Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

332 Beiträge, Schlüsselwörter: Schulschwänzer
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

07.10.2009 um 21:19
Die einzigste Belohung für solche Fälle sollten den Schulschwänzern klar sein! Vom zu Hause rumgammeln bekommt man keinen guten Abschluß, keine Ausbildung und keinen festen Fuß im Leben!


melden
Anzeige

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

07.10.2009 um 21:23
@VHO-Hunter
VHO-Hunter schrieb:sollten den Schulschwänzern klar sein!
Das ist die nächste hartz 4 generation!
was soll denen denn schon passieren in unserem sozialstaat?


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

07.10.2009 um 21:27
@hulkster
hulkster schrieb:Das ist die nächste hartz 4 generation!
Das kann man nicht verallgemeinern! Nur weil RTL und sonstige TV-Sender uns diese Schwachmaten auf dem Silbertablett serviert, sind ja nicht gleich alle so!
Im Moment bin ich auch nicht besser..ich lasse euch schufften, bedank dich bei Papa Staat! :D


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

07.10.2009 um 21:29
@VHO-Hunter
Gegen Hartz 4 ist ja nichts einzuwenden, aber es ist nunmal so das jeder der die Hand aufhält unterstützung bekommt!


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

07.10.2009 um 23:02
@VHO-Hunter
bei mir das gleiche
@hulkster
dem stimme ich zu, ein Zeitarbeiter z.B obwohl er knapp über dem selbst erhalt liegt. Hat erstmal weniger föderungs anspruch wie erstausstattung, fahrgeld etc als jemand der nicht mal steuern zahlt.


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

07.10.2009 um 23:06
@Zakayo
Zakayo schrieb:als jemand der nicht mal steuern zahlt.
und vorallem noch nie n ihrem Leben etwas für den staat getan zu haben!
Es gibt Menschen die haben 40 Jahre eingezahlt, und ein 18 jähriger der noch nicht mal die 10. klasse geschafft haben das gleiche geld bekommen!
Ist das noch ein sozialer staat?


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

07.10.2009 um 23:13
@hulkster
ich errinere mich da an eine politischeform wo auch jeder egal was er gemacht hat das selbe bekommen hat...komu irgendwas war das glaube ich ;)
Aber ich denke das ,,Sozialstaat,, etwas übertireben praktieziert wird, quasi anti authoritäre erziehung. Ich habe zum beispiel (ohne plakativ oder verallgemeinert werden zu wollen ) einige bekannte dennen es in den neuen Bundesländern auf Hartz4 besser geht als einen Handwerker im Westen. Ich habe einige sehr merkwürdige Dinge beim arbeitsamt gesehen, erlebt und gehört. z.B wollte ich erstaustattung für meinen ungeborenen sohn beantragen. Abgelehnt. Neben mir war ein mann in Polizei begleitung der in den bau musste und seine wohnung verlieren würde. Miete wird übernommen.
Fazit?

mein Sohn soll in einem Bettdeckennest schlafen, wobei es dem bearbeiter vermutlich egal wäe wenn es gar der blanke boden wäre. Aber der Mann der evtl jemanden sehr geschadet hat, quasi eine belastung für den Staat ist, bekommt seine Miete bezahlt wärend er im Knast noch mehr Steuergelder verschlingt.

Sozial? (muss das Wörterbuch suchen)


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

07.10.2009 um 23:17
Also wenn ich immer zu Arbeitsamt musste und die wollten mir wieder was verweigern hab ich richtig theater gemacht, und siehe da auf einmal hats geklappt, man muss denen nur zeigen das man es ernst meint, und wenn die mitarbeiter nicht fähig sind verlange ich den geschäftsfüher!


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 06:21
man sollte den kindern vermitteln, dass bildung "cool" ist.
oder was ist schon cool daran dumm zu sein?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 07:20
Wieso fragt hier nicht einer,nicht ein einziger,warum sie überhaupt die Schule schwänzen??
Also ist die Frage hiermit gestellt.
Und,irgendwelche Ideen ausserhalb des Gebiets "weil sie so gerne in Shoppingmalls abhängen"...???
Ich hab die Antworten auf dem Tisch liegen,aber ich werd einen Dreck tun sie euch vorgekaut hinzuschmeissen,zudem sie ohnehin ignoriert werden.


melden
S.Bantu.Biko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 08:03
@Warhead

Da liegst du falsch. Die Frage und Ideen nach und zu den Ursachen sind hier mehrfach aufgeworfen und mit Erklärungsansätzen versehen worden.
Div. Theorien,- vom maroden Bildungssystem bis zu desinteressierten Eltern kam einiges zur Sprache.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 08:10
Ja,so interessante Theoreme wie "die 68er sind schuld"...stimmt,vor den 68ern machte das Lernen noch Spass,mit Rohrstock und Karzer zu Scholarenweihen


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 08:33
@Warhead

Natürlich kann man die Schule per se als Dressuranstalt für das klassenpassende Funktionieren im Kapitalismus begreifen und sich mit diesem politischen Argument der Zu-, Ab- und Hinrichtung in diesen Lernkasernen verweigern.
Das wäre dann eine Diskussionsgrundlage über die Funktion von Schule im entwickelten Kapitalismus, die Frage danach, wer wem welche Bildung angedeihen lässt und warum.
Allein, ich glaube, die Mehrzahl der Schulschwänzer würde sich maximal zu dem politischen Statement: "Kein Bock früh aufzustehen" hinreissen lassen.

Würde massive Bildungsverweigerung, sozusagen ein unbefristeter Generalstreik aller Lernenden (und ggf. noch aller Lehrenden) die Gesellschaft so in ihren Grundfesten erschüttern, dass diese über neue Formen der Bildung nachdenken würde?
Oder hiesse es dann:
Dann bleibt doch blöd, uns reicht, dass wir in unserem Elite-Internat Bildung verabreicht bekommen haben. Zum Strassefegen wird es bei Euch reichen. Für einen Besen müsst ihr keine Gebrauchsanleitung lesen können. Und für den Rest lassen wir dann eben gut ausgebildete SchwellenlandbewohnerInnen einfliegen. Die sind eh billiger.

Ich bin an Schule eher so herangegangen, dass ich mir gesagt habe: Besser die Brosamen vom Bildungstisch der herrschenden Klasse angenommen, als verhungert. Kaufen lassen muss ich mich deshalb noch lange nicht. Verhungern haftet in meinen Augen nichts revolutionäres an - nicht mal zu seligen RAF-Zeiten.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 08:47
Das war noch Dressur,da parierte noch alles vorm Lehrkörper

http://www.youtube.com/watch?v=XUGxei-T-EU


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 09:40
Ach, wir wurden in der Schule auch noch verkloppt. Da gab's übrigens schon Farbfernsehen.


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 11:21
Also um Topic zu bleiben, Schulschwänzer mit belohnungen ködern Pro/Kontra.

Pro:
Schule ist die vorbereitung aufs Arbeits und Sozial leben, man lernt Geschichte, Geographie etc pp. Man steht regelmäßig auf, trifft seine Schulkollegen und tut Dinge die zu 60% (spekulativ) den meisten keinen spass machen. Im Arbeitsleben genauso. Weshalb also nicht allgemein belohnungen nebem dem Privileg der ,,fast Kostenlosen Bildung,, verteilen? Den um ehrlich zu sein ist/war es den meisten Kindern egal das es ein Privileg ist.

Kontra:
Es könnte dazu führen das die neuen Erwachsenen eine noch stärkere ,, ich tue nur was wenn ich was dafür bekomme,, Einstellung bekommen. Mal ganz davon abgesehen, das das bewusstsein das es nicht auf der ganzen Welt üblich ist Bildung quasi zu verschenken. Und wir uns hier eigentlich freuen können das wir durch die Schulpflicht ,,genötigt,, werden clevere Menschen zu werden.


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 12:08
Vielleicht könnten die Lehrer ja mal anfangen die Schüler fair zu behandeln.
Als ich nämlich noch in der Grundschule war, wurden wir noch mit Schlüsseln, Kreide und Co. beworfen und verprügelt, während sich aber keiner der Schüler getraut hat mit seinen Eltern drüber zu reden. Alle Kinder wurden in der Schule noch von diesen Altnazis verkloppt. Der Direktor war nicht besser.

Zu meiner Zeit als Schüler auf der Realschule. war's normal, dass die Klassenlehrerin die Mädchen bevorzugt hat. Das hat dazu geführt, dass wir Jungs im Sport immer turnen mussten, was die wenigsten konnten.

Eine gute mündliche Note haben immer diejenigen gekriegt, die einfach gequatscht haben. Der Lehrer sagt beispielsweise "Wale sind Säugetiere" und der strunzdumme Schüler zeigt auf und sagt "Achso, d.h. also Wale sind Säugetiere und keine Fische?" und der Lehrer sagt "Ganz genau, Kevin!". Blödheit wird belohnt und Eifer bestraft, so sieht's aus.

Lehrer sind nicht neutral. In meiner Zeit als Berufsschüler gab's in der Klasse einen anderen mit meinem Nachnamen. Der ging nie zum Sport. Während ich immer da war, schrieb er IHN als anwesend ins Klassenbuch und mich als fehlend. Er konnte sich die Unterschiede zwischen uns einfach nicht merken.
Der Klassenlehrer und zufälligerweise auch Schuldirektor hatte es sich angewöhnt eine Stoffente mit in's Klassenzimmer zu nehmen, in die man so reinfassen konnte. Glaube sowas heisst Handpuppe, oder? Zumindest: Immer wenn jemand was falsches gesagt hat, hat er die Ente hochgehalten und QUARK QUARK QUARK gemacht. Natürlich wurde dann immer gelacht, wenn man was falsches gesagt hat und entweder hat man sich garnicht mehr getraut was zu sagen oder man musste das Gelächter bei der möglichen 'Falschaussage' eben ertragen. Einen hat's so aufgeregt, dass er sich mit dem Lehrer geprügelt hat. Wurde halt von der Schule verwiesen.

Habe bis jetzt NUR schlechte Erfahrungen gemacht mit den Lehrern und ihrer Fähigkeit wirklich anständig zu unterrichten.


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 12:11
Hallo zusammen - hier wurde ja fleissig weiterdiskutiert, und es sind viele interessante Beiträge zusammengekommen. :)


Die Gründe der Schwänzerei wurden angesprochen hier,
über den Sinn/Unsinn eines Belohnungs - oder Bestrafungsprinzipes diskutiert
und über die Bildungspolitik , die einiges zu wünschen übrig lässt,
über die Rolle des Lehrpersonals usw usw.



Ich würde noch gern über diesen Ausschnitt des links diskutieren, der auf das abzielen der Belohnungs - Aktion im kollektiven Klassenverband anspricht.

Der Trick dabei ist wie in Marseille, dass die Belohnungen nicht einzelne Schüler, sondern die Klassen mit der niedrigsten Schulschwänzerrate erhalten. Das Kalkül: Die Klasse selber setzt Blaumacher unter Druck, die den Anwesenheitsschnitt versauen und damit Chancen auf den Jackpot oder die Fußballtickets verbauen. "Das ist ein gemeinsames Projekt", umschreibt es Laurent Petrynka vom Schulamt Créteil. "Die Reise oder den Führerschein bekommen entweder alle oder keiner."

Wie findet Ihr diese Idee ??


melden

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 12:23
@elfenpfad
Da Mensch egal wie jung oder Alt immer noch Mensch bleibt, scheint es mir sehr gefährlich. Ich kann mir gut vorstellen das da sicherlich repressalien geschehen. Und man kann es zwar so sehen das das natürliche selektion ist, sprich die schwänzer werden gemobt bis sie abhauen oder ganz die schule verlassen aber ist das Gut so? Und sollte man wirklich den erziehungsauftrag in die Hände der zu erziehenden geben?
Es ist sehr schwierig zu sagen, man müsste es ausprobieren. Nur wenn es schief geht wieder zum alten zurück wäre fatal.


melden
Anzeige

Schulschwänzer mit Belohnungen ködern

08.10.2009 um 12:48
@Zakayo
Zakayo schrieb:Ich kann mir gut vorstellen das da sicherlich repressalien geschehen. Und man kann es zwar so sehen das das natürliche selektion ist, sprich die schwänzer werden gemobt bis sie abhauen oder ganz die schule verlassen aber ist das Gut so
Und sollte man wirklich den erziehungsauftrag in die Hände der zu erziehenden geben?
Ich hab mir da auch meine Gedanken drüber gemacht, ja.

Wie wird dann damit umgegangen, wenn einige nicht mitziehen ?
Die Gefahr des Mobbings ist gegeben, seh ich auch so.
Also müsste diese ganze Aktion von der Lehrperson begleitet werden, die dann immer wieder das Thema anspricht/bespricht, und mit der Klasse diskutiert, und vor allem aufpasst, dass es nicht in Mobbing abgleitet.

Wahrscheinlich beim vorhandenen Lehrplan, den es zu bewältigen gilt, fast nicht durchführbar für die Lehrer


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist passiert???32 Beiträge