weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kannibale von Rotenburg

490 Beiträge, Schlüsselwörter: Rotenburg, Kannibale, Armin Meiwes, Wüstefeld

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:42
@sunshinelight
Weil sonst jeder machen könnte, was er will, ohne, dass es strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen würde und was glaubst Du, wie viele morden würden, und dann behaupten würden, der andere hat es so gewollt?!


melden
Anzeige

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:44
@Black_Canary
Nein, das stimmt nicht.
Wenn ich ungefragt jemanden verletze, ist es nicht dasselbe wie jemanden zu verletzen, der es will.
Das sind zwei große Unterschiede, an denen man nicht dasselbe Example statuieren kann.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:45
@sunshinelight
sunshinelight schrieb:Körperverletzung ist es definitv, aber die Entscheidung war frei. Es war gewollt.Warum sollte man beidseitigen Willen bestrafen?
Weil man zu seiner Toetung keine legale Einwilligung geben kann. Genau wie Kinder unter 13 Jahre keine Einwilligung zum Sex geben koennen. Sonst koennte ja jeder nach einem Mord mit einem Brief ankommen und sagen "Der wollte das doch so" und straffrei ausgehen. Der Getoetete kann ja nicht mehr widersprechen!

Und Koerperverletzung zaehlt hier nicht als Beispiel, denn der Verletzte lebt ja noch und koennte Anzeige erstatten, wenn er es wollte. Koerperverletzung ist ausserdem, wie schon gesagt, ein Antragsdelikt. Eine Toetung ist es NICHT!


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:48
Wenn jemand den Wunsch hat, getötet zu werden, liegt offensichtlich eine schwere psychiatrische Erkrankung vor. Insofern kann von 'freiem Willen' ohnehin kaum die Rede sein.

Wenn jemand unter Ausnutzung einer solchen Notlage, auch wenn man die inhaltlich nicht nachvollziehen kann, einen Mord begeht, bleibt es ein Mord.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:49
@sacredheart
Naja, auch da gibt's Abstufungen....das ist ja die immerwaehrende Diskussion zum Thema Sterbehilfe.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:50
Alari schrieb:Weil man zu seiner Toetung keine legale Einwilligung geben kann.
Genau das ist jetzt Diskussionsstoff.
Wenn jemand nicht mehr leben will, dann will er nicht mehr leben. Wer will mich zum Beispiel zwingen, zu leben?
Wer hat das Recht, zu bestimmen, was ich damit anfange. Es gehört immer noch mir und da hat kein anderer zu urteilen.
Wenn man bestimmte Vorstellungen hat und sie auslebt, dann sollte man das tun, so lange wie kein Unbeteiligter zu Schaden kommt.
Das wurde eingehalten.



Du hälst es für nicht korrekt, aber nur, weil du es selber nicht tun würdest.
Aber deswegen richtet man jetzt nicht über andere Menschen.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:52
@sunshinelight
Na dann bring Dich halt selbst um! Selbstmord ist ja nicht strafbar! Nur ein anderer darf es nicht fuer Dich machen!
sunshinelight schrieb:Du hälst es für nicht korrekt, aber nur, weil du es selber nicht tun würdest.Aber deswegen richtet man jetzt nicht über andere Menschen.
Ich halte es nicht fuer korrekt, weil es leicht waere, die Sache so hinzumanipulieren, dass die Person es auf eigenen Wunsch hat machen lassen, auch wenn es nicht so war! Wer will denn im Nachhinein beweisen, ob sie nicht zu der Aussage, sie will es, sei es auf Brief oder Video, gezwungen oder manipuliert wurde?


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:53
Alari schrieb:Ich halte es nicht fuer korrekt, weil es leicht waere, die Sache so hinzumanipulieren, dass die Person es eben nicht auf eigenen Wunsch hat Machen lassen! Wer will denn im Nachhinein beweisen, ob sie nicht zu der Aussage, sie will es, sei es auf Brief oder Video, gezwungen oder manipuliert wurde?
Absolut korrekt! Genau deswegen ist das eigentlich völlig indiskutabel!


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:56
Alari schrieb:Na dann bring Dich halt selbst um! Selbstmord ist ja nicht strafbar! Nur ein anderer darf es nicht fuer Dich machen!
Genau das ist ja das Problem.
Wenn zwei Menschen ja sagen, gibt es kein Problem, es wird aber zu einem gemacht.
Alari schrieb:Ich halte es nicht fuer korrekt, weil es leicht waere, die Sache so hinzumanipulieren, dass die Person es eben nicht auf eigenen Wunsch hat Machen lassen! Wer will denn im Nachhinein beweisen, ob sie nicht zu der Aussage, sie will es, sei es auf Brief oder Video, gezwungen oder manipuliert wurde?
Der Typ aus dem EP hat niemanden manipuliert.
Er hat Unwillige ziehen lassen.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 10:57
sunshinelight schrieb:Der Typ aus dem EP hat niemanden manipuliert.Er hat Unwillige ziehen lassen.
Trotzdem hat er einen Menschen zur Befriedigung seines Sexualtriebs getoetet. Und das ist und bleibt Mord! Willig oder nicht - es gibt keine legale Moeglichkeit, jemanden zu toeten! Den Grund habe ich Dir genannt. Dass es in Meiwes' Fall anders war, hat auf alle anderen keinen Einfluss!


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:05
@Alari

Sterbehilfe ist etwas völlig anderes und wird ja auch andernorts diskutiert.

Sterbehilfe wird auch in den Ländern, in denen dies gestattet ist, nicht psychiatirschen Pat mit Suizidalität zuteil.
Der Kannibale hat die Notlage eines Menschen ausgenutzt. Das war keine Geste der Humanität.

Tatsächlich stellt sich die Frage, ob es, so er denn in Freiheit kommt, bei freiwllligen Opfern bleibt. Insofern würde ich mir gegen geltendes Recht wünschen, dass er dauerhaft in Verwahrung bleibt. Solche Typen sind nicht therapierbar.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:07
@sacredheart
Das weiss ich. Ich fand nur Deine Einlassung, dass jemand, der getoetet werden moechte, psychiatrisch erkrankt ist, zu pauschal und habe es deswegen erwaehnt. Ist naemlich eben nicht immer der Fall!
sacredheart schrieb:Tatsächlich stellt sich die Frage, ob es, so er denn in Freiheit kommt, bei freiwllligen Opfern bleibt.
Wenn er nicht ein grossartiger Schauspieler und Luegner ist, dann wird er das Verbrechen, das er begangen hat, nicht mehr wiederholen.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:13
sacredheart schrieb:Solche Typen sind nicht therapierbar.
Sehr merkwürdige Aussage. Alleine schon das "solche Typen", was für Typen denn? Kannst du das mal bitte näher ausführen
- und vielleicht noch erklären, wieso solche Typen nicht therapierbar sind?


Ich finde die Frage, was aus ihm nach seiner Entlassung werden soll, interessant. Jeder kennt den Mann
- und, wie man auch hier gut merkt, sind viele der Meinung, er solle für immer weggesperrt bleiben.

Heutzutage ist das mit der Selbst-/Lynchjustiz ja auch (durch Internet und co.) nochmal eine ganz andere Sache.
Ich befürchte, dass das, sollte er versuchen irgendwo wieder Fuß zu fassen, ein ernstzunehmendes Problem werden könnte.
Selbsternannte Moralsheriffs, oder getriggerte Schneeflocken, könnten da zur Tat schreiten.

Finde das bedenklich und gefährlich.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:14
@MarryMuffin
Ich befuerchte auch, es ist fast noetig fuer seinen eigenen Schutz, dass Meiwes nicht mehr rauskommt! Ob er darueber nachgedacht hat, als er sich so offen ueberall gezeigt hat? Ist ja in Deutschland ueberhaupt nicht ueblich eigentlich!


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:17
@MarryMuffin
Wahrscheinlich wird es nicht zu einer Entlassung kommen, oder Herr Meiwes wird nach der Entlassung zum Schutz polizeilich überwacht.
Jedenfalls wird es für ihn nicht leicht werden, sollte er entlassen werden.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:17
@Alari
Ja, hat er. Aber er hat niemanden sein Leben genommen, der leben wollte.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:18
@MarryMuffin
@Alari
Ich sehe das jetzt nicht so theatralisch .. wäre er ein Kinderschänder, wäre er schlimmer dran .. und auch die schaffen es irgendwie, wenn sie wieder entlassen werden.

Ich denke nicht, dass er zum Wiederholungstäter tendiert. Habe mir gestern das hier eingestellte Interview angeschaut und es spricht - meiner Meinung nach - einiges dafür, dass er seine Paraphilie zukünftig im Griff haben wird.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:20
@sunshinelight
Du kapierst es nicht, oder? Auf meine Begruendung, die ich geliefert habe, warum die Gesetzgebung so ist, wie sie ist, gehst Du ueberhaupt nicht ein! Warum nicht?
Kältezeit schrieb:Ich sehe das jetzt nicht so theatralisch .. wäre er ein Kinderschänder, wäre er schlimmer dran .. und auch die schaffen es irgendwie, wenn sie wieder entlassen werden.
Deren Gesichter werden aber in der Regel auch nicht in den Medien rauf und runter gezeigt!
Kältezeit schrieb:Ich denke nicht, dass er zum Wiederholungstäter tendiert. Habe mir gestern das hier eingestellte Interview angeschaut und es spricht - meiner Meinung nach - einiges dafür, dass er seine Paraphilie zukünftig im Griff haben wird.
Das sehe ich ganz genau so, wird aber einigen egal sein.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:21
@Alari

Die Vermutung einer schweren psychiatrischen Erkrankung liegt jedenfalls nahe und Herr Meiwes war sicher nicht in der Position, dies ausschließen zu können. Ein Gutachten wird er auch nicht vorher eingeholt haben.

@MarryMuffin

Das ist persönlicher Kulturpessimismus. Ich glaube nicht, dass Vergewaltiger, Serienmörder, Sexualmörder oder Kinderschänder therapierbar sind und da gibt mir die Kriminalstatistik recht. Zb werden 70% aller Sexualstraftäter rückfällig. Ich glaub halt nicht an die Schreinerlehre im Gefängnis, die aus Wölfen Schafe macht.

Ich würde es auch schwer erträglich finden, wenn diese Person nun über Jahrzehnte 24/7 Polizeischutz bekäme.


melden
Anzeige

Der Kannibale von Rotenburg

17.08.2017 um 11:22
sacredheart schrieb:Die Vermutung einer schweren psychiatrischen Erkrankung liegt jedenfalls nahe und Herr Meiwes war sicher nicht in der Position, dies ausschließen zu können. Ein Gutachten wird er auch nicht vorher eingeholt haben.
Ich habe in dem Zusammenhang nicht von diesem Fall geredet, sondern allgemein!


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden