Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vergänglichkeit!

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedanken, Freundschaft, Vergänglichkeit
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

16.08.2004 um 22:14
>>Ich habe einige alte Frauen gesehen, die ich früher ihr Fan war und herzlich ihre Schönheit gelobt habe. Sie sehen jetzt so aus, als ob jemand sie böse verhext hat.

Die Bilder bewegen sich vor meinen Augen sehr schnell und mir bleibt ein komisches Gefühl im Hals, was sich nicht ausdrucken lässt.

Was ist denn passiert?<<


Habib das hört sich bei dir so Dramatisch an.
Es ist nur die ZEIT nur die ZEIT.
War immer so wird immer so sein


LIEBER AUFRECHT STERBEN
ALS KNIEND LEBEN!!!

Denn der Tod ist Gebot, das versteht sich nun einmal dorthin! - Ich muß! Ich muß! Gönnt mir den Flug! (Goethe)


melden
Anzeige
habib
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

17.08.2004 um 07:29
@ Guten Morgen!

Heute Morgen unterwegs zu Arbeit habe ich viel nachgedacht.
Wir kommen ganz freiwillig auf die Erde und wir gehen wieder!
Wir leben seit Millionen Jahren in dieser Form, aber wieso?
Was machen wir hier?

Wann werden wir diesen Kreislauf des Geburt & Tod verlassen?
Wozu ist so viel Schmerzen und Leid zu ertragen?
Was ist mit so vielen Wunschen, die nie in Erfüllen gehen?

Ich möchte von Euren Herzen eine Antwort haben, wo sich Eure wahre Gefühle verbergen!


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

18.08.2004 um 00:55
Tja @habib, wenn die Menschen darauf eine Antwort hätten, wären wir sicher schon einen Schritt weiter... :|


Wer im Kopf nur Stroh hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in Acht nehmen.

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht


melden
habib
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

18.08.2004 um 07:51
@Sidhe

Es gibt eine Erklärung in verschiedene spirituellenSchulungen, die mehr oder weniger ähnlich sind. Ich versuche einige Beispile davon nennen.Ich hoffe, dass ich es richtig im Kopf hätte, z.B erzählte Castaneda von Dun Juan:

<< Die Bewusstheit ist Speise des Adlers! Alle Lebewesen lassen ihr Bewusstsein wachsen, das nachdem Tod von Adler geschluckt wird. >>

Das o.g Interpretation gefällt mir persönlich nicht.

Der zweite sagt, << Jede Lebewesen leistet automatisch einen Beitrag für Wachstum des Kosmos, indem er auf die Erde lebt und stirbt >>

Das heisst: Wachstum unser Bewusstsein ist Wachstum des Kosmus,also wir sind Geist-Arbeiter und egal was wir denken, tun oder in welchem Grad von Bewusstsein sind, sind wir Geist-Arbeiter!

Die dritte Meinung:

Die Seele entwickelt sich nach und nach durch jede Inkarnation und damit wächst ihre Bewusstsein, welches sie immer bei sich behält und nachdem sie des Kreis des Tod & Geburt für immer verlassen hätte, würde sie es gleichzeitig für sich und Allganze zur Verfügung stellen.( In Form Seelen-Familie und Teil der große Geist)

Gefällt es Euch nicht???

Was meint Ihr, wozu sind wir ???


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 18:03
An alle Interessierten...

Das so ein Thread einfach in der Versenkung verschwindet lässt mein Herz weinen... seht Ihr denn nicht die Gedanken Eurer Brüder und Schwestern?

Dieser Thread ist voller Licht und Wärme... Gedanken die voller Wahrheit und Erleben sind...

Ich würde mich freuen mehr 'intimes' zu lesen... dieser Thread erquickt Eure Seelen...

Friede und Liebe Euch allen,
Bruder Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt. Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch diese Wunder. Weil er sich sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können, so verändert sich sein Leben auch. Weil er sich sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird, so begegnet ihm diese Liebe auch. Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt. Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben...


melden
habib
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 18:15
@Lieber Volker!

Du öffnest so mein Herz.


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 18:16
@ Habib

Wir reifen in der Tat... doch sollten wir nicht nur nach vorne Schauen!

Wenn wir nach vorne schauen, sehen wir unsere Unfähigkeit etwas zu ändern... wir sehen die Finsternis und wissen nicht einmal worüber wir gerade stolpern!

Ab und zu sollten wir zurück blicken... sehen wir das Licht noch? Unsere Kindheit dürfen wir nicht verdrängen, und sei sie auch mit schlechten Erinnerungen gefüllt! War diese Zucht vielleicht angemessen und Weise?

Ich beginne mich an wundervolle Erlebnisse zu erinnern... so träumte ich als kind mehrmals, das ich einige Zentimeter über den Boden schwebte anstatt zu gehen... und sah in meinem Zimmer 'Phantasiegestalten?' obwohl ich wach war... ich versuchte mit Ihnen zu spielen, doch sie hielten Ihren Abstand immer konstant...

Heute weiss ich, das es an mir ist, mich wieder finden zu lassen! Wenn ich mich eines Tages aufschwinge, dann nur... weil eine Hand mich führte und lehrte... und weil ich all die Wundervollen Erlebnisse nicht vergessen habe...

Friede,
liebe Grüße

Bruder Volker



Ein Krieger des Lichts glaubt. Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch diese Wunder. Weil er sich sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können, so verändert sich sein Leben auch. Weil er sich sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird, so begegnet ihm diese Liebe auch. Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt. Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben...


melden

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 18:21
hey habib nur die äußere hülle ist vergänglich ist es nicht wichtig wie die innere Wert sind von einem Menschen gut ok die reifen auch je älter man wird egal wie schrumpelig oder wunderschön derjenige ist das innere zählt.


melden
habib
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 18:31
@volker, Cur

Manchmal ist alles bisschen komisch, ich kann es so beschreiben:
Du gehst ins Kino und nach etwa zwe Stunden kommst Du wieder raus, aber die Straßen sind total weiß.

Manchmal hörst Du ein Kind seine Mutter ruft, drehst Du zu ihm, aber Du siehst Dich selbst im gleichen Alter.


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 19:02
Das stimmt, lieber Habib... oft erwarten wir diese Veränderungen einfach nicht und werden dann von diesen Eingeholt / Überholt...

das ist, als wenn Du Dich setzt und ein gutes Buch liest... es sind nur wenige Verse die Du liest... aber die Zeit... es sind Stunden vergangen...

Habe ich etwas verpasst, schlafe ich mit offenen Augen? Oder habe ich vielleicht gar wundervolles erlebt... und es fehlt mir nur die Erinnerung? ;)


Ein Krieger des Lichts glaubt. Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch diese Wunder. Weil er sich sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können, so verändert sich sein Leben auch. Weil er sich sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird, so begegnet ihm diese Liebe auch. Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt. Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben...


melden
hughberinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 22:52
es gab viele momente in meinem leben, die ich mir fest eingeprägt habe, in jedem lebensalter, auch schon als kind. als 10 jähriger bei einer tante, als ich bei ihr im hof gespielt hatte und es sehr heiß und sonnig war. habe ich mich auf einen heißen stein gesetzt und mir irgendwie diesen moment so richtig intensiv eingeprägt. jetzt ist jetzt , hab ich gedacht, jetzt sitze ich hier auf diesem stein und denke darüber nach, daß dieser moment nie mehr kommen wird. ich kann es nicht verhindern. morgen wird ein ganz anderer tag sein, ich werde etwas andere erleben, aber dieser moment ist dann vorbei und wird nie mehr kommen. das war das erste mal. ich habe dann noch sehr viele solcher punkte gesetzt, mir immer wieder bewusst gemacht, daß nichts wiederkommt, so wie es einmal war. man kann zum beispiel ein treffen mit bekannten wiederholen, aber bei dem nächsten treffen ist man älter, es fallen nicht dieselben worte, es sind nicht dieselben gefühle usw. alles was bleibt , sind erinnerungen und das schale gefühl , daß diese momente nie wieder kommen.

was aber wirklich traurig ist und zum nachdenken stimmt, ist die tatsache, daß man alt , krank oder und gebrechlich wird, auf jedenfall nicht mehr so leistungsfähig wie in der jugend und vielleicht auch die tatsache, daß man das nicht verhindern kann, so gerne man vielleicht auch möchte.

ich bewundere die menschen, die die jahre zwischen 20 und 30 schon ein weilchen hinter sich gelassen haben und denen dieser umstand nichts ausmacht.
ich habe so meine probleme damit.


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 23:00
Alles ist vergänglich, es liegt nur an uns die uns noch bleibenden Momente auszunutzen.
Unser Leben zu leben.
Vergänglichkeit gehört zum menschlichen Leben, denn nichts wehrt hier ewig.
Es ist der Lauf des Leben, der natürliche Weg der Dinge.
Es ist nur an uns es zu nutzen...

LEBEN und LEBEN lassen, darin liegt die wahre Stärke!


melden
hughberinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 23:02
Amila
herzlichen glückwunsch zu deiner sicht der dinge.
es freut mich für dich, wie gelassen du das siehst. wie alt bist du ???


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 23:08
@hughberinger

ich bin 16 bald 17
Wahrscheinlich sehe ich das ganze deshalb noch so locker ;)

Vieles geht mir oft zu schnell, flüchtige Moment die einfach an mir vorbeischweben, doch andere die einfach nicht näher rücken wollen.

Ich habe noch viel Zeit, doch die Jahre fliegen und ich mit ihnen, aber ich vergeude mien Zeit nicht, noch nicht.
Jeder hat seine kostbaren Erinnerungen, aber es sind eben "nur" Erinnerungen...


LEBEN und LEBEN lassen, darin liegt die wahre Stärke!


melden
sabrina^
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 23:09
"Einatmend beobachte ich die Veränderung aller Dinge.
Ausatmend sehe ich die Vergänglichkeit aller Dinge.

Wir handeln in unseren Alltag sehr oft so,
als würden wir ewig leben,
als wärden wir und unser Lieben
für immer da.

Aber das ist nicht wahr.
Unser Leben ist vergänglich,
ist wie ein Lichtblitz,
wie Wolken am Himmel.
Wir müssen uns bei allem,
was wir tun,
darauf konzentrieren,
die Vergänglichkeit und ihre wahre Bedeutung
zu ergründen.

Wenn wir Sonnenblumen haben wollen,
pflanzen wir Sonnenblumenkerne.

Aber der Zustand des Kernes muss verschwinden,
damit daraus Sonnenblumen werden können.

Und die Blume muss verblühen,
damit aus der Blüte
wieder Sonnenkerne
entstehen können.

Das ist mit Vergänglichkeit gemeint."


_____________________________
Wende Dich stets der Sonne zu , dann fallen die Schatten hinter Dich !


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 23:10
"Die Bilder bewegen sich vor meinen Augen sehr schnell und mir bleibt ein komisches Gefühl im Hals, was sich nicht ausdrucken lässt. "

Habibi:)

Du hast Angst vorm Altwerden. Völlig normal. Mach dir keine Sorgen.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
sabrina^
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 23:20
es ist schon komisch ,seitdem ich weiß das jemand den ich mag wohl gehen wird , laufen immer wieder filme meiner kindheit vor meinen augen ab , ich merke immer mehr wie vergänglich alles ist .
ich habe furchtbare angst das mich die vergänglickeit einholen wird , ich hoffe ich kann schneller rennen als sie ....

_____________________________
Wende Dich stets der Sonne zu , dann fallen die Schatten hinter Dich !


melden
hughberinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 23:20
ja amila
das denke ich auch, aber selbst du siehst das so, daß manche momente schnell vorbei sind.
was die momente angeht, die einfach nicht näher rücken wollen, das gefühl kenne ich auch. es gibt momente, auf die man wartet, aber selbst wenn der zeitpunkt gekommen wäre. kommt er doch nicht. man wartet zum beispiel auf ein treffen und wenn es dann soweit sein soll, kommt etwas dazwischen und wieder und wieder , doch die zeit läuft davon und bleibt nicht stehen.

auf jedenfall ist es gut, wenn man es wirklich schafft, die zeit so zu nutzen, daß sie nicht vergeudet wird, wenn man so viele momente wie möglich zu einer schönen erinnerung machen kann.
Vielleicht fällt es einem dann am ende seines lebens nicht so schwer zu gehn.
was aber, wenn man es nicht schafft ?
wenn einem das, was man sich im leben am meisten wünscht verwehrt bleibt ?


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 23:25
Sabrina,

du bist kein Mensch ohne deinen Schatten und dein Schatten ist ohne dich nichts.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
Anzeige
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergänglichkeit!

28.12.2004 um 23:32
@hughberinger


Dann ist den Leben nicht das gewesen was du dir wünschtest, was du dir erhafft hast und das was du nicht daraus gemacht hast. Denn man hat/hätte so viele Chancen neu zu beginnen, nur der Mut fehlt.
Der Mut uns zu verändern um eben das zu erreichen um am Ende glücklich zu sein.

Manchmal ist es zu früh das wir sterben, doch deshalb haben wir ja nicht nur ein Leben zu leben.
Ich weiß ja nicht wie das bei dir ist, aber ich glaube an Wiedergeburt.

Doch die Aussicht nicht fertig zu sein, wenn man gehen muss ist sicherlich nicht tröstend, noch etwas Gutes.

Einfach ein schrecklicher Gedanke.


LEBEN und LEBEN lassen, darin liegt die wahre Stärke!


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt