Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spielsucht

262 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sucht, Spielsucht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spielsucht

14.12.2009 um 01:10
Das hat mit intelligenz überhaupt nichts zu tun!Ich zocke selber jetzt schon seit über 10 Jahren!Es fängt immer ganz kurios an!Ich kenne seht viele leute die zocken,aber nicht einen der beim ersten mal kein Glück hatte!Natürlich denkt man man könnte sowas noch mal schaffen!Von zeit zu zeit schafft man es auch hin und wieder einen netten gewinn rauszu holen!Aber man kann es einfach nicht sein lassen!Ich habe alles was mir jemals in meinem leben was bedeutet hat verloren!Ich hatte keine kohle mehr,also hab ich Händyverträge gemacht und die Handy vertickt!Als das nicht mehr ging habe ich Handy´s(zum glück nur Handys und nichts anderes) aus dem Internet bestellt und natürlich nicht bezahlt!Das war mir scheiss egal!Ich habe freunde und Familie belogen und betrogen!Ich hab die liebe meines lebens beklaut und belogen!Es ist sogar soweit gekommen,das ich nachts Leergut,und morgens dann in Läden CD´S geklaut habe,um sie zu verkaufen!Ich habe sachen wie Spielekonsolen,anlagen,schmuck u.s.w. zum Pfandleiher gebracht!Und alles nur um zu zocken!Selbst nichts zu essen im Kühlschrank zu haben hat mich nicht geschockt,dann habe ich mir halt was im Laden geklaut!Anschliessend bin ich 2003 in den Knast gekommen,wegen mehreren offenen Geldstrafen und anzeigen!Insgesammt fast 20 Monate!Danach habe ich in einem betreuten wohnen gelebt,und immer noch gezockt!Ich habe in den ganzen jahren kaum gearbeitet und wenn,dann habe ich auch nicht wirklich viel verdient!(Stundenlohn)!Ich schätze das ich in der ganzen zeit so zwischen 20-30.000 Euro verspielt habe!Ich habe selbst wo ich Obdachlos war(6 Monate)gezockt!Es ist wirklich verdammt schwer!Ich habs zwar geschafft mittlerweile meine zockerei etwas zu senken,aber ich gehe immer noch zocken!2-3 mal im Monat nehme ich 20 Euro mit in die Spielothek und mach mir nen schönen abend da!Viele werden sich jetzt fragen warum ich mir keine Professionelle hilfe hole?Ganz einfach,ich bin der meinung das einfach nur drüber reden,das das scheisse ist,nichts bringt!Selbst Hausverbot holen bringt nichts,da es in jeder stadt Spielotheken gibt!Das einzige was einem nur helfen kann,das ist nen starker wille und Selbsdisziplin!Oder für ganz lange zeit eingesperrt sein!
So siehts aus und nicht anders!Das waren mal ein paar einblicke in das leben eines Zockers!MFG Marc


melden

Spielsucht

14.12.2009 um 09:04
@hobe1977
Aufgrund einer früheren Beziehung glaube ich dir das geschriebene zu 100%.
Genau so sieht es aus.


melden

Spielsucht

22.12.2009 um 01:52
Zum Glück ist es bei mir mittlerweile um einiges besser geworden mit dem Zocken!Hab in den letzten jahren viele Suppen die ich mir eingebrockt habe wieder ausgelöffelt! Naja,aber einmal Zocker,immer Zocker!Das trifft leider Gottes auf die meisten leute zu!


1x zitiertmelden

Spielsucht

22.12.2009 um 02:47
@hobe1977
so wie du es beschrieben hast ist es.
welche hilfen hast du bis heute in anspruch genommen?

als spielsüchtiger sollte man sich im klaren sein. auch wenn man "trocken" ist du bleibst dein leben lang süchtig. jede kleine negative erfahrung in deinem leben kann dich zurück in die spielhalle führen. nur um abzuschalten. an nichts mehr denken und sich dem reiz des gedudels hingeben. das geld wird egal. scheiss drauf ob du gewinnst oder verlierst . dass das geld weg ist ist schon in dem moment klar in dem du in einen laden rein gehst.
Zitat von hobe1977hobe1977 schrieb:Zum Glück ist es bei mir mittlerweile um einiges besser geworden mit dem Zocken!Hab in den letzten jahren viele Suppen die ich mir eingebrockt habe wieder ausgelöffelt!
du musst aufhören. wenn du einen verein wissen willst der wirklich etwas bringt halte dich an das blaues kreuz in deutschland eV - suchtkrankenhilfe.

du weisst es doch. du hast es selbst geschrieben man
Zitat von hobe1977hobe1977 schrieb:einmal Zocker,immer Zocker
dann mach was das du trocken wirst. es bleibt eine krankheit auch wenn es sehr viele menschen nicht als solches ansehen. aber du weisst es.


melden

Spielsucht

22.12.2009 um 02:57
@hobe1977
villeicht hilft es dir wenn du dich über paul gauselmann schlau machst.
er ist der einzige der an automaten verdient. der kerl hat sogar das BVK erhalten. und spendet für die spielsüchtigen aber verdient an ihnen. dieser man ist das größte übel aller spielsüchtigen. er hat die risikoleiste erfunden. denk mal drüber nach wenn du das nächste mal spielen gehst. du bezahlst ihm seinen lebensstandart.
und geh zum blauen kreuz.
gruß


melden

Spielsucht

23.12.2009 um 03:09
Also ich gehe jede Woche einmal zur Ladiesnight in der Spielbank. Dabei bezahle ich 1 euro eintritt und darf am Rad drehen. Da gibt es Ziffern von 1-6, bei einer 1 bekommt man 6euro, bei einer 2 bekommt man 12euro und so weiter.
Habe hin und wieder schon mal 50-80 Euro gewonnen, für mich ist der Abend allerdings nur so schön weil wir an diesem Abend unseren Mädelsabend haben.
Ich verzocke nie mein eigenes Geld und verspiele nur die Freispiele.
Da ich schon ein paar Mal recht erfolgreich war, verstehe ich warum Menschen davon abhängig werden. Das Gefühl wenn man gewonnen hat löst viele Glückshormone aus und man ist richtig geflasht. Das Problem beim Spielen ist auch aufzuhören, denn wenn man schon soviel gewonnen hat, denkt man immer das mehr geht. Ich kann mit meinem wöchentlichen Besuch in der Spielbank gut umgehen und denke das viele Menschen, welche mit ihrem Leben unzufrieden sind viel häufiger in so etwas hineingeraten.
Denn wer ein unglückliches Leben hat tut immer Dinge um sich nicht mit dem eigenen Leben auseinandersetzen zu müssen.


melden

Spielsucht

23.12.2009 um 11:14
Liest man Biografien von Spielsüchtigen oder Fallberichte von darauf spezialisierten Therapeuten, so zeigt sich:

Beim ersten Mal haben immer alle gewonnen.

Jemand, der beim ersten Mal verloren hat, wird offensichtlich seltener abhängig.


Ich verliere immer. Na schön - wenigstens ein protektiver Faktor.


melden

Spielsucht

05.02.2010 um 01:47
Finanziell geht es mir mitlerweile schon wieder besser!Ich hab nen job in einem restaurant gefunden!Ich bin da spüler und Salate macher!Obwohl ich 224 Stunden im monat arbeite finde ich immer noch die zeit zum Zocken!Leider hat man ja zwischen durch auch mal frei!Aber ich hab mit meinem chef und meiner Ex-Freundin ein abkommen getroffen!Sie bekommt den unterhalt für meinen Sohn direkt von meinem chef!Und ich bekomme nur einmal pro monat Vorschuss!Darüber bin ich schon sehr glücklich,weil ich weiss,das der unterhalt für meinen Sohn nicht im Automaten landet!Nur wie gesagt,ich gehe mittlerweile nur noch zocken,weil mich die Sehnsucht nach meiner Ex-freundinn und meinem Sohn auffrisst!Könnt ihr euch vorstellen wie schlimm es ist seinen eigenen sohn nur alle 2 wochen für eineinhalb stunden zu sehen.Ich war nicht bei der geburt dabei,ich war nicht da als er das erste mal gekrabbelt ist und ich war nicht da,als er das erste mal gelaufen ist!Ich will das alles nicht mehr!Warum muss ich so ein scheiss leben haben?Im prinzip arbeite ich nur für Unterhalt und zocken!Warum kann ich nicht einfach sterben!????????Aber wie gesagt,was bringt ne Therapie?Dieses endlose gelaber!Ich bin nicht doof,ich weiss das man nicht reich werden kann vom zocken,und das der aufstellere immer gewinnt!Ich habe letzte woche mit 20 Euro einsatz 550 Euro gewonnen,und die woche davor mit 120 Euro einsatz 357 Euro gewonnen!Aber was habe ich davon.Das meiste von dem geld ist stückchen weise wieder in den automaten geflossen!Zwar nicht alles ,aber das meiste!Ich riskiere mittlerweile schon gewinne von 25 Cent bis auf 64Euro!Wo soll das noch hinführen!?Ich weiss auch nicht mehr weiter!Mal schauen was die nächste zeit bringt!?


melden

Spielsucht

05.02.2010 um 01:59
Neues Konto anlegen und soviel Geld überweisen was du nicht zum leben brauchst. Dann die Karte und evtl. Online Tans Jemanden geben dem Du vertrauen kannst. Dann würde ich mir Gedanken machen was Du davon kaufen könntest. Irgendwas muss Dich doch glücklich machen können?


melden

Spielsucht

05.02.2010 um 02:03
genau ein Ziel am besten was für dich und deinen Sohn eine Reise irgendwo hin.
Du musst eine Grenze im Kasino machen zB alles was man pber 400€ gewinnt kommt direkt aufs Konto und selbst wenn die Chance auf mehr besteht lass es sein so würdest du deinen Frieden finden Zeit mit deinem Sohn kann nicht im Kasino vergeudet werden denk daran
Natürlich kenn ich eure Sorgerechtlage nicht ich weiß nicht ob da ein Urlaub in Frage kommt


melden

Spielsucht

05.02.2010 um 02:30
Abgesehen davon, dass man hier einen x Jahre alten Threat samt ehemaligem Member helfen will, hier meine Sicht zum spielen :)

Ich finde, jede Aktion, welche "Gewinnchancen" von weniger als "50%" hat, ist sinnfrei. Es ist mehr oder weniger Zufall, ob nun A oder B richtig ist & man somit gewinnt oder auch nicht.

Wenn ich dann Roulette ansehe, Blackjack etc, dann ist dort die Chance zu gewinnen recht gering. Es ist also sinnlos dort zu spielen. Ebenso wie Lotto. Die Chance etwas relevantes zu gewinnen ist mehr als nur gering. Wozu also überhaupt spielen?
Es besteht ja auch die Chance, durch eine Wand zu "fallen" ohne diese jemals berührt zu haben. Aber, da diese Chance so astronomisch winzig ist, renne ich nicht blöd grinsend 10 mal am Tag gegen eine Mauer :D


Sprich, was sich lohnt, sollte getan werden. Was nur "Zufall/Glück" wäre, ist Zeit & Energieverschwendung.


1x zitiertmelden

Spielsucht

05.02.2010 um 04:14
Diese blöden Wettbüros mit ihren Novolineautomaten sind in den letzten 2-3 Jahren auch wie Pilze aus dem Boden geschossen!

Wenn die Regierung mal was gutes machen will, sollten sie diese Automaten verbieten.

Ich seh diese Automaten sogar schon im Dönerladen stehen...unglaublich einfach...


melden

Spielsucht

05.02.2010 um 04:47
@OstapBender jep, musste ich leider auch erdulden.
Überall diese Teile... einfach wiederlich ><

Wobei hier bei mir ist es ganz große Klasse :)

Stell dir vor, da ist ein Freudenhaus an der Kreuzung der Hauptstraße.
Gegenüber errichtete man eine Spielhalle. Für alle die dort rausfliegen, gibt es eine zweite Spielhalle, kaum 2 Minuten weiter in einer Seitenstraße ^^ Zwischen den 3 Läden, liegt eine Bank :D

Also, die Wirtschaft boomt, während Spielsüchtige verarmen ^^


melden

Spielsucht

05.04.2010 um 08:02
ich habe drei jahre in einer spielhalle gearbeitet und habe gesehn wie viel geld in diesen kästen geflossen sind.gut es haben einigen mal 2000 euro gewonnen aber eben nur mit grossen einsatz.die rentner oder arbeitslosen die mit 10cent oder 5cent einsatz spielen haben da eh kaum eine chance,größere gewinne zu erzielen.diese leute taten mir manches mal sehr leid,das die ihr letztes geld in diese kästen geworfen haben und nachher kaum oder gar nichts zu essen hatten.ich kenne einige die mir auch erzählt haben das sie zur tafel oder in eine suppenküche gehn,weil sie alles verzockt haben traurig.ok war mein job,besser als keinen zu haben.jetzt haben ich was besseres arbeite mit behinderten zusammen.die automaten werden eh eingestellt vom aufsteller,die gewinnchance ist gering,die software für diese automaten macht sowas möglich.


melden

Spielsucht

05.04.2010 um 10:04
@hobe1977

Ist mir nicht klar, warum du dich von deiner Spielsucht so beherrschen lässt und auf jede Möglichkeit verzichtest, selber die Macht über dein Leben zu gewinnen.
So sind Gegenmaßnahmen für dich sinnloses Gelaber. Lieber stirbst du als der Sucht den Kampf anzusagen.
Man kann es in den Griff bekommen. Man muss es aber schon wollen.


melden

Spielsucht

05.04.2010 um 12:51
Ow man das Problem hab ich mit meinen Freunden auch.
@Ulf

ich denke du hast keine ahnung wie das so abläuft mit dieser,... ich red jetz mal hoch daher "nicht Stoffgebundener" Sucht, es geht schneller als man denkt und hatt zack sein ganzen lohn weg wahrscheinlich hatte er schon monster gewinne das ist es auch warum er nicht aufhören kann , er braucht diese glücksgefühle und auserdem macht es auch spaß , du musst mit niemanen reden Hockst dich bischen rein rauchst holst dir ne Cola und mit bischen glück geht dann auch noch was,


mit man muss es schon wollen ist es nciht getahn XD sry

mfg


melden

Spielsucht

05.04.2010 um 13:38
@Artist

Aber was du schreibst, ist doch eine Bestätigung. Man will die Glücksgefühle nicht missen. Darum zerstört man lieber sein Leben.
Man muss sich das als ersten Schritt bewusst machen, was da eigentlich abläuft.
Der Kopf muss die Oberhand bekommen.


melden

Spielsucht

05.04.2010 um 13:39
Ich bin zwar nicht spielsuechtig, aber suechtig nach Pepsi, @pepsi. Das musste mal gesagt werden.


melden

Spielsucht

05.04.2010 um 13:43
Zitat von LoggDogLoggDog schrieb am 05.02.2010:Wenn ich dann Roulette ansehe, Blackjack etc, dann ist dort die Chance zu gewinnen recht gering.
Black Jack würde ich da jetzt aber ausklammern. Dort sollten sich Gewinn und Verlust eigentlich beinahe die Waage halten. Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass man das Spiel auch wirklich versteht. Reich wird aber auch hier natürlich nur die Bank. Ein erfahrener Spieler sollte das Kasino aber in etwa mit gleich viel Geld verlassen, wie er es betreten hat, wenn er denn nur am Black Jack Tisch sein "Glück" versucht hat.

Ansonsten kann Spielsucht nur durch komplette Abstinenz "bekämpft" werden. Nur noch wenig spielen halte ich für sehr gefährlich, irgendwann "packt" es einen wieder und man stürzt ab. Ehemalige Alkoholiker können auch nicht wenig trinken, das funktioniert auch nicht.

Emodul


melden

Spielsucht

06.04.2010 um 12:01
Rat & Tat:

http://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/


melden

Spielsucht

28.04.2010 um 06:22
alles betrug automatenspiele.leute die gar nicht mehr klarkommen und ihr geld verzocken,sollten einen betreuer bekommen der ihnen das geld einteilt.


melden