Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das richtige Verhalten eines Menschen

65 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Psyche, Verhalten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:08
Ich möchte hier einen Post von mir aus einem anderen Forum zur Diskussion stellen undwürde gern wissen was ihr dazu sagt bzw. wo die Stärken und Schwächen meiner Theoriesind.
Hier der Text:


Man benötigt nicht unbedingt die Begriffe gut undböse um das richtige Verhalten eines Menschen herauszukristallisieren. Denke ichzumindest
gut und böse sind Begriffe die vom Menschen geprägt sind z.B.
Es istgut hilfsbereit zu sein.
Es ist böse jemanden zu schlagen.
usw....
Doch kommtdas auf die Situation an....z.B. wäre ich hilfsbereit(gut) wenn ich jemandenschlage(schlecht) um einer Oma zu helfen, weil dieser ihr die Brieftasche geklaut hat.

War das nun gut oder schlecht? Es war laut meiner Definition aber richtig sichso verhalten zu haben. Nicht GUT oder SCHLECHT...denn die Oma findet das sicher gut,wärend der Böse-Oma-Angreifer das sicher als schlecht empfindet.

Das richtigeVerhalten zeichnet sich meiner Meinung nach so ab(Die 3 Leitsätze des richtigenVerhaltens):


1. Handle so, dass dein Handeln anderen Leutenhilft/nüzt(usw.).

2. Achte aber auch darauf, das dein Handeln dabei nichtsungerechtes in sich birgt.

3. Weiterhin solltest du so handeln, dass du NUR imNOTFALL zur Gewalt greifen musst - wenn alle anderen Mittel versagen - und Selbige(dieGewalt) im geringsten Maße hällst.


Jetz werdet ihr sagen: "Aber der zweiteSatz ist doch widersprüchlich! Es ist doch ungerecht den "bösen" Buben zu schlagen."
--->So sollte er nicht verstanden werden, sondern eher:
Die erste Handlung desTäters war ungerecht---> Er griff die Omi an
---> Ich greife zu einem ungerechtenMittel( Alles andere hat vorher versagt) um das Unrecht das der Omi wiederfährt gut zumachen.

Denn indem sich der Täter eines unrechten Mittels bedient verwirkt erautomatisch das Recht auf gerechte Behandlung.

Zum 3. Leitsatz: Mit geringstmöglichem Einsatz von Gewalt ist gemeint das man dem Taschendieb, anstatt ihm ne Kugeldurch den Kopf zu jagen um ihn aufzuhalten, lieber nen Bein stellt ;)

Hoffe esist halbwegs verständlich^^

Also wie gesagt, bin gespannt auf eure Meinungen.
Vielleicht fallen euch ja auch Situationen ein wo diese Leitsätze nicht anwendbarsind?


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:15
Hallo

Willst du das jetzt patentieren lassen oder was? :D

Ne, dieseGebote gibt es doch in jeder Religion, also lass mal gut sein. ;)


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:20
ich verstehe auch nicht so ganz was du hiermit erreichen willst und worüber man hierdiskuttieren soll ^^

solange du ein gewissen hast, weißt auch sicherlich was inwelcher situation angemessen ist.


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:23
@Arikado

Hat Dir der Glaube nun das Gehirn verkleistert? Der User hat doch füralle des Lesens mächtigen, eine durchaus berechtigte Frage. Gut und Böse sind eben NICHTso einfach zu definieren, wie das im Konfirmandenunterricht erscheint.

Deshalbhat sich schon der alte Immanuel Kant der Sache angenommen:

<"Der KantscheImperativ

Die wohl wichtigste und universellste ethische Regel, die in der einenoder anderen Formulierung Teil der meisten ethischen Systeme ist, ist im deutscheSprachraum vor allem in seiner sprichwörtlichen Form

Was du nicht willst,dass man dir tu, das füg auch keinem andern zu

und unter der Bezeichnungkategorischer Imperativ bekannt. Im englischen Sprachraum ist "Golden Rule" verbreiteter.Wir verwenden die im Deutschen durchaus auch verständliche Bezeichnung "Goldene Regel"oder "Kantscher Imperativ".

Von den verschiedenen Formulierungen, die sich inKants "Metaphysik der Sitten" finden, kommt unserer Forderung die folgende am nächsten:

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, daß sieallgemeines Gesetz werde.">

aus:

http://www.ilja-schmelzer.de/Anarchie/Imperativ.html (Archiv-Version vom 03.11.2006)


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:25
Nein ich möcht mir das nicht patentieren lassen ;)
Über was man hier diskutieren sollhabe ich bereits geschrieben: Über die Anwendbarkeit meines Textes.

@Tany

Solange ich ein Gewissen habe weis ich was in welcher Situation angemessen ist?
Es gibt viele viele Menschen die nicht gerade vorbildlich handeln - vornehmausgedrückt.
Ich rede nicht mal von Diebstahl oder sonstwas, sondern z.b. schlichtesMobbing ist auch nicht grad ne Tugend.

Also ein Gewissen wird einem kaum "gutes"Handeln bringen....um sonst redet man ja nicht von "Gewissens bissen" oder?;)


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:30
@jafrael

Der kantsche Imperativ bzw. die goldene Regel ist sehr interessant. Wirhaben die auch im Ethikunterricht mehr oder weniger behandelt.
Doch geht man vonExtremfällen aus, so finde ich diese Regel nicht ganz Wasserdicht. Oder ich hab sie nurnicht ganz verstanden ;)
Denn wenn man ein extremes Beispiel nimmt...z.b. einenPyromanen, so wird dieser natürlich seiner Leidenschaft fröhnen - Dinge anzünden. Vondieser kann er natürlich auch hoffen das es allgemeines Gesetz wird, denn er mag es jaDinge zu verbrennen, und wenn sie allgemeines Gesetz wird wird er nicht einmal dafürbestraft.

Ist vielleicht nicht das beste Beispiel aber ich denke du weist wasich meine ;)
Wenn ich nen Denkfehler hab klär mich bitte auf :)


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:32
Schopenhauers Imperatv

"Verletze niemanden, vielmehr hilf allen, soweit dukannst."


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:38
Der Imperativ von Schopenhauer klingt auch gut, doch wenn wir bei meinem Beispiel vonoben bleiben ist man trozdem in ner Zwickmühle.
Ich soll niemanden verletzen(also denDieb nicht mit Gewalt aufhalten wenn alles andere versagt) aber gleichzeitig der Omihelfen. Da stimmt was nicht^^

So ich bin nun aber für heut weg, hab nenanstrengenden Tag vor mir =)


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:41
Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem andern zu


Eben - Jaf, somit ist die Sache doch gegessen?!


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 22:47
Wo ist die Begründung für diese Regel?


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 23:06
"In der Ethik vertritt Schopenhauer im Unterschied zu Kant eine Mitleidsethik. Dereinzige Grund, uneigennützig zu handeln, ist nach ihm die Erkenntnis des Eigenen imAnderen – das ist Mitleid. So bemerke der vom blinden Willen getriebene Mensch, dass inallen anderen Lebewesen derselbe blinde Wille haust und sie ebenso leiden lässt wie ihn.Durch das Mitleid wird der Egoismus überwunden, der Mensch identifiziert sich mit demanderen durch die Einsicht in das Leiden der Welt."

Wikipedia


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 23:08
Der Egoismus ist aber nunmal der Motor der Evolution und unseres Lebens.


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 23:10
Eine Tat läßt sich nur im Resultat oder den Motivationen beurteilen, gut und böse helfeneigentlich garnicht.


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 23:16
Ne nur persönlichkeitszerstörenden Ideologien


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 23:20
@paranormal
Turbo-Egoismus?


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

12.10.2006 um 23:21
Selbsterhaltungstrieb?


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

13.10.2006 um 01:33
"Gut" und "Böse" sind individuelle Wertungen, die manchmal nicht greifen - strenggenommengibt es gar keine guten oder bösen Handlungen, sondern nur unendlich viele Schattierungenzwischen den beiden Extremen.

Nichts ist so absolut gut, dass nicht irgendwodoch noch ein kleiner Haken wäre - und nichts so absolut böse, dass nicht doch irgendwoein klitzekleiner guter Kern wäre.


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

13.10.2006 um 01:49
@hanzo
Nein das fördert die Persönlichkeit eher als das er sie zerstört. Ich meinteeher Religiöse und Politische (totalitäre) Systeme.


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

13.10.2006 um 02:03
eigentlich ist es doch scheiss egal ob man gut oder boese ist. so oder so hat man mitkonsequenzen zu rechnen. denn es ist dein leben und du entscheidest welchen weg du gehenwillst.
Wir alle wissen, dass es einfacher ist den dunklen weg einzuschlagen,desshalb entschied ich mich staerker zu sein.
ich habe in meinem leben zuvielegraessliche ding gesehen (militaereinsatz im kosovo).
das schluesselwort hierzu istverhaeltnismaessigkeit.
ich bin und war bereit einen menschen zu toeten um das lebenanderer zu retten.
wenn ich desshalb zur hoelle fahre, dann mit einem laecheln aufden lippen.
denn ich war mir stehts treu


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

13.10.2006 um 19:51
Du wirst nicht danach beurteilt, was du sagst, sondern was du tust.

rosaluxenburg


melden

Das richtige Verhalten eines Menschen

13.10.2006 um 20:08
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte,
achte auf Deine Worte, denn siewerden Handlungen,
achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten,
achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter,
achte auf DeinenCharakter, denn er wird dein Schicksal.


melden