Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gleichheit

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Mann
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gleichheit

03.02.2009 um 08:14
wieso wollen einige immer gleich sein?
Ich finde die Unterschiede zu respektieren, und daraus seine eigene Andersartigkeit wertzuschätzen, macht mehr Sinn für die Gemeinschaft, als Gleichheit anzustreben.


melden
Anzeige

Gleichheit

03.02.2009 um 09:07
Gegen Gleichheit bei der Entlohnung hätte ich schon mal nix. Die meisten unterbezahlten Frauen wohl auch nicht.


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gleichheit

03.02.2009 um 09:23
Hm Kommunismus, hatten wir das nicht schon mal ?

Die Ressourcen des Planeten Erde würden locker genug Ressourcen für die ganze Menschheit hergeben. Jeder Mensch der Erde könnte gut leben. Man müsste einfach die 1Kind Politik in anderen Ländern durchsetzen und drauf achten dass es nicht zu viele Menschen auf der Welt gibt. Aber nein diese Idee würde ja die fetten Geldsäcke und Bankerfamilien um ihren maßlosen Wohlstand bringen. Mal ehrlich in was für einer Welt leben wir eigentlich?


melden

Gleichheit

03.02.2009 um 23:51
Doors schrieb:Gegen Gleichheit bei der Entlohnung hätte ich schon mal nix. Die meisten unterbezahlten Frauen wohl auch nicht.
wär ich auch mal für.

aber davon abgesehen,soll man ja mittlerweile froh sein wenn man überhaupt noch geld bekommt.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Gleichheit

05.02.2009 um 22:43
Von Erzengel Michael gechannelt durch Celia Fenn
naja,...vom erzengel -.-


melden

Gleichheit

06.02.2009 um 08:39
"Geliebte Lichtarbeiter und Meister des Lichts, Ihr beginnt hier ein weiteres Jahr auf Eurem geliebten Planeten Erde."

Das ist es, was ich unserem Stromableser im Dienste des HErrn eon auch als Gruss entbiete, wenn er zur jährlichen Ablese kommt.


melden

Gleichheit

26.02.2009 um 13:17
was hat das damit zutun?! :X


melden

Gleichheit

26.02.2009 um 14:32
Liebe Unerleuchtete,
das war ein Zitat von der in Duders Link genannten Seite.


Aber hier ist auch mal wieder was zum Thema "Gleichheit" (bzw. Ungleichheit)

Equal Pay Day 2009 - Im Zeichen einer starken Allianz
Erstmals in Deutschland hat sich ein Aktionsbündnis aus Wirtschaftsverbänden und Frauenorganisationen formiert, die sich gemeinsam für den Abbau von Lohnunterschieden zwischen Männern und Frauen einsetzen. Hierzu gehört nicht nur der Initiator des ersten Equal Pay Day, das Frauennetzwerk Business and Professional Women (BPW) Germany, sondern auch die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG) die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Deutsche Frauenrat (DF),) und der Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU). Nur so kann im Rahmen der Aktion eine flächendeckende Wirkung erzielt werden und maximale Aufmerksamkeit bei allen Beteiligten und Interessenten erreicht werden. Die Vorbereitung und Durchführung des Aktionstages am 20. März 2009 wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt.

Mitmachen ist ja bekanntlich alles: die beteiligten Aktionspartnerinnen und -partner freuen sich über Ihre Unterstützung. Insbesondere auch Verbände und Organisation sind herzlich eingeladen, sich mit aufmerksamkeitsstarken Aktionen an diesem Tag zu beteiligen.

Entgeltgleichheit schaffen - Ursachen angehen

Um auf die Entgeltunterschiede in Deutschland aufmerksam zu machen, hat der BPW Germany e.V. 2008 den ersten Equal Pay Day / Tag der Entgeltgleichheit in Deutschland initiiert. Die Entgeltunterschiede zwischen Frauen und Männern in Deutschland liegen zwischen 22 % - 23 %. Diese Differenz ist auf eine Vielzahl von Ursachen zurückzuführen. So arbeiten Frauen häufiger in Branchen, in denen das Entgeltniveau niedriger ist, sind Frauen seltener in gut bezahlten Führungspositionen vertreten und verfügen über weniger Berufsjahre, was sich negativ auf Gehaltsentwicklungen auswirkt. Bestehende Rollenbilder beeinflussen die Aufgabenverteilung in den Familien und das sich auf das Einkommen auswirkende Berufswahlverhalten. Schließlich sind staatliche Rahmenbedingungen für die Entgeltunterschiede mitverantwortlich.

Das Aktionsbündnis will:

die Debatte über die Gründe der Entgeltunterschiede zwischen Männern und Frauen in Deutschland in die Öffentlichkeit tragen
alle Akteure/innen sensibilisieren und mobilisieren
das Bewusstsein für die Ursachen von Entgeltunterschieden schärfen
die unterschiedlichen Karrierechancen in den einzelnen Berufen und Branchen darstellen und Wege zur Überwindung der Unterschiede aufzeigen
sich für einen zügigen Ausbau der Kinderbetreuung in Deutschland einsetzen
die unterschiedlichen Verdienstchancen in einzelnen Berufen und Branchen darstellen und Wege aufzeigen, die zur Erreichung einer Entgeltgleich zwischen Frauen und Männern beitragen können
Zur Erreichung der Ziele werden die Mitglieder des Aktionsbündnisses am 20.03.2009 den nächsten Equal Pay Day veranstalten, um an diesem Tag über die Ursachen von Entgeltunterschiede aufzuklären und zum gesellschaftlichen Umdenken beizutragen.

Die unterzeichnenden Aktionspartner/innen freuen sich auf möglichst viele Beteiligte aus allen wirtschaftlichen Bereichen und heißen weitere Unterstützerinnen und Unterstützer willkommen.

Deshalb rufen wir alle Verbände und Organisationen auf, sich an den Aktivitäten zum nächsten Equal Pay Day am 20.03.2009 zu beteiligen.

http://www.equalpayday.de/


melden

Gleichheit

26.02.2009 um 14:33
du bist auch unerleuchtet


melden

Gleichheit

09.11.2009 um 20:46
Vor Gott sind ja bekanntlich alle gleich.

Aber ist Gott vor allen gleich?eher nicht. Also erwarten wir auch nciht das er uns gleich behandelt.


melden
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gleichheit

09.11.2009 um 21:11
eigendlich müsste ich noch warten weil ich den Koran noch nicht fertig geleseh habe aber da steht nicht davon drinne das Frauen minderwertig sind.
Und da steht auch nicht von einem Kopftuh drinne.
Verhüllen soll sich die Frau wenn sie möchte, das wars aber auch schon.
Verhüllen heist ? Brüste und Mumu verdecken. Der Rest ist Ansichtssache.
Wenn man als Moslime allerdings davon ausgeht das man von Männern vergewaltigt wird wenn man sich nicht Verhüllt, dann verhüllt euch halt. Keiner hat hier was dagegen. Und wer was dagegen hat das eine Moslimin sich verhüllt der soll sich mal mit mir per PM unterhalten.
mfg David


melden

Gleichheit

09.11.2009 um 21:13
verhüllung im sinne der geschlechtsteile= dann soll man sich bei dir melden?

komisch ich dachte eher man redet lieber dadrüber wieso man sich nciht bedecken sollte.


melden

Gleichheit

09.11.2009 um 23:18
Gott sei Dank sind wir nicht alle Gleich! Das wäre unter Umständen ziemlich langweilig.

Und zum Thema Gleichberechtigung:

Jeder Mensch ist das gleiche Wert, doch andere sind befähigter als andere, und werden deshalb zum Beispiel in Gehältern vorgezogen. Obwohl ja ein Restaurantmitarbeiter genauso menschlich ist wie ein Mathematiker, verdient letzterer um einiges mehr, da seine Arbeit in der Gesellschaft als anstrengender und sehr viel leistungsstärker empfunden wird.


melden

Gleichheit

10.11.2009 um 08:20
@Mindslaver

"Obwohl ja ein Restaurantmitarbeiter genauso menschlich ist wie ein Mathematiker, verdient letzterer um einiges mehr, da seine Arbeit in der Gesellschaft als anstrengender und sehr viel leistungsstärker empfunden wird."


Oftmals handelt es sich um ein- und dieselbe Person. Auch als Akademiker fallen einem die Jobs nicht mehr in den Schoss.

Dipl.-Math. bei McDo.




@pescado

"Vor Gott sind ja bekanntlich alle gleich.
Aber ist Gott vor allen gleich?eher nicht. Also erwarten wir auch nciht das er uns gleich behandelt."


Schönes Konstrukt. Jetzt noch mal ohne Gott:

Das Leben ist ungerecht. Welch' revolutionäre Erkenntnis.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gleichheit

10.11.2009 um 08:38
Jop Doors das stimmt. In der Natur gibt es keine ausgleichende Gerechtigkeit und somit gibt es sie nirgendwo. Jedoch meinen manche zu behaupten ein Gott würde für Gerechtigkeit sorgen... naja.


melden

Gleichheit

10.11.2009 um 08:54
Für Gerechtigkeit sorgt erst der Tod.


melden

Gleichheit

10.11.2009 um 11:59
Gerechtigkeit hängt wohl auch mit dem Wort "Recht" zusammen, und das einzige Recht, dass in der Natur gilt, ist das Recht des Stärkeren.


melden

Gleichheit

10.11.2009 um 12:23
Da können wir aber froh sein, dass wir nicht mehr in den Zeiten leben, in denen die dickere Keule über Recht und Unrecht entscheidet, lieber @Mindslaver


melden
Anzeige
-Amos-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gleichheit

10.11.2009 um 12:40
Hallo @pescado

Ich denke besser trifft es das Wort Harmonie,den in diesem harmoniezustand wird die frage nach dem rechten erst garnicht gestellt,man weiss "nichts von gut und schlecht" und tut trotzdem das gute.
Und mit der gesundheit .hmmmmm das ist ne sache.

Wahrscheinlich liegt es zum einen an den Genen wie lang man lebt.
Und darüber hinaus Der Lebensstil.Ernährung,Gesundheit,Stress, u.s.w

Auf der Basis solch einer Gesellschaft wie sie derzeit ist,ist es nur normal dass eine großen masse nervenkrank ist ohne davon zu wissen , und dann gehen se zum arzt um sich mit spritzen nochmal aufzupumpen,und merken nicht dass das eigentliche problem psychich bedingt ist.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Elektrosmog108 Beiträge