weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychiatrie

810 Beiträge, Schlüsselwörter: Freunde, Erfahrung, Psychiatrie, Verwandte

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:37
quote: Wer schonmal auf Haldol gewesen ist, der weiss bestimmt wie fertig das dieLeute
macht. Richtige Zombies werden die dann. Ist das menschenwürdig?


ja genau
der anblick hat mir am meisten angst gemacht. die sahen echt aus wiezombies. ich dachte,
wie kann ich so einen anblick ertragen? da halte ich es dochnicht aus...


melden
Anzeige

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:42
@bloody

ok, aber wenns akut ist und du garnicht mehr weiter weisst, meine ich.bevor du dir selbst oder anderen im wahn was antust. da ist es wohl doch besser, oder?

das beste ist ja, ich war ja wegen dem lsd versuch dort. später las ich mal,dass früher lsd zur therapie bei psychisch kranken verwendet wurde. ich habe mich alsoselbst therapiert :)


melden

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:43
hollowtip

Eben das habe ich auch gesehen und dannach habe ich mein Praktikumdort abgebrochen es ist einfach zu heftig . Die betroffenen tun mir leid . Ich meineselbst bei denen die seh agressiv werden können aber sie zwangs rrunhig zu stellen istfinde ich auch nicht inordnung .


melden

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:44
Bloody Girl

Das stimmt auch wieder vieles ist leichter gesagt als getan ...
Aber es zählt der Versuch .


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:44
Naja, wenn es wirklich mehr als nötig ist, finde ich es schon auch besser, aber wenn diePerson ansich ganz gut mit der "KRankheit" klar kommt, sollte man sich da nichteinmischen, egal um was es da geht.

Bei mir hat man sich eingemischt, weil mandachte ich leide unter dem Wahn dies uns das zu haben, war zu der Zeit auch paranoid,schizo, bin selbst es heute noch, aber ohne fremde Hilfe oder Therapie komm ich damitbesser klar als mit.

Mich hat sowas mehr zerstört als die "Krankheit" selbst.
Aber das muss man natürlich von Fall zu Fall abwägen was für den einzelnen besserwäre, man muss ihn jedoch auch anhören, und nicht los machen wie es einem passt.


melden

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:46
ja aber die frage ist, was macht man mit denen die aggresiv werden. irgendwie musst dusie doch ruhig bekommen. oder einfach nur die gute alte zwangsjacke?


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:46
"Aber es zählt der Versuch ."

Aber irgendwann gibt man den Versuch auf etwas zuvermitteln wovon der Rest keine Ahnung hat, weil man entweder nicht betroffen ist, oderes schlichtweg nicht wissen will, ich habe es inzwischen aufgegeben den Leuten zu sagenwoher meine Probleme kommen da man es eh nur runterspielt oder außer Acht lässt das essehr wohl enorme Probleme nach sich zieht.

Merke es ja bei mir an diversenPhobien und anderen "Problemen", die reichen eben nur aus einer Ursache wovon die meistenkeinen Deut einer Ahnung haben, was solls.


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:48
"oder einfach nur die gute alte zwangsjacke?"

Hat doch ansich die selbe Wirkungwie Mittelchen die man in den Blutkreislauf gepumpt bekommt, nur das sie nicht ganz soweitreichende Folgen haben.
Ich finde beides nicht gut, man muss einfach die Ursachedessen erforschen und dann ausmerzen.


melden
strangeworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:48
Wisst Ihr, ich denke als "Co-abhängige" kann ich das sagen - ich gebe mir Mühe und Müheund kämpfe und verstehe und irgendwann wirds wirklich heftig. Und es hilft nichts! Erstvor ein paar Wochen ist ein Freund der Alki war und auch x-Mal in Behandlung ganz alleinejämmerlich verreckt weil ihm der Magen ausgeblutet ist von dem verdammten Scheiß.Gefunden hat man ihn erst als er schon tot war. Stundenlanger Todeskampf ist das!Manchmal kann man als Laie nicht mehr helfen.

Die Sucht macht beide kaputt. DenAbhängigen und den Helfer. Das zerreißt euer Herz. Wenn keine Psych für den Partner undkeine professionelle Hilfe dann muss man sich halt im Klaren darüber sein, dass der Kampfwirklich wirklich hart wird. Und man muss klar darüber werden, ob man stark genug ist zurNot bis zum Ende mitzugehen.

Aber Haldol etc. ist so Hammer - die geben das sooft! Ich denke, viele Kliniken sind vielleicht auch dunterbesetzt oder überfordert. Sooft werden Patienten mit Medis stillgelegt statt therapiert. Und Drogis oder Alkis werdenmanchmal wirklich net nett behandelt - sind ja selbst dran schuld. Hihihi verflixtesWitz!


melden

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:49
@bloody. ja klar muss man dich anhören. ich dachte jetzt eher an den zustand, dass jemandnichts mehr mitbekommt und zum beispiel 'amok' läuft. wenn jemand sein leben wirklichgarnicht mehr schafft.


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

12.03.2007 um 19:51
Wie gesagt, man muss von Fall zu Fall abwägen wie man mit der Person umgeht.
Lässtsich eben nicht pauschalisieren. Ich finde es echt traurig wie man selbst mit leichtenFällen verfährt als wären es die extremsten.


melden

Psychiatrie

08.06.2007 um 00:21
das denke ich auch :-)


melden

Psychiatrie

08.06.2007 um 22:45
ja hab ich...meine beste freundin ist in der klapse...


melden

Psychiatrie

08.06.2007 um 22:45
@Topic


melden
honexx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

30.06.2007 um 12:13
mein ex wahr stamm gast in der geschlossenen ,,na ja habe wiel gesehen und meisten wahres wo ich nach hause ging das einen die bilder und die eindrücke nicht mehr lossgelasenhaben ,,ich finde es immer tarurig zu sehen wie einige junge leute ihr leben mit drogenso kapput machen ,da wahr ein junger mann ein bildhübcher kerl und er konnte ohnefremder hilfe nicht mal ein spigel ei machen ,,auch mein ex wahr mit medikamenten sovoll das er im schlafenden sitz stellung geredet hatt die hände verkrampft ,, und dasvolle program ach ich weis nicht aber das ist ein ort der mir angst macht auf jedenngehe ich nicht gehrn hin ,,,,


melden
krist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

30.06.2007 um 12:23
psychatrie oder psychatrische behandlung!?

ich persönlich hab keine erfahrungendamit, würde aber zum psychater bzw. psychologen JA sagen - zu eine anstalt aberNEIN!

hab GEHÖRT man geht gestörter raus als mann reingeganen ist..


melden

Psychiatrie

30.06.2007 um 12:55
Ich behaupte jetzt einfach mal, dass viele Psychatrien nicht funktionieren, weil sich fürdie Psychologen, Ärzte usw einfach irgendwann ein Alltagstrott einstellt...Muckt einerauf, stellt man ihn mit Medikamenten ruhig, zack, Problem gelöst.
Ich glaube kaum,dass die dort Arbeitenden die Kraft und wohl auch Lust dazu haben, sich jedem einzelnenFall individuell anzunehmen und sich speziell drum zu kümmern. Gespräche laufen dochirgendwann auch alle nach dem gleichen Muster ab.
Wer das anders sieht, korrigieremich bitte ;)


melden

Psychiatrie

30.06.2007 um 22:56
was ich dazu denke ? ^^

In der Anstalt sitzen die Opfer derer die noch draussensind.

Ein Mensch dreht nur durch wenn es ihm zuviel wird, einem Menschen der ganzalleine ist wird nichts zuviel.

Meist sind die, die laut schreien, Opfer derer dienix sagen ^^

bei dem nächsten Streit bitte Umgebung beobachten, es gibt sicherjemanden über den nix böses zu sagen ist, der sich aba bei jedem "krieg" heimlichfreut.

"Wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte"

glaubt ihr echtsolche Sprüche sind nur zum Spass da ???

Wenn ein Blinder einen anderen Blindenführt fallen beide in die Grube.

Macht doch mal die Augen auf, kann euch echt vielStressersparen.

_________________________________________________________________

"Die Macht sei mit Dir"...


melden

Psychiatrie

01.07.2007 um 14:17
Ich kenne sehr viele Leute die in einer Geschlossenen sitzen,
bin selbst fasteingeliefert worden, konnt mich aber rausreden!

Wenn man freiwillig in eine geht,dann find ich Psychatrien gut.
Man is die ganze Zeit von Menschen umgeben, man isteinfach nciht allein.
Wenn man reden will, wird einem immer zugehört und man istsicher.

Man muss sich nich verstecken, weil jeder der dort ist irgendwie andersis,
man fühlt sich nciht so verloren wie im wahren leben., denn da sinMenschen
denen es genauso geht und die einen verstehn, nicht verachten oder als krankerklären.

Ich würd trotzdem in keine wollen, weil ich meine Freundinbrauch..


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

01.07.2007 um 14:18
Psychiatrie ungleich geschlossene!
nur mal als kurze Randinfo...!

Ich fragemich echt, was manche User für Vorstellungen haben....!
*kopfschüttel*


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden