weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinderlosigkeit

235 Beiträge, Schlüsselwörter: Lasten, Kinderlos

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 15:42
moric schrieb:Na ja... ehrlich gesagt, ich frage Menschen, die ich gerade kennen lerne oder ein-zweimal gesehen habe, niemals, ob sie jetzt Kinder haben oder nicht... wenn, dann erzähle ich mal, wenn das Thema gerade darüber aufkommt, dass ich welche habe...
Du machst das so. Viele andere nicht. Gerade im Internet ist oft das allererste Thema Kinder.


melden
Anzeige

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 15:43
Alari schrieb: Gerade im Internet ist oft das allererste Thema Kinder.
Das kommt aber wohl darauf an, wo man sich bewegt. Bei Partnerbörsen ist die Frage durchaus berechtigt.


melden

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 15:43
@KFB
Ich bewege mich nicht in Partnerboersen.


melden

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 15:45
Alari schrieb:Du machst das so. Viele andere nicht. Gerade im Internet ist oft das allererste Thema Kinder.
Hm... im Netz, vor allem in einem Forum, findest du halt viele Menschen, die du dir im real life nicht ausgesucht hättest, da sie nicht wirklich zu dir paßen (Einstellung zum Leben und charakterlich usw.), daher denke ich, dass man da ein weng Abstriche machen sollte... in der Freizeit, mit deinen Freunden und guten Bekannten, wirst du solche Situationen doch wahrscheinlich weniger erleben, oder nicht?


melden

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 15:46
moric schrieb:Hm... im Netz, vor allem in einem Forum, findest du halt viele Menschen, die du dir im real life nicht ausgesucht hättest, da sie nicht wirklich zu dir paßen
Naja, ich kann mir im Real Life auch nicht immer aussuchen mit wem ich spreche! :D Sogar eigentlich eher selten!

In meiner Freizeit bei Freunden und guten Bekannten weiss auch jeder dass ich keine Kinder habe, die muessen nicht fragen! :D


melden

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 15:48
Alari schrieb:in meiner Freizeit bei Freunden und guten Bekannten weiss auch jeder dass ich keine Kinder habe, die muessen nicht fragen!
Und die machen kein Theater daraus, möchte ich wetten, weil sie es gut mit dir meinen, dafür sind es ja Freunde... :-)

Und auf die kommt es doch wirklich an, oder? Flüchtige Bekannte oder Menschen im Netz, mit denen ich so gut wie nichts zu tun habe, na ja, wenn die dann unbedingt Ärger mit mir machen wollen, dann kann ich ja ganz gut (i.d.R.) einfach einen "klick" machen und ich bin sie erst Mal los. :-)


melden

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 16:07
Klar muss man sich Kinder auch leisten können. Wo soll denn ein Paar, dass sich gerade mal so eine 2-Zimmer Wohnung in München leisten kann, überhaupt ein Kind auf Dauer unterbringen? Der finanzielle Aspekt schreckt aber gerade die Ärmsten nicht davon ab Kinder zu bekommen, denn da sind Kinder quasi Reichtum. (Auch durch Kindergeld, aber auch dadurch, dass man seinen Leben damit irgend ein fehlendes Glück gibt)

Die Ego-Einstellung kommt also meistens daher, dass man den Karrierefrauen vorwirft, sich zu sehr auf sich selbst anstatt um die Nachwelt zu kümmern. Ich kann aber hier einwerfen, dass nicht jeder Mensch in seinem Leben dadurch Glück oder Bereicherung empfindet, Kinder zu haben. Also, das Motto, hab gefälligst Kinder und sei unglücklich damit, ist nichts, dass ich Menschen direkt oder indirekt an den Kopf werfen würde. Was für ein Kind würde denn in einer Familie heran wachsen, die einen nur gezeugt hat, weil sie es sollte oder musste? Schreckliche Vorstellung.


melden

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 19:44
Nevrion schrieb:Klar muss man sich Kinder auch leisten können. Wo soll denn ein Paar, dass sich gerade mal so eine 2-Zimmer Wohnung in München leisten kann, überhaupt ein Kind auf Dauer unterbringen? Der finanzielle Aspekt schreckt aber gerade die Ärmsten nicht davon ab Kinder zu bekommen, denn da sind Kinder quasi Reichtum. (Auch durch Kindergeld, aber auch dadurch, dass man seinen Leben damit irgend ein fehlendes Glück gibt)
Ehrlich, das spricht mir aus der Seele!
Ich/wir gehören zur ersten Gruppe, leben in einer Stadt und die kosten für Wohnraum sind extrem hoch. Zudem gibt es hier nicht das deutsche Kindergeld - was wir im Quartal kriegen, kriegt man in Deutschland circa im Monat.
Mehrere Kinder zu haben - mehr als 2 - erfordert eine Nanny, eine Putzfrau (haben eh die meisten Haushalte hier) und viel take-aways wenn beide Eltern arbeiten gehen.
Ich habe es nach ein paar sehr harten Jahren auf die Reihe bekommen, Kind und Job auszubalancieren. Ein weiteres Kind wäre potentiell eine Gefahr, diese Balance auszuhebeln. Und auch eine Gefahr, meine Ziele der Zukunft mit etlichen Jahren Verzögerung erst angehen zu können. Natürlich ist ein Kind zu bekommen ein Langzeitprojekt und man genießt es auch, ein Kind aufwachsen zu sehen.

Eine bekannte in Deutschland kriegt jetzt ihr 4. Kind und schiebt ihr letztes Studienjahr nun schon 6 Jahre vor sich her. Ihre Schwangerschaften waren alle dramatisch, alle Kinder sind irgendwie auffällig, entwicklungsgestörter, oder sogar chronisch krank. Schon vier gesunde Kinder sind ohne Großeltern im Hintergrund meiner Meinung nach kaum zu stemmen. Es war wohl "ungeplant, aber nicht unerwünscht" - scheint mir auch eher ein Ersatz dafür zu sein, dass sich ansonsten nicht so viel Perspektiven auftun, oder weil man sich es zwischen Windeln und Kindergarten irgendwie eingerichtet hat...?


melden

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 19:50
Alari schrieb:Es geht mir darum, dass das bei manchen, wenn nicht vielen, Leuten die erste Frage zu sein scheint. Und als ob das nicht genug waere, kommt dann gleich die naechste, wenn man verneint - warum nicht? Wann willst Du denn welche? Geht GAR NICHT!
Falls es dich tröstet: das passiert auch, wenn du schon ein Kind hast. Ich weiß gar nicht, wie oft ich in den letzten paar Monaten die Frage gehört habe, ob ich nicht langsam mal nen zweites Kind bekommen möchte, wann das zweite kommt, warum es noch kein zweites gibt usw. Schlimm, wenn sowas von Leuten kommt, die meine Situation nicht kennen, noch schlimmer, wenn es von Leuten kommt, die genau wissen, wie meine Situation ist.

Diese Frage reißt immer wieder Wunden auf, denn ich hätte gerne noch ein Kind. Da aber noch nicht abgeklärt ist, ob mein schon vorhandenes Kind einen bestimmten Gendefekt hat (und wenn ja, wo der her kommt), möchte ich nicht das Risiko eingehen, bewusst „Schuld“ daran zu haben, wenn ein weiteres Kind denselben Gendefekt hätte. Aber erklär sowas mal den Leuten, die einfach nur immer alles wissen wollen, um es weiter zu tratschen.
Nevrion schrieb:Der finanzielle Aspekt schreckt aber gerade die Ärmsten nicht davon ab Kinder zu bekommen, denn da sind Kinder quasi Reichtum. (Auch durch Kindergeld, aber auch dadurch, dass man seinen Leben damit irgend ein fehlendes Glück gibt)
Wo sind denn immer die Leute, die durch Kindergeld reich werden? Ich hab sowas noch nie erlebt, denn das deckt nichtmal annähernd die Kosten, die man mit Kindern so hat.


melden

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 20:06
Bereits mit Anfang 20 wusste ich, dass ich keine Kinder haben will. Neben diversen anderen Gründen ist es vor allem die enorme Überbevölkerung unseres Planeten, welche mich in Kindern generell keine Bereicherung, sondern vielmehr eine Last sehen lässt. Es leben ca. 7,6 Milliarden Menschen auf der Erde; und es kommen jedes Jahr rund 80 Millionen hinzu (das ist einmal die Bevölkerung Deutschlands, die Jahr für Jahr zusätzlich geboren wird!). Ich finde diese Zahlen beängstigend, sie rauben mir teilweise regelrecht den Schlaf. Wenn das so weiter geht, werden wir unseren Planeten nicht mehr retten können... schon jetzt sind die durch den Menschen verursachte Klimaerwärmung sowie die Ausbeutung der Natur so gigantisch, dass die Folgen wohl unumkehrbar sind.

Menschen, die keine Kinder in diese Welt setzen, handeln daher keineswegs egoistisch. Sie handeln in meinen Augen sogar bedeutend verantwortungsvoller als diejenigen, die sich entgegen jeder Vernunft trotzdem fortpflanzen.


melden

Kinderlosigkeit

29.01.2018 um 22:45
Von den jüngeren Generationen (Leute unter 40 etwa) fragt heute zum Glück niemand mehr nach sowas, weils einfach egal ist. Die interessieren sich für die Persönlichkeit von einem, vielleicht welche Interessen man hat oder wie man das neuste GTA Game fand, nicht den sozialen Status den man besitzt.


melden

Kinderlosigkeit

30.01.2018 um 07:31
becky schrieb:Falls es dich tröstet: das passiert auch, wenn du schon ein Kind hast. Ich weiß gar nicht, wie oft ich in den letzten paar Monaten die Frage gehört habe, ob ich nicht langsam mal nen zweites Kind bekommen möchte, wann das zweite kommt, warum es noch kein zweites gibt usw. Schlimm, wenn sowas von Leuten kommt, die meine Situation nicht kennen, noch schlimmer, wenn es von Leuten kommt, die genau wissen, wie meine Situation ist.
Ich weiss, dass es auch Leuten die schon ein Kind haben so geht. :) Sogar Leuten, die schon zwei haben! :D Und wenn sie drei haben kommt "Waaaaas, ihr habt drei Kinder??" Und dann dieser Blick dazu "Was fuer Asis sind das denn!?" :D Daraus lernen wir, dass viele Leute einfach unmoeglich sind! :D


melden

Kinderlosigkeit

30.01.2018 um 08:00
Weil es viele Menschen gibt, die Kinder hassen oder lieber einen Hund zu Hause hat. Dabei sind Kinder das schönste Geschenk an eine Mutter und an die Welt. Wenn du ein Kind hast, darfst du als Erwachsener noch mal Kind sein.


melden

Kinderlosigkeit

30.01.2018 um 08:04
KriegsHügel schrieb:Wenn du ein Kind hast, darfst du als Erwachsener noch mal Kind sein.
Dazu brauch ich kein Kind :D


melden

Kinderlosigkeit

30.01.2018 um 08:12
@Alari
Aber gewisse Dinge erlebst du mit deinem eigenen Kind nochmal, bspw wie der erste wackelzahn heraus fällt, oder wie der erste Schultag ausgeht. Wie es laufen lernt, wie es anfängt zu sprechen. Das meint @KriegsHügel
, denke ich mal.

Kinderlosigkeit ist vollstens zu akzeptieren, auch Großfamilie. Nur bei letzterem stelle ich mir die Frage, wird man da wirklich jedem Kind gerecht?
Viele Frauen haben eine Art Sehnsucht danach, schwanger zu sein. Ich auch, bspw. Meine Schwangerschaft war auch nicht nur Zucker. Aber es geht ja noch viel weiter, man sollte jedem Kind ja ein wunderschönes Leben und Zuhause bieten können, es mit viel liebe und Aufmerksamkeit groß ziehen. Wieso müssen es dann 4, 5 oder mehr sein? Ich verstehe es irgendwie nicht. Ich brauche gut ne halbe Stunde ohne Stress für ein Kind, um es bettfertig/angezogen und gefrühstückt zu bekommen.


melden

Kinderlosigkeit

30.01.2018 um 08:28
becky schrieb:Wo sind denn immer die Leute, die durch Kindergeld reich werden? Ich hab sowas noch nie erlebt, denn das deckt nichtmal annähernd die Kosten, die man mit Kindern so hat.
Das Wort reich hatte ich hier in eine Doppeldeutigkeit gesetzt. Klar wird eine Harz IV Familie durch Kinder nicht reich, aber es gab schon mehr als einen Fall, wo eine Hartz IV Familie durch Zulagen vom Staat mehr Geld zusammen bekommt als ein kinderloses Paar, bei dem beide im Arbeitsmarkt tätig sind.
Coaxaca schrieb:Bereits mit Anfang 20 wusste ich, dass ich keine Kinder haben will. Neben diversen anderen Gründen ist es vor allem die enorme Überbevölkerung unseres Planeten, welche mich in Kindern generell keine Bereicherung, sondern vielmehr eine Last sehen lässt. Es leben ca. 7,6 Milliarden Menschen auf der Erde; und es kommen jedes Jahr rund 80 Millionen hinzu (das ist einmal die Bevölkerung Deutschlands, die Jahr für Jahr zusätzlich geboren wird!). Ich finde diese Zahlen beängstigend, sie rauben mir teilweise regelrecht den Schlaf. Wenn das so weiter geht, werden wir unseren Planeten nicht mehr retten können... schon jetzt sind die durch den Menschen verursachte Klimaerwärmung sowie die Ausbeutung der Natur so gigantisch, dass die Folgen wohl unumkehrbar sind.

Menschen, die keine Kinder in diese Welt setzen, handeln daher keineswegs egoistisch. Sie handeln in meinen Augen sogar bedeutend verantwortungsvoller als diejenigen, die sich entgegen jeder Vernunft trotzdem fortpflanzen.
Die jährlich wachsende Weltbevölkerung stammt aber vor allem aus Afrika und der indischen Region. Gerade in Deutschland war nun in den letzten 20 Jahren nun nicht gerade ein Bevölkerungsboom auszumachen. Generell sind die Geburtenraten in First-World-Staates noch die geringsten auf der Erde, da man hier eher dazu geneigt ist zu verhüten oder dies aus anderen Aspekten nicht so favorisiert ist.
Gerade in Entwicklungsländern mit mehrheitlicher armer Bevölkerung, so scheint es, dass dort die Menschen, die am wenigsten dazu geeignet sind Eltern zu werden (weil sie selbst z.B. für sich zu wenig zu essen haben), noch am ehsten Kinder bekommen.


melden

Kinderlosigkeit

30.01.2018 um 08:30
Nevrion schrieb:Das Wort reich hatte ich hier in eine Doppeldeutigkeit gesetzt. Klar wird eine Harz IV Familie durch Kinder nicht reich, aber es gab schon mehr als einen Fall, wo eine Hartz IV Familie durch Zulagen vom Staat mehr Geld zusammen bekommt als ein kinderloses Paar, bei dem beide im Arbeitsmarkt tätig sind.
Dafuer haben sie aber auch deutlich mehr Ausgaben als ein kinderloses Paar, bei dem beide arbeiten.


melden

Kinderlosigkeit

30.01.2018 um 08:35
Ich habe mich schon lange bewusst gegen  Kind(er)entschieden.
Mein Leben ist so schon stressig genug da brauche ich nicht noch jemand der mir zusätzlich Zeit und Energie stielt.
Und zusätzlich bin ich mit den Jahren zunehmend egoistischer geworden im gesunden Sinne.

Die rare Zeit die ich habe will ich nicht für ein Kind aufwenden müssen und wollen.
Das Arbeitsleben ist zudem Stress pur und ich möchte in meiner Freizeit meine Ruhe haben und mich erholen ,mit Kind wäre das äußerst schwierig.

Was anderes wäre es wenn ich genug Zeit hätte um dem Kind und auch mir gerecht zu werden.
Ich bin ohne kind glücklich und das soll auch so bleiben.


melden

Kinderlosigkeit

30.01.2018 um 08:46
gruselich schrieb:@Alari
Aber gewisse Dinge erlebst du mit deinem eigenen Kind nochmal, bspw wie der erste wackelzahn heraus fällt, oder wie der erste Schultag ausgeht. Wie es laufen lernt, wie es anfängt zu sprechen. Das meint @KriegsHügel
, denke ich mal.
Ja das meine ich damit. Du hast's kapiert


melden
Anzeige

Kinderlosigkeit

30.01.2018 um 08:47
Alari schrieb:Dazu brauch ich kein Kind :D
Aber doch! ^^


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Berufungskongress20 Beiträge
Anzeigen ausblenden