Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Virtuelles ICH

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Realität, Charakter, Veränderung + 3 weitere
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:16
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe mir jüngst zu einem etwas abwegigen Thema meine Gedanken gemacht.

Durch das Internet wird es ja doch immer leichter, nicht man selbst zu sein, seine positiven oder negativen Züge online hervor zu heben oder einfach anonym seine Meinung kund zu tun. Das fängt im Kleinen an, zum Beispiel in Foren, in denen man nicht Mitglied sein muss um zu posten und geht bis hin zu Singlebörsen in denen man recht einfach und eigentlich illegal einfach das Bild von jemand Fremden benutzen kann, um andere User in die Irre zu führen. (Zum Beispiel in dem man ein Treffen ausmacht, zu dem man natürlich nie erscheint weil man ja nicht die Person auf dem Profil ist)

Aber ich gehe in der Annahme etwas weiter. In Onlinespielen kreirt man virtuelle Charaktere - wieso nicht auch im Internet? Theoretisch kann man ja sein ganzes Leben als Rollenspiel gestalten. Man wird einfach jemand anders, andere Klamotten, andere Frisur, gefakte Geburtsdaten und vielleicht noch ein paar bunte Kontaktlinsen & ein vorher erdachtes charakterliches Profil.

So kann der arbeitslose Horst aus Köln (hoffe es fühlt sich grad niemand angesprochen, nur n Beispiel) zu Marc, dem Immobilienhändler aus Frankfurt werden oder die zwölfjährige Katrin aus München zum mittzwanziger Vamp, der sich, laut virtuellem ICH, in den Clubs in Berlin zu Hause fühlt.

Alles, was man dazu benötigen würde, findet man online, von News über die angeblichen Wohnorte bis hin zu einem erdachten Freundeskreis, denn schließlich stellen doch recht viele Menschen heute ihre Urlaubs- und Partyfotos online.

---------------

Ein virtuelles ICH - Machbar? Aufrecht erhaltbar? Wirkt das überhaupt auf irgendwen einen Reiz aus? Gibt es vielleicht Leute, die in dieser Art und Weise schon seit Jahren ein "Doppelleben" führen?

Eure Meinung ist gefragt :)


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:25
Ich frage mich, was man davon hat. Was kann der Horst denn machen mit seinem virtuellen Dasein als Marc? Er ist und bleibt im wahren Leben der Horst, denn er wird ja nicht Marcs Gehalt bekommen. Und Haeuser wird er auch nicht verkaufen - zumindest keine realen.
Und die kleine Katrin wird von Mutti nicht den Autoschluessel bekommen, um nach Berlin zu fahren und als maennermordender Vamp durch die Clubs zu ziehen.
Da lobe ich mir die Sims2 und SecondLife.

Never just pretend to be - be!


melden
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:30
Nö Häuser wird er nicht verkaufen aber vielleicht Frauen kennenlernen bei denen er sonst keine Chance hätte, auch wenn er sie dann halt nie treffen wird oder wenn dann seine "Lüge" weiterspinnen müssen.

Second life kann ich übrigens gar nix abgewinnen, bei den sims schauts schon anders aus


1x zitiertmelden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:33
Zitat von supp_arisupp_ari schrieb:Nö Häuser wird er nicht verkaufen aber vielleicht Frauen kennenlernen bei denen er sonst keine Chance hätte, auch wenn er sie dann halt nie treffen wird oder wenn dann seine "Lüge" weiterspinnen müssen.
Gibt es denn schöne Frauen im Inet? :D


melden
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:34
Na sicherlich, gibt ja auch nicht nur Kontaktbörsen, in denen man sich gleich heiratet ...


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:35
ich hab sowas mal gemacht, über ein myspace profil, das war insofern interessant dass ich mit meinen freunden über mich sprechen konnte. ausserdem war es sehr amüsant sich ein völlig anderes leben auszuspinnen, was nebenbei bemerkt sehr viel besser war als meins^^.
es einfach neugierde ob das machbar ist, ein wenig langeweile und spaß an der freude.


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:35
Was hat aber Horst davon, wenn die Frauen auf Marc stehen und er sie nie treffen wird? Ausser vielleicht ein bisschen Telefonsex. Und selbst wenn er die Geschichte weiterspinnen und sie als Marc treffen sollte, dann tut er nichts anderes als tausende andere Maenner zuvor, als es noch kein Internet gab und man noch Heiratsannonchen in der Tageszeitung beantwortete.


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:36
Sicherlich machbar, aber wahrscheinlich schwierig über Dauer aufrecht zu erhalten.

Angenommen, ich gäbe mich jetzt als Detlef W. aus Ulm aus und bei einem Gespräch mit irgendwem würde ich meine, ebenfalls gefakte, Größe angeben ... wahrscheinlich wüßte ich zwei Monate später nicht mehr, welche erdachte Größe ich damals angegeben habe.
Hobbies, Bekanntschaften, usw ...
... alles potenzielle Hinweise auf das eigene Faker-tum, wenn sie denn erdacht sind.

Ich spinne jetzt mal weiter, und ich denke, daß wenn man

a) seine erfundenen Daten genaustens festhält oder sogar sowas wie ein Profil erstellt,
oder b) genügend Wahrheit in sein erfundenes Ich packt um glaubwürdig zu wirken und sich nicht neue "fremde" Daten merken zu müssen,
sollte das auch auf Dauer kein Problem sein, damit durchzukommen.
Insbesondere, wenn man sich nur ein neues Ich anschafft und verwendet.

Einen Reiz übt das mit Sicherheit aus, in andere Rollen schlüpfen, ein anderes Geschlecht etc., und genauso auch von der Umwelt "wahrgenommen" werden, kann man doch außerhalb des Netzes kaum erleben ...


1x zitiertmelden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:37
Catch me, iff you can ...


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:39
tja es bringt wohl nur der person an sich was, nichts materielles aber doch sein befinden ändert sich. auch wenn er sich nur für einen moment besser fühlt so denkt er sich doch das es lohnenswert wäre. ich kann dem auch nichts abgewinnen aber es gibt sowas halt.


melden
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:40
Zitat von DaakDaak schrieb:ebenfalls gefakte, Größe angeben
Nö, dein Äußeres kannst du ja mehr oder weniger beibehalten, ich meinte weniger komplett erdacht sondern etwas anders gestylt als im Alltag aber schon zum Beispiel mit eigenem Foto. Gut, n paar Kilos kann man runtermogeln und mit Bildbearbeitung ist auch einiges machbar aber grundsätzlich ging es mir eher um das "Drumrum"


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:46
auch wenn er sich nur für einen moment besser fühlt

Wie schlimm muss er/sie sich dann aber erst fuehlen, wenn er/sie wieder im eigenen Leben ist?!

Nein, dann doch lieber gleich das eigene Leben so gestalten, wie man es gerne haette.

Paar Pfund zu viel? Runter vom Sofa und rauf aufs Rad!
Kein Job? Bewerben, weiterbilden, zur Not das Land wechseln.
Doofer Vorname? Ab zum Standesamt, das laesst sich alles aendern.
Haessliches Auto? Vollkasko versichern und dann an einer stark befahrenen Kurve gekonnt abstellen und mit der Kamera hinterm Busch warten.

Ach, man kann doch echt sein Leben aendern, anstatt nur in der Fantasie ein schoenes zu fuehren!


1x zitiertmelden
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:48
Zitat von CathrynCathryn schrieb:Ach, man kann doch echt sein Leben aendern, anstatt nur in der Fantasie ein schoenes zu fuehren!
Nur wollen das die meisten Nörgler und Unzufriedenen gar nicht. Sie wollen eben lieber um sich selbst trauern und sich schön bemitleiden. Unterstell ich jetzt einfach mal der Sorte Mensch, die ich meine.


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 17:53
zum thema vorname muss ich sagen: ich mag meinen namen auch nicht, da er zu sehr doofen und unlustigen witzen einlädt (man könnte meinen erwachsene menschen wärn da anders als kinder, dem is aber nich so -.-). aber ihn zu ändern würde mir schwer fallen... es wär als müsste ich ein stückchen von mir selbst.. ehm... abgeben.. und besonders schwer fände ich es mir selbst einen namen zu geben...^^


melden
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:02
"Der, der die Schwerkraft nicht mag"? ;)

Aber Vornamen ändern geht übrigens auch noch schwerer als Nachnamen. So einfach zugelassen wird nicht, wenn man z.B. Horst ändern möchte, da muss ein driftiger Grund vorliegen.


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:06
"Der, der die Schwerkraft nicht mag"?

^^ nein, eher Die, deren Name einem Supermarkt Pate stand. (oder wie dieser spruch heisst..)


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:08
Wenn jemand seinen Vornamen nicht mag und ihn sogar so sehr hasst, dass er ihn aendern lassen will, dann hat der genug Gruende parat.


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:09
Lidl? Norma? Aldi? Neukauf? Edeka? Toom? Spar? Plus? Walmart??? - Eltern koennen echt grausam sein ...


melden
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:12
Lol, dann würd ich doch ganz doll auf das fünfte tippen ;)

Aber sein Kind "Kik" oder "Lidl" zu nennen wär doch auch mal was neues ^^


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:18
meine mutter hat mich norma genannt weil sie fan von marylin monroe war. 1 von 50 personen weiss wie marylin monroe wirklich hieß. so scheint es mir.
ich hab im prinzip kein problem mit dem namen, aber die witze gehen mir mehr als nur auf die nerven.


melden
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:18
LOL! Tschuldigung aber das is wirklich fies! Du Arme Ô___O


melden