Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Scheidungsrate steigt

352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Ehe, Scheidung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
dorfpfarrer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 11:56
Link: www.efg-hohenstaufenstr.de (extern)

2003 lag die Scheidungsrate in Deutschland bei 55,9%

Wer es nicht glaubt, bitte:

http://www.efg-hohenstaufenstr.de/do...liessungen.htm

Bei solchen Zahlen sollte man sich genau überlegen, ob man heiratet.

Irren die Leute sich so sehr in der Person, die sie geheiratet haben oder trennt man sich

zu schnell ohne zu kämpfen?


1x zitiertmelden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 11:59
Soll man jetzt also mit seinem Partner zusammenbleiben obwohl man weiß das er/sie einIdiot ist ?

Wenn der Mann ein drinker, egoist ist usw. muss man sichtrennen.

Hättest du bock auf einen Mann der dir dein Leben vorschreibt ?


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 12:04
E rrare
H umanum
E st

(bin kein "lateiner", hoffe da ist nicht zuviel
verkehrt;)(


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 12:06
Ich glaube das liegt daran das geheiratet wird, weil geheiratet werden muss, und nichtweil man sich liebt.
Heutzutage jedenfalls.


melden
dorfpfarrer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 12:08
Oder liegt es am Egoismus der Leute und an der Wegwerfmentalität heutzutage?


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 12:09
Das war eher früher so, heutzutage muss nicht geheiratet werden, früher hat manhalt schnell noch geheiratet wenn ein Kind unterwegs war, damit dies kein unehelichesKind wird.


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 12:21
Vielleicht ist die Ehe auch einfach nicht mehr zeitgemäß als Institution.


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 12:24
Heutzutage heiraten ja schon viele nach nur einen halben Jahr zusammen sein, ist keinWunder das die Scheidungsrate so hoch ist. Aber seien wir mal ehrlich eigentlich bringtHeiraten nur ärger ein, es dient eigentlich nur zu dem letzten Vertauensbeweis zuerbringen aber aus Geldlichersicht ist s nicht so doll. Aber ich werde trotzdemirgendwann mal heiraten :D


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 12:56
Angesichts der hohen Lebenserwartung finde ich Scheidungen gar nicht schlimm,vorausgesetzt, sie verlaufen freundschaftlich, insbesondere wegen möglicher Kinder. Eskann auch positiv sein, nach vielen Jahren oder gar Jahrzehnten einfach noch einmal neuanzufangen, mit einem neuen Menschen, noch einmal zu spüren, wie es sich anfühlte, alsman noch jung war.

Aber ich muss zugeben, dass ich eben auch nicht katholischbin, wo ja die lebenslange Ehe das Ideal ist. Zudem bin ich nicht naiv genug zu denken,dass es nur einen einzigen perfekt geeigneten Menschen für jeden Menschen gibt, ganz imGegenteil, es gibt für jeden Menschen Millionen idealer Männer/Frauen auf der ganzen Weltund immer noch Hunderte oder Tausende in seinem näheren Umfeld. Man muss sie nur treffen... :D

Aber wenn es ein Leben lang hält und beide glücklich sind, auch gut :)


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 13:01
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=575126

80 Jahre verheiratet!

So kanns auch gehen ;)


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 13:04
denke auch das sich die frauen früher mehr von den männern gefallen haben lassen und dannverheiratet blieben weil es sonst eine schande für sie oder die ganze familie gewesenwäre wenn es zur scheidung kommen würde... ebenso waren die meisten frauen früher zuhause, also hausfrau und mutter und auf den mann angewiesen der das geld heimbrachte...das ist alles heute nicht mehr so und deshalb denke ich kommt es zu der höherenscheidungsrate


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:12
Achso also sind die Frauen dran schuld:D


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:18
Laaangweilig


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:20
>Soll man jetzt also mit seinem Partner zusammenbleiben obwohl man weiß das er/sie einIdiot ist ?<

Ja, komisch nur ,daß man sowas erst nach der Heirat merkt.


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:20
Heiraten ist sowieso fürn Arsch...letztendlich.

Wofür brauch ich Liebe auf demPapier und wozu soll man ununterbrochen aufeinanderhocken? Wenn sowas mal nicht denStreit fördert...


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:25
Streit gibts auch so überall, dafür muss man nicht verheiratet sein. :)


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:27
Aber derartiges Aufeinanderhocken fördert den Streit.

Bitte nicht immer so extremdenken... dieses Ganz-oder-Gar-nicht-Getue regt mich auf -.-


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:29
>Aber derartiges Aufeinanderhocken fördert den Streit.<

Ach ,und bei wilderEhe st das anders?

am besten überhaupt nicht zusammenziehen?


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:31
Ja, überhaupt nicht zusammenziehen! Man kann ja einander besuchen und auch malbeieinander übernachten! Aber jeder sollte sich jederzeit in sein eigenes Lebenzurückziehen können!


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:35
>Ja, überhaupt nicht zusammenziehen!<

Ach ,und wie stellst du dir das mitKindern vor?


melden

Die Scheidungsrate steigt

09.06.2007 um 14:37
Wenn man mit einem Partner zusammen ist sollte man natürlich schon sein eigenes Lebenbewahren, aber was bringt eine Partnerschaft wenn man sein Leben nicht auchteilt?

Nicht falsch verstehen, ich würde auch nie wieder den Fehler machen und miteinem neuen Partner sofort zusammen ziehen, aber mit der Zeit will man doch das Lebenmiteinander teilen und beisammen sein.


melden