Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Langjähriger Freund dreht durch.

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Freund Dreht Durch

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 11:41
Achso ja die Essenz ist, das Dein Freund @mahadeva am Anfang einer solchen Karierre zu stehen scheint, wo er die Schwelle schon überschritten hat.
Siehe die Drohungen usw.
Ab jetzt wird es immer schlimmer. Ich hatte auch Angst. Das er durchdreht, die Bude abfackelt, klaut, etc. etc.


melden
Anzeige

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 11:43
@X-RAY-2
Daran kann man leider heute nichts mehr ändern. :| :(

Heute bin ich ein klein wenig schlauer, dennoch hoffe ich das ich nie wieder in so eine Situation komme wie sie in meiner Familie vorgekommen ist, aber dafür gibt es keine Garantie.


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 11:50
@Kayleigh
Ich wünsch Dir auf jeden Fall alles Gute!


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 11:52
@mahadeva
Die meisten die Drogen nehmen haben es nicht unter Kontrolle. Wenn jemand jahrelang psychische Probleme hat und nichts dagegen tut, wird das ganze Schlimm enden. Das Ende ist eigentlich vorprogrammiert.

Wenn Dein Freund nicht bereit ist die Probleme zu lösen ( Entzug und psychologische Hilfe ), geht er vor die Hunde. Und wenn Du Dich zu sehr um ihn kümmerst, wird es Dir auch schlecht ergehen.

Für Dich sollte das bedeuten, entweder Du nimmst Hilfe an, oder unsere Freundschaft ist beendet. Auch solltest Du Dich nicht mit Sprüchen abspeisen lassen, sondern nur durch konsequente Taten überzeugen lassen.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 12:00
@Kayleigh
„Wenn der Kranke sich nicht helfen lassen will, oder noch nicht soweit ist, hilft nichts, keinen noch so guten Ärzte und Therapeuten, keinen Menschen die sie lieben und Freunde die zu ihnen halten.“

Und man sollte ihnen keine Gelegenheit geben, auch noch Angehörige fertig zu machen. Wenn sie sich umbringen wollen, dann viel Spaß dabei. Aber ständig andere zulabern und nerven sollten sie nicht.


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 12:07
@Waldfreund
Es ist schwer Menschen die man liebt tief fallen zu lassen, damit sie wieder aufstehen können.
Viele so auch ich sind/waren Co-Abhängig, die muss man erst selber in den Griff bekommen.

Mal ein Link zu Co- Abhängigkeit, viele von Suchtkranken wissen nicht das sie selber Hilfe brauchen.

Wikipedia: Co-Abhängigkeit


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 12:39
>>Die meisten die Drogen nehmen haben es nicht unter Kontrolle.<<

Das kommt auch auf die Drogen an. Schließlich gibt es Drogen mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften.

>>Wenn jemand jahrelang psychische Probleme hat und nichts dagegen tut, wird das ganze Schlimm enden. Das Ende ist eigentlich vorprogrammiert.<<

Vielleicht ist das Drogennehmen ja schon eine Art "was dagegen zu tun" ...


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 13:06
Ich zitiere mich mal selbst:
>>Vielleicht ist das Drogennehmen ja schon eine Art "was dagegen zu tun" ...<<

Soll heissen, es gibt viele Drogenkonsumenten, die die Drogen nehmen, um die Symptome einer bereits vorher vorhandengewesenen Krankheit zu unterdrücken, körperlich wie psychisch. Und diesem Sinne wäre der Drogenkonsum eine Art "etwas gegen" die psychischen Probleme zu tun. Oft scheint in solchen Fällen die Ursache schwer von der Wirkung zu unterscheiden ...


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 13:06
sein.


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 13:08
Oft scheint in solchen Fällen die Ursache schwer von der Wirkung zu unterscheiden zu sein...


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 13:12
Drogen sind immer falsch. Wenn sie vom Arzt verschrieben werden, nennt man sie nicht Drogen. Und wer selbst meint, auf eigene Faust mit tatsächlichen Drogen psychische Probleme lösen zu können, der wird noch größere Probleme bekommen.


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 14:47
Naja, in wenigen fällen sind "drogen" zur selbstmedikation ok,
zum beispiel die Krebs oder MS patienten die sich mit hanf therapieren da sie es vom arzt nicht verschrieben bekommen.
Find ich ok wenn man in der situation etwas nimmt....


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 14:47
@alle

danke für die Antworten.

Also ich muss dazu sagen, es ist nicht MEIN FREUND, sondern ein Freund, ich bin männlich und nicht schwul... nur das vorweg ^^

Ja, das Problem ist, ich kann mit ihm nicht über dieses Thema ernsthaft reden, da ich in letzter Zeit Angst vor ihm habe.
Es sind schon Aussagen von ihm gefallen, die wirklich brutal sind, also ich denke er ist in der Lage jemanden zu töten... das ist halt das krasse an der Situation.

Das andere PRoblem ist, wir sind zusammen durch dich und dünn gegangen, waren echt die besten Kumpels früher, aber irgendwann hab ich mit allem aufgehört (kiffen etc.) und er halt nicht, und irgendwie hab ich das Gefühl er ist "eifersüchtig?" auf mich... vllt. täusche ich mich da.
Mir selbst gehts psychisch alles andere als gut aber das ist n anderes Thema, jedenfalls bin ich nicht stark genug um mit ihm klartext zu reden.
Ich denke ich werde eine Zeit lang den Kontakt mit ihm meiden...


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 14:53
@mahadeva,
du wirst auch nicht zu ihm durchdringen können, der freund der sich das leben nahm war total in seiner eigenen welt, da hattest echt keine chance.
egal was ihr zusammen durchgemacht habt, manchmal kann man einfach nichts tun ausser den anderen seinen weg gehen zu lassen, auch wen es den kompletten absturz bedeutet.


melden
gangtalking
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 15:05
greykilla schrieb:ein süchtiger muss das immer freiwillig machen sonst wirst du ihm nicht helfen können. er braucht aufjedenfall mal einen therapeuten, das solltest du evtl mit der familie absprechen, wenn sie auch darunter leiden, helfen sie dir.
?? widerspricht sich doch.


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 21:34
>>Drogen sind immer falsch. Wenn sie vom Arzt verschrieben werden, nennt man sie nicht Drogen.<<

Doch, Drogen nennt man sie trotzdem. Der Begriff Drogen hat eine klare Definition ist als solcher völlig wertfrei.
------------
In diesem speziellen Fall scheint mir's eher das Problem zu sein, dass besagter Freund irgendwie "durchdreht" ... Da scheint das Drogenproblem fast zweitrangig ...


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

05.10.2009 um 23:18
@mahadeva

Ich würde ihn mal ganz dezent drauf ansprechen was mit ihm los ist und wieso und bla... Wenn ihr wirklich so gute Freunde seid, sag ihm egal was er hat du bist für ihn da... und naja dann kommt der erste Tipp aus dem Thread mit einweisen wenns nix hilft ;)
Naja alles in allem muss man mit Menschen die abhängig sind, egal von welcher Droge sehr vorsichtig sein. Auf Turkey sind die unberechenbar!

Hmm, und solltest du dich für den Weg des Kontakabbruchs entscheiden, wirst du sicher sehr gute Gründe haben!!

Egal was du tust, ich wünsche dir viel Glück dabei!!


melden
Xyrnsystr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Langjähriger Freund dreht durch.

06.10.2009 um 01:36
ich hatte selber mal ne psychose gekriegt durch zuviele züge. vlt gestreckt? knallte und streifte gegen jede wand, die person im spiegel knurrte mich wie ein dämon an, dachte dann ich wär ein dämon, lief raus, starrte andere fußgänger an, lief wie ein dämon-zombie mitten auf der strasse, hielt autofahrer an... die psychose dauerte ein paar tage an. chronische narkolepsie und panikattacken sind die folgen. ich weiss nur dass man durch die liebe, verborgenheit und zuneigung wieder rauskommt. daran erkennt man den ursprung wieder. die meisten psychiater und ärzte können das nicht geben. deswegen denk ich, dass viele nicht rauskommen. haben auch meist kack-eltern. weiss aber nicht wie es mit kokain und heroin ist...


melden

Langjähriger Freund dreht durch.

06.10.2009 um 13:41
Wenn das so einfach wäre mit dem liebevollen Ansprechen, dann gäbe es keine Psychiatrien. Oftmals kann die betroffenen Personen mit noch so viel Liebe zuschütten, das bringt in dem Moment auch nicht viel bis gar nichts. In dem Moment wo sie sehr wahnhaft sind, sollte man sich abwenden, da man sonst diesen Wahn verstärken kann und die sehr schnell aggressiv werden können.
Kann sogar das Gegenteil bewirken, so dass wahnhafte Menschen diese noch in ihren Wahn mit einbauen, obwohl diese keine bösen Ansichten haben.

Ich finde es immer wieder interessant, wenn Menschen den Psychiatern ihre Arbeit absprechen. Diese Menschen sollte selbst mal in einer Psychiatrie arbeiten, um mal zu sehen wie es dort tatsächlich zugeht. Mit was für einem Klientel man sich herumschlagen muss.


melden
Anzeige

Langjähriger Freund dreht durch.

06.10.2009 um 13:42
sollte Absichten heißen


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt