weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychiatrie

810 Beiträge, Schlüsselwörter: Freunde, Erfahrung, Psychiatrie, Verwandte

Psychiatrie

10.03.2007 um 12:13
servus leute, hattet ihr mal persöhnliche erfahrungen oder kennt ihr freunde oderverwandte die in einer psycatrie waren??! was meint ihr dazu?!


melden
Anzeige

Psychiatrie

10.03.2007 um 12:18
Link: www.psychiatrie-herten.de (extern)

ich kenne eigntl niemanden, wohne aber in nem ort, wo ne psychiatrie gebaut wurde + dashat damals n riesen stress gegeben + demos etc.. aber herten brauchte wohl geld :D ^^

das ding steht mitten im wald wo auch kinder usw spazieren gehen... find ich netso klasse....

die webpage sieht echt einladend aus :D will irgendeiner hin?? ;)


melden

Psychiatrie

10.03.2007 um 12:19
Ich habe mal Zivildienst in einer Fachklinik für Suchtkranke gemacht. Ist aber schon über30 Jahre her.
Zählt das auch als Psychiatrie-Erfahrung?


melden

Psychiatrie

10.03.2007 um 12:20
ja doors, erzähl mal.


melden

Psychiatrie

10.03.2007 um 12:24
jo denke schon...

wobei mich mehr solche "Vollpsychos" wie mörder etcinteressieren...

aber wäre n anfang doors... ;)


melden

Psychiatrie

10.03.2007 um 15:15
Na ja, was gibt's da zu sagen:
Soo spannend fand ich es nicht. Die Leute warenirgendwie so normal wie ich und Du. Ganz normale Alkis, ganz normale Pillenschlucker,ganz normale Junkies. Alle haben sie bis zu ihrem Entzug geglaubt, alles im Griff zuhaben und dass die von ihnen gewählte Droge doch ganz harmlos sei. Irgendwann war dannder Job weg, der Partner, die Kohle, die Gesundheit. Dann haben sie erstmal einekörperliche Entgiftung gemacht, dann Therapiesitzungen, sind in Selbsthilfegruppengegangen und haben entweder drogenfrei gelebt oder sind rückfällig geworden bzw.verreckt.
Merkwürdiger fand ich eher das langjährige Personal, was folgendeGeschichte zeigt:
Der Patient hat seine erste Nacht im Entzug verbracht.
Morgenskommt der behandelnde Arzt rein und fragt ihn, wie die Nacht denn war.
Ruhig,antwortet der Patient.
Nichts auffälliges gesehen oder gehört, fragt der Arzt.
Nein, was sollte ich gesehen haben?
Na ja, weisse Mäuse oder rosa Elefantenvielleicht?
Nein, nichts, so der Patient.
Komisch, sagt der Arzt und blickthektisch um sich, dabei wimmelt es hier doch nur so von diesen Biestern.


melden
eesje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

10.03.2007 um 15:28
hehehehehe...
humorvoller mensch^^
vermutlich erzählen die meisten patientennach der ersten nacht irgendwelchen wirren kram. hat ihn warscheinlich verwundert, dasses in dem fall nicht so war =)


melden
makeyavalley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

10.03.2007 um 15:28
naja
Klapse ^^ meine Ärztin will mich in eine schicken wegen Depressionen,Schulangst, Ritzen, Alpträumen und "Bindungsängsten" oder so ähnlich ;)
und meinbester Kumpel war in einer...
wegen fast den selben Sachen...
ich mein... nichso n extremes ding wo Leute drin sin die richtig krass krank sin
aber eben wo Leutedrin sin die mit ihrem Leben nimma klarkommen...
ich will eig nich rein... und werdauch nich gehn ;D
aber ich mein... da sin auch viele Leute drin die eig ganz normalsin nur eben einfach nimma mit ihrem Leben klarkommen...
ich kenn viele die so sin...und hab eig die Erfahrung gemacht das des oft die, naja nich unbedingt besseren... aberauf jeden Fall die ehrlicheren Menschen sin


melden
torgarant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

10.03.2007 um 20:12
ne freundin von mir is krankenschwester in der psychatrie.
in ihrer ausbildung hatsie ja verschiedene stationen durchlaufen müssen.
als ihr dann der job in derpsychatrie angeboten wurde hat sie sofort zugesagt.
allerdings ist sie dort momentanfür die nachtwache zuständig.
in den meisten nächten is es wohl ziemlich ruhig, abermanchmal gehts dort ganz schön rund, da kann es schon ma sein, dass sie von nem patienteneine mitgegeben bekommen.
im grossen und ganzen gefällt ihr die arbeit dort aber sehrgut, auch wenn ihr natürlich manche fälle schon ganz schön nahe gehen.


melden
alcoroxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

10.03.2007 um 20:34
........hört euch den "goldenen Reiter" von Joachim Witt an..........:-)


melden

Psychiatrie

10.03.2007 um 20:46
Bin im Moment in einer eingesetzt.


melden
atlan2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

10.03.2007 um 20:48
mein Großvater kam mit einem Vollrausch in die geschlossene Abteilung einerpsychatrischen Anstalt, als wir in besuchen wollten war er plötzlich verstorben,
imObduktionsbefund hies es - Schlüsselbeinbruch, gebrochene Hüfte und
Erstickungstod!!!

Er hatte mit seinen Kriegskameraden Stalingrad überlebt aber die Psychatrie
in der heutigen Zeit nicht - komisch aber wahr!


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

10.03.2007 um 20:56
Schlüsselbeinbruch, gebrochene Hüfte und
Erstickungstod !!!
<<

Wie ist das passiert war er mit einem anderen Irren im zimmer?


melden

Psychiatrie

10.03.2007 um 21:31
ich hatte ne geile erfahrung. so 5 jahre her. habe ne pappe genommen. jubiläums hoffman.keine ahnung. vierfach beschichtet meinte mein kollege. war das erste mal für mich. hababer nur nen viertel genommen. es war einfach der falsche zeitpunkt. 3 uhr morgens, nachwein bier und einigen joints.
eigentlcih schlafenszeit.
aber nein mein kollegeund ich gingen zu mir und der packt das teil aus. also eientlich war die sache totalgeil, bis zu dem punkt wo ich nur noch schlafen wurde. hab den kollegen dann heimgeschckt aber das mit dem schlafen ging dann in die hose. so nun warich alleine.
dannkam der hunger. also runtergegangen und fritten mit spiegeleier gemacht.
auf lsd zukochen ist echt ein erlebnis :) dann essen auf dem tisch. zwei fritten gegessen und abin den mülleimer damit. ich hatte hunger aber keinen appetit.
wieder hoch ins zimmer.nach ner stunde bin ich kotzen gegangen und dann ging das drama los. ch habe dannparanoia bekommen und bin dann ins krankenhaus gelaufen. morgens um elf. ungefähr ein 20minuten marssch durch die stadt. horror sag ich euch. dann in die notaufnahme und mit dentränen in den augen gesagt was ich genommen habe. dann blutuntersuchung. ich dachte diekönnten mir was geben, damit ich wieder runterkomme. NEIN sowas gibt es garnicht! damüssen sie jetzt durch! wir fahren sie aber in eine ANDERE clinic. dann ab in denkrankenwagen. der eine sanitäter sack hat mich ganz herablassend angeschaut.
dannwars wirklich wie im film. ein dunkler gang mit stühlen links und rechts. hinter mirwurde abgeschlossen.
auf den gängen liefen meschen rum wie zombies. leerer blick,schwarz unterlaufene augen. die standen wahrscheinlich unter haldol. habe mich in dengang gesetzt. neben mir ein pfleger am lesen. ich glaube, er war zivi. daneben hat einergesessen, sah aus wie ein araber, afgahne oder so. dann fragt der zivi so: und? weswegensind sie hier? und der araber antwortet: ich habe kauderwelsch.
später wurde ich zumoberarzt gebracht. meine kleidung wurde komplett durchsucht. dann gabs ein gespräch.warum ich hier bin. ich erzählte vom lsd und dann ging es los. WAS MIR EINFALLEN WÜRDESO EIN ZEUG ZU NEHMENN. der hat mich richtig runtergemacht. und durch das lsd waren meinenerven blank. das bedeuted ich wechselte ständig zwischen lachen und weinen. wirklich,ich habe von einer sekunde von lachen zu weinen gewechselt und wieder zurück zum lachen.
dann habe ich ihm meine meinung zum gebrauch von marijuana erzählt. dann wurde ernich schlimmer und wollte mir doch glatt erzähle, dass das die schlimmste aller drogenwäre. UNGELOGEN.
da ich inerlich lachte, musste ich auch äusserlich lachen.
najaauf jeden fall blieb ich über nacht dort und habe noch ne pille zum schlafen bekommen.tramal? ich weiss nicht mehr genau. mein zimmerpartner war ein alter mann. auf denersten blick war der ganz genau. ich habe nicht mit ihm geredet. habe mich direkthingelegt. gegessen habe ich dort auch nichts. morgens um halb sechs bin ich durch einen10 sekunden langen furz meines zimmerpartners geweckt worden.
um 6 wurde danngeweckt. um acht hatte ich dann noch ein gespräch mit einem anderen arzt. zum glück warder trip vorbei.
im gespräch riet mir der arzt. ich sollte noch mindestens zweiwochen bleiben. ohne begründung. ich habe dann unterschreiben müssen, dass ich auf eigenegefahr die clinic verlasse. wie lächerlich. dann kam die rechnung vom kranken haus. meineeltern, amerikaner, haben nicht verstanden was der grund war. ich erzählte ihnen, es wäreeine alkohol vergiftung gewesen. so das war meine erfahrung. länger als eine nacht hältman es da echt nict aus. das war echt wie ein alptraum...


melden

Psychiatrie

10.03.2007 um 21:59
Link: www.parapluesch.de (extern)

Ich selbst besuche hin und wieder fremde leute in psychatrien und höre mir an wie diewelt aus ihren augen aussieht.

//der link ist DIE herausforderung schlechthin ;)


melden

Psychiatrie

10.03.2007 um 22:07
hollowtip, alter alter


melden

Psychiatrie

10.03.2007 um 22:52
also aus meiner Familie,war mal
eine in der psychatrie!
als ich sie dort besuchthabe,was ich oft getan hab,
waren die menschen dort alle recht normal,die meistenwaren
depressiv oder konnten net schlafen oder eben wegen mordversuchen
undalkohol problemen...also das übliche...
manchmal versuchten leute dort rauszukommen,
aber das ging net,da die fenster alle gitter vor hatten ebenso die türen.meineverwandte war dort,weil sie net schlafen konnte psychische probleme hatte und sich mittabletten vollgepumpt hat...sie rief damals selbst den krankenwagen als sie sich mit dentabletten vollgepumpt hatte...
aber die leute dort,wurden von normalen ärzten undpsychologen unterstütz und mussten gespräche und sitzungen mitmachen.
die anstalltwar ansonsten auch ganz normal...


melden

Psychiatrie

11.03.2007 um 00:29
Da sind nur depressive und Paranoide...zumindest inner geschlossenen...andere kenn ichnicht von innen


melden
matrix-neo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

11.03.2007 um 00:34
@Tankguy

@makeyavalley

ja, schon mal drin gewesen wg. ähnlicherSymptome.
Ist nicht so schlimm wie man im ersten Moment glaubt, in der
Depressiven Abteilung. Da gehts eher ruhig ab - fallst Du mal Ausspannen musst - wieWellness quasi auch KK-Kosten.
Nur in der "Geschlossenen" ist prima Stimmung!!
Kommt auf die Klinik an.

Weise Dich selbst ein und schau Dich einfach malum, lass
Dich nur nicht Irre machen (Arbeitsunfähig rein - Lebensunfähig wiederraus)
Dann kannst wieder gehen - wenn Du genug gesehen hast und wie es Dir passt -oder Dir Langweilig wird :-)

Schiebt Dich ein anderer ein - kommste aus dem Clubso schnell nicht wieder raus. Und hol Dir Meinungen verschiedener Fachmänner. Eher malzum Dipl. Psychologen als zum Psychater oder Nervenarzt. Den Unterschied findest Dusicher über Google. Kann nie schaden.
Und schaut mal im Netz unter"Patientenverfügung" -> wichtig! So entscheideste immer selbst was mit Dir geschiehtund niemals irgendein vom Gerich bestellter "Betreuer" - Gibt es meist kostenlos imRathaus jeder Stadt - Betreuungsamt.

Viel Spaß.


melden

Psychiatrie

11.03.2007 um 02:30
Ich bin hier auf allmy.

Das reicht mir. ;)

:D


melden
Anzeige

Psychiatrie

11.03.2007 um 02:39
Ja glaub mir, inner Nervenklinik treiben sich verständlichere Wesen rum als hier ;)


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden