Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

44 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krank, Egoismus, Oberflächlich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

23.03.2010 um 20:51
@snape
Mitgefühl habe ich durchaus für sie.

Ich erwarte etwas weniger Egoismus und etwas mehr Loyalität meinem Vater gegenüber.

Ich selber habe in den letzten Jahren einige sehr liebe Menschen verloren unter anderem meinen Mann, meine Mutter und meinen Sohn. Ich weiß also sehr wohl, wie schmerzlich das ist.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

23.03.2010 um 20:53
@Mamamsui
Zitat von MamamsuiMamamsui schrieb:"Was hätte dein Vater nun von dir erwartet?"
Wahrscheinlich das du weiter an ihn denkst, aber weitermachst wie bisher (so gut es geht). Das du nicht traurig bist, sondern dankbar für eine gute Zeit. Ich weiß, ist schwierig.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

23.03.2010 um 20:55
@Silberblume
das sehe ich mitlerweile auch so, ich habe es früher anders erfahren.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

24.03.2010 um 20:17
@Mamamsui

sei doch froh, dass sie jeden tag zu deinem vater fährt. immerhin legt sie für ihn jeden tag einen langen weg zurück :)
sie versucht doch ihr bestes soweit ich das beurteilen kann.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

25.03.2010 um 08:28
Die Qualität von Beziehungen beweist sich immer erst unter stärksten Belastungen. Dummerweise ist genau das der Moment, wo es auf Stabilität ankäme.
Das ist in etwa so, als würde man erst feststellen, ob die kugelsichere Weste wirklich kugelsicher ist, wenn man beschossen wird.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 15:51
Als mein Mann einen Herzinfarkt hatte und auf der Kippe stand habe ich erlebt das Leute aus der Nachbarschaft, mit denen ich sonst immer ein Schwätzchen gehalten habe, die Flucht ergriffen haben wenn sie mich gesehen haben. Jetzt geht es mir ebenso weil Ma Krebs hat.

Das ist ein "normales verhalten " weil die Leute nicht wissen wie sie mit dir umgehen sollen und was sie dir sagen sollen weil alles was sie dir sagen können hohl klingt.Selbst meine Freunde haben anfangs Schwierigkeiten mit der Sitution gehabt.

Je normaler du mit der Situation umgehst und sie das merken lässt desto erleichterter werden die Leute reagieren und wenn auch zögerlich auf dich zukommen.

Zur Lebensgefährtin deines Vaters kann ich nur sagen das oft übersehen wird wie es den Angehörigen vor Ort geht. Jeder fragt nach meiner Mutter , keiner nach meinem Vater der ihr 24 Stunden am Tag jeden Wusch von den Augen abliest und alles für sie tut - teilweise auf Kosten seiner eigenen Gesundheit . Bei mir ist eine ähnliche Situation gegeben wie bei Dir. Meine Eltern sind aber nicht in Urlaub , sie leben im Ausland.
Es ist eben nicht jeder ein stiller Dulder wie mein Dad ....


2x zitiertmelden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 16:07
Mein beileid........ nunja was soll ich da schon schreiben ......... gute besserung


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 20:33
@tutanchaton
Zitat von tutanchatontutanchaton schrieb:Zur Lebensgefährtin deines Vaters kann ich nur sagen das oft übersehen wird wie es den Angehörigen vor Ort geht.
Sie ist gewiss letztendlich mit sich alleine, hat aber eine sehr große Familie, von der stets auch jemand vor Ort ist.

Ich kann auch vor Ort sein, allerdings immer nur für 1-2 Tage. Ich habe einen Mann der 100% schwerbehindert ist. Das ist dann eine ziemliche Ochsentour um mal eine halbe Stunde Besuchszeit auf der Intesivstation bei meinem Vati zu verbringen.

Gestern jedoch kam der Knaller! Sie hätte keine Lust mehr und wolle nachhause!!! Ich sollte doch gefälligst meinen Mann solange ins Plegeheim bringen und nach Spanien kommen.
Zitat von tutanchatontutanchaton schrieb:Das ist ein "normales verhalten " weil die Leute nicht wissen wie sie mit dir umgehen sollen und was sie dir sagen sollen weil alles was sie dir sagen können hohl klingt.Selbst meine Freunde haben anfangs Schwierigkeiten mit der Sitution gehabt.
Das ist wirklich so, zumal die meisten dann in Spanien anrufen und bei mir keine Rückmeldungen mehr eingehen.

Mittlerweile habe ich beruflich dadurch große Schwierigkeiten ( war jetzt 3 Mal vor Ort)
weil ich selbstständig bin, leidet natürlich die Arbeit extrem.

Geshundheitlich kam am Freitag auch noch ein Dämpfer, habe eine Vorstufe von Hautkrebs!!!!

Die Prognose der Ärzte macht es auch nicht leichter, sie meinen der Zustand meines Vaters kann noch Monate andauern.........................

So langsam geht mir die Puste aus.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 20:41
@Mamamsui
immer schön durchatmen
ansonsten........ biete ich hiermit meine hilfe an
bb


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 20:51
@Beria
Ich danke dir für dein Angebot Igor.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 20:52
Ähhh ja aber ....nimmst du es denn an ?


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 20:55
@Beria
theoretisch ja, praktisch weiss ich momentan nicht wirklich, was du für mich tun kannst:)


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 21:00
Haha alles klar bin immer hier .......(ingolstadt)
und ansonsten gönn dir doch mal was entspann dich oder versuchs jedenfalls
gute nacht und und und ....


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 21:12
hey mein mitgefuehl erstmal,
auch wenn ich einfach ein internetfremder bin der in anonymitaet schreibt versuch ich trotzdem deine situation mit meinen augen zu sehen...

Das was du da durchmachst, das dir Leute den ruecken zukehren und deinen vater lieber alleine sterben sehen als das sie ihm zu seiner seite stehen, sind nur die folgen einer existenz die darauf ausgerichtet ist sich selbst zu befriedigen.
Das ist was man uns ein leben lang eintrichterte, wir sind frei, wir sind unsere eigener seelenherr, niemand darf und niemand kann uns was sagen,
wie du sicherlich bemerkt hast sterben alte menschen in deutschland allzuoft alleine in ihrer verkuemmerten wohnung, nicht gefunden und niemand hat nachgefragt, in extremfaellen bis zu einem jahr.

Das ist die kaelte in den Herzen, die ignoranz im Leben, alt und gebueckt und keiner hat "bock" mehr zu helfen,
wobei man vergisst wir werden in einer gewisen zeit auch alt und gebueckt sein und uns dann hilfe wuenschen die wir, vieleicht, verwehrt haben.

Wenn ich deine beitraege lese fuehl ich das ich dir allzugern helfen wuerde, doch ich bin nicht teil deines lebens sondern nur ein dir fremder der dich gerne aufmunter will...

Mach dir nichts aus den leuten, die kaltherzig sind und dir nicht helfen wollen, du brauchst sie nicht, du brauchst niemanden, du musst ihnen einfach nur immer wieder ein gutes beispiel sein, ihnen zeigen wie falsch sie sind mit der angst vor einem sterbenden.
Ansonsten, das ist teil unseres lebens, meine eltern werden eines tages dahinscheiden und ich weiss es und es tut mir weh und meine freunde und auch ich, deshalb will ich fuer jeden mit voller kraft da sein und fuer mich ist das selbstverstaendig.

Egoisten sterben alleine.

Tja... Liebe wird zu oft unterschaetzt von unsere Gesellschaft im Westen.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 21:22
Das klingt schon ziemlich grauenvoll, wenn das Leben so auf einen Menschen niederpruegelt...

Ich hoffe wirklich das beste fuer deinen Vater.

Falls es nicht zu persoenlich iz...wie kam es zu dem Vorfall mit deinem Mann?
Meinen Papa haette man naemlich nach seinem Schlagafall operieren koennen, aber die Aerzte meinten, dass er entweder waehrend der Narkose schon stirbt oder einfach nurnoch ein lebendiger unfunktioneller Koerper werden wird.
Es war auch ziemlich hart.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 21:35
@KoMaCoPy
Vorfall? Was meinst du? Weshalb die Lebensgefährtin meines Vaters das von mir wollte?
Ich denke sie war völlig am Boden/Zusammenbruch und merkt erst jetzt langsam wirklich, dass die schönen Zeiten nun endgültig vorbei sind.


@kickboxer85
Es ist halt extrem schwierig, weil es im Ausland ist und so weit weg.

Die Menschen gehen generell nicht sehr gut miteinander um, egal ob krank oder gesund.
Liebe und Mitgefühl scheint im alltäglichen Egoismus untergegangen zu sein.
Komisch, es kostet ja nicht einmal Geld, höchstens ein Lächeln und ein paar Worte...........


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 21:44
hier ein lächeln (: und hier ein paar worte....du schaffst dass schon bist ja eine starke frau deinem vater wünsche ich gute besserung und dir natürlich auch @Mamamsui


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

27.03.2010 um 21:51
@Mamamsui

Ich glaube du hast mich missverstanden. Es war darauf bezogen, was mit deinem Mann passiert iz, dass er schwerbehindert iz.

Meine Mam hat jetzt seit 4 Jahren auch einfach nur eine harte Zeit...
Aber man kann nunmal nichts daran aendern, wenn die Natur einem das Leben wieder nimmt. Man muss sich in solchen Zeiten einfach bewusst werden, dass man um das Leben zu spuehren nicht traurig zurueckdenken muss, sondern einfach nur neugierig darauf, was einem als naechstes passiert. So wird man auch nicht enttaeuscht, ohne...diese Erwartungen.


Es fehlt den Menschen wirklich an Mitgefuehl. Ich hab mir bei der Beerdigung gedacht wieviele Menschen jetzt wohl froh darueber sind, dass es mir und meiner Mam so viele Sorgen machen wird...bei zwei Menschen hat es sich als wahr erwiesen.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

28.03.2010 um 12:37
@KoMaCoPy
Mein Mann ist blind hat Asthma und Diabetes, wir können als Team, in gewohntem Umfeld gut damit umgehen.
Aber bei dem was jetzt alles geschieht, fängt es an schwierig zu werden.


melden

Wer hat so etwas schon einmal erlebt?

28.03.2010 um 13:03
Hallo@Mamamsui,

erst mal meine aufrichtige Anteilnahme, du hast ja echt viel zu ertragen.
Jetzt kommt bei mir natürlich gleich die Reisetante durch und fragt, hat dein Vater eine Auslandskrankenversicherung? Die sollte jeder, der ins Ausland fährt haben!
Denn da wäre der medizinisch sinnvolle Krankenrücktransport dabei und du könntest deinen Vater nach Deutschland bringen lassen.
Frag doch mal bitte seine Lebensgefährtin.


melden