Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

386 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Fernsehen, Medien, Werbung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

01.07.2021 um 16:42
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:Wir Älteren sind ohnehin nicht mehr so interessant für die Werbeindustrie, weil wir uns nicht so leicht beeinflussen lassen und weil wir in vielen Bereichen auch festgelegt sind.
Sag das nicht. Alter korreliert stark mit verfügbarem Einkommen. Ein Freund von mir ist Influencer für Motorräder und Wohnmobile, beides eher Hobbys für Männer im besten Alter. Der lebt davon nicht schlecht, ganz bestimmt besser als die meisten Mädels, die Make-up und dergleichen bewerben.


1x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

01.07.2021 um 16:48
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Ein Freund von mir ist Influencer für Motorräder und Wohnmobile, beides eher Hobbys für Männer im besten Alter.
Es gibt sicher auch eine Zielgruppe für diese Art von Influencern, und es stimmt sicherlich, dass Personen im reiferen Alter sich häufig für Wohnmobile interessieren. Auch Motorräder werden sicher gern genommen, wenn man noch einmal das Gefühl hat, das Leben auskosten zu wollen. Ich vermute aber, dass diese Influencer etwas weniger aufgedreht agieren, oder? Wobei - womöglich wird dann mit energiegeladen-pulsierender Musik und schnellen Schnittfolgen gearbeitet, um Gefühle von Lebensfreude und antreibender Energie zu vermitteln.


1x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

01.07.2021 um 18:08
Zitat von martenotmartenot schrieb:Ich vermute aber, dass diese Influencer etwas weniger aufgedreht agieren, oder?
Da vermutest du richtig, er setzt diesbezüglich auf Glaubwürdigkeit durch entsprechende Fachkompetenz (und seine Vita, aus der die Kompetenz hervorgeht). Musik verwendet er kaum, aber der Schnitt ist natürlich wichtig, damit die Zuschauer dabei bleiben. In Influencer-Kreisen sind ganz wichtige Kenngrößen, welcher Prozentsatz der Zuschauer sich dein Video zur Gänze ansieht, und wie viel Prozent es sich mehrfach ansehen. Bei beiden KPIs liegt er ziemlich weit vorne.


melden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

01.07.2021 um 18:13
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:"Ich mag diesen Lippenstift"
"... weil er so gut nach Knoblauch schmeckt! Noch besser allerdings gefällt mir dieses Intimspray mit Nougat-Aroma und ganzen Haselnüssen!"

Kommt "Influencer" eigentlich von "Influenza" - und kann man sich dagegen impfen lassen?


1x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

01.07.2021 um 18:51
Zitat von DoorsDoors schrieb:Kommt "Influencer" eigentlich von "Influenza" - und kann man sich dagegen impfen lassen?
Hab doch direkt mal nachgeschlagen, ist natürlich der gleiche Wortstamm

https://de.wiktionary.org/wiki/Influenza

Es gibt eine Impfung, die nennt sich "älter werden" in Kombination "was kümmert mich, was andere sagen" erreicht man über 90% Wirksamkeit :)


2x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

01.07.2021 um 18:53
@Stan_Marsh

In meinem Alter gehen mir selbsternannte Influencer tatsächlich am Gesäss vorbei. Alt werden hat durchaus gewisse Vorteile.


melden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

01.07.2021 um 21:24
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:Hab doch direkt mal nachgeschlagen, ist natürlich der gleiche Wortstamm
Ja klar, beides kommt vom lateinischen "der Einfluss". Früher dachte man anscheinend, eine Erkrankung dieser Art sei von den Gestirnen beeinflusst ("coeli influencia" = Einfluss der Gestirne). Später hieß es auch "influenza di freddo" (Einfluss der Kälte). Und ein Influencer versucht, seine Zuschauer zu beeinflussen.


melden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

13.01.2022 um 07:44
Simplicissimus hat ein Beitrag hochgeladen, indem sie erklären, wie Nutella/Ferrero sich den Platz auf den Frühstückstisch erschlichen hat - durch geschickte Manipulation, hat man sich auf "Gesundes, Reichhaltiges und Nahrhaftes" Lebensmittel aufgestellt und in die Köpfe gebrannt.

Wers sehen will:
Spoilerhttps://www.youtube.com/watch?v=WBnLnp4eGA4&t=10s

Mir kam dabei noch ein Gedanke:
Wie Genau erreicht uns Werbung eigentlich noch? Printmedien sterben seit jeher einen langsamen Tod. Gleiches gilt für das lineare TV - und man kann nur hoffen, das die privaten mit unter gehen!

Beide Medien konsumiere ich seit ewigen Zeiten nicht mehr. Dann nutze ich noch ein Adblocker (ich kann nicht ohne, sollten derartige Mittel nicht mehr funktionieren, wäre das Internet für mich weitestgehend - uninteressant).
Im großen und ganzen fühle ich mich Werbebefreit.
Klar es gibt noch Werbung über YouTube-Kanäle, Influenza - aber diese steure ich - weitestgehend - zielgerichtet an.

Was mich in diesem Zusammenhang fast noch mehr interessiert: wie werden Kinder heutzutage manipuliert? Verbringen die ihr Zeit auch vor der Glotze (wie unsereins)? Klar, Influenza spielen hier sicher noch eine große Rolle und nicht jeder Haushalt hat die Möglichkeiten, einen Spamfilter zu installieren.

Wie sieht Werbung für Kinder heutzutage aus? Ist das immer noch dreckiger, manipulativer scheiß wie so eine Nutella-Werbung?


2x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

13.01.2022 um 07:56
Zitat von NegevNegev schrieb:Wie sieht Werbung für Kinder heutzutage aus?
Große Pappaufsteller im Supermarkt, möglichst spektakulär. Meine Kinder sind jedes Mal "hin und weg" wenn wir in "unserem" Kaufland die Rolltreppe runter fahren und direkt auf eine Werbefläche zusteuern. Letzte Woche stand dort ein riesen großer Stofftier-Dickmann, einige Wochen vorher ein papp-Riesenrad von Kinder (-Schokolade). An eine lila Plüschküh, die sogar die Augen auf und zu machte und genüsslich kaute, kann ich mich auch noch erinnern.
Es weckt auf jedenfall das Interesse und zwar nicht nur bei den kleinen. Schau- es hat sogar so gut funktioniert, dass ich gerade in einem Forum darüber schreibe. ;) Die Verantwortlichen hätten sicher Freudentränen in den Augen, wenn sie das jetzt wüssten. :D


melden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

13.01.2022 um 13:55
Zitat von martenotmartenot schrieb am 01.07.2021:Ich hatte mal eine Weile einen Werbeblocker aktiviert, aber dann ließen sich zahlreiche Websites (insbesondere von Zeitungen) nicht mehr starten, bzw. ich wurde hartnäckig aufgefordert, den Werbeblocker auszuschalten.
Dann besuche ich die eben nicht mehr. Nahezu 100% der dort verbreiteten Informationen bekommt man anderswo eben auch - zwangfrei.
Ich war z.B. mal begeisterter Chip Leser. Seitdem die mich verpflicheten wollen, Videos anzuschauen, boykottiere ich die und empfehle sie ebensowenig weiter.
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb am 01.07.2021:Es gibt eine Impfung, die nennt sich "älter werden" in Kombination "was kümmert mich, was andere sagen" erreicht man über 90% Wirksamkeit :)
Da ist was dran...

Gucky.


1x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

13.01.2022 um 19:28
Zitat von martenotmartenot schrieb am 01.07.2021:Ich hatte mal eine Weile einen Werbeblocker aktiviert, aber dann ließen sich zahlreiche Websites (insbesondere von Zeitungen) nicht mehr starten, bzw. ich wurde hartnäckig aufgefordert, den Werbeblocker auszuschalten.
Wer kennt das nicht? Bei einigen Angeboten, nicht nur Zeitungen, lasse ich daher auch Werbung zu, weil ich sie nicht grundsätzlich für "schlecht" halte. Es kommt einfach darauf an, in welchem Verhältnis mir die Nervigkeit zum Nutzen steht. Ich verzichte sogar immer öfters auf Seiten, die mich zu sehr mit ihren Cookievorgaben bekotzen, obwohl mir klar ist, dass das auch eine Folge der vielgepriesenen "EU-Werte" ist (Verbraucherschutz bis zur Entmündigung). Aber mancher Müll ist es einfach nicht wert. Bei wieder anderen, die mir noch dazu das Gefühl geben, auch selber ein Gefühl dafür zu haben, wann es genug ist, bei denen akzeptiere ich Cookies und Werbung und klicke die Werbung sogar manchmal an.


melden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

13.01.2022 um 21:28
Zitat von NegevNegev schrieb:Wie sieht Werbung für Kinder heutzutage aus?
Ist in den Werbespots im öffentlich-rechtlichen und frei empfangbaren privaten Ferrnsehen kaum mehr vorhanden. Wenn, dann für irgendwelche Süßigkeiten, wie dieses unsägliche "Kinder-Pingui". Weil Werbung bei Almy verboten ist bitte mal selber googeln und sich den dämlichen Werbespot ansehen. Wird als "Auszeit" vermarktet, die Zielgruppe Kinder wird mit Erwachsenen "vermischt".
Man beachte den raffierten Aufbau der Zutatenliste: Zucker wird unter den einzelnen Zutaten aufgeteilt und erscheint deshalb nur am Rande. Das gleiche mit Fett, das unter Butter und Öl versteckt wird.


1x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

13.01.2022 um 21:51
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:dieses unsägliche "Kinder-Pingui"
Aber immerhin wird dies nachhaltig und ökologisch einwandfrei aus Pinguinen aus antarktischer Freilandhaltung hergestellt, wie der Name ja schon andeutet.


1x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

15.01.2022 um 09:30
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Dann besuche ich die eben nicht mehr. Nahezu 100% der dort verbreiteten Informationen bekommt man anderswo eben auch - zwangfrei.
Ich war z.B. mal begeisterter Chip Leser. Seitdem die mich verpflicheten wollen, Videos anzuschauen, boykottiere ich die und empfehle sie ebensowenig weiter.
Tja, nix ist umsonst.
Und internet schon mal garnicht.
Entweder du bezahlst mit Content und Suchanfragen oder musst dir Werbung zwangsweise anschauen.
Und diese Werbevideos fordern dazu noch eine menge Traffic von meinem Volumen.
Daher finde ich es eine Frechheit, auch noch für den Internet-Zugang zu bezahlen!

Internetzugang sollte wie ÖR-TV frei empfangbar sein.

Chip und Konsorten.
Da wurde erst gesagt, diese neuen Schnelladeseiten dienen eben dem schnelladen. Ja, den Werbevideos.
Verarsche.


2x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

15.01.2022 um 09:46
Die heutige Werbung ist auch viel zu laut und zu grell und mit Effekten hier und da.
Ausgelegt auf die immer niedrig werdende Aufmerksamkeitsspanne der Leute.
Die macht mich eher aggressiv als alles andere .


2x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

15.01.2022 um 16:04
Zitat von DoorsDoors schrieb:Aber immerhin wird dies nachhaltig und ökologisch einwandfrei aus Pinguinen aus antarktischer Freilandhaltung hergestellt, wie der Name ja schon andeutet.
Sind die auch handgestreichelt? Hahaha...
Zitat von HyperboreaHyperborea schrieb:Entweder du bezahlst mit Content und Suchanfragen oder musst dir Werbung zwangsweise anschauen.
Nö! Absolut nö! Man darf sich nur nicht faulenzend und sich berieselnd aufs Sofa hocken und muss, manchmal auch etwas tiefer, graben, um exakt die selben Informationen zu bekommen und zwar kosten- und werbefrei.
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Die heutige Werbung ist auch viel zu laut und zu grell und mit Effekten hier und da.
Ausgelegt auf die immer niedrig werdende Aufmerksamkeitsspanne der Leute.
Die macht mich eher aggressiv als alles andere .
Daher habe ich vor langer Zeit schon aufgehört, mir dieses aufzwingen zu lassen.

Gucky.


1x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

15.01.2022 um 16:17
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Die heutige Werbung ist auch viel zu laut und zu grell und mit Effekten hier und da.
Ausgelegt auf die immer niedrig werdende Aufmerksamkeitsspanne der Leute.
Die macht mich eher aggressiv als alles andere .
Ich empfinde es auch so. Bei 98% etwa aller Seiten bleibt der Werbeblocker bei mir an. Angebot - Nachfrage Prinzip. Ist bei mir inzwischen auch bei vielen privaten TV Sendern so. Gefühlt mehr Werbung als Film --> weg mit dem Müll.


1x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

15.01.2022 um 16:18
Zitat von HyperboreaHyperborea schrieb:Internetzugang sollte wie ÖR-TV frei empfangbar sein.
Genau... :D


melden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

15.01.2022 um 18:31
Zitat von TripaneTripane schrieb:Ich empfinde es auch so. Bei 98% etwa aller Seiten bleibt der Werbeblocker bei mir an. Angebot - Nachfrage Prinzip. Ist bei mir inzwischen auch bei vielen privaten TV Sendern so. Gefühlt mehr Werbung als Film --> weg mit dem Müll.
Fand schön wie das Internet vor 20 Jahren erstaunlicherweise auch fast ohne Werbung ganz gut funktioniert hat.
Mit der ganzen Werbung, wird ja gerade erst so viel Müll finanziert.

An Nachrichten brauch ich eigentlich auch nix anderes als ard und tagesschau und das ist ja eh schon zwangsfinanziert.


2x zitiertmelden

Werbung - Die tägliche Gehirnwäsche

15.01.2022 um 18:43
Zitat von YoooYooo schrieb:Fand schön wie das Internet vor 20 Jahren erstaunlicherweise auch fast ohne Werbung ganz gut funktioniert hat.
Ja, war cool. Wobei ich sagen muß, dass das für mich nicht nur an der fehlenden Werbung lag, sondern auch an der Unreguliertheit und am Charme der Mischung "HiTec" und zugleich "primitiv".


melden