weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Charles Manson

545 Beiträge, Schlüsselwörter: Massenmörder, Charles Manson
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

23.06.2004 um 01:59
Nachtrag:

Mansons Opfer gehörten - so ich mich recht erinnere - nicht alle zu seiner Gruppe.

Interessant noch: Er soll in den 50ern an einem Drogenexperiment US-Army und eines Geheimdienstes teilgenommen haben.....als Testperson. Danach soll er sich völlig verändert haben.

Grüße

DC


melden
Anzeige

Charles Manson

23.06.2004 um 02:10
Ja, kenn ich. Im Roman "Starfish Rules" von Tobias O.Meißner ist er einer der fünf Arme Starfishs, die anderen 4 sind Jimi Hendrix, Orson Welles, der Sinking, und Curdwainer meinich, war der Letzte.

Klingt verwirrend? Hey, ihr seid hier auf allmystery...und wenn mal jemand ein echt saugutes Buch lesen will, dass zum Nachdenken anregt...aber Moment, ich bin hier auf allmystery! *ankoppklatsch*



--Äh, vergesst das Obere. Zum Thema:

Charles Manson? Nö, kenne ich nicht. Aber seinen Bruder Maniac Manson...ein Schwager von Zark McKacken.




Seite wird geladen...


melden

Charles Manson

23.06.2004 um 02:17
ich war ja schon lange nicht mehr hier hoffe nur die admins wissen was man mit so einem duck anstellt!


Wer die Vergangenheit vergisst, beschwört in der Zukunft den Geist der Vergangenheit


melden

Charles Manson

23.06.2004 um 02:30
geselle,

warum denn so selten hier? Wird wohl echt so schnell gesperrt hier...und meinst du mit "duck", dass man mit seinem Profil abducken soll? -Na, wegen der drei belanglosen Einträge im Gb wirste dich schon nicht verstecken müssen :-DDD


Seite wird geladen...


melden
intro111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

23.06.2004 um 07:48
bei solchen Kranken Menschen, sind angeblich die Gene schuld!

war gestern (22.06) bei Galileo.

"Amerika are in love of the sound of there own voice, to speak the truth"

Revolver Ocelot


melden

Charles Manson

23.06.2004 um 18:05
Mansos hat früh seine Eltern verloren und ist eben aufgewachsen ohne Eltern und ohne Schule, das hat ihn "fertig gemacht".

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt!

und der Schnitter geigt sein Lied
für die Toten im Bauch der Erde


melden
jana24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

06.07.2004 um 18:23
Manson hat mindestens 7 Menschen brutal abschlachten lassen, darunter eine hochschwangere Frau. Er war/ist ein Rassist und ein Bewunderer von Hitler.
Keine noch so schlechte Kindheit kann für ihn und die Personen die die Morde begangen haben, als Entschuldigung herhalten.


melden
arakiel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

06.07.2004 um 18:26
allerdings

Kann mal jemand die Welt anhalten? Ich will aussteigen..


melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

06.07.2004 um 20:21
Die Gesellschaft baut sich ihre Monster meistens selber.
Die meisten "Psychopathen" waren in ihrer Kindheit und Jugend schüchterne, zurückhaltende Menschen, die von ihrer Umwelt, vor allem von Gleichaltrigen belächelt wurden. Außenseiter eben.
Sie geben sich gern als freundliche, zurückhaltende, unauffällige Personen.
Und wenn dann herauskommt, was für grausame Verbrechen sie verübt haben, fassen sich die Leute immer an den Kopf, und fragen sich dann: "Er war doch so ein freundlicher und höflicher Mensch, ich hätte es ihm nie zugetraut."
Manche Leute kommen einfach immer unter die Räder, man braucht nur einen bestimmten charakter zu haben, der einen in emotionaler und sozialer hinsicht behindert, und schon ist man das gefundene Fressen für die "normalen" Leute. Und wenn solche Leute irgendwann mal durchdrehen und mit aller Gewalt aus ihrer Situation ausbrechen und ihrem Haß freien Lauf lassen, dann fragen sich die Leute immer, wie man sich nur zu solch einem Menschen entwickeln kann.


melden
jejoh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

06.07.2004 um 22:12
@jana
ich stimme dir voll und ganz zu! ich kann dieses ewige entschuldigen nicht mehr hören! "der hatte halt 'ne schlimme kindheit". ja, na und????



wem die sonne nicht lacht, dem bleibt immer noch die nacht


melden
jana24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

07.07.2004 um 18:16
@Neuritiker
Manson und seine Leute haben nicht "nur" das Leben ihrer Opfer auf dem Gewissen, sie haben auch das Leben der Angehörigen dieser Opfer zerstört. Von der unglaublichen Brutalität mit der sie vorgegangen sind mal ganz zu schweigen.
Neben der "bösen" Gesellschaft, die wirklich häufig recht übel mit Menschen umspringt (da geb ich dir Recht) gibt es aber auch noch sowas wie Verantwortung für das eigene Handeln. Mit der Gesellschaft, der schlechten Kindheit und der Persönlichkeitsstruktur kann man immer alles erklären, aber entschuldigen?? Ich finde nicht.....aber..... jedem seine Meinung.


@jejoh

es geht mir ähnlich, man sollte gelegentlich auch mal an die Opfer denken


melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

07.07.2004 um 20:39
@jana24

Nicht daß du oder andere Menschen mich falsch verstehen:
Für die Taten dieser Menschen gibt es auch aus meiner Sicht keine Entschuldigung, und sie sollten mit aller Härte bestraft werden.
Ich wollte einfach nur mal so beschreiben, aus welchen Gründen sich Menschen zu "Psychophaten" entwickeln, und daß die Gesellschaft oder die Umwelt dieser Menschen oft eine Mitschuld an dieser Entwicklung trägt. Übrigens war Charles Manson meines Wissens keiner dieser schüchternen, zurückhaltenden Menschen, die ich erwähnt habe, genausowenig wie Adolf Hitler.
Sie waren, soweit ich das in Erinnerung habe, eher das Gegenteil dieser Menschen.


melden

Charles Manson

07.07.2004 um 21:02
lest euch mal seine abschlussrede durch (siehe rafael's link)...


"ähhh...ja individual psychologisch ist ja das verhalten bestimmter menschen in anbetracht der unendlichkeit gewissermaßen unergründlich sodass ich eine eindeutige folgerung daraus ziehen kann, welche jedoch mein eigenes sein in frage stellt und zusätzlich existenzielle zweifel über die anthropologie aufwirft was wiederrum die entfremdung der menschlichen rasse von ihrem irdischen dasein intensiviert sodass ich nicht weiss was ich hier rede...*lol*...tie" (silith)


melden

Charles Manson

07.07.2004 um 21:06
jafrael's link natürlich
sry

"ähhh...ja individual psychologisch ist ja das verhalten bestimmter menschen in anbetracht der unendlichkeit gewissermaßen unergründlich sodass ich eine eindeutige folgerung daraus ziehen kann, welche jedoch mein eigenes sein in frage stellt und zusätzlich existenzielle zweifel über die anthropologie aufwirft was wiederrum die entfremdung der menschlichen rasse von ihrem irdischen dasein intensiviert sodass ich nicht weiss was ich hier rede...*lol*...tie" (silith)


melden

Charles Manson

08.07.2004 um 12:49
warte warte nur ein weilchen,
dann kommt harmann auch zu dir,
mit dem kleinen hackebeilchen,
und macht leberwurst aus dir,
...


melden
artwork
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

08.07.2004 um 13:44
@ joeselle:
"jack the ripper hatte keine schlechte kindheit die familie und auch ihm ging es zu jeder zeit gut, er war angesehener arzt, also warum? "

Jack the Ripper war kein Arzt. Er war in der Baumwollindustrie als Geschäftsmann tätig und hat sich dmit sein Geld verdient. Allerdings hat er ein Leben lang Ärzte um sich gehabt, weil er Arsenabhängig war, somit seine "Medizin" wie er es nannte, stets besorgen mußte. Zudem war er ein absoluter Hypochonder, was sein ganzes Leben bestimmte. Lese gerade ein sehr spannenedes Buch: "Das Tagebuch des Jack The Ripper". Ist schon sehr interessant alles zu erfahren wie ds dort abgegangen ist JTR mußte auch irgendwie seine Macht ausleben, da er von seinen Brüdern ständig "ausgestochen" wurde (was auch seine Familie mit beeinflußte), denn diese waren viel besser und erfolgreicher als er. Zudem hat Florie, die Frau von JTR (James Maybrick) ihn betrogen, was er als Grund für seine bestialischen Korde an den Prostituierten sieht.
Seine Kindheit insgesamt war aber sicher eher behütet, seine Familie war sehr gläubig, sein Vater war Pfarrer oder sowas.


melden
arakiel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Charles Manson

09.07.2004 um 11:50
Ich poste an dieser Stelle mal das Lied von den Beatles, das für Mansons Morde eine wichtige Rolle spielte.

Helter Skelter

When I get to the bottom,
I go back to the top of the slide,
where I stop and I turn and I go for a ride,
till I get to the bottom and I see you again.
Do you , don’t you want me to love you ?
I’m coming down fast but I’m miles above you.
Tell me , tell me , tell me , come on tell me the answer.
You may be a lover but you ain’t no dancer.
Helter skelter , helter skelter.
Helter skelter.
Will you , won’t you want me to make you ?
I’m coming down fast but don’t let me break you.
Tell me , tell me , tell me the answer.
You may be a lover but you ain’t no dancer.
Look out helter skelter , helter skelter
Helter skelter.
Look out , cause here she comes.
When I get to the bottom,
I go back to the top of the slide,
where I stop and I turn and I go for a ride,
till I get to the bottom and I see you again.
Well do you , don’t you want me to make you ?
I’m coming down fast but don’t let me break you.
Tell me , tell me , tell me the answer.
You may be a lover but you ain’t no dancer.
Look out helter skelter , helter skelter
Helter skelter.
Look out helter skelter.
She’s coming down fast.
Yes she is , yes she is.





Kann mal jemand die Welt anhalten? Ich will aussteigen..


melden

Charles Manson

09.07.2004 um 12:34
Zuerst sollte man mal unterscheiden zwischen Massenmörder und Serienmörder. Ein Massenmörder ist z.B. der Oklahoma City Bomber der 168 Menschen mit einer Bombe in den Tod riss (Hintergrund: rechtsextremer Fanatismus). Ein Serienmörder ist ein Mensch der nach einem bestimmten Motiv immer wieder tötet.

Charles Manson hat übrigens nie Menschenfleisch gegessen wie eingangs mal erwähnt. Jeffrey Dahmer war z.B einer der Menschenfleisch gegessen hat.

Ah ja und Haarmann war aus Hannover (ich weiß ich bin a Klugscheisser).

MAnson war ein charimatischer Fanatiker der die Welt vom Übel befreien wollte, welche er in Sharon Tate und Gatte sah. Er predigte das Helter Skelter, einer Vision der Apokalypse. Genauer nachzulesen unter www.serienkiller.de


melden

Charles Manson

10.07.2004 um 04:57
mal ein paar Fakten:


Manson hat nie selbst jemanden getötet, er wurde wegen Anstiftung zum mehrfachen Mordes lebenslänglich verurteilt. Seine Sektenjünger die "Manson Family" sind am 9.8.1969 in das Haus des Regisseurs Roman Polanski eingebrochen. Polanski war nicht zuhause, dafür aber seine im achten Monat schwangere Frau Sharon Tate ("Rosemarys Baby") mit 3 Gästen. Alle wurden auf bestialische Weise abgeschlachtet. In den Räumen fand man an den Wänden die Aufschriften. "DEATH TO PIGS" "RISE" und "HEALTHER SKELTER" geschrieben mit dem Blut der Opfer. Auf der Brust eines gefesselten männlichen Opfers hatten die Mörder "WAR" eingeschnitten. Sharon Tate wurde 16 mal von einer Frau aufgeschlitzt. Die Täterin Sadie Mae hat dabei nach eigenen Angaben einen Orgasmus bekommen und auch das Blut der Toten getrunken:

"It was slick and I brought my hand to my face and I could smell the blood. I opened my mouth and licked it on my fingers..." She thought of carving out Tate's unborn child and bringing it to Charlie wrapped in a towel. "How proud Charlie would be if I presented him with the baby cut from the womb of the woman."

Manson hat es verstanden dieser Bluttat eine "satanistisch-revolutionäre" Attitude zu verpassen. Er wollte angeblich den Reichen den Krieg erklären und damit eine Revolution der Anarchy auslösen. Damit wurde er in den sich radikalisierenden End60ern zu einem Medienstar. Seine Sekte war eine Sex and Drugs Sekte mit "Charly" als satanistisch eingefärbten Anführer. Manson wurde der Anstiftung zum Mord schuldig befunden und nutze den Prozeß um sich zu einem modernen amerikanischen Antichristen zu stilisieren.
Erstaunlicherweise sind die wahren Täter bis heute in Haft weil ihre Todesstrafen in Lebenslang umgewandelt wurden.

Manson war übrigens einer der Gründe warum Oliver Stone Natural Born Killers gedreht hat. Die Faszination des Bösen ist eben ungebrochen. Leider.

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
Anzeige

Charles Manson

10.07.2004 um 05:01
@artwork
Bis heute weiß keiner wer Jack the Ripper war. Es gibt hunderte Theorien, auch die das er ein Angehöriger des Königshauses gewsen sein könnte, dessen Perversionen von oben "gedeckt" wurden. Aber wie gesagt, alles nur Theorie, genauso eine wie sie in deinem Buch steht!

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden