Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Filmriss

99 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Drogen, Alkohol, Filmriss ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Filmriss

22.10.2006 um 16:12
peal,

"Kennt jemand eine Krankheit die Filmrisse verursacht ? (Ausser ADS)"


Nicht direkt, aber es gibt eine Art "Schlaf-Krankheit" wo man einfachwegnickt, an
allen möglichen Orten und man kann nichts dagegen tun, dass würde ichauch als Filmriss
ansehen.


melden

Filmriss

22.10.2006 um 17:06
>>>Nicht direkt, aber es gibt eine Art "Schlaf-Krankheit" wo man einfach wegnickt<<<

das was du meinst, nennt sich Narkolepsie!
Narkolepsie:
http://web.uni-marburg.de/sleep//dgsm/rat/narkolep.html

oder noch besser:
Die Deutsche Narkolepsie Gesellschaft e.V.
http://www.dng-ev.org/

dasollest Du alles finden was benötigt wird!


xpq101

:>


melden

Filmriss

22.10.2006 um 17:21
Ich hatte mal auf eine andere Art und Weise einen Filmriss.
Ich bin vor einigenJahren mit zwei Kumpel in einem Auto unterwegs gewesen. Es war tiefster Winter. In einerRechtskurve geriet das Fahrzeug außer Kontrolle und prallte genau im Scheitelpunkt derKurve gegen einen Baum. Das Auto begann sich schnell zu drehen. Da ich auf derRücksitzbank lag , nicht angeschnallt war und die Fliehkräfte zu wirken begannen, wurdeich durch die Heckscheibe aus dem Auto geschleudert. Ich bekam aber nur eine viertelDrehung mit. Da kam der Filmriss. Der währte aber nicht lange. Ich wachte 25m weiter,1m über dem Boden wieder auf. Ich landete genau zwischen einem Baumstumpf und der Straßeauf einem "weichem" Stück Erde.

In diesem Fall hat wohl der Körper kurzfristigdie Schutzfunktion eingeschaltet. Anders konnte ich mir den Filmriss nicht erklären...

Oder habt ihr eine Erklärung dazu...?


melden

Filmriss

22.10.2006 um 19:07
Ich hatte bisher noch nie einen Filmriss...

Ich bin auch froh darüber, denn diemeisten erzählen noch mit wenig stolz darüber, was sie nicht wissen getan zuhaben.
Esmuss doch grauenhaft sein, zum Bleistift irgendwo nackt aufzwachen, oder?
Und manweiss nix mehr?!

Ich fände es nicht so pralle nicht zu wissen, was ich gesterngetan habe (nach keine Ahnung wieviel Bier).

Ich finde angetrunken viel spaßigerals sich das Hirn wegsaufen!


melden
Peal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Filmriss

22.10.2006 um 23:23
@dark_rose & xpq101
Narkolepsie kannte ich schon, aber danke.

@wodan
Krass! Wenn das Bewusstsein ausgeschaltet wird, verliert man die Kontrolle über denKörper und somit auch über sein Gehirn. Wie du sagtest, war es bestimmt eineSchutzmaßnahme von deinem Bewusstsein, für dein Bewusstsein.

Aber woher weiß derKörper bzw. das Bewusstsein eigentlich das es wieder angeschaltet werden kann ? Bei dirfunktionierte es wohl sehr gut, genau so, auf das du noch den Aufprall etwaskontrollieren konntest, wohlmöglich etwas abstützen oder dergleichen. Aber warumfunktioniert es nicht so gut bei Komapatienten. Aber ich glaube Koma ist noch etwasanderes.

Evtl. gibt es da eine außerkörperliche Wahrnehmung?;)

Bezogenauf Filmrisse, die nicht durch Drogen passieren, sondern durch extreme Situationen: Wotrennt das Gehirn zwischen Filmriss und Filmflashback? Ich meine "Das Leben zog an mirvorbei, wie ein Film" dient ja auch als "verarbeitender" Schritt des Bewusstseins!? Wasmeint ihr?


melden

Filmriss

23.10.2006 um 16:05
An einen "Filmriss" ohne psychoaktive Substanzen kann ich mich sehr gut erinnern, vorallem auch daran, wie langsam etwas zu passieren scheint, wenn möglicherweise das letzteStündchen geschlagen hat.
Ich hörte einen Knall, duckte mich und sah, scheinbar inZeitlupe, eine Hauswand auf mich zu kommen. Ich habe versucht, wegzulaufen, stolperte undwurde von ziemlich vielen Steinen an Kopf und Rücken getroffen. Nach drei Tagen wachteich in einer Klinik wieder auf.
Glaubt mir, es gab keine "Nahtoderfahrung" mitFilmablauf vor dem "geistigen Auge", Tunneln, Lichtern und dem ganzen Eso-Brimborium. NurDunkelheit.
Wenn der Tod so ist, dann ist er todlangweilig!


melden

Filmriss

26.10.2006 um 14:27
hatte keinen wirklichen filmriss...ich weiß ich saß aufm sessel im zimmer aber soeinzelheiten was die leute gesagt haben oder was passiert ist habe ich nichtmitgekriegt......bei alkohol verlier ich das zeitgefühl is komisch


melden

Filmriss

26.10.2006 um 14:40
Einen Filmrisss hatte ich erst kürzlich, keine Ahnung was alles passiert ist, bin amnächsten morgen nur noch in meinem Bett aufgewacht.

Hatte eben ein wenig zu vielGetrunken ;)


melden

Filmriss

26.10.2006 um 15:47
Remember Harald Juhnke with every drink you take!
Prost, Jungs - tschüß, Hirn!


melden

Filmriss

26.10.2006 um 22:19
Is vielleicht etwas spät, aber @ The.Secret das klingt nicht nach ADS sondern nach nerausgeprägten Schizophrenie...Filmrisse in dem Ausmaß sind doch nicht mehr normal...

Und @ Wodan das sind Sachen die nachträglich aus deinem Bewusstseinverschwinden...hatte vor Jahren nen Reitunfall bei dem ich eigentlich alles inklusiveMoment des Unfalls bis Aufprall auf dem Boden mitbekommen hab, (weil ich nicht ohnmächtiggeworden bin oder so) aber ich weiß nur noch was vorhre war udn dann das ich aufeinmalauf'm Boden lag...Und das ich es seitdem hasse Knochen knacken zu hören *g*


melden

Filmriss

27.10.2006 um 14:20
"Kennt jemand eine Krankheit die Filmrisse verursacht ? (Ausser ADS)"

Epileptische Anfälle geben einem das Gefühl eines "Filmrisses".


melden

Filmriss

27.10.2006 um 14:21
Pff... war vor kurzem beim Arzt und der meinte ich wäre psychotisch... idioten...


melden
Peal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Filmriss

27.10.2006 um 14:40
"Epileptische Anfälle geben einem das Gefühl eines "Filmrisses"."

Danke, das isteine Ebene über, die ich noch gar nicht nachgedacht habe.
Bei einem epileptischenAnfall merkt man da, was mit seinem Körper passiert?
Das wäre schrecklich ... Oderist es eher so, das das Bewusstsein aussetzt und der Körper verkrampft. Hatte schon maljemand einen epileptischen Anfall?

@The.Secret - psychotisch, ist das nichtsoetwas wie Schizophrenie ?


melden

Filmriss

27.10.2006 um 14:47
Schizophrenie ist eine Form der Psychose... eine Psychose ist nur ein Oberbegriff fürWahrnemungsstörungen... aber weißt du was es ist mir egal wie sie es nennen... ich möchtenur etwas bekommen damit es aufhört... keine Hallus... und keine Filmrisse mehr... dannkönnen die mich von mir aus nennen wie sie wollen...


melden

Filmriss

27.10.2006 um 14:54
Hab gelegendlich mit Filmrissen zu kämpfen, die aber beruhen auf meiner Petit-malEpilepsie und können ganz schön nervig sein, vorallem dann wenn sie während einerUnterhaltung, oder früher im Schulunterricht auftgetreten sind, denn da fehlte mir dannimmer ein Stück vom Unterrichtsthema, ganz blöd war das bei Diktaten z.B.


melden

Filmriss

27.10.2006 um 14:57
@Peal:
Ich kenne einige Epilepsie-Kranke, habe auch während meiner Arbeit in einerSuchttherapie-Einrichtung genügend Anfälle bei PatientInnen mitbekommen.
ImRegelfalle empfindet der/die Betroffene es wie einen Blitzschlag mit anschliessenderDunkelheit. Üblicherweise bekommt der Kranke vom Anfall selbst nichts mit. Danach kann essein, dass er/sie sich schon an Dinge, die kurz zuvor passiert sind, nicht mehr erinnert.Nach dem Anfall ist der/die Kranke meist verwirrt und sehr erschöpft.
Etwa eineMillion Menschen in der BRD leiden an einer epileptischen Erkrankung. Sie ist keine"Geisteskrankheit" wie oftmals von medizinischen Laien vermutet. Sie kann auch jedentreffen, Alkohol- und Drogenentzug, Schlafmangel, Kopfverletzungen, hochgradiger Stress,Infektionskrankheiten und einige weitere Faktoren können epileptische Anfälle, u.U. einemanifeste Erkrankung, auslösen.


melden

Filmriss

27.10.2006 um 14:57
Link: www.hydrocephalus.de (extern)

@ peal,

hab dir mal nen Infolink bezüglich Epilepsie und deren Auswirkungen !


melden
Peal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Filmriss

27.10.2006 um 14:58
Ja verstehe ich gut, ein Freund von mir wurde mal schizophren, wegen übermäßigem Konsumvon Kanabis. Der hat 1 Jahr verschiedene Pillen geschluckt und dann die richte gefunden.Nach einem weiteren Jahr war es dann vorbei. Viel glück! ;(


melden

Filmriss

27.10.2006 um 14:59
Cannabis ist die Psychose-Ursache Nummer Eins, liebe Kiffer.
Viel Spass mit diesemanhänglichen Krankheitsbild!


melden
Peal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Filmriss

27.10.2006 um 15:04
@ Doors - Ist Epilepsie als Geisteskrankheit dann eher an temporäre Phasen desGeisteszustandes gebunden (Schlafmangel,Entzug,Stress) oder wird Epilepsie gar vererbtoder bleibt permanent ? Sehr interessant, da forsche ich mal nach, in diesem Sinne auchdanke @DieSache für den Link!


melden