Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die da unten sieht man nicht

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Armut, Bundesrepublik, Gespalten

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 17:25
ich glaub, mit einem streik erreicht man da nich viel..


melden
Anzeige
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 17:26
in fankreich pder argentien hats gekallapt mit denn streiken, oder ihr sitzt einfachdaheim rum und esst halt brot mit wasser und die da oben fressen weiter ihn ihr kafiarund ihren drinken campanger auf euren kosten :)


melden

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 17:30
ich will aber kein Kaviar und auch kein Champagner.
Um ehrlich zu sein, bin ichzufrieden wie es mir geht. Ich muss zwar nebenbei arbeiten, aber wayne.......
Ich bineigentlich ein zufriedener Mensch. Geld hat für mich nicht so einen großen Stellenwertals für manch anderer hier.

Streiken----------> was dann? Dadurch wird dieGesamtsituation auch nicht besser.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 17:31
Hm, also meine Ansatzpunkte mit den Verinen wuurde bisher in meinem direkten Umfeld nichtangenommen, denke vorwiegend aus Angst und Unsicherheit, dass sich die Gründer dann zuetwas verpflichten und nimmer raus kommen...dabei kann man dies alles schon in derSatzung festlegen, aber keiner ist bereit über seinen Schatten zu springen...schadeeigendlich, aber aufgegeben habe ich noch nicht !


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 17:33
ich will aber kein Kaviar und auch kein Champagner.
Um ehrlich zu sein, bin ichzufrieden wie es mir geht. Ich muss zwar nebenbei arbeiten, aber wayne.......
Ichbin eigentlich ein zufriedener Mensch. Geld hat für mich nicht so einen großenStellenwert als für manch anderer hier.

Streiken----------> was dann? Dadurchwird die Gesamtsituation auch nicht besser.


hier in de gibs viele leutedennen geht miess, es gibt massen arbeitlosse ,es gibt auch menschen die ihre familiekaum ernaehren koennen, schau auch mal diese menschen an, und steck nicht einfach dennkopf in denn sand ,sei froh das dirs es noch besser geht, anderen nicht mehr.


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 17:35
mensch leute oranisirt steiks.

sisterhyde
gut das es noch leutegibt die so denken :)


melden

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 17:40
jeder ist sein Schicksals eigener Schmiede.

Ich finds auch nicht gut, dass esdenen nicht gut geht. Keine Frage.
Aber ich wüsste nicht was solch ein Streik ändernsollte. Mehr arbeitsplätze kommen dadurch auch nicht zustande.

Ausserdem geht esin Deutschland nur den allerwenigsten miserabel. Das Problem ist nur, dass dieGesellschaft diese etwas ärmeren Leute so diskriminiert, dass sie eigentlich nochschlimmer dran sind wie normal.
Z.B. werden Leute die keine Markenkleider tragen,weil sie es sich nicht leisten können dumm angeschaut oder was auch immer. Dann meinensie, ihnen geht es schlecht, dabei ist es scheiss egal ob da Boss oder sonst was draufsteht.


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 17:55
abserwator

fakt ist nunmal das es hier immer mehr arbeitlosse gibt die sichnicht mehr normale kleider und schwer ihre familie ernaehren koennen, ich weiss das du ineiner anderen anderen welt lebst, wenn ich deine beitreage gelessen habe , duuebernachtest in 7 sterne hotels in dubai fuer mindestens 2000 euro die nacht, ist dochklar das du nicht weist wie mieserrabel es die bevoelkerung geht, und zweites hast duauch angst, das duch ein streik dein lebens luxus eigeschraenkt werden koennte.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 18:00
Unter den Bürgern gibt es genügend wirklich üble Fälle, das Problem ist, nicht jeder gehtmit seinen Problemen so öffendlich um wie z.B. ich es tue, dabei spielen Scham,Peinlichkeit und schlichte Unkenntniss über die wenigen Hilfsangebote eine Rolle die esgibt. Strassenkinder (ja die gibt´s auch hier in der BRD und zwar nicht zu knapp !)werden immer mehr und finden teilweise schon sehr früh den Weg auf die gesellschaftlicheSchattenseite und vorallem erfolgt dieser Abstieg immer früher (Altersklassen 10-16 sindkeine Seltenheit !).

Es gibt nen Huafen versteckter Armut, die vorallem auch inGrossstädten versucht wird kosmetisch zu kaschieren, in dem man Obdachlose aus denFussgängerzonen und hochglanz Einkaufsmailen verbannt...Ok immer wird gesagt im Schnittwären wir noch ein Land mit sehr hohem Lebensstandart, warum aber wenn dem so ist gibt essovieles, was eine andere Sprache spricht, was aufzeigt, dass diese Statistiken ebennicht wirklich aussagekräftig sind, wenn es um in Brennpunkten bestehenden "Einzelfällen"gänzlich anderst aussieht ?

Sind wir statistikenhörig geworden, oder laufen wirschon mit Blindheit unserer Umwelt und unseres sozialen Umfelds gegenüber durch einekonsumorientierte, geblendete Landschaft, die mehr Kulisse ist als Abbild der imHintergrund bestehenden Problematiken ?

Manchmal macht es mich zornig, dassimmer behauptet wird uns ginge es nocht gut und selbst wenn es vielleicht wirklich sosein sollte, werden aus Einzelschiksalen nicht auch Gesellschaftsprobleme wenn man sichdiesen abwendet und sie nicht sehen will/kann. Ohne Bürger mit Perspektiven ist ein Landnicht zukunftsfähig !


melden

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 18:14
ja, die statistiken sind wenig aussage kräftig. die werden so hingedreht, wie man es ebenbrauch. da werden einfach ein paar leute zB in einen kurs gesteckt und schon sinkt dieoffizielle arbeitslosenzahl...
um mal ein beispiel zu nennen.
wer wusste schon,das hungerte und zu klauen anfing? keine sau und dabei war ich nur einer vonabertausenden...
und mir gings noch richtig gut.


melden

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 18:37
ja Leute, so ist es nunmal und das wird sich in Zukunft auch noch verschärfen, natürlichzu Ungunsten der Armen und Ärmsten.

Aber solange ein Michael Schumacher miteinem Gesamtvermögen von 1,3 MILLIARDEN Euro noch die Frechheit besitzt Kindergeldeinzuklagen und einem Sozialhilfeempfänger wird es hinzugerechnet und somit im Prinzipwieder abgenommen, und es immer noch mehr als genug Deppen gibt die diesem KEINE Steuernzahlenden eiskalten Multi mit albernen Fähnchen zujubeln, solange werden die Reichen undSuperreichen sich vor Lachen in die Hose pissen, wie dumm das Volk doch ist...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 18:59
Manchmal frage ich mich wo die Söhne und Töchter unserer Heimat sind, die sich fürBelange in ihrem Land einsetzen, nein da geht man lieber in ein Steuerparadies undvergisst seine Herkunft...traurig, dass so wenig Initative von denen erfolgt, die sichkeinen Abbrechen würden, wenn sie sich mal wirklich um ihre Mitmenschen einsetzen würden!


melden
essener
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 19:29
^^find ich auch nicht gut die ganzen Beckenbauers und CO.

"wie soll sich z.b.eine 70jährige mit einer schmalen rente selber helfen???"

Man muss halb mehrselbst für die Zukunft vorsorgen .


melden

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 19:51
und was is wenn diese 70jährige nicht die chance/n hatte vorzusorgen?


melden
essener
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 19:54
dann kommt der Staat auf , ich denke eher an die Jüngeren .


melden

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 20:17
wie für die kommt der staat auf? *todlach*
für was kommt der staat denn noch auf?


melden
essener
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 20:58
ich akkn das nicht mehr ! Deutschland ist ein Sozialstaat !
Auch wenn das einigenimmernoch nicht genug was es heute gibt!


melden

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 21:05
jo, heute gibt es viel scheiße, das muss man akzeptieren ;)


melden
essener
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 21:10
:)
z:b. meine Rechtschreibung oben !
:)
Ich meinte ...
Ich kann dasnicht mehr hören ! Deutschland ist ein Sozialstaat !
Auch wenns für einigeniimmernoch nicht genug ist !


melden
Anzeige
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die da unten sieht man nicht

18.09.2006 um 21:37
@greenline
Soviel Schwachsinn wie du hier verbreitest :D.
Du kommst aus Indien?Dort leben die allermeisten in einer Armut, die für deutsche Verhältnisse unvorstellbarist, wenn du was ändern möchtest, hast du genug Möglichkeiten.

Streiken etc.bringt ÜBERHAUPT nichts!

Die Politker haben ebenso keine Handhabe, ob geschmiertoder hilflos, das ist egal.

Das Geld regiert die Welt und die Menschen haben eszu ihren Führer gemacht!
So ganz langsam wird allen klar was kommen wird.

Während die Elite die Macht des Geldes bewußt steuert, befindet sich das Volk in dergesteuerten Position. Es werden MARKENPRODUKTE gekauft, wie bescheuert muß man sein!Diese haben die meisten regionalen Vertriebswege zerstört. MARKENPRODUKTE DIE INSKLAVENARBEIT hergestellt werden, aber als schick gelten, was für eine verkommendeGesellschaft.

DAS GELD WIRD EBEN NICHT EINGESETZT, UM DIE EIGENE GRUNDLAGEN ZUERHALTEN, SONDERN DURCH DAS KONSUMVERHALTEN WERDEN SIE MEIST ZERSTÖRT!

Es gibteben keine bewußtes Handeln!

Etwas ändern kann nur bewußtes Kaufen, kleinereProduktionseinheiten,
DEN RICHTIGEN MENSCHEN SEIN GELD GEBEN!!!!!!!!!


melden
592 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
7. Sinn18 Beiträge