Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn sich der Wind dreht...

56 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Liebe, Zukunft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wenn sich der Wind dreht...

19.03.2010 um 14:58
Ich sehe mich plötzlich als Kind vor mir, wie ich mit einer damaligen Schulkollegin hinter die Büsche laufe und ihr ganz stolz meinen Kristallglas-Löwen von Swarovski zeige.


Vergrabe den Kristallglas-Löwen weit, weit weg von deinem Wohnort, oder gebe ihn Swarovski zurück!


melden
belphega Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wenn sich der Wind dreht...

20.03.2010 um 10:48
Hihi Haha das war jetz lustig.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

20.03.2010 um 11:49
Ich weiß wovon du sprichst und kenne das von mir.
Wenn ich mich dermaßen an meine Vergangenheit erinnere, rieche ich Dinge der damaligen Situation.
Ich fühle die Temperatur, kann mich genau an das Wetter und andere Einzelheiten erinnern.

Manche Dinge graben sich tief in unserem Gedächtnis ein, sie verschwinden nie wieder.
Das ist auch gut so.
Jeder Mensch sollte sich mit seiner Vergangenheit auseinander setzen.
Vieles haben wir verdrängt, wir wollen uns nicht daran erinnern.
Früher oder später tun wir es dennoch.
Ein Prozess der nötig ist. (Meiner Meinung nach.)
Früher oder später kommen die alten Geister eh wieder zum Vorschein.

Du bist nicht krank, oder irgendwie gestört. Sei froh, dass diese Erinnerungen wieder kommen.
Lerne damit umzugehen.


1x zitiertmelden

Wenn sich der Wind dreht...

20.03.2010 um 11:56
Ich hab sowas auch schon öfter gehabt. Verbinde auch manchmal die Vergangenheit mit Gerüchen. Wenn ich einen unbekannten Geruch rieche, dann erinnert es mich an meine Vergangenheit. Es reicht auch schon, wenn ich bestimmte Gegenstände sehe oder bestimmte Situationen. Einfach alles, was mit der Wahrnehmung zu tun hat. Ich denke dann häufig darüber nach. Manches wollte ich nie wieder sehen und andere Dinge vermisse ich. Ich sehe dann Bilder vor mir und mir wird bewusst, das so etwas nie wieder kommt. Man wird älter und manchmal ist es traurig, in die Vergangenheit zurückzublicken.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

20.03.2010 um 14:27
@belphega
@Marina1984
@Merlina

Wir alle haben diese Gespenster unserer Vergangenheit , die uns heimsuchen, wenn wir es zulassen. Wir alle tragen Tote mit uns herum. Lebenslänglich. Wir können sie tief unten im Keller unseres Bewusstseins verbuddeln, sie mit Ketten fixieren, alle Türen verrammeln - aber sie lassen sich nicht aus unserem Leben verdrängen. Spätestens dann, wenn die "Wächter" unseres Verstandes schlafen gehen, im Schlaf, im Fieber, bei Depressionen, bei Erschöpfung, unter chemischen Einflüssen, dann kommen sie wieder, unsere vertrauten Gespenster, und erschrecken uns.
Aber sie sind eben nur Gespenster, Hirngespinste, die uns nicht wirklich etwas tun können. Leuchten wir sie mit unserem klaren Verstand an, verschwinden sie wie der Morgennebel in der Sonne.

Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer, wie Goya es darstellte:

/dateien/mg61311,1269091629,sueno de la razonOriginal anzeigen (0,3 MB)


melden

Wenn sich der Wind dreht...

20.03.2010 um 19:23
@Doors

Man kann auch über die Vergangenheit lachen. Es kommt immer drauf an aber bei mir ist das meistens nicht der Fall wenn ich zurückdenke.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

20.03.2010 um 19:41
@Merlina
Zitat von MerlinaMerlina schrieb:Wenn ich mich dermaßen an meine Vergangenheit erinnere, rieche ich Dinge der damaligen Situation.
Das geht mir auch so. Wenn ich mich an bestimmte Dinge in der Vergangenheit erinnere, kann es passieren, dass sich so eine Art Phantomgeruch einstellt. Es kann aber auch sein, dass ein tatsächlich vorhandener Geruch, bestimmte Erinnerungen bei mir auslöst.

Nicht nur Gerüche, auch bestimmte Musikstücke gibt es, die ich sofort mit einer entsprechenden Erinnerung assoziiere.

Und wenn ich mir jetzt vorstelle, ich würde mal aus irgendeinem Grund in die Situation kommen, die Wohnung in der ich als Kind und Jugendlicher gelebt habe und aufgewachsen bin, mal wieder von innen zusehen, oder die alte Möbelwerkstatt von meinem Vater, die er seit 15 Jahren nicht mehr hat ... Das hätte auch auf mich definitiv eine starke emotionale Wirkung.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

20.03.2010 um 22:39
@Doors

Genau so, ist es auch.


@x-ray-2

Es geht mir ganz genauso wie dir.
Es ist erstaunlich zu sehen, wie viele Menschen das kennen.
Diese Empfindungen sind also überhaupt nicht ungewöhnlich.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

20.03.2010 um 22:51
Rückblick auf seine Vergangenheit ist wichtig für die Identität. Mir scheint du schaust deiner Zukunft ängstlich entgegen. Vertrautheit, Geborgenheit.... das ist es was der Mensch braucht, nach was er sich sehnt. Ab und an verliert man mal den Boden unter den Füßen, kein Halt vorhanden ist... da schwelkt man in Erinnerungen, der Unbeschwertheit..


melden

Wenn sich der Wind dreht...

20.03.2010 um 23:42
Bestimmte Erlebnisse der Vergangenheit waren mit gleichzeitigen bestimmten Sinneswahrnehmungen verbunden. Treten diese gleichen Sinneswahrnehmungen
in der Zukunft wieder auf, werden die Erinnerungen an diese bestimmten Erlebnisse
wieder hervorgerufen. Da sind die schlechten, wie auch schöne Erlebnisse mit einbezogen.
Z.B. das Lied beim Langsamtanzen mit dem damaligen ersten Kuss wird einen jedesmal
beim Hören wieder an dieses schöne Erlebnis erinnern.
Eines der berühmtesten, leider traurigen Beispiele für ein Lied, das immer an ein Ereignis
erinnern wird :
https://www.youtube.com/watch?v=eCuuEJK5crM (Video: 9/11 Twin tower - Enya Only time)


melden

Wenn sich der Wind dreht...

21.03.2010 um 00:25
@belphega
warum erzählst du nur was aus deinen Freunden geworden ist?

Mir scheint es als würde dich dein Gehirn auf dich lenken wollen. Überlege mal was aus dir schlechtes geworden ist und wie niedlich du einmal warst. Wir alle waren mal so unschuldig wie deine Freunde aber niemand ist ein Engel geblieben.
Auch wenn wir das gerne hätten.
Bei genauerer Betrachtung unseres selbst, erkennen wir was aus uns wirklich geworden ist.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

21.03.2010 um 16:19
nicht alles schöne was wir im laufe der zeit erleben bleibt auch immer schön.
menschen sowie deren lebensumstände und deren verhalten ändern sich nunmal.
einer tatsache der man als kind natürlich nicht ins auge blicken kann weil man einfach noch nicht den verstand dafür hat.
unser leben hat viele facetten und irgendwann durchlaufen wir und die menschen in unserer umgebung eben diese.
ob man aber damit zufrieden sein kann oder nicht spielt keine rolle. denn dinge die geschehen sind können wir nicht rückgängig machen.
@belphega du muss dir zeit lassen diese dinge zu verarbeiten. es wird dir gelingen.
und dann kannst du dich auf das besinnen was du jetzt in diesem moment hast.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

21.03.2010 um 16:54
Ziemlich interessant was ein Duft oder eine bekannte Umgebung in uns auslösen kann.

Vor einiger Zeit hatte ich ein ähnliches Erlebnis. Ich bekam plötzlich einen Geruch in die Nase, den ich irgendwann in meiner Kindheit zuletzt gerochen hatte. Plötzlich waren Erinnerung da, die ich schon längst vergessen glaubte und für den Bruchteil einer Sekunde wähnte ich mich in meine Kindheit zurückversetzt. Ein ziemlich seltsames Erlebnis.

Im Gegensatz zu Belphegas "Kakophonie" waren meine Erinnerungen allerdings positiv und ich freute mich darüber.

Emodul


1x zitiertmelden

Wenn sich der Wind dreht...

21.03.2010 um 19:20
Leg den Widerstand gegenüber der normalen Welt ab und such Dir einen Psychologen. Einen Psychologen muß man suchen, der ergibt sich nicht aus dem Karteibuch. Suchen ist Anstrengung


melden

Wenn sich der Wind dreht...

21.03.2010 um 19:25
@emodul
Zitat von emodulemodul schrieb:Im Gegensatz zu Belphegas "Kakophonie" waren meine Erinnerungen allerdings positiv und ich freute mich darüber.
Diese Plötzlichkeit, in der dieser Zustand aufgetreten ist, gibt doch sehr zu denken. Und zwar in eine ganz bestimmte Richtung. Wenn wir Dinge wie mutterkornverseuchtes Brot mal aussen vor lassen, bleibt eigentlich nur der Ort an sich als Ursache für diese "Kakophonie", wie Du es nennst. Nach langer Zeit mal wieder in dieser mit zig Erinnerungen behafteten Umgebung zu sein, wird, meiner bescheidenen Meinung nach, tatsächlich die Ursache für den von belphega geschilderten Zustand sein.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

21.03.2010 um 19:51
@x-ray-2
Ich schätze mal es ist die Kombination von Einflüssen, die so einen starken "Effekt" auslösen kann. In meinem Fall vermutlich Geruch und Ort.

Emodul


melden
belphega Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wenn sich der Wind dreht...

29.03.2010 um 08:51
Huhu!

Ich hab jetzt meinen Termin beim Neurologen fürn 13. April angesetzt.
Die komischen Gedankenbilder haben noch immer nicht aufgehört :-/
Mittlerweile ises sogar wieder schlimmer geworden.Ich hab alle möglichen Krankheitserscheinungen durch diese komischen Bilder. Ich hab Bauchschmerzen und schlimme Hitzewallungen (nein, schwanger bin ich nicht). Dabei bekomm ich einen knallroten Kopf und mir wird schwarz vor Augen :-/ Und ich muss echt um Luft kämpfen.
Übergeben musste ich mich bislang noch nicht - glücklicherweise.

Gibts da Medikamente dagegen? Oder helfen da Beruhigungsmittel?


melden

Wenn sich der Wind dreht...

29.03.2010 um 09:24
@belphega


Medikamente können eine Psychotherapie stützen - aber nicht ersetzen.


melden
belphega Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wenn sich der Wind dreht...

29.03.2010 um 09:25
@Doors
Ich dachte eher an ne Überbrückung bis zum Termin beim Neurologen.
Ich hab ab Donnerstag Urlaub und bin da recht lange Strecken mit dem Auto unterwegs. Würde ich da solche Hitzeschübe bekommen, könnte ich einpacken.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

29.03.2010 um 09:28
@belphega

Ich glaube, da gibt's nichts Rezeptfreies, das wirklich hilft.
Ausserdem wäre ich mit der Kombination von psychoaktiven Substanzen und Strassenverkehr sehr vorsichtig.


melden

Wenn sich der Wind dreht...

29.03.2010 um 10:21
Ich bin neulich an dem Gelände vorbeigefahren, wo ich in den ersten Jahren meiner Lehre ab und zu gearbeitet habe...also mit der gesamten Klasse, das war der überbetriebliche Teil der praktischen Ausbildung. Naja...als ich einmal ne Hausnummer nich gefunden hab, hab ich die Gelegenheit genutzt und bin mal in den uralten Hof reingefahren, der noch ein Relikt aus tiefsten Ostzeiten ist und jetzt ner Malerfirma gehört. Da rief mich auch schon einer hinter, ich hab mich fix erkundigt und beim Rausfahren an den Gebäuden kamen mir die ganzen Erinnerungen wieder hoch, was wir damals da so angestellt haben. Dann noch an der Hinterseite den Berg hoch gefahren, da viel mir wieder ein, wie wir einmal zum Geländereinigen verdonnert wurden und eigentlich den ganzen Tag nur hinter der Gebäudezeile saßen und Pistazien gefuttert haben. Auch der Anblick des einen etwas höheren Gebäudes mit einem Lied, welches ich damals aus den Kopfhörern eines Kollegen hörte, das hat mir schon damals son seltsames Gefühl in den Kopf gesetzt als würde ich Lied und die optischen Eindrücke seit meiner Kindheit schon kennen, was aber garnicht der Fall war.

Was Ähnliches ist, wenn ich an sonnigen, warmen Tagen Nudeln mit Tomatensauce, wie sie meine Mutter machte ess. Da bin ich sofort wieder im Jahr 1995 und drauf und dran ins Sommerbad zu gehen nach dem Essen und mich da mit Freunden zu treffen. Dann manipulier ich mir im Kopf noch den Prinz von Bel Air oder ein Formel 1-Rennen dazu, weil das damals um die Zeit immer im TV lief und schon hab ich wieder ein paar Sekunden Kindheitsimpressionen. Aber richtig heftige.

Und....wenn ich mir heute anschau, was aus den Freunden von damals geworden ist....auch manchmal unverständlich....einer ist zu nem Proleten mutiert, der schon in ganz jungen Jahren Vater wurde, ne andere, die damals meine beste Freundin und absolut loyal war, die ist mittlerweile sowas Arrogantes und will mich wohl am Liebsten gar nicht mehr kennen, das war zumindest mein Eindruck, als ich sie letztes Jahr mal ansprach, als sie wieder in der Stadt war.

Sind so Momente, wo ich wieder in 1995 sein will.


melden