Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt keine Realität

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Realität, Platon, Höhlengleichnis
roswell47
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 00:38
Was ist die Realität?
Wenn man an "Realität" denkt, denkt man an, das sei alles was "in Echt" passiert.
Aber was ist "in Echt"??!
Am Beispiel von Platons Höhlengleichnis sieht man das der Realitätsbegriff total subjektiv ist.
Die Gefangenen hielten das was sie wahr nahmen für die Realität.
Aber der, der Frei kam, kannte die "Wahrheit".
Auf unsere Gesellschaft und Welt übertragen heisst das ja, das jeder Mensch der davon spricht von Außerirdischen entführt worden zu sein, "Recht" haben könnte.
Aber was "stimmt", oder was die "Realität" ist, entscheidet in unserer Gesellschaft die absolute Mehrheit.
Aber was wär, wenn alle Menschen bis auf einer, von einem Moment auf den anderen unter Drogeneinfluss stehen würden, der Hallozinationen vervorruft.
Dann würden alle Menschen sagen:"Der Himmel ist nicht mehr blau sondern grün".
Aber Einer würde sagen:"Was ist denn auf einmal los, der Himmel ist doch immernoch blau, spinnen jetzt alle???"
Vielleicht geht es einem UFO-Entführten genauso.
Und wer weiss, vielleicht hat er ja Recht.
Aber vielleicht war es ja auch kein UFO bzw. Außerirdischer, weil der Entführte selber auf Drogen war.
Wenn man das so sieht, kann es immer eine höhere Instanz geben, bzw. sie ist immer möglich.
Sagen wir mal, die Menschen hätten in 10.000 Jahren das gesamte Universum erforscht, dann würden wir vom vollkommen Wissen sprechen.
Aber vllt. ist das Universum ja auch nur ein Schüler Versuch in einer anderen Welt und wurde nach einer Schulstunde stehen gelaßen und entwickelt sich so munter weiter.
Und vielleicht ist diese Welt auch nicht die "Echte"...sondern auch nur ein Experiment.
Also kann man sagen das es die Realität nur auf subjektiver Basis gibt.
Sie existiert nicht.


melden
Anzeige
blacktheorie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 00:45
Dein Gedanke, so interessant er auch ist - vielleicht sogar der interessanteste! - wirdschon seit Jahrhunderten gedacht...

Leider leider wird bei dieser Thematikvorschnell auf den Film "The Matrix" zurückgegriffen...

Ich vergleiche es miteinem Traum - wie willst du herausfinden (gut - zum Glück können wir ja aufwachen) dashinter dem Traum die "Realität" ist?


melden
roswell47
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 00:48
stimmt...da hast du recht!!!


melden

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 00:48
Insofern würde es unendlich viele Realitäten geben, die sich irgendwie mit einanderverbinden!
Das totale Chaos..

Demnach würde es heissen, dass jeder Mensch seinsubjektives Universum hat, ganz individuell eben..


melden

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 00:53
Realität entsteht doch erst im hirn... also is das Was ein hirn auf drogen wahrnimmtseine realität...

achso es würde bestimmt nich vorkommen das alle menschen bisauf einen den himmel in ein und derselben farbe sehen... vielmehr wär es so das jederdann seine eigene realität hatt... und vieleicht löst dieser post eine reaktion in einemgroßem experiement aus... Alles ist möglich...

FAD


melden
blacktheorie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 00:53
Kennt einer von euch den (sehr genialen) Film The 13 Floor (Emmerich)?

Da gibt esauch zig- Simulationen und nur eine wahre Realität... ach, muss man sich anschauen -total genial.

Mh - sorry, das ich "Morpheus" zitieren muss *g* aber anders kannich das jetzt auch nicht rüberbringen...

Was ist die Realität? Für einen Träumerist, solang er nicht aufwacht, der Traum die Realität...

Vielleicht ist das Lebennur ein Traum eines weitentwickelten Lebewesens?
Vielleicht ist unser Leben nur derTraum eines Phoetus im Mutterleib - von einer hochintelligenten Spezies.

Es gibtsoviele Variationen - Realität ist das was wir als real empfinden.


melden
roswell47
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 00:59
@ blacktheorie...eben...deshalb gibt es keine allgemeingültige Realität!!!


melden
blacktheorie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:04
Richtig - die Realität für uns heißt - Das Leben - alles andere ist "nicht wahr" - selbstein Traum ist "nicht wahr"...

Meiner Meinung nach ist ein Traum so wahr wie derWachzustand! Nur weil man in einem Traum nicht sterben, sich verletzen oder "reale"Menschen treffen kann?

Was das angeht müssen wir noch sehr viel lernen...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:08
@roswell47

vielleicht ja, vielleicht nein :) doch soetwas wie eine gemeinsameWahrnehmung gibt es schon...denke ich ;)


melden
roswell47
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:10
@ blacktheorie

die frage ist ob wir das überhaupt lernen können??
ich denkenicht...man wird auch nie wissen ob das universum unendlich ist (weil es dieunendlichkeit in der praxis ja gar nicht geben kann) ...aber das ist ja wieder einanderes Thema

@rockandroll

erläutere das mal genauer...?!


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:14
>>Also kann man sagen das es die Realität nur auf subjektiver Basisgibt.<<

...sagst Du...und ich sage "doch soetwas wie eine gemeinsame Wahrnehmunggibt es schon...denke ich "

d.h. dass es auch objektiv eine Realität gibt...denkeich


melden

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:16
alles ist möglich... ;)


melden
blacktheorie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:17
Nun - viele Menschen haben sowas bereits im Urin...

@rockandroll

Einegenerelle Einstimmigkeit der Realität ist "das Leben"... nur geisteskranke oder Spinnersehen das nicht so... in gewisser Weise gehört diese Ansicht zur Normalität! Der Menschkommt zur Welt und ihm wird gesagt :"Herzlich Willkommen in der Realität"
Das prägtihn das ganze Leben lang...

Ein Ball rollt, Dinge können nicht schweben, wirmüssen sterben, wir können unter Wasser nicht atmen...


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:21
@roswell47:

Was ist die Realität?

Das, was wir als Realitäterfahren.

Am Beispiel von Platons Höhlengleichnis sieht man das derRealitätsbegriff total subjektiv ist.

Ich sehe das genauso.

DieGefangenen hielten das was sie wahr nahmen für die Realität. Aber der, der Frei kam,kannte die "Wahrheit".

Er kannte eine andere Wahrheit, und beurteilte ausdieser heraus die Wahrheit anderer, und hielt sie für Illusion.

Auf unsereGesellschaft und Welt übertragen heisst das ja, das jeder Mensch der davon spricht vonAußerirdischen entführt worden zu sein, "Recht" haben könnte.

Er hat Recht.

Aber was "stimmt", oder was die "Realität" ist, entscheidet in unsererGesellschaft die absolute Mehrheit.

...was ich für die Illusion halte, dennRealität messen wir fälschlich an Quantität von Wahrnehmung.

Aber was wär,wenn alle Menschen bis auf einer, von einem Moment auf den anderen unter Drogeneinflussstehen würden, der Hallozinationen vervorruft. Dann würden alle Menschen sagen:"DerHimmel ist nicht mehr blau sondern grün".

Und er IST grün.

AberEiner würde sagen:"Was ist denn auf einmal los, der Himmel ist doch immer noch blau,spinnen jetzt alle???"

Und er hätte genauso recht.

Aber vielleichtwar es ja auch kein UFO bzw. Außerirdischer, weil der Entführte selber auf Drogen war.

Aber wer sagt, dass das nicht genauso Realität ist? Weil er 'auf Drogen' war?Nein! Das ist doch ganz genau das, was Du vorhin bemerkt hattest, nämlich dass esIllusion ist, Realität anhand von Quantität zu messen.

Wenn man das so sieht,kann es immer eine höhere Instanz geben, bzw. sie ist immer möglich.

MeineSicht: es gibt keine 'höhere' Instanz.

Sagen wir mal, die Menschen hätten in10.000 Jahren das gesamte Universum erforscht, dann würden wir vom vollkommen Wissensprechen.

Und wer sagt, dass es 'das Universum' überhaupt gibt? Es isteine Wahrnehmung - eine von unzählig möglichen.

Also kann man sagen das es dieRealität nur auf subjektiver Basis gibt.
Sie existiert nicht.


Sieexistiert! Wieso sollte etwas nicht 'echt' sein oder nicht existieren, nur weil es aufsubjektiver Ebene existiert???


Den größten Knoten in diesem Zusammenhang seheich in unserem Glauben, dass es nur eine Wahrheit geben kann. Das ist zugleich derzentrale Punkt, mit dem wir uns enorme Freiheit und Macht beschränken, und uns dieErkenntnis vorenthalten, dass wir Gott sind :)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:22
>>Ein Ball rollt, Dinge können nicht schweben, wir müssen sterben, wir können unterWasser nicht atmen...<<

das ist genau das was ich mit gemeinsamer Wahrnehmungmeine, also einer objektiven Realität. Dass es natürlich auch eine Subjektive gibt, dassteht ausser Frage. Man sollte die nur nicht durcheinander würfeln.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:24
@rockandroll:

...sagst Du...und ich sage "doch soetwas wie eine gemeinsameWahrnehmung gibt es schon...denke ich "
d.h. dass es auch objektiv eine Realitätgibt...denke ich


relativ objektiv würde ich sagen. Es sind ähnlich gearteteWahrnehmungen, aber ich meine, dass deshalb das Wahrgenommene nicht wahrer ist.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:24
Real ist,voran man sich festhalten kann.Ob moralisch,kulturell,sozial,rechtlich.


melden
blacktheorie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:25
Ja - dem kann ich in jedem Punkt beistehen...


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:25
@rockandroll:

Ein Ball rollt, Dinge können nicht schweben, wir müssen sterben, wirkönnen unter Wasser nicht atmen...<<

das ist genau das was ich mit gemeinsamerWahrnehmung meine, also einer objektiven Realität. Dass es natürlich auch eine Subjektivegibt, das steht ausser Frage. Man sollte die nur nicht durcheinander würfeln.


Aber es ist genau dieser Glaube an 'die objektive Wahrheit', die diese Dingeso unveränderlich für uns macht bzw. wir machen sie damit unveränderlich für uns.


melden
blacktheorie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:25
@geraldo


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Realität

08.07.2007 um 01:27
@geraldo

wenn Du etwas wahrnimmst das ein Anderer nicht wahrnehmen kann dann istes nicht objektiv


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Abhänigkeit im I net96 Beiträge