Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Bestrafung
frieder
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 01:33
Im Folgenden möchte ich mal schauen ob, sofern Interesse besteht, einige von euch Vorstellung von einer perfekten Bestrafung haben oder meine Meinung in einigen Ausführung nachvollziehen können.

Selbst saß ich zwei Jahre in einen Jugendvollzug und einige zeit später ein Jahr und neun Monate im Erwachsenenvollzug. Zu den gründen der Haftstrafe spare ich mir weitere Ausführung und möchte nur den unbedeutenden ,im eigentlichen sinne nicht besonders materiellen schmerzhaften Entzug ,man könnte auch sagen eine leihweise Enteignung von nicht relevanter an Lebensqualität mindernder Besitztümer als Ursache angeben.
Schon in den ersten tagen ich kann nicht genau sagen wie viele es waren hat ich das Gefühl in einer Jugendherberge mit langen Gängen , massiven Türen und einen Geruch von frisch gereinigten füßbödenbelagen die jeden tag gereinigt worden warum auch immer angekommen zu sein .in meinen Händen ein Korb mit neuer Wäsche die bestimmt schon mein Vater getragen hatte wurde ich in meine Zelle gebracht bis zum Fenster konnt ich sechs schritte gehen das hatte ich gleich ausprobiert , die breite war ungefähr zwei Schritte .
Zum glück bin ich in Einzelhaft gekommen, hätte keinen anderen 22 stunden am tag aushalten können.
Sport gab es aller zwei tage sowie das duschen. Es gab ja ein Waschbecken in der Zelle das musste reichen und das es ein gloh darin auch noch gab ist ja heutzutage Standard.
In den vielen Hofgängen hatte ich in Unterhaltungen mit Mitgefangenen nicht das Gefühl der reue denn es gab fast jeden tag Erzählungen berichte und pranzerei der unterschiedlichsten Straftaten. Keiner der gesagt hatte man würde wohl genauer darüber nachdenken was man getan hatte und daraus eine Entscheidung treffen sich an Gesetze zu halten eher darüber beim nächsten mal alles anders zu machen , aber von jeden der Spruch das ist mein letzter Knast, auch von mir.
Im e.vollzug hatten viele Insassen sich mit ihrer tat intensiv auseinander gesetzt , so mein Gefühl , die leut von denen man dachte die würden einen in einen Bruchteil von einer Sekunde fressen und aus den Fenster spucken von denen kamen seltsamerweise die besten Inhalte eines Gespräches über die Entstehung und letztendlicher Motivation zur Körperverletzung Diebstahl und auch leider Totschlag.
Die Mörder und Kinderschänder die im Knastsprache sittige (ausgespr.:. “sittische” ) waren in nichteinzusehender Blöcke. Alle hatten vor sich draußen an die regeln zu halten aber keiner von den Schlägertypen wird sich draußen schlagen lassen ohne sich zu wehren , keiner von den dieben wird sich eine in ihren Augen perfekte Gelegenheit entgehen lassen , zumindest so lang perfekt bis man ins blaue licht schaut und ich glaub nicht einer der Kinderschänder wird nach Entlassung in einer von sich ausgesehen perfekten Situation seine Finger von den Kindern lässt. Wo bleibt denn dann der sinn der Bestrafung ? Macht es überhaupt sinn Menschen mit Freiheitsentzug und Therapieangebot u bestrafen?
Leider hab ich selbst keine Vorstellung von einer Behandlung straffälliger die es schafft einen von Straftaten abzuhalten. Die Vorstellung macht ein ja auch angst nie mehr im Supermarkt mal was kleines mitgehen zu lassen oder eine gefundene Brieftasche mit mehreren hundert oder tausend Euro wirklich bei der Polizei abzugeben obwohl man das schon tun sollte .kann man Leute die immer wieder rückfällig geworden sind wie in einigen fällen der Entführung und des Missbrauchs von Kindern überhaupt noch das im allen nicht sehr mitnehmende leben im Knast gönnen oder sollte man nach Untersuchung der Ursachen die einen Kinderschänder oder Mörder zu seinen Taten treiben um vielleicht eine Liste von Frühwarnmeldungen zu erstellen , dann doch töten . Hier in meiner Umgebung fahren viele zumeist junge Leute mit den Aufkleber “ Todesstrafe für Kinderschänder “ durch die Straßen , da denk ich mir immer und was wenn ein Unschuldiger unter den Verurteilten ist. Das die Todesstrafe kein Einfluss darauf nehmen wird wie viel Kinder noch sterben müssen ,wie viel Leute noch misshandelt und getötet werden sieht man allzu gut in Staaten in denen die Todesstrafe teil der Justiz ist .

Was meint ihr dazu?


melden
Anzeige

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 01:59
Glaubst du, dass es deine Einstellung veraendert haette, haettest du deine Zeit dort nicht in Einzelhaft, sondern z.B. mit 5 weiteren wildfremden Menschen in einer Zelle der gleichen Groesse wie deiner, abgesessen? Vielleicht geht es den Leuten in der Haft "zu gut", als dass sie Angst davor hebn, wieder "rein" zu muessen?


melden

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 02:21
es gibt verschiedene arten von menschen. typ1: sie benoetigen die androhung von strafe um von einer schlechten tat abstand zu halten. typ2: diese widerum schreckt selbst die todesstrafe nicht ab ein gewaltverbrechen zu verueben. typ3: diese menschen sind moralisch so gefestigt, dass sie selbst ohne jegliche kontrollorgane ein rechtschaffenes leben fuehrten.

von diesen drei beschriebenen gruppen macht es eigentlich nur fuer die erste gruppe sinn strafen anzudrohen. fuer die zweite gruppe ist die strafe eigentlich nur fuer die gesellschaft um sie herum relevant - "der ist seiner gerechten strafe nicht entgangen". trotzdem werden immer wieder typ 2 personen die schrecklichsten verbrechen begehen weil sie einerseits glauben einer betrafung zu entgehen und andererseits den eigenen tod nicht fuerchten und ihr leben als wenig wertvoll erachten. typ3 personen muessen nicht bestraft werden.

ob die todesstrafe eine moegliche form der bestrafung sein sollte, darueber scheiden sich wohl ewig die geister. dagegen spricht, dass ein justizirrtum nicht immer auszuschliessen ist. dafuer spricht, dass einige taeter allem anschein nach unumkehrbar boese zu sein scheinen aber wer will das in letzter instanz entscheiden. ich moechte niemandem den weg der reue und umkehr verschliessen. in solchen faellen ist eine lebenslage sicherheitsverwahrung wohl das angebrachteste. die kritiker kommen direkt mit der kostenrechnung fuer den staat bzw. buerger. ich denke aber das eine gesellschaft die es nicht schafft im vorfeld kriminelle energie in positive strukturen zu kanalisieren nicht im nachhinein mit der kostenfrage argumentieren darf wenn sie selbst zuvor kosten gescheut hat um in wertvolle mitglieder einer menschlichen gesellschaft zu investieren.


melden

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 02:48
Ich bin gegen Todesstrafe. Zum einen kriegen die Leute da einfach keine Zeit etwas zu bereuhen, den Schmerz der Geschädigten lindert solch eine Hinrichtung auch nicht (höchstens eine Art Genugtuung), um Straftaten zu verhindern reicht auch ne lebenslange Haft. Man muss nicht gleich das Licht auslöschen. Wie erwähnt könnte es auch mal einen Unschuldigen treffen.

Bei Wiederholungstäter in Sachen Gewaltverbrechen (und nur da), sollte einfach jede neue Straftat zusätzlich zur Alten angerechnet werden. Das heisst sitzt einer für 10 jahre, kommt raus, baut Mist und wird wieder für 10 Jahre verurteilt, dann sollten ihm die ersten 10 Jahre zusätzlich aufgebrummt werden, so dass er 20 jahre sitzt.

Jedoch ist absitzen allein keine Lösung. Mit solchen Menschen muss intensiv geabeitet werden. Es sollte nicht blos eine Bestrafung sein, sondern dem Täter soll geholfen werden. Insofern geholfen, dass er sein Fehlverhalten als solches auch erkennen kann. Gelangweilt in der Zelle rumlungern, mit anderen Verbrechern "Berufs"erfahrungen austauschen und halbherzige Psychotherapie bringen nix die Bohne.

Solche Leute sind meist selbst Opfer, das wichtigste was diese Leute lernen müssn ist zu lieben. Liebe zu erkennen und selbst Liebe erfahren.... erst dann sind sie in der Lage sich in ihre Opfer hineinzuversetzen und Schuld zu empfinden.

Aber es gibt keinen Generalschlüssel. Keine allgemein gültige Lösung für einen erfolgreichen Strafvollzug. Es handelt sich hier um Menschen und nicht um einen Compuervirus.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 02:53
@frieder

Ich lese aus deinem Eingangspost eine rotzige und recht nonchalante Einstellung zu den eigenen Taten heraus, ganz klar geht es den Straftätern in deutschen Gefängnissen zu gut, für viele ist da ja besser als draussen.

Ich habe kein Verständnis für diese Einstellung.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 03:17
@Puschelhasi
So redet auch nur jemand der noch nie eingefahren ist.
Ich hab nur ne dreimonatige Knasterfahrung im Angebot,und das war Operettenvollzug,ich hab erlebt wie einige in diesen drei Monaten zu Gemüse wurden,ich selbst fands phasenweise recht erheiternd,zumal ich reichlich Lektüre zum abarbeiten hatte.
Ein ganzes Haus voller Schwarzfahrer,Kiffer und Eierdiebe,pro Nase zahlt der Senat 120 Euro am Tag...Leute fahrt schwarz und klaut eier und treibt den Staat in den Ruin.
Glaubst du ein Brutalvollzug hielte mich ab vom Schwarzfahren


melden

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 03:34
@frieder

davon ausgehend niemand hat das recht über irgenteinen zu urteilen.
wäre die frage an sich schon beantwortet.

strafe hat meiner meinnug nach auch nie irgentetwas verhindert
für mich als kind zumindest nicht..... umgekehrt.

was soll bitte daran glaubhaft sein. wenn ich mich über einen stuhl
legen soll, mein vater mir den hintern mit einen stock versohlt.
und anschließend sagt das hat mir jetzt mehr weh getan als dir.
zwei tage später selbe aktion nochmal....... usw.usw.usw.

strafe wenn als ungerechtigkeit empfunden provoziert trotzreaktion.
und verhindert bestimmt nicht.
macht nur schlauer

*zitat;
Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut.
*
änderung unsozialer einstellung..... habe ich erst erfahren als ich selber
opfer einer solchen tat wurde und dabei selbstständig mein
verhalten änderte weil ich merkte oh das ist aber nicht gut.
resultierent daraus ........angefanngen habe mich zu fragen, was ist
richtig was ist falsch..
diesen frucht bringenden gedanken.
zu wecken und zu pflegen wäre ein ziel

bewusssein zu erzwingen ist sicher nicht möglich.
höchstens....
hilfe stellung geben zum endwickeln des selbigen.

wie weit dadurch resoziale maßnahmen greifen......hängt wohl von
vielen factoren ab......

da ist es schon leichter jemanden zu bestrafen.
und wir gehen ja alle gerne den leichten weg.

nur was soll man tun?

regeln müßen sein, das die aber immer gebrochen werden
ist auch klar......

wir leben in einer dualen welt drum wird es auch immer
licht und schatten geben. das eine kann nicht ohne das andere.

allerdings... und das ist das gute wir ernten was wir säen
früher oder später.

Wir sind auf Erden, um das Glück zu suchen, nicht, um es zu finden (Sidonie-Gabrielle Colette)
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.
(Anatole France)


melden

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 04:59
Bstrafung finde ich schon wichtig.

Sei es nun, dass dem Kind fuer freche Antworten und respektloses Verhalten Privilegien entzogen werden (Gewalt halte ich fuer falsch, da das Kind diese Handlungsweise spaeter kopieren koennte, weil es weiss, dass man damit Macht ausueben kann). Fuer respektloses Verhalten wuerde ich eine Entschuldigung fordern, ausserdem Privilegien wie Fernsehen, Spielsachen oder Spielen mit Freunden fuer eine gewisse Zeit verwehren.

Fuer falsches Verhalten, wie z.B. Geld aus der Geldboerse der Eltern stehlen, wuerde ich das Kind zwingen, die "Schulden" abzuarbeiten, mit Badezimmer putzen, Staubsaugen, Muell rausbringen, usw. und dabei davon auch nicht abweichen.

Wichtig ist, dass Kinder von klein auf lernen, dass falsches Verhalten Strafe und Verlust von Freiheiten bedeutet. Lernen sie das nicht im jungen Alter, ist es spaeter zu spaet dafuer. Eltern die immer nur reden und schimpfen, aber nie "durchgreifen" (dabei aber nicht koerperlich!) haben keinen wirklichen Einfluss auf den Nachwuchs. Wenn Mutti immer nur schimpft, lernt das Kind irgendwann, nicht mehr hinzuhoeren, sondern nur noch zu nicken. Verliert es aber Privilegien oder muss die "Schulden" abarbeiten, hat es in der Zeit, in der es eben nicht tun kann, was es gewohnt ist zu tun, oder wenn es Arbeiten verrichtet, Zeit, ueber das falsche Verhalten, bzw. die Tat nachzudenken und lernt dadurch (hoffentlich) dass es nicht wert war, falsch zu handeln, da die Strafe schlimmer oder zeitaufwendiger ist, als das Vergnuegen, welches waehrend der Tat vorlag oder welches man durch die Tat (im Falle von Geld entwenden) erreicht wurde.

Lernen Menschen so etwas nicht von Anfang an, ist es spaeter umso schwerer, es ihnen beizubringen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 06:06
moin

ich muss @Puschelhasi recht geben,
der eingangspost hätte seine berechtigung
wenn es um eine wohnung oder ein hotel ginge
aber es dreht sich nunmal um knast.

@frieder,
irgendwen hast du geschädigt,
warum fragst du nicht die,
wie eine angemessene bestrafung auszusehen hat ?

buddel


melden

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 06:17
@Cathryn

pffffft in meiner koch lehre(damals14jahre jung) hab ich auch mal so ein bock geschoßen.
und im kühlhaus heimlich von den torten die leckeren beläge gefuttert...
haahahaaa die waren natürlich dann kaputt man war ich blöd.
als strafe musste ich dann alle angenagten torten essen,
weiß nicht mehr wie viele das waren auf jeden fall zu viele
habs nicht geschaft hat mich auch nach einer weile schmoren
befreit,...war mir aber eine lehre.
bauchschmerz, schmach,peinlich...

fand ich auch gut das mein damaliger küchenchef nicht agressiv wurde sondern klar sagte.
hätest du nur ein stück genommen und gegessen wäre kein proplem gewesen.
in diesen sinne find ich strafe auch gut.


melden
frieder
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 06:55
@buddel


@Cathryn
@habenichts
@Warhead
@Puschelhasi
@Glünggi
@flashlite
erstmal dank ich euch für eure antworten

zuerst möchte ichcathryn darauf antworten auf ihre erste antwort

natürlich habe ich ich im e vollzug eine zeit lang mit drei anderen die wohl unangenehmste zeit ca 4-5 wochen auf einer zelle verbracht und nein es hilft nicht mit mehreren eingesperrt zu sein denn dabei entwickelt man hass in einer dimension die ich von mir selbst nicht gekannt habe , jedes wort jeder atemzug der anderen zu nacht und bei tag hat mich nur noch wütender gemacht und es half nicht darüber zu reden denn das zusammen gefercht sein auf zelle ist eine form von geselligkeit die den primitiven instinkt einen vorschub gewährt bis sie die komplette kontrolle einige minuten lang erlangt so das man das sprichwörtliche tier zur selbstverteidigung rausläßt. natürlich bin ich auch der meinung etwas falsches getan zu haben und die , die schaden durch mein handeln erlitten haben sind leute bei denen ich keine täterreue oder etwas ähnliches verspür denn es war nie privatbesitz den ich betreten hab und solch ein große schaden habich nie angerichtet , hoff ich. der grund zu meiner fragestellung ist dass ich einmal in der jva leipzig den kolbig ( vergewaltiger und mörder des kleinen midja aus leipzig in die augen geschaut hab bei der umschließung des warteraums des anstaltsarztes es waren nur sekunden aber das vergess ich nie und das was ich bei den gesehen hab war seltsamerweise nichts abnormales oder fremdes , ein ganz normaler leicht blasser gesichtsausdruck der mich zu der überlegung brachte ob es nicht etwas normales , menschliches ist zu töten oder zu mißhandeln und dass das vielleicht in uns allen steckt und nur die umstände und entwicklungen unserer erziehung vieleicht auch selbsterziehung es unterdückt weiß nicht ob das jemand versteht aber wenn ich über die nazizeit nachdenk versuch ich immer zu überlegen ob ich anders gewesen wär , natürlich verabscheu ich jede form von diskriminierung gegenüber anderer aber ich hab auch schon überlegt was ichfür unmenschliche oder doch menschliche taten jemand antun könnt der was meinen ungeborenen kindern antut und da ist es in der vorstellung nicht mehr fremd oder abnormal schmerzen zuzufügen und was letztendlich solche täter tun hat ja was damit zutun das diese letzte blockade im gehirn sie im gegensatz der übrigen bevölkerung nicht mehr davon abhält solche dinge zu tun und grundsätzlich frag ich mich ob bestrafung durch die justz nich einfach nur ein mittel zur beruhigung und befriedigung der gesellschaft beiträgt wie @flashlite gescrieben hat ich hab zumindest nicht das gefühl das freiheitsentzug die passende antwort auf verbrechen ist . und ist niht kriminalität eine form des überlebens und passt sich der jeweiligen lebensumstände an als sogennanntes mitglied der unterschicht das stehlen um sich zu ernähren doch nur allzu verständlich sowie in der mittelschicht betrug wie an versicherung oder der gleichen um sein lebensstandard beizubehalten und bei der oberklasse die vermehrung des reichtums durch komplizierte prozesse von korruption und steuerbetrugs um sich anderer gleichgestellter zu behaupten
also ist kriminalität nichts anderes als eine erweiterung der vorhandenen möglichkeiten um sich ein für sich passendes leben im sinne des überspitzt gesagten lebenskampfes zu erhalten und zu schaffen ?
schließlich ist es jaimmer der jeweiligen epochen der menschheit anzupassen was im auge der gegenwärtigen gesellschaft kriminell ist . im alten rom war die kreuzigung nichtskriminelles und im mittelalter vogelfreie zu töten auch nicht , in der nazizeit die armen juden ins gas zu schicken auch nicht keine ahnung aber vielleicht wird es in ferner zukunft nicht mehr kriminell sein wenn man einen menschen tötet weil er etwa ist oder tut das nicht derer zeit passt . ?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:02
ja, geil

was willst du eigentlich ?
absolution ?

buddel


melden

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:07
@habenichts

Finde ich toll, dass dein Chef dich bestraft hat, indem er dich zwang, die zu viel von dem zu geben, was du urspruenglich wolltest. Ich wette, du hast hinterher nie wieder von einer Torte genascht, aus Angst, wieder alle aufessen zu muessen. DAS ist die Form von Strafe, die ich richtig finde und die auch (in den meisten Faellen) wirkt.

@frieder

Wuerde jeder mal darueber nachdenken, wie er sich in der Opferrolle fuehlen wuerde, waere schon vielen geholfen und weniger wuerde passieren. Wie wuerde sich der Autodieb fuehlen, wenn sein eigenes Auto, fuer das er lange geschuftet hat und das erhegt und pflegt, gestohlen, demontiert und in kleinen Teilen verschaerbelt wuerde? Wie wuerde sich der Ladendieb fuehlen, wenn er selbst ein kleines Geschaeft haette, das er am Leben erhalten muss und das ihn am Leben haelt, und jemand anderes wuerde reinmarschieren und Dinge nehmen, ohne zu zahlen, fuer die der Inhaber gezahlt hat? Wie wuerde sich wohl der Vergewaltiger fuehlen, wenn sich jemand an seinem Koerper vergreifen wuerde? Egal welche Epoche - es aendert nichts daran, dass Kant mit seinem kategorischem Imperativ noch immer Recht hat.


melden
frieder
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:17
@buddel
hallo nin
nein keine absolution die kann mir nur einer geben wenn es den einen nun wirklich geben sollte . wenn ich das selbe unter absolution versteh wie du . meine fragen beziehen sich zu der definition ist der mensch als selbstentscheidente lebensform oder durch die umwelt zur anpassung gezwungener nicht mehr als das individium das keine kontrolle über sein handeln erlangen kann überhaupt in der lage bestrafung als bestrafung im sinne der weiterentwicklung zu einer äußerst mitfühlenden und gewaltlosen gesellschaft zu begreifen und sich dadurch letztendlich von seinen vorstellungen und gelüsten zu lösen oder zu befreien .


melden

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:19
@frieder
klar steckt in uns der mörder und der menschenfreund
wer ist dir lieber....den strebe an.

die zeit und der mensch bestimmt die moral.

die eigene meinung jedoch wir selber.

glauben wir jedenfals.

@Cathryn
ja, fand ich auch klasse,.....habs aber erst später kapiert


melden
frieder
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:24
@Cathryn
hallo cathryn

ehrlich gesagt hab ich immer solche gedankengänge geblockt die sich damit beschäftigen wie es wäre wenn mir etwas gestohlen würde. aber kann solch ein erleben ein von der nächsten tat abhalten wenn man meint nicht dafür belangt zu werden . ich glaub nicht das wenn ich an einenen verlassenen gebäude vorbei fahren würde und darin ein versprechendes objekt stehen würde das mir zum vorteil genügen würd nicht darüber nachdenke werde ob ich es nochmal tun würde ich hoffe nein aber man kann die taten eines menschen doch nicht berechnen


melden

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:26
@Cathryn

ohhh hab was übersehen..

nein nicht weil ich angst hatte.
die hatte ich vorher auch.(bei der tat) nicht erwischt zu werden.

nur weil ich kapiert habe, das war unötig und falsch.
also bewusstsein für mein unrecht endwickelt habe.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:29
moin

es wäre schön,
wenn du dir absätze angewöhnen könntest^^

selbstverständlich hat bestrafung einen sinn,
dieses regulativ in frage zu stellen ist absurd.

geldstrafe, verwarnungen,
wen juckt das denn ?

die maximale bestrafung unserer gesellschaft
ist das wegschliessen

busse, sühne, wiedergutmachung,
das steht dabei gar nicht mehr auf dem zettel,
straftäter sollen von der gesellschaft ausgeschlossen werden,
das ist in unser aller interesse.

ausserdem denke ich,
dass das risiko,
in deutschland unschuldig verurteilt zu werden
einem lottogewinn gleichkommt.

die strafen sollen meiner meinung nach genau so ausfallen,
wie deutsche gerichte sie verhängen

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:29
@frieder


melden
frieder
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:43
@buddel

das mit den absätzen ok

die meinung strafen sollen so verhängt werden wie sie die gerichte fällen versteh ich als meinug die strafen sind in den meisten fällen gerechtfertigt .

bin ich nicht deiner meinung , was nützt es einen schwarzfahrer der ohnehin kein geld hat um die leistungen der öffentlichen beförderungsnetze zu bezahlen, wenn man von einen härtefall ausgeht , paar monate wegzusperren ?

eigentlich muss ich ja zugeben die gerichte und der ganze anhang nach einer verurteilung läuft doch mehr im sinne des verurteilten als im sinne der opfer ab .
den angehörigen der opfer bleibt der schmerz , den täter die vorbereitung auf ein späteres leben in freiheit sofern es freiheit wirklich geben sollte .
kann man denn so etwas wie gerechtigkeit für beide seiten entwickeln . einen mörder lebenslang wegzusperren vielleicht einen schwarzfahrer oder einen jgendlichen der etwas verbotenes bei sich trägt jedoch in die grundausbildung siehe jugendvollzug zu schicken halte ich für falsch


melden
Anzeige

Hat es Sinn zu bestrafen und wenn ja wie?

02.04.2009 um 07:47
Das was der Täter gemacht hat, sollte dem Täter auch wiederfahren, als Strafe.
Er soll dafür büßen was er getan hat. Vielleicht habt ihr ja von dem Fall des Säureopfers gehört, das Opfer darf ihrem Peiniger auch Säure über den Kopf oder in die Augen schütten. Das finde ich gerecht.

Wenn einer nun krank oder behindert leben muss, sollte dem Täter das gleich wiederfahren, dass dieser auch krank oder behindert ist und somit nichts mehr verrichten kann.


melden
177 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nur ein Gedanke23 Beiträge