Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die dunkle Seite des Menschen

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Psychologie, Experimente

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 19:41
@The.Secret
haha, ja, bin halt ein internetcholeriker, ich meins ja nicht böse :D


melden
Anzeige
Gaara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 19:42
Fakt ist, dass es immer schon so war. Weil wir Menschen sind. Das schließt leider nicht aus, dass es immer schlimmer werden kann.
Außerdem scheinen sich wenige zu fragen, warum denn jetzt die Jugendlichen damit anfangen.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 19:47
@geistwerk

Ja gut villeicht sollte ich dir keine moralischen Vorträge halten, ich bin ja manchmal auch nicht besser. ;)


melden

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 19:48
Ich sehe in meinem direkten Umfeld, wie solche Aussagen umhergeschmissen werden, und ich sehe auch, dass es Quatsch ist, weil ich weiß worauf sich diese Dinge direkt beziehen.


melden
Gaara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 19:51
@geisterwerk

Dann würde ich gerne deine Ansicht teilen. Wäre ja möglich, dass ich mir alles einbilde, oder nicht? Ich würde gerne wissen, was du siehst, und warum es Quatsch ist was sich die heutige Jugend denkt.


melden
Gaara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 19:52
Hoppsala. Na wenigstens merk ich mir jetzt deinen Namen ;)

Edit: @geistwerk


melden

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 19:55
@Gaara
Ich kenne Leute, die vor ein Paar Jahren noch genau solche Drecksbengel waren, wie die, auf die sie jetzt schimpfen, von wegen "respektlose Kinder".
Ich kannte sie damals, ich sehe die Kinder heute.
Kein Unterschied.
Nur die verblendete egoistische Scheuklappenperspektive ist gleich geblieben.
Man ist immer gegen die anderen.
Die sind böse.
Mit 12 sind die 18jährigen böse und gemein, mit 18 sind die 12jährigen respektlos.
Und ich weiß halt, dass diejenigen, die am lautesten "diese kinder werden auch immer respektloser" brüllen, vor ein paar jahren noch die respektlosesten kinder waren


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 19:58
@geistwerk

Naja ich wurde früher von genau denen aber auch in die Mülltonne gesteckt. ;)


melden

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 20:05
@The.Secret
Es gibt halt diesen Gegensatz zwischen jung und alt bzw älter und die belangen sich IMMER wegen der gleichen sachen.
Es gibt eben immer Konflikte zwischen Menschen und diese Anschuldigungen sind immer nur ausreden, verallgemeinerungen und rechtfertigungen den anderen gerade wegen etwas allgemeinem, objektivem Hassen zu dürfen.

Die Älteren sind gemein, die Jüngeren sind respektlos.
Das sind nur Ausreden, Rechtfertigungen.
Es geht immer um spezielle Vorfälle, was man natürlich nicht zugeben will. Man verallgemeinert seine Abneigung, die aus einer bestimmten situation entwachsen ist, damit diese nicht mehr subjektiv, sondern allgemeingültig, objektiv ist.

Dann heißt es nicht mehr "ich mag Günther nicht, der hat mich in ne Tonne gestekct"
das wär ja weniger wert als "die älteren sind gemein und stecken jüngere in Mülltonnen"
denn ersteres ließe sich ja mit "du bist nur sauer, weil du ein schwächlich bist" interpretieren.

man verallgemeinert persönliche abneigungen, um sie halt als objektiv darzustellen und den Hass, die Abneigung somit zu rechtfertigen.
das gilt für Ältere, für Jüngere, Rassisten für jegliche Form des verallgemeinerten Hasses


melden
Gaara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 20:07
Kann gut sein.
Ich bin in einem Umfeld aufgewachsen, indem jedes Kind vor älteren Respekt hatte. Und all diese Leute... Freunde... Rivalen mit denen ich aufgewachsen bin, behaupten das gleiche. Kinder werden immer übermütiger. Womöglich hängt das mit der Erziehung zusammen. Früher wurden man viel strenger erzogen. In den meisten Familien jedenfalls. Heut zu Tage versucht man Kinder immer mehr alleine schaffen und lernen zu lassen. Viele lernen dabei viel zu früh Dinge, die sie vielleicht nocht nicht begreifen können. Sie lernen immer schneller und nehmen sich viel früher Vorbilder bzw schauen sich Sachen ab.


melden
Gaara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 20:10
Aber ich meine jetzt nicht nur den Kontrast zwischen jung und alt.
Ich kann verstehen dass eine Person, zwei Personen, eine Personengruppe stinkig zu anderen ist, aber doch nich 80% der Personen die einem auf der Straße begegnen?

Anscheinend bin ich einfach zu nett und sollte einfach zurückstänkern und zuschlagen. Scheint ja alles normal zu sein.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 20:19
@geistwerk

Joa, es gibt natürlich auch vernünftige Kinder und kindische Erwachsene. Ich persönlich habe mir als kleiner Junge geschworen nie zu einem selbstgerechten Erwachsenen zu werden. Bis jetzt habe ich es glaube ich ganz gut eingehalten. ;)


melden

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 20:21
Ich will dir jetzt nichts unterstellen, aber bist du auch jemand, der im "ist die ohrfeige bei kindern gerechtfertigt" euphorisch "jaa!" verlauten lassen würde?

Eine autoritäre Gesellschaft basiert auf Angst und Unterdrückung.
Wenn man nur nett zu seinen Eltern ist, weil die einen sonst windelweich prügeln, dann hat man nicht unbedingt Respekt. Man hat Angst.
Man hasst diese Leute aber man hat Angst es auszuleben.
In einer Gesellschaft, die von Autoritätsstrukturen durchzogen ist, sind zwar vordergründig alle höflich und nett aber im hintergrund wird dadurch eine Spannung aufgebaut. Wenn Hass dadurch aufgestaut wird, und eine Spannung in diesen Strukturen entsteht, dann kann sich das auch entladen und das ist dann richtig furchtbar.
Eine Gesellschaft, in der jeder sagt was er will und auch mal geschimpft und mies gelaunt geguckt wird, ist mir alle mal lieber als eine Gesellschaft der verlogenen, durch Angst hervorgerufenen, höflichkeit, die sich irgendwann dadurch entlädt, dass alle gebeugten Höflichen vor aufgestautem Hass irgendwann auf die Autorität losgehen.


melden

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 20:21
achja, ich meinte @Gaara


melden
Gaara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 20:29
@geistwerk

Ja. Ich habe damals in diesem Thread einige Worte liegen gelassen, die gut missverstanden werden könnten. Allerdings werde ich mich hier nicht rechtfertigen, da es der falsche Thread ist.

Ich gebe dir Recht. Aber auch hier muss ein mittelmaß gefunden werden, sonst und glaube mir - du siehst einen Teil, aber es ist leider längst nicht alles - würde alles in Anarchie enden. Ich sage nicht, dass jedes Kind geschlagen werden soll, bis es sich vor Angst nicht mal "bitte hör auf" sagen traut. Aber ich denke, und davon bin ich überzeugt, dass es zu locker angegangen wird.
Man muss sein Kind um himmels Willen nicht schlagen, um ihm beizubringen, dass es andere nicht beschimpfen/bedrohen soll, oder ?


melden
Gaara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

30.10.2009 um 20:32
Und das Problem ist ja, dass es leider nicht NUR ein "manchmal" ist. Es ist mehr und es wird in meinen Augen öfter.
Leider kann man das nicht nachvollziehen, nicht über ein Forum, deshalb werde ich das Thema und die Debatte für meinen Teil auf sich beruhen lassen.


melden
DaSonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

31.10.2009 um 19:58
man man man.
ich hab doch extra druntergeschrieben, dass ihr nich so lang auf meiner meinung herumreiten sollt. War aber zu erwarten, da ich bei meiner antwort ziemlich wütend war.
Also erstens: Klar wäre ich nicht besser als er, aber ich sag ja auch gar nicht, dass ich besser bin.
Ich weiß, ich weiß, das läuft wieder auf den todesstrafentrip hinaus und ich BIN auch eigentlich gegen Todesstrafe.
Aber irgendwas muss man doch so einem Menschen antun, der so etwas grausames macht. Das ist für mich gleichbedeutend wie Kinderschänderei.
Ja ja ja da kommen dann wieder diese "was wäre wenn" Fragen auf.
Aber ganz einfach: ich tue was ich für richtig halte. Ich betrachte mich als voll verantwortungsbewusst und mitfühlend als dass ich mich nach niemandes Normen zu richten habe.
Und noch zum Schluss: Dass es mir Freude bereiten machen würde meinte ich nicht so. Ich hatte einfach meine Rache und dieses Gefühl (müsst ihr mir aber alle zustimmen) fühlt sich nunmal gut an.

Und ich sagte, dass ich die "Rahmenbedingungen" wissen müsste. Damit meinte ich, wie der Wissenschaftler tickt, wieviel derartige Versuche er schon durchgeführt haben sollte, etz.

Ich lasse mich einfach von meinem Gefühl leiten und wenn es komm t wie ihr beschrieben habt (psyxhopath will Rache, etz.) dann kommts so und ich kann mich nicht beklagen, weil ich das tat, was ich tun müsste

P.S.: Ich hätte den Wissenschaftler mit Sicherheit nicht umgebracht, war nur in dem Momemnt als ich den Bericht las so wütend.
Denn ich möchte auf keinen Fall wie ein Richter wirken.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

01.11.2009 um 02:48
@DaSonny

Ich gehöre auch nicht zu den Menschen die Rachegefühle prinzipiell als "schlecht" verteufeln. Manchmal fühle ich genauso. Nur habe ich gelernt das wenn man sich zusehr von diesen hinreisen lässt, man sich nur noch selber schadet.
Ich sage: Wenn jemand sich wie ein Mörder oder Psychopath aufführt, kann er sich devinitiv nicht darauf verlassen das ich ihm Rechte zugestehe, die er mir gegenüber nicht beachtet hat... das wäre unfair in meinen Augen. Da können sich die Antirache Leute noch so aufführen und sagen: "Niemand hat das Recht anderen Leuten schaden zuzufügen"
Wenn jemand mir gegenüber kein Rechtsempfinden hat, gibt es für mich kein Argument warum ich nicht ähnlichen Tribut zurückverlangen sollte.... in der THEORIE.
Jetzt kommt die Praxis: In der Praxis mache ich mir die Hände nur ungerne mit Blut schmutzig, es folgt manchmal nichts weiter als eine Gewaltspirale und verkompliziert die Dinge. Ich mag es nicht, mich Hass und Sadismus hinzugeben, denn er macht süchtig und irgendwann gelangt man dann an einen Punkt, an dem sich irgendwie alles nurnoch darum dreht. Da auch ich Fehler mache, wäre es villeicht nicht schlecht alles zusehr auf die Goldwage zu legen, rachsüchtige Menschen tun dies aber... folglich müsste man dann wenn man konsequent ist, sich selber auch für jeden Fehler bestrafen... und wenn das Leben erstmal nur noch aus Goldwagen und Vergeltung besteht und die Großzügigkeit vollkommen abhanden gekommen ist, dann ist es oftmals nicht mehr lebenswert... in meinen Augen.

Hab das Spielchen mal selber mit jemanden gespielt der mich über Jahre hinweg immer versucht hat zu beleidigen oder Leute gegen mich aufzuhetzen. Irgendwann habe ich dann mal geschafft den Spieß umzudrehen und IHN dann monatelang zu mobben. Jetzt hat er Lust auf Rache. In meinen Augen unfair, da ich ihm ja nur das zurückgegeben habe, was er mir gegeben hat und wir nach meinem Gerechtigkeitsempfinden quit sind aber das interessiert ihn nicht und wenn ich mich meiner Wut nicht so sehr hingegeben hätte, wäre mir womöglich viel Ärger erspart geblieben. Er hat es zwar verdient... aber Ärger wäre mir dennoch erspart geblieben...


melden
DaSonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die dunkle Seite des Menschen

01.11.2009 um 18:30
@The.Secret
ja im grunde bin ich ja deiner meinung


melden
Anzeige

Die dunkle Seite des Menschen

21.11.2009 um 09:58
Entsprechende Versuche werden schon seit längeren von Psychologen und Psychiatern durchgeführt. Was hat es gebracht?

Aus Sicht der Opfer von Gruppenzwang rein gar nichts. Das Ganze dient ausschliesslich dem Ansinnen der Psychiatrie, sich ein Deckmäntelchen vermeintlicher Humanität zu verpassen.

Tatsache bleibt, dass die Psychiatrie nichts anderes als eine dürftig getarnte Reinkarnation der Inquisition darstellt. Und im Ergebnis wird sie sich immer an der Mehrheit orientieren.

Nichts als Heuchelei...


melden
435 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt