weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schlafangst/Schlafstörung

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlaf, Schlafstörung, Schlafprobleme
panther21
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 22:52
immer wenn ich abends im bett liege und schlafen möchte, dann ist es nicht so das ichnicht schlafen will oder kann, ich denke dann immer über die zeit nach wärend ichschlafe, wie das schlafgefühl ist und weitere gedanken, all diese gedanken beziehen sichaber nur auf das schlafen, nicht auf andere dinge, und ich kann mich auch nicht davonablenken ich muss immer an das schlafen denken das gefühl wärend ich schlaf was ich wohlträumen werde, dann denke ich an das zeitgefühl und so viele dinge manchmal denke ichauch wie das dann ist wenn ich einfach nicht mehr aufwache, ich mein diewarscheinlichkeit ist gering aber alles im allem habe ich angst zu schlafen :( dasbelastet mich sehr weil ich kaum noch schlaf habe, ich habe keine angst vor dingen die inder nacht passieren könnten auch nicht vor anderen sachen ich habe angst vor dem schlaf,ich weiß es hört sich alles ein bisschen komisch an aber wenn ich dann abends im bettliege und schlafen will denke ich immer daran und bekomme kein auge zu, die gedankeneinfach wie sich mein körper verhält im schlaf und alles unterbewusste was sich im schlafabspielt davor habe ich angst, und zwar eine wahnsinnige angst, am liebsten würde ich niemehr schlafen, aber ich weiß das sowas leider nicht möglich ist :(
ich würde michfreuen wenn ich möglichst bald ein bisschen feedback bekommen würde, oder ein paar tippsnicht an den schlaf zu denken, oder auch ein paar tipps um schneller einzuschlafen (wobeiich sagen muss ich nehm ungern tabletten also bitte keine schlaftabletten als tipp nehmen).

könnt ihr mir helfen
oder habt ihr selbst erfahrungen gemacht in derhinsicht.
bitte keine dummen kommentare ich mein es ernst.


melden
Anzeige

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 22:58
Schon mal mit körperlicher Betätigung probiert!


melden

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:00
hab ich auch manchmal ich gucke da einfach solange fernsehen oder höre nen hörbuch bisich wegnicke^^


melden

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:01
Mir hilft auch autogenes Training!


melden
panther21
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:05
@krungt
was kann ich mir unter autogenes training vorstellen?

@all

auch habe ich angst nir mehr schlafen zu können das ich immer wach bleibe unddepressiv werde und wahnsinnig und panikattacken bekomme.
ich weiß klingt jetztdämlich, aber ich bin ein mann also ein hypochonder nur bei mir ist es halt extrem.
aber wenn mein körper doch irgendwannmal so kaputt ist so müde muss ich docheinschlafen, nie mehr schlafen geht doch nicht oder?


melden

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:06
nein geht nicht dann würdest du sterben


melden

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:06
irgendwie glaube ich mit meiner feststellung habe ich dir alles andere als geholfen :D


melden
panther21
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:07
wieviel stunden am tag müss man eigentlich schlafen, mein onkel sagt 4 std tiefschlafreicht aus.


melden

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:08
Link: de.wikipedia.org (extern)

Das Autogene Training ist eine auf Autosuggestion basierende Technik zur Entspannung. Eswurde vom Berliner Psychiater Johannes Heinrich Schultz aus der Hypnose weiterentwickelt,am 30. April 1927 erstmals vorgestellt und 1932 in seinem Buch "Das autogene Training"publiziert. Heute ist das autogene Training eine weit verbreitete und anerkannte Methode,um Stress und psychosomatische Störungen zu bekämpfen. siehe Link!


Ichempfehle einen VHS-Kurs! (Habe ich auch so gelernt!)


melden
panther21
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:13
wisst ihr das macht mich so verrückt.
nicht einschlafen zu können ist die hölle
ich habe angst, ich mache meine augen zu ich sclafe nicht, ich habe angst nicht mehraufzustehen. angst vor dem schlaf, sowas von absurd aber hey ich habe es. und das fickteinen.
ich hatte einen schweren autounfall ich habe perfekt geschlafen.
ich hatteschulden ich habe perfekt geschlafen.
ich hatte abiprüfung perfekt geschlafen.
ich hatte uniklausur perfekt geschlafen.

ich hatte probleme über probleme.ich bin ins bett, augen zu, dat wärs hab gepennt.

aber das jetzt, ist schlimmerals alle probleme die ich auf der welt hatte zusammen.


melden

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:15
also mir geht es so ähnlich...nicht das ich über den schlaf selber
an sichnachdenke...obwohl das auch manchmal vorkommt,
ich denke vorm schlafen immer an soviele sachen,dass ich total nicht einschlafen kann,weil ich versuche für alles ne lösungzu finden.
Das gelingt mir aber net immer also heißt es wach bleiben!!!
Irgendwann schlafe ich dann ein,weil ich mir musik ins ohr stecke...
doch ichhabe 3 bestimmte uhrzeiten,wo ich jede nacht aufs neue wieder zeitgleich aufwache underst mal ne stunde wach liege...weil ich dann net schlafen kann,suche ich mir eine anderebeschäftigung...
aber das alles ist erst,seit ein todesfall in meiner familie war...
aber ich kann dir nur den tip geben,dass du dir entweder musik(beruhigende) ins ohrsteckst oder wirklich anfängst 3 seiten in einem buch zu lesen...
oder irgendwasaufzuschreiben zb in ein tagebuch oder so was...


melden

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:20
panther21


du musst dir selbst den druck nehmen

ich hatte vor nerzeit fast genau das gleiche problem wie du und weiß also ,wovon ich spreche ;)



also, leg dich ins bett, mach die augen zu und denk nich dauernd "was, wenn ichnich gleich schlaf?! ich muss doch"...und sowas...mach dich davon frei
denk direinfach, du probierst es, und wenn nicht, is auch egal, dann bleibste halt die nacht wachbzw am dösen...

hört sich jetzt villeicht komisch an, aber genau mit dieserauffassung bin ich da wieder rausgekommen ;)


melden
panther21
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafangst/Schlafstörung

16.03.2007 um 23:26
@löm

yo, dann versuche ich dat mal.
danke an euch für alle tipps.


melden

Schlafangst/Schlafstörung

17.03.2007 um 06:06
wenn die Angst in einem sitzt und tagsüber nicht verarbeitet wird, so kommt sie dann wennder Körper und Geist zur Ruhe kommt. Es gibt viele Ursachen woher Ängste rühren, kleineÄngste die zu grossen Ängsten werden indem man sich ihnen nicht stellt. Denn das was duda hast ist eine Angst von der Angst, wenn du verstehst was ich meine.


melden

Schlafangst/Schlafstörung

19.03.2007 um 20:23
Ich hab echt probleme bei einschlafen ich mach mir oft sorgen und denke über allesmögliche nach. Dann wache ich nachts auf und habe irgendwas geträumt
diese träumesind fast real und ich denke erst das das wirklichb passiert ist und dann guck ich aufdie uhr und merke das das überhaupt nicht passiertr sein kann. Und denn kann ich nichweiter schlafen dann schlaf ich halt von 12-3 und dann lieg ich da von 3 uhr nachts an.ich hab echt keine ahnung mehr was ich machen soll um endlich mal wieder zu schlafen,schlaf tabletten beruhigungsmittl, nix hilft ich hoffe mir kann jemand was dazu sagen


melden

Schlafangst/Schlafstörung

19.03.2007 um 20:31
Bei mir ist es genau das umgekehrte,ich habe,nicht immer aber meistens wenn etwas morgenansteht und ich davor Angst habe oder wenn ich ganz genau weiss das ich morgen früheraufstehen muss als sonst, dann zwing ich mich immer zum einschlafen weil ich "angst"habe, ich weiss selbst nicht genau wovor. Es passiert nich gerade sehr oft,aber wenn dannbringt mich das um den Verstand.


melden

Schlafangst/Schlafstörung

19.03.2007 um 20:37
Hier sollteman wircklich mal ne Edit taste reinbauen. :D

Mir gehen dann auchsehr viele Sachen durch den Kopf. Manchmal kann ichs echt nicht ertragen, dann denk ichne zeit lang nur an schlafen udn zwinge mich dazu einzuschlafen. Dann schau ich auchimmer auf die Uhr und wenn ich sehe wie die Zeit verstreicht, zwinge ich mich nur nochmehr dazu einzuschlafen. Zum Glück passiert mir das nicht gerade oft,sonst hätte ichlänsgtens proffesionelle Hilfe dazugeholt.


melden

Schlafangst/Schlafstörung

21.07.2011 um 21:32
Bin bei recherchen auf diese seite gestoßen. Die beiträge sind zwar aus d. jahr 2007, haben aber an aktualität sicher nichts verloren. Dazu ist eigentlich nur zu sagen, dass der größte "feind" des schlafs das nachdenken über den schlaf ist. Schlaf ist ein biologischer vorgang wie atmung, verdauung etc. Ein grundbedürfnis, das über das schlafzentrum im stammhirn gesteuert wird. Schlafen ist kein passiver zustand. Schlafen dient der regeneration von körper u. geist, u. beim träumen werden neue informationen im gehirn verarbeitet. Das schöne am schlafen ist, dass man nichts "können" muss. Jeder kann schlafen! Eine katze (die bis zu 18 stunden schläft) macht sich auch keine gedanken übers schlafen. Sie schläft einfach! Das problem von "schlafstörungen" ist meistens nicht der schlaf selbst, sondern die bereitschaft, sich "fallen" zu lassen. Entspannung ist alles, dann stellt sich auch der schlaf von selbst ein (eine positive einstellung zum schlaf kann auch schon wahre wunder bewirken..).


melden

Schlafangst/Schlafstörung

25.07.2011 um 21:59
@panther21
Schade, dass panther21 kein Mitglied mehr ist. Würde mich interessieren, wie's ihm heute mit dem schlafen geht?! Wenn's immer noch probleme gibt, wird er die seite doch vielleicht noch mal durchlesen. Mir ist noch eingefallen, zu erwähnen, dass noch niemand an zu wenig schlaf gestorben ist. Es ist auch noch niemand aus schlafmangel "verrückt" geworden. Natürlich ist zu wenig schlaf unangenehm u. auf dauer für den körper nicht besondes "gesund", weil die erholung fehlt. Es kann aber nichts passieren, was "lebensgefährlich" ist. Hilfreich könnte auch sein, sich einmal intensiv mit d. körperlichen vorgängen während d. schlafes auseinanderzusetzen (internet, fachbücher oder schlaflabor..), damit das nicht mehr so etwas "geheimnisvolles" darstellt. Wissen beugt spekulationen vor, gibt sicherheit u. kann auch angst nehmen.


melden
Anzeige

Schlafangst/Schlafstörung

26.07.2011 um 03:39
Hey!

Ich habe da auch mal eine Frage.

Ich habe gemerkt, dass ich immer bei meinem Freund Schlafstarren habe. Allerdings nur bei ihm. Wenn ich woanderst übernachte, sind die nächte normal.
Sobald diese Schlafstörungen auftreten, sehe ich generell meinen Freund, wie er mit einer Frau redet, was genau kann ich nicht verstehen, aber ich sehe wie sie durch sein Zimmer laufen und dabei reden.
Ich muss dazu sagen, dass mein Freund mit seiner Ex-Freundin zusammen gewohnt hat (sie zog zu ihm)und ich mich dort generell nicht wirklich wohl fühle.
Könnte es vielleicht damit was zu tun haben? Die Schlafstarren treten auch nur dann auf, wenn mein Freund arbeiten ist und ich noch schlafe. Also wenn er schon längst weg ist.
Ich würde mich echt über eine Antwort freuen, weil ich mittlerweile echt angst habe, bei meinem Freund zu übernachten.

Lg, LennjaLaasala


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden