weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 11:01
20 Jahre Arbeit für "Eine Straße in Schottland"



"Eine Straße in Schottland“ klingt an sich nicht ungewöhnlich. Straßen gibt es schließlich auch in Deutschland und sonstwo auf der Welt. Und doch ist diese eine Straße etwas ganz besonderes. Ein Zeichen für Stärke, für Ausdauer und Mut, für Tatkraft und Vorbild. Eine Straße von Hand gebaut in einer der unwirtlichsten und rauesten Gegenden Schottlands – auf den Hebriden.


Die Hebriden-Insel Raasay in Schottland war nie wirklich dicht besiedelt. Das Land ist unwirtlich, ein Auskommen zu haben und eine Familie zu ernähren eine Herausforderung. Vor allem im Norden der Insel. Dennoch leben einige Familien dort und auch auf den weiter nördlich gelegenen Inseln Fladda und Kyle Rona.

Sie trotzen den Widrigkeiten. Leben ohne Elektrizität, ohne fliessend Wasser, die Kinder legen täglich mehrere Kilometer auf dem Weg zur Schule zurück und wer auf Fladda lebt, muss zusehen, dass er die Ebbe-Zeiten abpasst, um übersetzen zu können. Eine Brücke gibt es nicht. Ebensowenig eine Straße. Nach und nach verlassen immer mehr Menschen die Gegend. Schließlich wird die Schule geschlossen, das Postamt und auch die einzige Telefonzelle wird abgeschafft.

Roger Hutchinson beschreibt die Geschichte der Insel Raasay und ihrer Bewohner. Anhand vieler Statistiken und Aufzeichnungen zu Volkszählungen ab Mitte des 19. Jahrhunderts zeigt er den Bevölkerungsrückgang auf der Hebriden-Insel. Und er berichtet von Malcolm "Calum“ MacLeod.

Calum verbringt sein ganzes Leben auf Raasay. Er liebt das Land, setzt sich dafür ein, hat sein Auskommen damit. Doch dass seine Heimat bevölkerungstechnisch ausblutet, dass kann und will er nicht mit ansehen. Da der nördliche Teil von Raasay nur per Fuss zugänglich ist, steht für Calum fest eine Straße muss her. Und da die Regierung über Jahre hinweg auf keine Petition hierzu reagiert, nimmt er die Sache sprichwörtlich selbst in die Hand.

In den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts macht Calum MacLeod sich auf, eine Straße zu bauen. Mit Hilfe einer Spitzhacke, einer Schubkarre und einem Buch über den Straßenbau. Ca. 20 Jahre lang arbeitet der Mann an diesem Unternehmen und siegt gegen Ende seines Lebens seinen Traum erfüllt.



Darüber wurde auch ein buch geschrieben:

"Eine Straße in Schottland"


Was haltet ihr davon?
würdet ihr das auch machen wenn ihr etwas gerne habt und es nicfht kaputt gehen sehen wollt..?
würdet ihr auch so etwas versuchen?

bin Gespannt was ihr davon haltet.

Liebe Grüße
Tona


melden
Anzeige
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 11:22
Nette Geschichte..

Aber wieviele Einwohner genau hat den jetzt die Insel?

Und ein paar Fotos von der Montage wären auch nicht schlecht.
Was haltet ihr davon?

Finde ich gut, sogar Hollywoodreif ;)


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 11:29
Schöne Geschichte. Man findet nicht so besonders viel dazu im Netz, wohl weil das mit der Strasse schon eine ganze Weile her ist.
Und so wie es aussieht, konnte der Bau der Strasse nicht verhindern, dass die Leute trotzdem von dort weg zogen. Wenn man den Infos auf Wiki trauen darf, dann war der Strassenbauer und seine Frau nach Vollendung der Strasse die einzigen verbleibenden Bewohner von Arnish.

Zusammen mit seinem Bruder hat er auch noch eine andere Strasse gebaut. Infos dazu im Link.

Link auf Wiki: Wikipedia: Calum_MacLeod_(of_Raasay)

Emodul


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 11:33
Die fertige Straße

mg55732,1249810403,Calum%27s Road

Die Straße sieht auch ziemlich lang aus..


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 12:17
@Can
die Anwohnerzahl weiß ich leider icht.. finde auch nichts dazu..

Bilder:

mg55732,1249813030,29cb71y

mg55732,1249813030,23r4ktl

@emodul
hmm finde ich schade... aber mitlerweile gibts da sogar Hotels


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 12:24
hab hier mal einen link zu einem Hotel

http://www.ferienhauser-schottland.com/eyrepoint/index.html

Landschaft, Landschaft, Landschaft und gaaanz unten Bilder von den Zimmern.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 13:10
@Latona

Laut dem Wiki-Artikel waren Calum MacLeod und seine Familie nachdem er die Straße fertig gestellt hatte,die letzen Bewohner des Dorfes Arnish.


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 13:12
@Obrien
ja aber wie lange liegt das zurück?
schon lange Jahre.. jetzt sind ja wieder welche da sonst könnte da schlecht ein modernes Hotel laufen...


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 13:20
@Latona

Achso, aktuelle Zahlen findet man kaum im Netz, wenn das Dorf tatsächlich wieder bewohnt ist, wäre das natürlich eine exzellente Bestätigung von Calums MacLeods Einsatz.


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 13:21
@Obrien
ja aber sicher :) ist eine kleine Urlaubsinsel geworden..

Jugendherbege übernachtung pro person 14,50€^^


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 13:47
@Latona

Das sind sogar recht humane Preise. Wir können da ja mal zusammen Urlaub machen^^


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 13:50
@Obrien
ich interessier mich mehr für finnland und griechenland so wie italien :)

England hat mir vom Wetter her gereicht :)

aber ansonsten... ist Schottland schon cool..
nur viel zu wenig los


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 14:04
@Latona

Finnland und Griechenland sind aber vom Klima her auch zwei verschiedene Welten, ob es in Finnland wärmer ist,als auf den Hebriden?^^

Klar sind schottische Highlands langweilig und in den paar Großstädten ist auch nicht mehr los als hier.

Griechenland ist schon schön, aber da auch eher die Inseln. Athen und das Festland reizen mich gar nicht.


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 14:06
@Obrien

ja verschiedene Welten doch beide wunderbar...

das einzigste was an Schottland toll ist sind die alten Burgen und so


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 14:09
@Latona

Ja, alte Burgen gibt es in England und Schottland ene ganze Menge. Aber kennt man eine Burg, kennt man alle, nicht wahr?^^


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 14:11
@Obrien
die geschichten machen sie interessant^^


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 14:13
@Latona

Welche Geschichten? Die Geschichte ihrer Kriege oder die Geschichte der Burggespenster? ;)


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 14:14
@Obrien

Alle Geschichte, wer da lebte, wie es dort war, was für Kriege waren, die Sagen was dort nun sein sollte.. alles einfach


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 14:22
@Latona

Was reizt dich speziell an englischen Burgen oder magst du auch Burgen in deiner Nähe?


melden

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 14:23
Beim Bau der einspurigen Straße hat Calum in den 20 Jahren ca. 60.000 Tonnen
Erdreich bewegt.
Heute gibt es dort wieder ca. 200 Einwohner, die vom Tourismus leben.
Das einspurige Sträßchen selbst führt kurvenreich mit giftigen Steigungen und Gefällstrecken wunderschön am Meer entlang, wie das hier Amateurvideos eines
Fahrradtouristen zeigen :





melden
Anzeige

Eine Straße in Schottland - 20 Jahre

09.08.2009 um 14:23
ich mag alle Burgen uns Schlösser..

naja um wieder zu Thema zu kommen... Die Straße geht ja an der Nord und ostküste vorbei... also hat er die ja praktisch in die ganze insel gebaut


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden