Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meine Freundin nimmt Drogen...

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Freundin

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 20:42
@Glünggi
Glünggi schrieb:Es muss beim Süchtigen klick machen... er muss die Sucht hassen, sonst hört er nicht auf.
So ne Drohung bringt bei den wenigsten was, oder zumindest nur temporär.
Ihre Sucht ist aber nicht seine Sucht, das würde man ansonsten Co-Abhängigkeit nennen, deswegen muss er sie loslassen, weil sie alleine darauf kommen muss, dass sie mit ihrer eventuellen Sucht ihn ebenso gefährdet.

Ich kannte mal einen, der hat sich von dem Geld, was er von seiner Mutter bekam Heroin geholt, natürlich wusste seine Mutter das, sie dachte eben, sie würde ihm einen Gefallen tun, jedoch hat sie seine Sucht gefördert, man sollte sich nämlich immer vor Augen halten als Drogi, dass es zur Toleranzsteigerung innerhalb der Dosierungen kommt, d.h. mit der Zeit brauch man immer mehr bis die Kohle nicht mehr reicht, obwohl bei Amph und THC der Geist eher dazu neigt, schnell kaputtzugehen, als bei Heroin.

Kurz:Wenn man die Mutter aus meinem Beispiel mit dem Käfermann hier austauscht, dann bleibt der Schuh auch umgekehrt ein Schuh, denn wenn er sie nicht entscheiden lässt, dann kann nur er verlieren, weil er schlussendlich nur noch als Stütze für sie fungiert, als Drogenopferstütze.Er kann mir doch nicht erzählen, dass seine Lady Sonntagabend einfach so reinschneit und alles ist tutti.Natürlich muss er auch ihren ekelhaften Drogenkater ertragen und der ist nicht ohne.Alleine das würde mich schon dazu motivieren, sie vor die Wahl zu stellen.


melden
Anzeige

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 20:52
@Vymaanika
Hast Du Dein Wissen vom Hörensagen? Sorry will Dich nicht angreifen, man bekommt nur n bisserl den Eindruck.
Ich sage nicht dass man die Drogensucht auf irgend eine Weise unterstützen soll..
Aber dieses loslassen, ist einer der letzten Schritte, den man in Erwägung zieht. Und wenn die süchtige Person suicidal ist und Du der einzige Halt in ihrem Leben, und Du ihr diesen Halt weg nimmst na dann R.I.P.
Vymaanika schrieb:THC der Geist eher dazu neigt, schnell kaputtzugehen, als bei Heroin.
Sorry aber n Kiffer kann einem Heroinjunkie und Alki in der Beziehung nicht das Wasser reichen...


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 20:53
spätestens nach dem ersten richtigen breakdown wird sie es etwas ruhiger angehen lassen.... -- wenn ich jedoch lese das sie es stört wenn du mit dabei bist würde ich sie einfach erstmal laufen lassen und sehen was passiert. mit gut zureden ist es da nicht getan denn SIE muß in dieser sache entscheiden was SIE tut. es ihr zu verbieten oder jedesmal zu streiten macht es evtl. "noch" schlimmer.

ich denke mal einen spezialtipp gibt es da nicht weil alles von ihr und ihrer körperlichen und psychischen und finanziellen verfassung abhängt. solange das alles noch funktioniert wird sie weiter machen.... auch ohne dich

everything is great when you are young and and on drugs...


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 21:05
@Glünggi

Ichhabe bereits in meinem ersten Beitrag offenbart, dass ich Jahrelang Drogenabhängig war, ich habe ALLE Drogen exessiv genutzt, die es gibt.Direkt nach meinem Abitur ging die fette, fette Party ab und deswegen halte ich mich weitaus kompetenter, als z.B. du, denn du förderst ihre Drogensucht ja nur damit, indem du sagst, er soll ihr Händchen halten, während sie sich die Nadel reindrückt.

Das kann auch nur von jemanden kommen, der grade gelernt hat, wie man ein Zippo-Feuerzeug benutzt, also einfach mal ruhig sein, wenn man nichts beizutragen hat, bzw. nicht das Wissen Anderer anzweifeln, obgleich man eben null Plan hat so wie du.

@slide22
slide22 schrieb:everything is great when you are young and and on drugs...
Hehe, eine rosa Brille ist wirklich vorteilhaft, ich hätte mit 35 wohl keinen Bock mehr auf ne pupertierende Partygöre, die meint auf MDMA den überfetten Overflow innezuhaben und mit Gesichtsgulasch Sonntag abend ihren Freund zu besteigen um ihr schlechtes Gewissen zu liquidieren. :D


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 21:09
Ich nehme keine Drogen.

Drogen sind des Teufels.
Sie machen den Geist schwach und das Fleisch willig.

Ich kann jedem Menschen nur empfehlen, die Finger von Drogen zu lassen.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 21:35
@Vymaanika
Freundchen, ich hab geschrieben, dass ich Dich nicht angreifen will, also was kommst nu so? Was soll das mit dem Zippo?

Ich hab gefragt ob Du Dein Wissen vom Hören sagen hast..ok nun weiss ich dass Du einfach nur von Dir auf andere schliesst..
Damit Du weisst wie es bei mir in Sachen Zippo wirklich aussieht (ohne Schwanzvergleichsabsichten):
Meine Eltern haben ein Therapiehaus geleitet, ich bin dadrin gross geworden und hab so einige Fälle gesehn... viele leben heute nicht mehr.
Hab mich da in eine Süchtige verliebt und bin nun 12 Jahre mit ihr verheiratet. Sie war bis vor kurzem noch Multitoxisch und sie leidet an Boarderline. Sie ist heute auf Metadon. Ich hab mit ihr etliche Abstürze, Suicidversuche und Therapien durchgestanden. Und sie hat mir mehr als einmal gesagt, dass sie ohne meine Liebe, meinen Halt der ich ihr in all den Jahren gegeben habe nicht mehr leben würde.
Ich hab geschrieben, dass man die Sucht nicht unterstützen soll und dass es bei diesem Loslassen um eine Art Schocktherapie geht... und dass es nicht bei allen das geeignete Mittel ist, dass der Schuss auch nach hinten losgehn kann. Ausserdem wird sich ein Süchtiger, dem es gesundheitlich noch gut geht, bei dieser Frage höchstwahrscheinlich für die Sucht entscheiden.
Nur weil bei Dir der Arschtritt gewirkt hat, heisst das nicht dass es die Universallösung ist.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 21:43
@Arikado
hast du schon mal drogen genommen, oder probiert?


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 21:46
@Fairytales

Öfters... öfters... ziemlich geil.

Was, ich und Drogen? Ne ne...

Besoffen war ich noch nie. Geraucht habe ich auch sehr wenig, vielleicht im ganzen Leben 10 Zigaretten.

Andere Drogen habe ich noch nie konsumiert.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 21:51
@Glünggi

Schon gut, aber dein Freundchen bin ich deswegen noch lange nicht, aight?
Glünggi schrieb:Ich hab gefragt ob Du Dein Wissen vom Hören sagen hast..ok nun weiss ich dass Du einfach nur von Dir auf andere schliesst..
Schwafel mich nicht voll Bruder, ich schließe nicht von mir auf andere.Es ist so, dass ich in meiner 10 Jährigen Drogenkarriere ne menge Leute kennengelernt habe, vermutlich mehr, als du jemals kennenlernen wirst, das Faktum ist dabei aber auch nicht weiter relevant, ich will damit nur sagen, dass ich verschiedene Leben kenne, von ganz verschiedenen Drogis, weswegen ich in der Lage bin, mir ein Bild zu machen, das solltest du verstehen und da nützt es auch nichts zu sagen, dass man bei Mami und Papi in der Drogenklinik aufgewachsen ist, denn Leute und ihre Ambitionen Drogen zu nehmen lernt man nicht auf der Uni, sondern auf der Straße.

So und jetzt lass uns normal weiterreden, denn offensichtlich empfindest du deinen Weg ebenso als Universalweg, so wie ich meinen Weg als den richtigen Empfinde bis auf den Unterschied, dass ich eigene Erfahrungen habe.

ich kenne einige Morphinisten, die sich für ein Leben mit der Droge entschieden haben, allerdings muss man auch mal differenzieren zwischen Partystuff und den Downerdrogen und warum derjenige überhaupt Drogen nimmt.Deine Freundin gehts auf lange Sicht hin vermutlich besser, wenn sie weiterhin substituiert wird, weil der entzug vielleicht ihre Psyche zerbrechen würde, allerdings wäre es wohl verlogen zu sagen, deine Frau kann NIE wieder ohne Leben, Heroin bzw. Morphiumderivate sind keine Luft zu atmen, man kann sie ausschleichen, bzw. man kann von Methadon auf Subutex umsteigen und das Subutex bis auf 0,2 mg reduzieren und dann abkicken, also was ist da los bei euch?


melden
manamana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 22:00
Hehe.
Ich sag jetzt mal Hasch, Speed, Koks und Alkohol sind eher seichte Drogen von denen man auch leicht wegkommen kann. Wobei Koks und Alkohol wohl eine Schwierigkeit darstellen können wenn ein Suchtverhalten vorliegt. Aber wenn sie das nur am Wochenende nimmt oder zwischendurch in der Woche mal nen Bier trinkt oder nen Joint raucht seh ich deine Angst unbegründet. Wenn sie 3 Lines am Tag zieht ist das ne andere Sache - meiner bescheidenen Meinung nach - weil das Zeug was man zieht dazu neigt einen egoistisch und arrogant zu stimmen was für ein geselliges Miteinander nicht gerade fördernd ist.
Natürlich (!) ist es deine Entscheidung bei ihr zu bleiben oder dich von ihr zu trennen. Gott bewahre Niemand nennenswertes wird dich dafür beurteilen oder verachten. Wenn du denkst, dass Du ohne sie besser dran bist, dann möchte ich dich ermutigen ihr einfach "Auf Wiedersehen" zu sagen und dein Leben alleine zu leben oder eventuell mit jemand anderem zu verbringen. Du bist in keiner Weise verpflichtet mit ihr zu sein oder Dich um sie zu kümmern.
Ich persönlich denke, dass Du unter gewissen Umständen ihr mit deiner Angst um sie schaden kannst. Ich kann natürlich nicht beurteilen in wie weit diese Angst berechtigt ist. Aber sollte sie wirklich Alles im Griff haben und in der Lage sein für ihr eigenes Glück zu sorgen, denke ich nicht, dass Du in irgendeiner Weise Angst um sie haben solltest, nur weil sie eine Motivation sieht Drogen zu sich zu nehmen.
Natürlich ist es traurig, dass einige Menschen der Ansicht sind, keinen Spaß haben zu können ohne sich mit Hilfsmitteln zu berauschen, aber es ist doch durch und durch deren Entscheidung diese Ansicht zu hegen oder eben nicht und den besten Dienst den du ihr nach meiner Meinung und meinem momentanen Wissen bieten kannst ist sie einfach so zu akzeptieren wie sie ist.


melden
manamana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 22:06
Da ich gerade lese, dass es dir gegen den Strich geht.
Ich denke der "beste" Rat ist, dich einfach natürlich zu verhalten.
Wenn du das verlangen hast sie anzuschreien und ihr ein für alle mal klar zu machen was ab geht, dann tu das.
Du bist nicht unbedingt verantwortlich für das was sie danach tut oder welche Schlüsse sie daraus zieht. Aber du bist deinen eigenen Gefühlen und Gedanken gegenüber verantwortlich sie ausgesprochen zu haben und auf welche Weise auch immer du angemessen findest ihr gesagt zu haben was du von ihrem Verhalten hälst.
Was mich dazu motiviert diesen Beitrag zu schreiben ist, dass sie XTC nimmt. Welches ich schon nicht mehr mit den vorherigen Drogen in eine Packung stecken kann.
XTC ist nicht "allgemein gefährlich", aber es hat eine wesentlich härtere Wirkung als die vorher genannten und ein Geist der nicht in der Lage ist den positiven Nutzen aus der Droge zu ziehen, oder sie gar allein als Unterhaltung versteht ist kein Geist der XTC verträgt oder verantwortungsvoll mit ihr Umgehen kann.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 22:25
@Vymaanika
Mein Freundchen willst ned sein, aber mein Bruder? ;)
Vymaanika schrieb:denn offensichtlich empfindest du deinen Weg ebenso als Universalweg, so wie ich meinen Weg als den richtigen Empfinde bis auf den Unterschied, dass ich eigene Erfahrungen habe.
Und schon wieder hast mich missverstanden. Mir gings eben darum, dass es keine Unversallösung gibt. Ich hab nun mindestens 3x geschrieben dass Deine Lösung durchaus bei einigen Leuten der richtge Weg ist. Du bist angekommen und hast gesagt " Nur das ist der Weg" und genau das kritisier ich.

Ausserdem lebte ich in einem Therapiehaus zur Wiedereingliederung. Sie haben 24h am Familienleben teilgenommen. Diese Ambitionen lernt man dort sehr wohl kennen, täglich.
Im Speziellen durch meine 12 Jährige Ehe mit einer Frau die seit über 20 Jahren konsumiert. Mir meine Erfahrungen abzusprechen, ausgerechnet bei dem Thema " Meine Freundin nimmt Drogen", find ich ein bisserl ...
Süchte haben verschiedene Ursachen. Bei meiner Frau war es Jahrelanger Kindsmissbrauch.
Ihr Problem ist in erster Linie psychischer und nicht toxischer Natur. Der Drogenkonsum ist quasi eine Nebenerscheinung.
Es gibt durchaus Leute die haben andere Gründe als blos Party zu feiern um Drogen zu konsumieren.
Und solange diese psychische Verletzung nicht ausgeheilt ist, solange ist jeder Entzug nur Symtombekämpfung und meist von kurzer Dauer.
Meine Frau hat schon etliche Entzüge hinter sich, hatte auch Zeiten ganz ohne Drogen, aber dann kamen die Rückfälle.
Ps : meine Frau hat bei Subutex eine Unverträglichkeit und darfs nicht nehmen.
So genug des Selenstrips...


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 22:47
@Glünggi
Glünggi schrieb:" Nur das ist der Weg" und genau das kritisier ich.
Das habe ich NICHT gesagt, junger Freund, das hast du herausgelesen.Und kannst du jetzt mal deine dümmlichen Andeutungen lassen von wegen "blabla, du sagst blabla, das finde ich etwas..."

Wenn du mich für dumm hälst, dann habe auch die Eier, das hier reinzuschreiben, wenn du sachlich bleiben willst, dann bleibe auch sachlich und lasse deine dreckigen Nadeln stecken, ich habe eh eine Haut wie ein Elefant, sowas kümmert mich wenig.Reden wir ab jetzt sachlich oder gar nicht.

Du projezierst dummerweise deine Erfahrungen auf das Problem hier und sagst aus, dass die Problematik deiner Freundin gewissermaßen Ein Weg darstellt, wie man damit leben kann, da kann ich nur sagen, das stimmt.

Dennoch gehen die Meinungen stark auseinander und mein Problem war ja, dass er sich doch bitte nicht wie ein Mohr in ihre Problematik stürzen soll, wenn sie Drogen nehmen will, dann soll sie es tun.Ich stehe nach wie vor dazu, sie soll eine Therapie machen und mit den Drogen aufhören, ansonsten Abba bis Zappa.


Das mit deiner Frau tut mir leid, sie hat echt in der Scheisse gesessen, aber Drogen sollten nicht die Lösung sein, dann sollte sie das Methadon ausschleichen, auch wenn das ungleich schwerer ist.Jede Menge Bekannte hatten nach fast einem Jahr immer noch Entzugssymptome, aber auch sie haben es geschafft, nachdem der eine fast 20 jahre hochdosiert auf Metha war, du siehst, man kann es schaffen.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 23:03
Vymaanika schrieb:Stell deine Freundin vor die Wahl, entweder du oder die Drogen, anders geht es nicht.
Hast Du geschrieben, ... dann tuts mir leid dass ich dieses "anders geht es nicht" falsch verstanden habe.

übrigens das gesuchte Wort war "frech oder respektlos" und nicht "dumm." Ich hab von Anfang an geschrieben, dass ich Dich nicht angreifen will.. seh hier keinen Elephanten.
Und ich hab keinen Bock mehr hier weiter zu diskutieren.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 23:18
Mh stimmt, das hätte ich auch so gedeutet an deiner Stelle.Im Eifer des Gefechts ist das wohl so entstanden.Sensibles Thema, habe viele Freunde verloren durch den Mist.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 23:23
@Vymaanika
Ja ist n sensibles Thema, das wohl unser beider Leben betrifft, und wir haben mit einem Missverständnis begonnen, kann ja ned gut enden :)
Ich lass das Thema für heute mal Ruhen.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 23:27
@Glünggi

Ja, das sehe ich genauso wie du, sicherlich haben wir beide zu dem Thema viel zu sagen, wir sollten uns ergänzen und nicht belehren. :)

Bis dann.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 23:31
@Vymaanika
Vymaanika schrieb:wir sollten uns ergänzen
Ich bin mir sicher, das ist uns gelungen. Wir haben uns ergänzt.. auf eine etwas abstrakte Art :)
Vymaanika schrieb:Bis dann.
Jau bis dennse, schönen Abend noch.


melden

Meine Freundin nimmt Drogen...

29.06.2009 um 23:33
He ganz einfach;
nimm die und steck sie i n eine suchklinik, was anders kannst nicht machen, wenn sie nicht freiwillig damit aufhört?!


melden
Anzeige

Meine Freundin nimmt Drogen...

30.06.2009 um 08:21
@rockabilly


Jemanden gegen seinen Willen irgendwo zwangseinweisen zu lassen, ist aus gutem Grunde mit hohen juristischen Hürden versehen.


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt