Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Virtuelles ICH

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Realität, Charakter, Veränderung + 3 weitere

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:23
Deiner Reaktion entnehme ich dass du auch nichts über marylins echten vornamen wusstest^^

Der ideale grund für ein virtuelles neues Ich ^^ (um mal den Bogen zu schlagen)


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:25
Seid gegrüßt,

@Cathryn ich mag deinen optimismus, du hast mir die Worte aus dem Mund genommen ;)

Das mit dem visuellen ICH, das ist auch nicht so mein Ding. Diese Leute machen es meiner Meinung nach, weil sie ih Leben nicht ganz so im Griff haben, wie sie sich es wünschen. Also, ich meine eigentlich her, dass das das Unterbewusstsein macht. Nur für einen Moment in eine Welt einzutauchen udn so sein können, wie man sich sich selber wünscht.

Mir zuen diese leute iegentlich leid.

Grüße, Elando


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:35
Ich finde es im Uebrigen VIEL SCHLIMMER, wenn jemand immer vorgegeben hat ein netter Mensch zu sein und sich immer toll verhalten hat und dann kommt raus, dass es ein alter Busengrapscher und Frauen-durchs-Fenster-Beobachter ist!


melden
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:43
Stümmt, das ist heftiger.


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 18:59
Es ist durchaus möglich, und ich denke nicht wenige werden das auch machen.

Also richtig schön mit ausgedachtem Profil, Lebenslauf wenn nötig, immer erweiterbare Geschihcten,Annekdoten etc fremden Photos aus irgendwelchen Blogs oder Archiven. Also von komplett Fremden eben.

Habe auch hier auf unserem gemütlichen Allmy, schon manchmal so das Gefühl, besonders wenn das Privatleben so gehypet und in den Vordergrund gezogen wird, das dort was nicht stimmt.

Einigen wird vielleicht schnell Vertrauen geschenkt, weil sie qualitativ gute Arbeit leisten, und damit sozusagen gleich ihre Autentizität belegen ( durch Angaben ihres Lebenslaufes..

Naja Pappenheimer, am Ende ist ( ein Teil ) des "Ichs" vom Nachbarn, ehemaligen Bekannten, beneideten Arbeitskollegen etc,..


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 19:02
Soll das heissen, dass, wer sich Muehe gibt, fehlerfrei schreibt und seine Aussagen begruendet, automatisch unglaubwuerdig wird? Dann bin ich ein Fake und alle die noch nie ein Grammatikbuch oder einen Duden in Haenden hielten sind original? Das verwirrt mich ...


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 19:08
Ja natürlich könntest du ein Fake sein. Da gibts aber weitaus besser gemachte, und komfortablere "Profile" - ist aber natürlich möglich..

Fühlst dich wohl angesprochen hm? ; )


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 19:24
Ich fuehle mich nicht mehr oder weniger angesprochen, als sich jeder andere auch fuehlen wuerde. Und mir wurde schon oefter vorgeworfen, ich sei ein Fake. Aber gluecklicherweise kann ich meine Identitaet beweisen ;)


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 19:39
Gibt es vielleicht Leute, die in dieser Art und Weise schon seit Jahren ein "Doppelleben" führen?

Naja, wer hat nicht irgendwie sein "Doppelleben". Jeder verkleidet sich mal um seine Bedürfnisse auszuleben oder bestimmte Reaktionen hervorzurufen. Im "realen" Leben lügt man auch um an etwas bestimmtes zu gelangen. Wobei dieses zweites "Ich" zwar nicht auf realen Daten aufbaut, jedoch größtenteils die reale Verhaltensweise der dahinter stehenden Person recht gut wiedergibt und gerade darum geht es ja. Bei diesen realen Angaben besteht das Problem oder die Befürchtung, dass die Leute möglicherweise schon ihre Meinung bilden bevor sie sehen, wie die Person sich wirklich verhält. Irgendwie hat es schon seinen Sinn, seine Identität nicht preis zu geben.

Außerdem, interessiert es mich überhaupt nicht, ob jemand mir gegenüber im virtuellen Dasein über sich die Wahrheit erzählt oder nicht. Wie jemand wirklich drauf ist, kriege ich über sein Verhalten raus.

Also bei meinem virtuellen Ich handelt sich um mein menschliches Dasein. Eigentlich bin ich kein Mensch, aber ab und zu gebe ich das indirekt an, um zu zeigen, dass ich für bestimmte Probleme durchaus Verständnis habe. Muss man machen, damit auch die Geschichte abgekauft wird. Ihr versteht bestimmt worauf ich hinaus möchte...

...wenn jemand immer vorgegeben hat ein netter Mensch zu sein und sich immer toll verhalten hat und dann kommt raus, dass es ein alter Busengrapscher und Frauen-durchs-Fenster-Beobachter ist!

Also die Kandidaten die auf solche Leute reinfallen, versuchen meistens so schnell es geht einen engen Kontakt übers Internet aufzubauen. Daraus wird auch meistens nix. Ich weis nicht so recht, aber wenn man im Internet so verkehrt, müsste man nicht wissen, dass die Dinge doch nicht so sind wie sie anfangs vielleicht erscheinen mögen? Bei solchen Dingen müsste ein gewisser Sicherheitsabstand eingehalten werden, sonst gibts was um den Hals, was eigentlich nicht erwünscht war.
Das erinnert mich an diese Rauchergeschichten... Also es gibt Leute die nach jahrelangem Konsum von Zigaretten nicht gewusst haben, dass Rauchen schädlich ist. Geil oder? Aber naja, Mensch müsste man sein...


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 19:42
Da wollte ich wohl ins blaue, und habe unabsichtlich ins schwarze gezielt. ; )


Aber gluecklicherweise kann ich meine Identitaet beweisen

Na also, es gehört sich auch nicht einen Generalverdacht auszusprechen, nur weil ein jemand sich mit diesem&jenem rühmt, aber dafür der Beweise schuldig ist.
Das macht ja nichts, finde ich, denn "wir" im Sinne von Fremden im Web, sind

uns ja nichts schuldig. Schlecht finde ichs trotzdem, besonders wenn engere Onlinefreundschaft gepflegt würde, und dann stellt sich heraus - das alles war gelogen..
Diejenige/Derjenige wäre ein bsw ein grandioses Verständniss von Wein, aber hat garkein Weingut wie behautt, sondern sammelt sich das aus dem Netz zusammen, und kompiniert es mit eigenen Erfahrungen.

Oder gibt vor die tollesten Geschichten im zu erleben, dabei schaut Sie aufmerksam eine Krankenhausserie, hört den Annedoten ihrer Freundin zu, oder tummelt sich in solchen Foren. Wahrscheinlich hätte man wohl immer noch etwas gemein, gewisse Gesprächsgrundlagen und Art der Kommunikation, aber der Vertrauensbruch ist dann reel, und lässt sich nicht wieder gutmachen.


melden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 20:27
ja gut ich gebs zu,ich bin nicht Hornisse....in echt bin Roberto Blanko, ich bin inkognito hier...veratets bitte keim. Ein bisschen Spass muss sein^^!


1x zitiertmelden

Ein Virtuelles ICH

16.01.2008 um 20:34
:D


melden

Ein Virtuelles ICH

17.01.2008 um 01:46
"Diese Leute machen es meiner Meinung nach, weil sie ih Leben nicht ganz so im Griff haben, wie sie sich es wünschen."

Ja, manche sicherlich, aber ganz bestimmt nicht alle. Ich würde es rein aus Spaß machen. Mein Leben ist zurzeit Himmel auf Erden *g* Von daher habe ich es nicht nötig, es aus dem Grund zu machen, den du meinst. Aber aus reinem Spaß schon. Wäre aber schon schwierig das durchzuziehen, denke ich... Da muss man sich schon echt gut verstellen können :)


melden

Ein Virtuelles ICH

17.01.2008 um 04:44
"Sie ist ein Model und sie sieht gut aus;
im Internet ist sie zu Haus;
In Wirklichkeit ist sie so fett;
Wie nett" ^^


1x zitiertmelden

Ein Virtuelles ICH

17.01.2008 um 05:02
Ich empfinde es umgekehrt. Im echten leben verstellt man sich vielmehr. Mag zwar sein das sich hier viele Menschen ein anderes Bild von mir machen als ich in wirklichkeit bin. Aber absichtlich jemanden täuschen? Was habe ich davon?


1x zitiertmelden
supp_ari Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Virtuelles ICH

17.01.2008 um 08:27
Zitat von HornisseHornisse schrieb:in echt bin Roberto Blanko
OMG :D Der saß!
Zitat von normanbatesnormanbates schrieb:"Sie ist ein Model und sie sieht gut aus;
im Internet ist sie zu Haus;
In Wirklichkeit ist sie so fett;
Wie nett" ^^
Wo haste das denn her? :) super ^^
Zitat von The.SecretThe.Secret schrieb:Im echten leben verstellt man sich vielmehr.
Sicherlich, nur recht wenige Menschen sind im Alltag wirklich sie selbst, das ist wohl auch ganz gut so, sonst würde uns die Mehrheit unserer Mitmenschen wohl anekeln!


melden

Ein Virtuelles ICH

17.01.2008 um 09:49
nun ja ob uns diese menschen dann anekeln würden oder nicht, die umstände lassen es garnicht zu so zu sein wie man will. und vielen würde auch der mut fehlen zu dem zu stehen wie sie sind und so zu sein also es auch zu leben. aller dings muss ich dir da recht geben @supp_ari bei manchen ist es wirklich besser sich nicht ausleben zu können oder sich dies zu traun den sonst würde es um so eineige straftaten mehr geben.


melden

Ein Virtuelles ICH

17.01.2008 um 11:27
@supp_ari
Diese art von Menschen wird es sicher zu hauf geben! Das sind aber meiner Meinung Menschen mit wenig selbstwertgefühl!! Im Reallife werden sie auch ein falsches Bild von sich abgeben! Entweder ich bin wie ich bin , wem es nicht gefällt der hat eben keinen Kontakt mit mir !!


melden

Ein Virtuelles ICH

17.01.2008 um 12:14
Man kann als auch Herausforderung sehen; wie glaubwürdig kann ich ein anderes Ich erschaffen, und wie gut kann ich das anderen gegenüber präsentieren?

Außerdem der Schöpfungsgedanke.
Ein von mir geschaffenes anderes Ich ist existent, zumindest solange, wie auch nur einer daran glaubt, oder es durch das Netz geistert.

Wo ist der Unterschied zwischen meinem fiktiven "Netz-Ich" >Detlef<, Chad Kroski und K.?
Von er Intention und der Signifikanz mal abgesehen ...



melden

Ein Virtuelles ICH

17.01.2008 um 12:17
@Daak
Ich sehe das so, das ich mir kein anderes Ich erschaffen muss, wenn ich mit mir zufrieden bin!! Wenn das nicht so ist , muss ich daran arbeiten! Aber jemanden eine Rolle vorzuspielen geht nur in Hollywood, ist aber nicht gut für das Reallife! Vielleicht bin ich da auch zu engstirnig, aber sehe ich so !


melden