Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbstmitleid

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Biologie, Mitleid, Selbstmitleid

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:47
Was ist Selbstmitleid?
Warum gibt es das?
Wodurch entsteht es?
WelcheFunktion hat es?
Warum "versinkt" man so schnell darin, wenn man nicht aufpasst, sowie in einem Sumpf?
Ist es Schutz?

Biologische, idealistische,psychologische usw. Ansätze...egal.

(obwohl mir biologisch am liebsten wäre)

Thx
mm


melden
Anzeige
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:50
vielleicht bekommst du nicht genügend mitleidsbekundungen von uns :( du tusst mir sounendlich leid :|


melden
sabu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:51
Eine Runde Mitleid für den lieben mastermind


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:52
OOOOOOhhhhhhhhhhhhhhhh *mitleidkundtu*


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:53
>ha-ha-ha< :)

Nein, kein Mitleid für mich, danke!^^
Aber eine Antwort aufmeine Fragen. ;)


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:54
Naja Selbstmitleid entsteht ja durch Dinge wie:

Nicht erbrachte Leistung, nichterreichte Ziele...
ich kenne es aber auch oft, dass Menschen in Selbstmitleidertrinken um auf sich aufmerksam zu machen.

Ich behaupte, Menschen die oftSelbstmitleid nutzen,
denken häufiger negativ.

Allerdings denke ich auch,
dass Menschen die zu Selbstmitleid neigen besser Dinge verarbeiten können durch dieseArt...
auch wenn es für andere recht anstrengend ist,
aber ich kann mir gutvorstellen, dass es einem selbst ganz gut tut wenn man sich selbst sein Leid klagt undsich einmal schuldig fühlt.


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:56
Ist es denn auch eine Art Egoismus?


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:57
Selbstmitleid...man fühlt sich benachteiligt, aus verschiedenen ASichtweisen betrachtet,ist weniger gut als andere, und daher bemitlidet man sich selbst, es liegt ja in derNatur des Menschen, immer zu den Besten zählen zu wollen, mehr biologisches fällt mirhierzu nicht ein...
Die Frage nach dem "Warum?" gute Frage...Wozu sollte es es geben,es muss ja keinen konkreten Grund haben, daher, schwer zu beantworten...
Ich denkeSelbstmitleid kann viele Auslöser haben, allen voran wohl Versagen, egal in/als was, oderauch einfach Benachteiligung, bereits von Natur aus, es gibt sicher viele Auslöser.
Die Frage der Funktiin des Selbstmitleids ähnelt der "Warum?" Frage, wenn es nurdadurch entsteht, weil einem etwas "weniger passt", hat es wohl keine Funktion, außereventuell, die, die einen zu besseren Leistungen animiert...

Warum "versinkt"man so schnell darin, wenn man nicht aufpasst, so wie in einem Sumpf?
Verallgemeinernd, ich kenne keinen, der in Selbstmitleid regelrecht versunken ist,kurze Phasen vielleicht, aber andauernd, wie in einem Sumpf? Eventuell wenn man psychischsowieso schon von natur aus ein wenig labiler ist als andere.

Ist es Schutz?
Nein, meiner Sicht nach wohl nicht, eher eine Schwäche, denn warum sichverkriechen und über sich weinen, wenn man es besser tun kann?^^


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:57
"Ist es denn auch eine Art Egoismus?"

Warum sollte es als Egoismus klassifiziertwerden ???

Weil man in den Momenten mal an sich denkt und in Trauer verfällt ???

Das ist zuwenig um es als Egoismus zu bezeichnen !!


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstmitleid

23.06.2006 um 22:59
einen menschen, der selbstmitleidig ist, muss man ignorieren, sonst nutzt er es inzukunft als waffe, wie die frauen das weinen :|


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:01
naja ich denke das viele es wirklich als Aufmerksamkeitsmittel benutzen:

"....esgeht mir jaaaaa soooooo schlecht.....niemand mag mich....noch NIE mochte michjemand....mir passiert nie was gutes....ich werde nie glücklich sein"

So klagtman sein Leid und andere hören einem zu und geben ihre Meinung dazu kund...und auf solcheAussagen kommt ja dann meistens eine positive Bestärkung wie:

" achwaaaaas....alles quastch wir mögen dich doch alle!.....du wirst schon sehen, alles wirdgut...."


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:01
@samael:

Das kommt, denke ich, darauf an, wie man Egoismus definiert...
Dennes gab schon heftige Diskussionen über diese Begriff (siehe z.B. "Welche Kraft habenunsere Gedanken")

@Ilian:
Ich meine als Schutz gegen den sonst entstehendenDruck.


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:06
Druck?
Wie meinst du das?

So wie Stress, oder anders zu verstehn...? :|


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:20
@Ilian:

Dass man mit einer Situation nicht klarkommt?
Dass das System sichschützt vor erkennen, dass man nicht viel "geben" kann?


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:25
Druck ist dann immer da, denn man kommt mit vielem nicht klar, und nicht jeder versinktdarum gleich in Selbstmitleid, ist etwas übertrieben, und ob man es als Schutz bezeichnenkann ist auch fraglich, denn wie gesagt, was bringt es, sich zu bemitleiden, zu weinen,anstatt sich seinen Problemen zu stellen und diese zu bewältigen?
Denke, dierumweinen und bemitleiden Variante bringt da reichlich weniger...


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:34
@Ilian:

Deshalb frage ich ja auch nach dem "Warum".

Hat es irgendeinenZweck für unser Überleben, oder ist dies auch eine gewisse Art psychischer Krankheit?


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:35
Ich denke nicht das es eine psychische Krankheit ist.


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:37
@joy:

Begründung?


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:40
Na wie ich schon geschrieben habe...
es scheint eine Art Selbsthilfe zu sein in derForm das man seine Sorgen besser verarbeiten kann.

Bei Kindern ist Selbstmitleideine Entwicklungsstörung die sich aber wieder gibt,
bei Erwachsenen wiegesagt einHilferuf bzw der Ruf nach Aufmerksamkeit.

Vielleicht gibt es auch psychischeErkrankungen die als Begleiterscheinung Selbstmitleid beinhaltet...
aber alsselbstständige Krankheit?
Kann ich mir nicht vorstellen.


melden

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:42
Warum sollte es eine spezielle Funktion ahben oder eine Krankheit sein?
Krankheitbraucht eigentlich Auslöser, Störungen im "System Mensch" oder einfach nur ein paarViren...;)
Selbstmitleid spiegelt sich nur in denen wieder, die etwas nicht besondersgut verkraften, daher würde ich es auch nicht als Krankheit bezeichnen, eher alsHilferuf.


melden
Anzeige
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstmitleid

23.06.2006 um 23:43
Link: www.wissenschaft.de (extern)

Ich wusste ich habe irgendwann
mal etwas positives über Selbstmitleid gelesen....

hier der Link


melden
161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nachtangst?70 Beiträge
Anzeigen ausblenden