Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

156 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychische Probleme, Seelische Gesundheit
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 00:52
Hab schon öfters von den neuen Zivilisationserkrankungen im Zusammenhang mitpsychischen
Störungen gesprochen und für mich ist es eine Form von gesellschaftlicherProblematik,
die vorwiegend in unseren industrialisierten Wirtschaftsnationen zufinden ist, zumindest
in der Ausprägung der Neurosen und Psychosen. Ist es denn einWunder, dass Menschen krank
werden, bei denen im Grunde wirklich nur nochGrundbedürfnisse befriedigt werden, die für
die Funktionalität entscheident sind, manim selben Zug aber emotionale Bedürfnisse
unterdrückt und verdrängt und dem einzelenerschwert, oder gar verwehrt ?


Gewisse Dinge kommen in unserenWirtschaftsländern einfach zu kurz, dass da das
kleine Rädchen Mensch undMenschlichkeit zu kurz kommt und somit weitere Störungen
auftreten ist doch nur(techno)logisch begründet....


melden
Anzeige
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 01:42
Da kann ich laberblubb im großen und Ganzen zustimmen.
Ich denke einer/der Faktor fürviele psychische Störungen kommen aus dem Druck mit der Leistungsgesellschaft mithaltenzu können. Schon an Grundschulen wird wegen Markenkleidung gemobt und Gehänselt. Wer danicht mithalten kann, ist schnell ein Außenseiter nach dem Motto: haste was, biste was!Ja, je älter man wird desto mehr wird man von der Gesellschaft an seinen Statussymbolengemessen. Daraus entstehen zum einen viele Straftaten wie das allseits bekannte Abziehenoder bei anderen Menschen führt es durch Mobbing oder sozialer Ausgrenzung zuDepressionen.
Eine weitere Krankheit des Leistungsdruck der Gesellschaft ist dasheutzutage weit verbreitete Burnout-Syndrom.
Die Gesellschaft macht sich selbst mitIhren sich selbstauferlegten Zwängen von innen heraus krank.
1984


melden
mastermind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 04:31
Ich denke ein entscheidender Faktor ist, dass viel zu viele Menschen als "psychischkrank" eingestuft werden, die es nicht sollten.
In psychiatrischen Kreisen gibt esden DSm + ICD, die ständig geupdated werden, weil man sich ganz und gar nicht einig ist,was genau man als "krank" einstufen soll und was nicht.
Wie definiert man psychisch"krank"?
Was kann ich zu jemandem sagen, der an einen Gott glaubt? Halluzinationen >psychisch krank? Gewiss nicht.
Oder menschenverachtende Neo-Nazis, soll man dieeinstufen in die "assoziale Persönlichkeitsstörung"?
Hm...

Und es ist nichtnur die Gesellschaft, sondern auch das Individuum selbst, was einem Wertewandelunterliegt und egoistisch handelt.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 10:39
aber das Individuum an sich kann keinen Wertewandel druchlaufen ohne von außenbeeinflusst zu werden.
Ich würde die Gesellschaft als ein zusammenhängendes Gefügesehen das sich nun leider in die falsche Richtung bewegt. Eine Richtungsänderung ist ohneWerteänderung des Einzelindividuum nicht möglich, jedoch eine Werteänderung desEinzelindividuum ohne Veränderung der Gesellschaft ebenfalls nahezu unmöglich, da dersich (nur minimalst) ändert aus dem Gefüge fällt. Vergleichbar wie mit einem Fischschwarmaus dem ein Fisch ausbricht und gefressen wird.

Und geistig krank ist alleindeshalb schon jeder der sich in diese Ellenbogengesellschaft einfügt, wegen geistigerSelbstverstümmelung. Mich eingeschlossen.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 10:40
Wie immer bei epidemiologischen Studien, gibt es zunächst einmal ein Definitions- undKlassifikationsproblem. Dazu gibt die Pressemeldung - wie immer in solchen Fällen, wenigher.
Nun sind psychische Störungen "allgemeinverbindlich" ja z.B. in den ICD-10 definiert. Aber wie immer bei solchen Schematisierungen bleibt ein Restrisiko: Wer sagtdenn, was "psychisch krank/gestört" ist. Mehrheitsmeinung?
Die Ursachen psychischerErkrankungen sind so vielfältig wie die Kranken selbst. Zu sagen: Das und das machtkrank, halte ich für eine unzulässige Simplifizierung der Problematik.
Es stellt sichmir bei solchen Studien immer die Frage "Cui bono" (Wem nützt es). Forschung ist immernur Auftragsforschung, die Freiheit der Wissenschaft ein Aberglaube, science is a whore -und wer zahlt, bestimmt.
Natürlich gibt es massive Interessensverbände, Therapeuten,Kliniken und nicht zuletzt die Pharmaindustrie, die am Geschäft mit der Krankheit (nichtder Gesundheit) verdient.
Viele Kranke = Grosses Problem = Viel Hilfebedarf = VielStaatsknete.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 10:42
wahrscheinlich haben die menschen heutzutage einfach zuviel zeit.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 10:48
@ichbins:
Genau, sollen doch erst mal arbeiten gehen!
Nein, in der Tat gibt esm.W. Studien darüber, dass die Zahl der psychischen Erkrankungen in armen Länderngeringer sein soll. Als ein Grund wird genannt, dass die meisten Menschen dort keine Zeitzum nachdenken über sich selbst hätten, weil sie zu sehr mit der Organisation desÜberlebens beschäftigt sind.
Ähnliche Aussagen kenne ich von Vertretern derKriegsgeneration, obwohl die ja eigentlich gute Gründe für Depressionen, Angststörungenetc. gehabt hätten.
Auch aus meinen eigenen Erfahrungen aus Kriegsgebieten weiss ichzu erinnern, dass dort eigentlich kaum einer depressiv, suizidal, suchtkrank,zwangshandelnd oder sonst psychisch "auffällig" war.
Hoffentlich kriegt das nichtFrau Schmidt mit und verschreibt uns im Rahmen der Kostensenkung im Gesundheitsweseneinen neuen Weltkrieg.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 10:55
Ist vielleicht (offene) Gewalt das einzige was der Mensch beherscht ohne davon "psychischkrank" zu werden?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 11:07
Doors, wenn´s nur so einfach wäre !

Du warst in Kriegsbegieten, auf akute, oderschon befriedete (welch hohnvoller Begriff !), denn auch diese Regionen, sollten sie demWahn unterliegen mit den industriellen kapitalistisch orientierten Nationen anknüpfenwollen werden in den Folgegenerationen ebenso an Störungen der Psyche leiden wie dieMenschen heut und hierzulande !

Es ist in der Tat so, dass jeeinfacher/primitiver eine Gesellschaft um so geringer das Ausmaß vonPersönlichkeitsstörungen wie Neurosen und Psychosen, da der Einzelne zwar durchaus in dieSozialstruktur mit eingebunden ist, er aber für seine Grundbedürfnisse nach Regeln derNatur aufkommen muss...

Es scheint wirklich so zu sein, dass unserzivilisatorischer Vorteil in Wahrheit ein gewaltiger Nachteil darstellt, was dieGesundheit des Einzelnen betrifft.

Nun wer weiß, wer den Rezeptblock zückt unduns doch noch eine bombastische Kur verpasst, ob nun Frau Schmidt, Herr Bush, oder HerrMüller von nebenan. Kranke Ideale erzeugen kranke Menschen !


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 11:18
"Ist vielleicht (offene) Gewalt das einzige was der Mensch beherscht ohne davon"psychisch krank" zu werden?"

?

ist nicht offene Gewalt ein Ausdruckeiner pathologischen Psyche?
weshalb werden denn Kriege geführt? weil der Menschpsychisch gesund ist?
komische Logik...

der Mensch muss die Gewalt nichtbeherrschen ohne psychisch krank zu werden, Gewalt setzt eine psychische Störung voraus.diese kann ja unterschiedlich ausgeprägt sein und ebenso die Art der "Gewalt", die ernach außen projeziert.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 11:18
"Kranke Ideale erzeugen kranke Menschen !"
Na, da bin ich aber froh, keine Idealemehr zu haben. Nicht mal mehr ein Idealgewicht bzw. -gesicht.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 11:46
man/frau sollte immer sein eigens kreiertes Ideal sein, bzw. anstreben.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 11:59
"weshalb werden denn Kriege geführt? weil der Mensch psychisch gesund ist?"

Kriege sind von den Machthabern gewollt, der Pöpel ist nur Mittel zum Zweck.
Undja im Kriegsgeschehen und dessen Umfeld gibt es, auch nach Doors annahme, weniger"psychische Krankheiten".

@sarasvati23:
Wie würdest du Machtkämpfe imTierreich bezeichnen?

Leider hat sich der Mensch intellektuell nichtaussreichend gegenüber den Tieren weiterentwickelt.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 12:04
Europa selbst ist eine Krankheit hat die ganze Welt infiziert !


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 12:12
"Kriege sind von den Machthabern gewollt, der Pöpel ist nur Mittel zum Zweck.
Und jaim Kriegsgeschehen und dessen Umfeld gibt es, auch nach Doors annahme, weniger"psychische Krankheiten"."

stimmt, aber es geht hier um die, die Kriege führen.nicht um die Bevölkerung, die in einem Kriegsgebiet leben muss, ich denke mal damit warendie psychich unauffälligeren Menschen gemeint. und bei denen, die in einen Krieginvolviert sind, sei es nun als Befehlshaber oder einfache Soldaten, setzt es nun maleine "Störung" voraus, insbesondere der Wille zum Gehorsam.

"Leider hat sich derMensch intellektuell nicht aussreichend gegenüber den Tieren weiterentwickelt."

genau, obwohl er es auch anders haben könnte.

das sind Ursachen. und wielöst man das Problem? indem man sich und seine Ideale, egal welche, mal in Frage stellt.nur der Willen ist ja nicht sonderlich vorhanden, womit der Mensch, zum überwiegendenTeil, lieber in seiner infantilen Position als Unterwürfiger verharrt, anstelle sichseiner Verantwortung bewusst zu werden und endlich mal erwachsen zu werden und diesenicht wie gehabt an irgendein fremdes Ideal abzugeben. ein Ideal kann dabei alles sein,von den Eltern zum Partner, über die Religion bis hin zum Materialismus.


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 12:22
Erst spielen die Europäer einen auf wir sind Kolonialmacht und Eroberer und reißen unsalles per Krieg unter den Nagel und nun dieser ach so radikale Sinneswandel zurfriedlichen demokratischen Macht pfff ich sage mal so dadurch das der Großteil dereuropäischen (EU) Staaten wohlhabend ist werden von Europa die Kriege schritt für schrittvom europäischen Boden in andere Kontinente verlagert um sich dort auszutoben .

Und denkt mal nach wäre ohne Einfluss der Europäer die USA entstanden ? Die Chinesenjetzt so Produktions und konsum geil oder jemals zur kommunistischen macht geworden ?Würde NAZI Deutschland jemals entstanden sein ? Die UDSSR ? Die Kolonialkriege in Afrika,Asien und Amerika ? Warum wollen jetzt alle nach Europa (EU) ? Weil sich Europa fastalles unter den Nagel gerissen hat was Geld bringt denn mal ehrlich auch die Kriege umdas Erdöl sind nicht nur auf Grund der arabischen Staaten entstanden oder durchalleiniges Einwirken der USA sondern durch Europa als Hauptabnehmer . Und die Weltkriegenun ja "Weltkriege" ist übertrieben (auch wenn sie weltweit waren waren sie doch dieKriege der Europäer die sich wie ein Flächenbrand auf die ganze Welt ausgewirkt haben)Jetzt ist ja Europa eine demokratische "friedliche" Weltmacht die wächst und wie eineReihe gelb leuchtender Sterne auf blauen Grund sich drehen und das Schicksal der Weltlenken .

Denn auch die Umwelt leidet unter den Veränderungen die Europaweltweit bewirkt haben .

Aber Europa wird hoffentlich das ernten was es gesäthat .
Natürlich im Interesse des Fortschritts . Eben beginnend in der Psyche derMenschen .


melden

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 12:34
Ach ja und nicht die römisch katholische Kirche zu vergessen und die heiligen Kreuzzügeauch auf europäischen Boden als erster Einfluss Europas auf andere Kontinente undKulturen .

Und jetzt tun wir Europäer so als wären wir die Weltverbesserer (ichgerade in diesem Moment leider auch in dem ich nichts besseres mache als zu meckern isthalt typisch europäisch) alles klar ist doch klar das diese Wiedersprüche sich auswirkenund was für Hilfen kennt Europa für psychische Probleme ? Psychiater, Psychiatrien,Drogen, Medien zum "abschalten" und eine Ernährung im Überfluss generell sagen wir dieUSA sind so schlimm aber vergessen wir Europäer nicht uns selbst wir als kulturellesBündnis und als Krone der Welt .


Statt sich mit dem zufrieden zu geben wasman hat will man mehr und das macht krank (selbst bescheidene sie wollen auch mehrBescheidenheit)


Natürrlich Kriege und Konflikte gab es schon immer und sindteil der Menschlichen Zivilisation egal welcher Kultur, Religion oder Bastammung man hataber nie hatte etwas so grroßen Einfluss auf andere wie Europa .


Aber ichbin stolzer EU Bürrger na ja mehr oder weniger gibt es tatsächlich auch gute Seiten hierschließlich gibt es ja keine Folterungen mehr . (oder doch ?) na ja das neuste Kind dereuropäischen Welt ist die LMamA Stimmung .


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 12:34
ich habe auch klaustrophobie (angst im dunkeln , engen räumen )


melden
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 12:47
Allmy > Europäer

...zumindest was das topic betrifft.


melden
Anzeige

Jeder vierte Europäer ist psychisch krank

03.04.2007 um 12:49
@cRAwler23:
und was ist mit der geistigen Folter durch die Medien und Gesellschaft?Die ist noch viel schlimmer...


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt