weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

264 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschlechterdisput
sensibel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 20:58
@Merlina
Merlina schrieb: Hätte ich mich nicht durchgesetzt um wieder arbeiten zu gehen,
wäre ich als Persönlichkeit auf der Strecke geblieben
Wer und wie waren die Unverständnis ?


melden
Anzeige

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:01
es gibt genug frauen, die sich bewusst dafür entschieden haben kinder zu haben und trotzdem zu arbeiten.
von "müssen" kann also nicht grundsätzlich die rede sein.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:01
@univerzal
Welche Form der Gesellschaft wäre denn deiner Meinung nach in dieser Frage die optimale?
Wenn sich eine Frau einen Mann sucht der eine ähnliche Mentalität hat wie sie ist es durchaus möglich das alte Rollenverhältniss wieder aufzubauen... wenn es von beiden gewünscht wird.
Es beruht halt heutzutage auf Freiwilligkeit und das halte ich für überaus positiv.


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:03
von "müssen" kann also nicht grundsätzlich die rede sein.

Bewundernswert, inwiefern du dich für die einzelnen Modelle einsetzt. Das zeugt von einer geprägten Persönlichkeit, die sicher auch weiß was sie will. Das ist lobhaft.


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:04
@sensibel
sensibel schrieb:Wer und wie waren die Unverständnis ?
Anfänglich der Arbeitgeber selbst,
die Familie im Sinne von den eigenen Eltern und Verwandten,
die Betreuer der Kinderkrippe.


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:05
Es beruht halt heutzutage auf Freiwilligkeit und das halte ich für überaus positiv.

Genau, denn es wurde ja als große Revolution verkauft, die sich ein paar Jahre später in Wohlgefallen aufgelöst hat. Jetzt bleibt halt die elementäre Frage, ist es tatsächlich der freie Wille oder nur pure Trägheit bzw. Gleichgültigkeit?


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:06
also ich habe nichts dagegen wenn der Mann den Schotter bringt. Mir sind da andere Sachen wichtiger...:)


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:06
falls mal ein Reicher kommt^^


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:07
kseniya schrieb:es gibt genug frauen, die sich bewusst dafür entschieden haben kinder zu haben und trotzdem zu arbeiten.
Zu denen gehöre ich.
Und trotzdem rede ich in diesem Zusammenhang von "müssen"
Eben wegen der fehlenden Unterstützung von außen.

Wir erziehen und versorgen die Kinder,
gehen arbeiten,
machen so ganz nebenbei den Haushalt
und sollen am besten noch eine gar göttliche Geliebte sein.

Ohne die Unterstützung meines Mannes -die ich vorausgesetzt und gefordert habe-
hätte ich es nie in dieser Form geschafft.


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:08
genau...es gehören immer zwei dazu, das denke ich auch:)


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:11
hm universal...wie sollte den die Frau sein die du dir wünscht)?


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:11
Hornisse schrieb:genau...es gehören immer zwei dazu, das denke ich auch
sicherlich und ohne wenn und aber.
Trotzdem kommt von auße viel zu wenig Unterstützung.

Ich beziehe mich gerne auf die letzte Aussage von univerzal:
univerzal schrieb:Genau, denn es wurde ja als große Revolution verkauft, die sich ein paar Jahre später in Wohlgefallen aufgelöst hat. Jetzt bleibt halt die elementäre Frage, ist es tatsächlich der freie Wille oder nur pure Trägheit bzw. Gleichgültigkeit?
eher Gewohnheit.
Und auch Anpassung.
Wir geben uns in Puncto Emanzipation mit dem zufrieden, was wir haben.
Das ist wohl viel, aber nicht genug.


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:12
es kommt auf den typ frau an, wenn sie sich von nem mann unterbuttern bzw "dirigieren" lässt, ist sie wahrscheinlich nicht stark genug, ihre eigenen wünsche und vorstellungen durchzusetzen. das kann auch in manchen fällen durchaus mit gleichgültigkeit vielleicht auch resignaton zu tun haben.

@univerzal


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:13
hm universal...wie sollte den die Frau sein die du dir wünscht)?

Ich brauche keine Wunschvorstellungen, bringt auch nichts, nur eins wäre wichtig: Ich sollte sie mögen können.


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:14
hmm,also mir wäre das zu öde, nur um heim und kinder und mann herum zu schlawänzeln.
jede frau kann wenn sie es nur möchte, dass erreichen was sie sich vorgenommen hat, nur viele wollen es doch garnicht, ihnen reicht das was der mann heim bringt und betteln für jede kleinigkeit rum.
neee ich verdiene mir das was ich mir gönnen möchte und ich brauche ab und an andere menschen um mich.


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:16
diese Antwort gefällt mir...


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:16
univerzal

Es gibt auch Frauen, die sich bewusst für Kinder und "Herd" entscheiden, weil es sie mehr erfüllt als der Beruf. Die suchen sich (unbewusst?) dann einen Kerl, der sie versorgen kann. Oder sie steigen später aus ihrem Beruf aus, bzw. wechseln die Berufssparte, weil es sie eher ausfüllt. Wenn Emanzipation die Freiheit schafft, sich entscheiden zu können, aber viele letztendlich einfach so weiter machen wollen wie bisher, wie ist das dann zu bewerten? Vorlieben, die evtl. sogar biologisch geprägt sind, kann man nicht so einfach ändern.


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:17
das kann auch in manchen fällen durchaus mit gleichgültigkeit vielleicht auch resignaton zu tun haben.

Oder mit purem Unvermögen, bzw. Naivität. Siehst du, wie butterweich du gerade bist? Was ist passiert, vorhin warst du noch die kämpferische Amazone die mir den Real- u. Bettversagerstatus anhängen wollte.

Aber ich helf dir gerne: Ich hab dir ein paar erstunken, erlogene Worte wie Honig ums Maul geschmiert. Jetzt läufst du im Moment so geschmeidig wie es mir gerade passt, ich könnte sogar mit ein paar Schmeichlereien weitermachen und schon hätte ich dich im Sack.

Soviel zur Dressur.


melden

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:18
Ich denk mal, in einer Gesellschaft, wo sich Frau nehmen kann, was sie will, da ist das, was sie sich nimmt das Optimum. Wäre es das nicht, dann würde sie weiter auf das Optimum hin arbeiten und Frau würde weiterhin einschnappen, wenn man ihr die Türe aufhält, sie hat ja jede die Möglichkeit, sich zu verwirklichen und wenn eine Frau eben Hausfrau/Mutter sein will....warum nicht? Welche Verpflichtung gibt es, nach den Vorstellungen anderer zu leben?

Keiner kann abstreiten, dass das Leben als Mutter der Frau von Natur aus gegeben ist und ich find nix sonderlich verwerflich, wenn sie zuhause bleiben und sich um Kind und Kegel kümmern auch find ichs in Ordnung, wenn sie ihre eigenen beruflichen Ziele verfolgen, nach dem was es alles an Gleichberechtigungsgesetzen und -Möglichkeiten gibt......

Wenn die Frauen alle den Willen hätten, dem Mann gleichzustehen in Beruf und Gesellschaft, dann würden sie das auch, die Fähigkeiten dazu haben sie allemal.


melden
Anzeige

Wie man(n) sich eine Frau dressiert

01.12.2008 um 21:21
Hoffentlich hab ich nix missverständlich formuliert *skeptisch guck*


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden