weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn Beziehungen auseinander gehen

460 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung

Wenn Beziehungen auseinander gehen

02.02.2009 um 03:13
wow..kannte ich nicht..wunderbar beschrieben..und für manchen vielleicht eine stütze :)

gute nacht :)


melden
Anzeige
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

02.02.2009 um 03:17
@andywoogy

Hey, das hast Du echt schön geschrieben, gefällt mir.

Ich finde es unangenehm, wenn sich jemand über mich defniert oder mich als seinen verlängerten Arm oder so betrachtet. Es ist so vereinnahmend. Ich selbst werde dabei gar nicht wahrgenommen. Wenn ich jedoch sehe, wie mich z. B. mein Neffe anschaut, er blickt mir voll in die Augen und ich spüre, wie er mich betrachtet und mich liebt. Natürlich schaue ich zurück und finde ihn einfach rundum lieb und zum Knuddeln, auch wenn er nun langsam aus dem Alter raus ist. Aber mein Vater war aus meiner Sicht auch zum Knuddeln, trotz Bart und Borsten. gg


melden
andywoogy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

02.02.2009 um 03:20
@KittyMambo
@Cosma_Leah

Danke, Danke... ;-)

Das ist eines der sehr wenigen Texte von Kelly Priest...ich habe es nur abgeschrieben bzw. kopiert...


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

02.02.2009 um 03:22
OK, trotzdem schön, danke!

Dann mal gute Nacht!


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

02.02.2009 um 03:50
Nichts ist für ewig,auch keine Beziehung.ich hab mich mittlerweile daran gewöhnt,das ich mir schon zu beginn einer Beziehung darüber klar bin,das es nicht für ewig sein kann.
Mag zum einen daran liegen,das ich in meinem leben so eingefahren bin,das ich mir gewisse Freiheiten bewahren will und muss.Zum anderen fehlt mir momentan auch die Zeit eine "normale" Beziehung zu führen.
So kann es auf mich schon zutreffen,das ich schon "innerlich weitergereist" bin.Aber deswegen zu trauern,ist unsinnig.So ist es nunmal und wer weiß,wofür das einmal gut ist!


melden

Wenn Beziehungen auseinander gehen

02.02.2009 um 11:21
nunja, es ist dennoch schwer loszulassen, das hat wieduerum nichts mit festhalten zu tun. Man hat eben ein Stück von sich selbst gegeben und ein Stück von einem anderen bekommen. Das ist natürlich keine Garantie für die Ewigkeit. Darum geht es ja gar nicht. Man prägt sich allerdings gegenseitig und ich kann nur von mir sprechen: Es ist nach 20 Jahren verdammt schwer herauszuschälen was war man selbst , was war ein Kompromiss und was war der andere? Was hat man ihm zu Liebe gemacht, was hat man angenommen? Was ist wenn der Boden der Zukunftsplanung unter den Füßen weggerutschts ist? Was will man eigentlich, jetzt, da der andere, der in die Planung mit reingehört hat, nicht mehr da ist? Wenn man der Verlassene ist, dann hat man das selbst ja auch so nicht gewollt. Man hat ein hartes Stück mehr zu arbeiten, als der der geht. Und selbst diesem fällt es in unserem Fall gar nicht so leicht. Und wer würde sofort aufgeben, gleich, sofort, und sagen geh doch und das ernst meinen? Hat man dann geliebt? Natürlich muss man loslassen können. Aber wenn man nicht schweren Herzens sondern allzu leichten Herzens loslässt dann ist mir das Suspekt. Um die Liebe kämpfen ist kein schöner Ausdruck, das meine ich nicht. Kampf passt nicht. Aber allzu leicht umschwenken, das wäre nicht natürlich. Wenn man verlassen wird ist es fast, als ob jemand stirbt. Die gleiche Trauerarbeit fällt an, weil etwas irgendwie stirbt. Wer diese gefühle nicht zulässt und nicht an seiner Trauer arbeitet, weil er "stark sein will" und "Super taff loslassen will", der lässt gar nicht ordentlich los, sondern hackt sich den Arm mit einem Schwert ab.
Ein wenig Tiefsinn, Schmerz und Trauer muss erlaubt sein, sonst gleitet man in die Oberflächlichkeit ab. Nur dann kann man ordentlich abschließen und ehrlich das Buch zu klappen ohne Wut und die Trauer wird dann irgendwann weniger.
Wenn man sich gewissermaßen auf jemanden eingelassen hat und zwar voll, dann gibt es keine schmerzlose Trennung.
MAn sollte aber mit einem Lächeln zurück schauen können, irgendwann.
Der Weg liegt noch vor mir.

" Wo Worte gar so leicht und behende dahin fahren,
da sei auf der Hut
denn die Pferde, die den Wagen mit den Gütern hinter sich ziehen
gehen langsameren Schrittes"


Es ist und bleibt ein hartes Stück Arbeit. Aber es lohnt sich, sich auch die Zeit zu geben.
So ist es bei mir bis jetzt.


melden

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 00:27
@starmouse
starmouse schrieb:Wenn man der Verlassene ist, dann hat man das selbst ja auch so nicht gewollt. Man hat ein hartes Stück mehr zu arbeiten, als der der geht. Und selbst diesem fällt es in unserem Fall gar nicht so leicht.
Moment mal... das kommt mir bekannt vor... Meine Ex hat mir auch ganz geknickt erzählt, wie schlimm das ist, aber dass das halt alles nicht mehr geht bla bla furchtbar bla bla traurig bla blablabla...

Die Wahrheit ist: Sie hatte den neuen Partner schon parat und zieht gleich bei dem ein. Das ach so traurige Beziehungsende hat sie emotional und finanziell also ganz gut abgedämpft. Und dann wird geheuchelt, das eine hätte mit dem anderen nichts zu tun.

Ist doch immer die gleiche Geschichte. Da bietet sich die Gelegenheit, sich zu verbessern, und da greift manche(r) zu. Natürlich wird das dann anders dargestellt. Klingt halt nicht so gut, wenn man sagt: "Mir war lange klar, dass unsere Beziehung keine Zukunft hat, aber ich wollte jetzt auch nicht Schluss machen, bevor ich was anderes hab. Man möchte sich ja nicht verschlechtern."

Ich halte jede Wette, dass dein Mann schon eine andere hat - und würde mich verdammt wundern, wenn die nicht jünger, netter oder hübscher ist als du...


melden

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 00:53
[ZITATIch halte jede Wette, dass dein Mann schon eine andere hat - und würde mich verdammt wundern, wenn die nicht jünger, netter oder hübscher ist als du...


@2amx na danke;-)
netter, hübscher ich wähle mal jünger;-)
Ansonsten:
wie wärs mit "zur Zeit besser passend"
Muss ja auch nicht ewig halten...
Attribute wie hübsch nett usw. sind mir zuwider.
Aber wenn Du es genau wissen willst. es ging ein halbes jahr hin und her mit gemauschel Gelüge und hach ich bleibe ja, aber auch mit ernsthaften Veruschen zu bleiben (wen sie denn nicht gefaked waren). Aber egal, gehört nicht hierher.
Sie ist 22 und wir waren fast 22 Jahre zusammen. Alles klar? Also jünger. Das kann man wiederum so oder so sehen.
Leute die beide kennen sagen: Was? Mit dem Kind? Das gibt nix...
Es kommt auf die Betrachtungsweise an.
Ich seh das inzwischen gnadenlos so: Es geht hier wohl eher um einen Midlife-Hormonschub, der einen Jungbrunnen auslöst, den ich nicht bereit bin mitzugehen; sie kann da altersmäßig herhalten. Ich verhalte mich nunmal gerne langsam mal meinem Alter entsprechend und er lebt seine Jugend nochmal nach, weil er nicht einsehen will, dass er älter wird. Da ist wohl besser man trennt sich. Männer haben wohl sowas wie verfrühte Wechseljahre;-)
Egal, ich weiß, dass es ihm tatsächlich nicht leicht fällt. Dazu kenne ich ihn viel zu lange.
Mir fällt es auf den ersten Blick schwerer, weil ich niemanden habe. Andererseits habe ich jetzt die einmalige Chance zu mir zu finden, während er sich wieder anpasssen muss oder jemanden dazu bringen muss sich in einigen Dingen ihm anzupassen.
Ich glaube ich fühle mich wohler damit nicht von einer Beziehung in die nächste zu gehen. Das wäre nicht mein Weg. So nicht und schon gar nicht so Reflexartig und hormongesteuert. Da stimmt meines Erachtens irgendwas nicht. aber auch das ist ein anderes Thema. Und: es interessiert mich bald auchnicht mehr so viel wenn ich geschafft habe abzuschließen.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 02:17
Hi zusammen

Ich war im Nachhinein meist froh, wenn es nichts wurde, denn bei den meisten hätte ich sowieso mit der Zeit - bei näherem Kennenlernen - sagen müssen, dass er nicht der Richtige ist. Da ich sehr anhänglich sein kann, ist es gut, wenn das Leben selbst mir die Trennung aufzwingt. Mittlerweile versuche ich aber schon, selbst gleich klare Sache zu machen, auch wenn es mir manchmal schwer fällt. Ich versuche, möglichst vernünftig zu sein und die Falschen nicht mehr an mich ranzulassen. Vernunft geht vor Gefühl, vor allem weil ich anfällig bin aufgrund der vielen Familienprobleme. Doch soll mich dieses Anlehnungsbedürfnis nicht zum Falschen verleiten.


melden
derbeweis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 09:51
@Cosma_Leah
Ist natürlich eine clevere Einstellung um nicht in die Lage zu geraten, verletzt, ausgenutzt und umsonst "beschmutzt" zuwerden.
...
Jedoch würde es mich schon interessieren, wie Du Dir Deinen Lebensabend vorstellst, nachdem Du Jahrzehnte lang Dir irgendwie, bei irgendwem Deinen "Spass" geholt hast,
und nun feststellen musst, das Du als eine verbitterte und alleingelassene Oma einsam dahinscheiden wirst. ...
Denn darauf würde es schlußendlich hinauslaufen, wenn Du keinen Menschen so nah an Dein Herz lassen willst.
...
Und vorher kannst Du es nicht wissen, ob es der Falsche oder Richtige ist, leider erst, nachdem man es probiert hat.
...
Du kannst erst beurteilen, wenn Du es getan hast.


melden

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 10:08
Eine Beziehung einzugehen ist immer ein Risiko... Wer kann schon sagen, ob es ewig hält.

Das Risiko, dass es hält oder auseinander geht ist immer 50%:50%.
Geht man dieses "Risiko" nicht ein, sind es 100%, dass es nicht funktioniert hat....weil... man hat es erst gar nicht versucht!

Jemand hat mal einen sehr drastischen Satz gesagt:

"Wenn Du einen Garantieschein willst, dann kauf Dir einen Toaster"

......


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 10:15
Es ist halt schwer den idealen Wert der Gefühle und Hoffnungen die man investieren will zu bestimmen. Investiert man zuviel wird man dran kaputtgehen. Bei zu wenig wird man als kalt und gefühllos angesehen und geächtet. Aber jeder lernt wieviel man investieren muss. Außerdem ist es bei jedem anders. Mir zB muss meine Freundin nicht jeden Tag als Zeichen ihrer Liebe jeden Tag sagen dass sie mich liebt und ähnliches. Man darf nie mehr erwarten als man gibt.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 14:00
@derbeweis

Nein, ich lasse mich gar nicht erst auf mehr ein, auch nicht auf den Spaß. Von daher könnte ich eher zur alten Jungfrau mutieren. gg


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 16:13
Es ist nicht immer,leicht wenn eine Beziehung auseineander geht,ich habe eine Freundin die hat nach ihrer Scheidung,sich zig männer ins haus geholt(NACHEINANDER) nur weil sie angst vor dem,allein sein hat,Aber keiner ist lange geblieben,weil sie denkt sie hat immer recht,und nebenbei auch noch klammert,Die leute im haus fragen schon hat die ein Puff aufgemacht.Ich für mich bin gerne mal allein ob wohl ich seit Jahren eine Beziehung habe,ich hätte auch kein problem,von heute auf morgen,alleine zu leben.@Cosma_Leah


melden

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 16:27
@ella-ella

Irgendwoher kenn ich das :P


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 16:37
@ella-ella

Ich finde das Alleinsein schöner als das Zusammensein mit dem Falschen. Aber wär schon schön, wenn der Richtige bald mal auftaucht. gg


melden

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 16:40
Wenn die Liebe am Ende ihres MHD angelangt ist, dann ist definitiv Feierabend. Dann sollte man sich, nach Möglichkeit fair, trennen und jede/r geht ihren/seinen eigenen Lebensweg weiter.
Das ist der Lauf der Dinge, alles hat ein Ende. Aber die Welt ist voller Menschen, niemand muss ewig allein bleiben.


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 16:50
wie gesagt wir können das andere wieder rum nicht,ich lobe uns und unsere,freie entscheidung dazu@Cosma_Leah


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 17:02
@ella-ella

Vielleicht sollten wir mal alle Vorteile des Alleinseins aufzählen versus Leben mit dem Falschen:

z. B.

- Kein Mann, der meckert, wenn Du Dir eine Riesenstulle Weißbrot streichst mit absolut ungesunden Zutaten. gg

- Keine Eifersucht, weil er wieder mal sein Selbstbewusstsein mit Fremdflirten aufpolieren muss.

- Du kannst Deine Kinder verwöhnen und ihnen das Essen ins Zimmer bringen, ohne dass ein Mann findet, Kinder müsse man streng disziplinieren.

- Wenn Du renovierst, kommt kein Mann daher und glaubt, alles besser zu können, nur weil da etwas zwischen seinen Beinen hängt.

- Du kannst glauben, was Du willst, und kannst Dich mit intelligenten Leuten austauschen, ohne dass ein Mann neben Dir grunzend fragt, was denn dieses verdammte Wort "Kultur" bedeutet.

etc.

Das alles blieb mir erspart. Danke, Gott! gg

LG Cosma Leah

P. S. Sind natürlich nicht alle Männer so, nur die falschen.


melden

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 17:05
"Kultur"? Kenn ich doch von Joghurt-Kulturen!


melden
Anzeige

Wenn Beziehungen auseinander gehen

03.02.2009 um 17:09
@Cosma_Leah

kommt darauf an wie man falsch definiert. man lernt einen Menschen nicht direkt kennen, und da gebe ich dir recht, wenn mehr Frust herrscht sollte man sich trennen.


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden