weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Berufswunsch und Umsetzung

228 Beiträge, Schlüsselwörter: Beruf, Berufswunsch, Berufswahl

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 17:00
@ niurick

ich sag ja nicht das es überall so ist....aber im vienna international center - kriegen die echt viel ;)


melden
Anzeige
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 17:01
schaff du erstmal das abitur


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 17:03
... auf der abendschule :D


melden

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 17:07
Meine Kohle habe ich mir damals an Wochenenden in einer Klinik "zusammengekratzt".
Es war echt kräftezerrend. Die "Alte" (Chefin) hing mir bei ihren Kontrollgängen immer im Nacken und Anerkennung gab's auch keine. :D


Da habe ich mir geschworen, nie mehr den Dreck anderer Leute wegräumen zu wollen - und jetzt muss ich es - beim Löschen - doch wieder zun. ;) :D ;)


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 17:08
dreck ist überall...


melden

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 17:11
niurick
niurick schrieb:Da habe ich mir geschworen, nie mehr den Dreck anderer Leute wegräumen zu wollen - und jetzt muss ich es - beim Löschen - doch wieder zun.
Und manchmal verschiebst Du, obwohl es nicht unbedingt nötig wäre - freiwillig ;) :D


melden

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 17:13
Sind Sie überhaupt Abitur? (F.J.StrauSS sel.)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 19:21
War der SrauSS überhaupt Abitur?
Es gab doch mal einen, ders ohne Abi bis nach ganz oben schaffte, weiss aber nicht mehr welcher.

Also jetzt nicht der Beck.

Ein weitgelobter Hochkaräter, mit einer Menge Orden uns so.


melden
die_lüge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 19:31
@Topic

nicht jeder ist zu was fähig, hauptsache man ist fleissig genug um sein ziel erreichen zu können. und noch so einiges.


melden

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 19:34
mir fällt da grad ein spruch ein - den ich gut finde :

"ich war zwar hin und wieder pleite - aber ich war noch nie arm"


melden

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 19:44
Können wir auch etwas spezieller diskutieren?
Z.B. monotone/ selektive Tätigkeiten.


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 20:10
"wenn einer etwas draufhat - wird er viel kohle machen, egal welcher beruf es ist"

Naja so ganz richtig ist das ja nicht: Ich würde sagen, dass ich ein guter Redner und Schreiber bin, der darüber hinaus nicht nur nutzlosen Mist von sich gibt und bestrebt ist, den Missständen unserer Gesellschaft entgegenzuwirken, weswegen mein Interesse mehr der Politik zugewandt ist. Würde ich nun auf den freien Markt gehen und ein eigenes Unternehmen auf die Beine stellen - ich würde hoffnungslos versagen, weil ich dafür schlicht und einfach kein Talent besitze und die Risiken des Marktes scheue, obgleich ich problemlos in der Lage bin, seine Beschaffenheit zu verstehen.
Zusammenfassend und im Blick für die Gesamtheit meiner Stärken und Schwächen würde die Waage zwar mehr in die erste Richtung ausschlagen, doch das öffnet mir noch lange nicht Tür und Tor zu erfolgreichen Karrieren in sämtlichen Berufskategorien.


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 20:14
"Z.B. monotone/ selektive Tätigkeiten."

Schön wäre es, wenn jeder einer Arbeit nachgehen könnte, die nicht von Eintönigkeit durchdrungen ist, doch wer würde dann zum Beispiel Busse, Taxies, S- und U-Bahnen fahren? Gäbe es eine zu hohe Dichte von Intellektuellen bedürfte es einer vollkommenen Automatisierung, denn ansonsten blieben solche Posten unbesetzt und wir hätten neue ökonomische Probleme.


melden

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 20:17
Aineas,

als Team-Player funktionierst Du bestimmt prima. Du scheinst gute "Social Skills" mitzubringen.


den Missständen unserer Gesellschaft entgegenzuwirken

Und genau das verhindert, dass Du "Karriere" machst. Beim Verständnis von Zusammenhängen scheinen wir beide keine Probleme zu haben, mir fehlt da aber - wie Dir - die "Kaltschnäuzigkeit".


melden

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 20:21
Aineas,

die Monotonie als solche halte ich für "unwichtig". Es hapert oft am Umgang damit.
Wer, von denen, die einer "monotonen Tätigkeit" nachgehen, kümmert sich um einen Ausgleich?
Der Beruf nimmt "nur" 8/24 Stunden ein - bleiben ja noch 16 übrig. :D

"Wie gestalte ich diese Zeit?", sollte die Frage lauten.


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 20:51
So gesehen hast du natürlich Recht, aber ich für meinen Teil, würde einen Rappel kriegen, wenn ich meinen Lebtag bis zur Pension 8 Stunden lang durch dunkle U-Bahn Schächte fahren, schmutziges Geschirr spülen (der Italiener unseres Vertrauens stellt nun schon seit mehr als 2 duzend Jahren einen Landsmann an, der dort genügsam Teller, Gläser und Bestecke spült), in einem Laden an der Theke des Verkaufs wegen die Kunden bedienen oder irgendwelche Autoteile anschweißen müsste, weswegen ich die Leute bewundere, die solche Tätigkeiten ohne Klagen und ohne Murren verrichten.


melden

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 21:00
Aineas,

da müssten schon viele Dinge zusammenkommen, bis ich mich mal langweile. Ich nenne das, was ich mache: "In Gedanken spazieren gehen!"
Selbstverständlich mache ich Aufgaben, die mich ankotzen und die ich auch kein zweites Mal übernehmen möchte - aber DAS mache ich mir nicht bewusst.

Ich rede mir nicht ein, dass etwas "langweilig" war, weil eben die Möglichkeit gross ist, dass ich sie dich irgendwann ein zweites Mal übernehmen muss. Und dann habe ich den Salat. :D


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 21:17
Und ich denke anscheinend zu viel, weswegen ich zu häufig die Öde solcher Arbeiten erkenne ^~


melden

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 21:17
@ aineas

was interessiert mich der rest - wenn ich eine realistische "idee" habe... risiko ist immer da

es ist mir absolut bewusst - das diese einstellung nicht auf jeden zutrifft :)

ich hab einen beruf erlernt, der kaum noch "lebt", es gibt nur eine ausbildungsstätte in österreich...und ich mach meinen beruf mit herz :)



@ niurick

wenn du eine familie mit kindern hast - bleibt dir nicht mehr viel vom tag...
das kann man sich nicht mehr fragen wie mein seine zeit gestaltet :)

und wenn man jeden tag 8 stunden arbeitet - ich meine wirklich arbeitet....dann ist man froh wenn man sich danach entspannen kann ;)

abgesehen davon - jeden tag, ein und das selbe tun.....das könnte ich nicht :(


aber hat man verantwortung für eine familie hat - ist man in dem sinn auch "eingeschränkter" ... weil man schauen muss das kohle reinkommt und nicht ob der job jetzt monoton ist oder nicht...


melden
Anzeige

Berufswunsch und Umsetzung

18.09.2008 um 21:27
Emily_2306,

wenn du eine familie mit kindern hast - bleibt dir nicht mehr viel vom tag...

Das stimmt: als Familienvater kann ich (noch) nicht reden.
Mit dem Mehr an Verantwortung wäre - für mich - aber auch ein Mehr an Engagement verbunden.
Als Sportler habe ich es gelernt, mich immer wieder neu zu motivieren, nicht hängen zu lassen und immer über den Punkt "bei dem es weh tut". hinauszugehen. :)


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden