Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

57 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Meditation, Hypnose, Selbsthypnose ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

25.08.2008 um 13:15
@Tyranos

"Die ganze Zeit ist schlecht, da jedes Glücksgefühl nach einer gewissen Zeit verfällt. Das Gehirn fängt an sich daran zu gewöhnen und die Wirkung wird dadurch schwächer."

Leider nur zu wahr. Es ist durchaus eine miese Laune der Natur, das der als angenehm empfundene Glückszustand nur für kurze Zeit vorhanden bleibt im Gegensatz zu den schmerzhaften Zuständen. Es ist relativ einfach in den schmerzhaften Zustand zu gelangen und noch perverser das sich das Gehirn an diesen nicht so rasch gewöhnt und ausfiltert wie bei den Glückszustand und dies sogar für anhaltende Jahre.


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

25.08.2008 um 13:20
weiß denn nicht jeder was in uns ist?
Darm, Milz,Leber,Magen,Herz usw.??
Und wie wir daran kommen weiß ja wohl jeder!


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

25.08.2008 um 15:10
Hiermit:


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

25.08.2008 um 15:14
Wo ist sie hin?
/dateien/mg46261,1219670061,produkt smoby kettensaege 23135



(nunon.de)


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

25.08.2008 um 15:14
richtig @Doors ;)


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

25.08.2008 um 15:36
Schade, dass das Bild mit der blutüberströmten Kettensäge nicht funktionierte.


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

25.08.2008 um 15:47
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Meditation,jahrelanges Praktizieren führt zu den gewünschten Zielen...ich empfehle Vipassana,einen Einstiegsretreat zum schnuppern kann man hier buchen
Und die Gurus verdienen sich jahrelang eine goldene Nase ohne Erfolgsgarantie
mit Geld zurück - hab ich selbst mal versucht ;)


Was steckt in uns und wie kommen wir hin? In dem wir uns mal selbst hinterfragen
und notfalls mit Psylocibin

soll sehr heilsam sein die Therapie - und aber auch nur wenn man/frau sich keinen neuen Egotrip daraus erwartet.


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

25.08.2008 um 16:38
Die Gurus ja die wissen es,
die Erleuchtung ist ein Business.


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

26.08.2008 um 21:33
ich denke die Natur hat uns so ausgerichtet das wenn es darauf ankommt die richtige Droge zur Verfügung steht...

Todesangst z.B.
Angst ,Furcht..
aber auch Glück ,Liebe,

alles hat eine Sinn zur rechten Zeit..

das leben ist so schön wenn Dinge passieren die unerwartet kommen.
Das echte Gefühl dazu ist was du weg schmeißt wenn du Drogen nimmst.
Du hast ein anrecht auf alles was dir dein Körper geben kann.
Du musst nur etwas dafür tun.

Echtes Glück solltest du kennen lernen… das ist super.


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

26.08.2008 um 21:49
Naja, den Spruch, dass man Glücksgefühle nur für einen kurzen Zeitraum erleben kann und sich das Gefühl ansonsten abnützt, kann ich so nicht stehen lassen.

Dann müsste es ja eigentlich auch so sein, dass man Trauer/Depression nur für einen kurzen Zeitraum erleiden müsste und sich das Gefühl dann ebenfalls abnützen würde. Nach allem, was ich darüber weiss, scheint das nicht unbedingt der Fall zu sein. Zumindest nicht für alle, denn Dauerdepressive sind leider keine Seltenheit.

Die Frage ist halt, wie konserviert man ein Glücksgefühl über einen längeren Zeitraum ohne Hilfe von Substanzen, die kurzfristig glücklich, aber langfristig kaputt machen?

Emodul


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

26.08.2008 um 22:10
Hai IHD !

"Was ist in uns und wie kommen wir ran??"

Yoga kann helfen, mit klarem Kopf und wachem Verstand den gesamten Bereich
des menschlichen Seins zu erleben.

Wach, klar und sich seiner Selbst bewußt, zu sehen, und zu erleben,
was da "zwischen Himmel und Erde ist", wo
"die Erklärungen der Schulweisheit am Ende sind"...

Wach, klar und sich seiner Selbst bewußt, -
nicht durch die "Milchglasscheibe" eines Drogenrausches...

Allerdings geht das nicht mit dem "Hausfrauenyoga" der VHS,
durch das man bestenfalls einen knackigen Ars... bekommt !

Es muß schon spirituelles Yoga sein, -
die wahre Suche nach GOTT, in seinem eigenen innersten Inneren.

Ich empfehle Dir das Buch :

"Autobiographie eines Yogi" von Paramahansa Yogananda, -
und wenn dich das anspricht, seine Yoga-Lehrbriefe,
die man über die "Selfrealisation Fellowship" in L.A. beziehen kann.

Das geht zwar nicht so schnell, wie "eine Tüte drehen" und rauchen, -
man muß für den vollen Erfolg schon Jahre üben, - aber : Es lohnt sich !
Und erste Erfolge stellen sich erstaunlich schnell ein.

Das Ganze ist allerdings keine Spielerei gegen Langeweile,
sondern die Wahl des eigenen Lebensweges und das hat Konsequenzen
in der materiellen, "realen" Welt.
Die Reaktionen der Materialisten auf einen echten Yogi sind oft recht unerfreulich...


Möge DIE MACHT mit Dir sein !

MIKESCH
-THE Duke-



melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

26.08.2008 um 22:16
wir leben in einer Dualität, du kannst nicht immer nur Hochs haben.

Die depressiven Menschen dürfen die Dualität auch nicht vergessen, es ist nicht so schwer wie man glaubt es los zu werden.
Der richtige Weg ist gefragt.. und den kann dir keiner sagen außer dir selber.
Das Leben ist eine Aufgabe… nehme sie an.. es geht um dich.
Drogen sind der schnell Weg aber nicht der gute.

Und du verbrauchst mehr Glücksgefühle in 10 Min, als du in einem halben Jahr bei guter Ernährung aufbauen kannst.

Hey das ist en komplexes Thema.
Wo ich Stunden drüber schreiben könnte, aber was bringt es Wasser in einen Eimer ohne Boden zu füllen.


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

26.08.2008 um 22:22
Dann müsste es ja eigentlich auch so sein, dass man Trauer/Depression nur für einen kurzen Zeitraum erleiden müsste und sich das Gefühl dann ebenfalls abnützen würde.

Auch bei Schmerz, Depression, Trauer, etc. gibt es gewisse Phasen wo das jeweilige Gefühl rauf und runter geht. Es ist nur so, wenn du dir eine ordentliche Dröhnung gibst, dann schwankt oder auch flackert die Intensität des Gefühls. Und das ist bei jedem Gefühl so. Was z.B. diese Dauerdepressionen angeht, ansich das Gefühl ist bei den Betroffenen nicht länger da als bei allen anderen, jedoch diese mentale Einstellung gegenüber gewissen Dingen, suggeriert eine gefühlsmäßige Dauertiefphase.


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

26.08.2008 um 22:36
Nun,der Buddha unterscheidet zwischen den Dingen die bedingt sind und den Dingen die unbedingt sind.Dazu gehört auch Glück.Bedingtes Glück kann ein Porsche vor der Türe sein,unbedingtes Glück ist einfach da,es wird erreicht in dem man z.B.von bedingten Wünschen wie dem Porsche vor der Türe loslässt.
Dazu benötigt man kein Yoga,dazu reichen die vier edlen Wahrheiten.
Ausserdem kommt es darauf an wie man eine Droge anwendet,richtig angewendet kann man zusätzliche Fenster öffnen,ganz ohne Milchglasscheibe


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

26.08.2008 um 22:40
:-)


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

26.08.2008 um 22:50
"Der seltsame Gott den du da im Schläfenlappen mit dir spazierenträgst,der ist auch eine Drogenerfahrung,ausgelöst durch Endorphinefluter"

OMG, geanu auch wenn die Leute über Nahtod und Out of Body Expieriences reden, das is nur n Film der dir eingespielt wird ausgelöst durch Halluzinogene.

Willkommen in der Matraze.


1x zitiertmelden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

27.08.2008 um 21:38
matraze


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

27.08.2008 um 22:45
Matraze??


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

27.08.2008 um 22:54
zum einen möchte ich doch auch hier eine differenzierung sehen. guru ist nicht gleich scharlatan!

zum anderen empfehle ich die tipps aus mikeschs beitrag.
das buch "die autobiographie eines yogi" ist wirklich sehr zu empfehlen und yoga als lebensweg, sehr hilfreich.

ich selbst möchte mich nächstes jahr in den kriya-yoga einweihen lassen. dieses jahr war ich noch nicht bereit dazu. und nein:

ich muss nicht mein hab und gut an einen guru abdrücken.


melden

Was ist in uns und wie kommen wir heran?

27.08.2008 um 22:56
Zitat von kollateralkollateral schrieb:OMG, geanu auch wenn die Leute über Nahtod und Out of Body Expieriences reden, das is nur n Film der dir eingespielt wird ausgelöst durch Halluzinogene.
solche sachen nicht unwahrer als das leben selbst ;)


melden