaus ein Mensch der an jene Dinge glaubt

Nein, Du tust das nicht, denn Deine Erfahrungen und Deine ganze Realität ist das, wasDu wirklich glaubst. Du hältst es theoretisch für möglich, aber das ist nichtnotwendigerweise auch Dein Glaube.

Ich erfahre das was ich glaube; Dasstimmt durchaus Geraldo und es wäre auch schlimm wenn ein Mensch nicht mehr imstande wärezu Glauben... sich eine Welt zu erschaffen um ganz er selbst zu sein. Aber ich redete vonetwas ganz anderem; Nämlich von der "Wirklichkeit".

Aber Deine Realität ISTDIE Wirklichkeit. Es gibt jenseits davon keine andere, die gültiger wäre. Ich vermutemal, dass Du eine objektive Wirklichkeit annimmst. Gut, darin unterscheiden wir uns - ichmeine, es gibt keine objektive Wirklichkeit.

Ich frage mich ob es dieseDinge wirklich, auch ausserhalb des Betrachters gibt; Mehr nicht.

Es istkeine Frage davon, "ob es sie wirklich gibt" - es ist eine Frage, ob Du Dir die Erfahrungdavon erlaubst oder nicht. Ok, ich kann es nachvollziehen, wenn Du mich nicht verstehst,denn meine Sicht der Dinge ist tatsächlich etwas anders, als gemeinhin. Ich meine, wirerzeugen uns unsere ganze Realität selber; was wir erfahren, sind wir. Mögliches undUnmögliches, Grenzen und Nichtbegrenzung... das sind wir, und nicht etwas eine bestehendeRealität außerhalb von uns.

Wenn ich einen Himmelskörper sehe der sich nichtbewegt und nicht blinkt; Natürlich gehe ich zuerst von etwas irdischem aus... z.B. vonFlugzeugscheinwerfern beim Landeanflug. Ich bin Realist;

Jeder ist Realist.Für Dich ist realistisch, was Du aufgrund Deines Glaubens für Real hältst und als realerfährst. Das ist nicht notwendigerweise auch das selbe, was für jemand anderenrealistisch ist.

Ich kann nur sagen was ICH tun würde; Und das wäre das o.g.
Mitteilungs und Sensationsdrang? Da hast Du mich falsch verstanden... Ich suche nurnach einer Antwort.


Ok, hab ich etwas anders erst verstanden :)


melden
blacktheorie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 12:10
Ja, denke wenn mehr Menschen etwas realistischer und vor allem auch geplanter (Dasnächste mal nehme ich mein Fotohandy mit) an die Sache gehen würden, könnte man mehrerreichen... vorausgesetzt es gibt etwas zu erreichen. Doch allein der Versuch ist esschon wert.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 12:16
@Bakterius:

Sorry, Geraldo, aber es gibt in diesem Forum sehr viele Beispielevon Leuten, die von sich behaupten übersinnliche Fähigkeiten zu besitzen, außerirdischeRaumschiffe oder Geister gesehen zu haben. Das ist weitaus mehr als nur ein "Ideenspiel"oder ein "Hinterfragen". Sie setzen dies einfach als gegeben voraus!

Ja,und ich bezweifle auch nicht, dass es so manchen Kasper darunter gibt :)

Dochals Beleg für diese Behauptungen kommt nichts anderes als unbrauchbares Bild-Material,zustimmende Kommentare ausgewählter(!) Mitmenschen oder sogar nur das eigene Gefühl. Aufeiner solchen Basis erfährt man tatsächlich - wie du sagtest - nur das, was man glaubt.

Ich meinte das umfänglicher, und zwar dahingehend, dass Du immer nur Dicherfährst... auch in den "anderen". Die beweislosen "Ufo-Seher" sind Deine Wahrnehmung, indenen sich ebenso spiegelt, was Du glaubst.
Ich meine, mit der Veränderung unserereigenen Wahrheiten verändern sich "die anderen" entsprechend mit, was zur Folge hätte,dass es plötzlich eben doch auch Beobachter mit handfesten Beweisen in der Wahrnehmungdes Einzelnen gibt.

Wenn man aber nicht mal gewillt ist, die natürlichenFehler der eigenen Wahrnehmung nur mal ansatzweise auszuschließen, dann wird man auch nieerfahren, ob man einem Irrtum aufgesessen ist oder nicht.

Aber was ist"Irrtum" und "Wahrnehmungsfehler"? Eine Abweichung der eigenen Wahrnehmung zu einerquantitaviveren Wahrnehmung? Eine Abweichung der eigenen Realität von der offiziellanerkannten Realität?

Nur solche Argumente und Belege zuzulassen, die daseigene Weltbild stützen, ist letztlich nur der Versuch seine eigene künstliche Welt zuschaffen bzw. zu erhalten. Diese Menschen werden immer Probleme mit der Realitäthaben.

Ich behaupte, dass keiner von uns etwas anderes tut, als das, was Duhier beschreibst.


melden
blacktheorie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 14:29
Ich lasse ja jedem "seine" Wahrheit und finde es schön wenn sich jeder seine Wahrheit solegen kann wie es einem beliebt.
Was wäre eine Welt ohne Phantasie?
Ich hab dieMessage schon verstanden (Auch wenn später der Satz kommen wird, das ich Sie nichtverstanden habe; Ja - ich weiß)
Dennoch ist es doch merkwürdig, das viele dieseErfahrungen gemacht haben und KEINER mal mit Fakten zu begeistern weiß.
Auch wiehypnotized sagte: Die Kameras, welche heutzutage wirklich besser sind, als jene vor 40Jahren (und zudem noch erschwinglicher) - Die Bilder aber trotzdem IMMER dunkel,verwackelt oder verschwommen sind macht es nicht einfacher. Die meißten halbwegs gutenCams haben einen Mehrfach-Zoom und einen Verwacklungsschutz. Klar - auch die sind keinGarant für perfekte Aufnahmen, aber wenn ich doch ein UFO sehe und es mit einer, ichbetone es nocheinmal, halbwegs guten Kamera aufnehme; Kommt eine klare und wenn ich nichtallzu hysterisch reagiere, saubere Aufnahme zustande.
Wenn ich merke, das ich Dingebewegen kann (Telekinese) [In diesem Forum gelesen] dann sitz ich doch nicht die ganzeZeit hilflos in meinem Zimmer und mache NICHTS ausser hier zu fragen :"Öhm... ich binvöllig fertig - was kann das sein"... Klar bin ich erstmal perplex; Zumal sich nun völligneue Möglichkeiten erahnen lassen und meine Wirkliche Welt in sich einstürzt. Aber inGottes Namen (!) Ich nehm die Vorkommnisse doch dann auch auf oder? Damit man mir glaubt!
Das hat wenig mit Sensations und Beweisdrang - mehr mit Aufklärung und Interesse zutun.


melden

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 14:33
Ich glaube daran ! Genauso wie ich daran glaube das das meiste was man als FAKTENverkaufen will ... MIST IST


melden
inflagranti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 14:53
geraldo


"Ich bezweifle, dass diese Menschen "meistens" so sind, wie Du siehier beschreibst"

und warum?


melden
Mammon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 14:58
@blacktheorie, du erwartest viel zu viel. Die Rationalisierung von übersinnlichenGeschehnissen zerstört diese, ebenso wie das Aufwachen nach einem Traum. Das Vorspieleneiner Illusion, verbunden mit dem Aberglauben der Interessenten lässt die ganze Magie,die Anziehungskraft des nebligen Unwissens erst intressant aussehen lassen.
Demnachist es auch Irrsinn, zu glauben, man könne alles beweisen, nur weil man z.B. überallBewegungsmelder oder Cams hinstellt. Belasse die Dinge so wie sie sind, und immer waren,so wirst du nicht wahnsinnig(wie viele vor dir schon).


melden
Anzeige

Der Wunsch zu SehenFakten ()

11.06.2006 um 16:07
ich schließe mich im großen und ganzen mal geraldos weisen worten an ;)

undmöchte noch hinzufügen, dass diese ganzen beispiele von denen hier die rede ist (geister,ufos, außerirdische, thelepathie, psychokinese) nichts (!!!) mit der dritten dimension inder wir hier leben zu tun haben. es geht schon in die vierte, teilweise noch weiter. nekamera kann nur die dritte dimension festhalten... meint ihr, außerirdische, geister,dämonen, polterer, etc wissen nicht, dass man sie beobachten will? :P

man musszugang zu dieser dimension haben und das kann man nur durch glaube und nicht durch denwillen erreichen, der wille verschließt unsere wahrnehmung.

ebenso diesehintergedanken, einen kontakt aufnehmen zu "wollen" um beweisen zu können. oder innereunausgeglichenheit. oder mangelnde liebe.

unglaublich, wie engstirnig menschensein können ^^


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden