Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politische Korrektheit - political correctness

275 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Politische Korrektheit - political correctness

10.05.2011 um 19:23
jaja, das geheule kennen wir schon. hosenanzug IM-erika, meinungsdiktatur und hastenichgesehen. sollen wir alle jetzt politisch inkompet... ähh intole... *hust* ich meine inkorrekte medien konsumieren?
welche sind denn diese zentralen themen, die die gesellschaft zutiefst bewegen und die vom linken mainstream ausgesperrt werden? ausländerpolitik kann es wohl nicht sein. der pionier sarrazyn hat doch das öffentliche diffamieren und diskreditieren von minderheiten fast wieder salonfähig gemacht. das volk an sich ist auch keine homogene masse, zum glück, die interessensschwerpunkte sind so verschieden, wie die meinungen der menschen.

aber vielleicht meinst du man sollte mehr über themen diskutieren wie »die neue rechte« und ihre perfiden strategien, sich seit jahren mal innerhalb, mal außerhalb des verfassungsrechtlichen rahmens bewegend, die themenhoheit zu erlangen und »geländegewinne« zu verzeichnen. man sollte über deren infiltration der foren reden, über ihr neusprech, das sich zuerst wahnsinnig liberal und fortschrittlich anhört, aber über die nationale, ausgrenzende und intolerante schiene nicht hinwegtäuschen kann. über effektive argumentationswerkzeuge wie die nazikeulen-keule und die präventive opferrolle. über das herbeireden der probleme, die angeblich alle bewegen, um aus der politischen desorientiertheit und verdrossenheit vieler, neue anhänger zu rekrutieren. darüber sollte man offen reden können, da hast du absolut recht.


melden

Politische Korrektheit - political correctness

10.05.2011 um 21:46
manchmal habe ich das gefühl, das bei der ganzen politischen korrektheit so sehr auf wortwahl geachtet wird, das es fast nicht mehr möglich ist die wahrheit so auszusprechen wie sie ist.

und sie ist nunmal oft unbequem


melden

Politische Korrektheit - political correctness

11.05.2011 um 04:28
Wenn einer geistige Blähungen verzapft und rassistischen oder völkischen Müll als sogenannte Wahrheiten verkündet,dann hat man als intellektuelles Wesen auch die Pflicht diese unsägliche Scheisse als das zu bezeichnen was sie ist.
Und man hat auch die Wahrheitsverkünder als Blender zu outen,denn nichts anderes sind sie,wenn schon einer mit der Ware Wahrheit hausieren geht greif ich zur Kotztüte und kippe den Inhalt über ihren Verkünder,denn ausser Wahrheit hat er nichts im Angebot,er hat keine Fakten,Lösungen schon gar nicht,nur seinen horizontreduzierten Standpunkt


melden

Politische Korrektheit - political correctness

11.05.2011 um 05:36
@Warhead

Ausser dem altbekanntem ultralinken Verbalmüll hast Du auch nichts weiteres zu bieten. Schläge zu verbreiten ist Dir anscheinend ein Usus. Aber welche Lösungsansätze bietest DU? Pffff... Lachnummer.


melden

Politische Korrektheit - political correctness

11.05.2011 um 14:56
den lösungsansatz hat er genannt. die blender zu outen und scheiße als das zu benennen, was es eben ist: ein dampfender haufen...


melden

Politische Korrektheit - political correctness

11.05.2011 um 18:12
@richie1st
Wenn du so argumentierst, verschiebst du nur die Perspektive, weil die Gegenseite das gleiche, nur eben umgedreht, als Lösung ansehen kann.
Aber ich glaube du weisst, was eigentlich hier mit Lösung gemeint war - oder soll die Lösung etwa nur darin bestehen zu diffamieren(?).

@Klartexter
Dann sag doch mal konkret, um welche unterdrückten Probleme es sich hier handelt.

Und bitte nicht mit Ausländerpolitik kommen, ich meine gut, manches wird ja etwas euphemisiert, aber es wird angesprochen.
Und so kann man das oben auch nicht stehen lassen, es gibt zig Dokus, die hautnah am Geschehen sind, und die Verhältnisse alles andere als beschönigt darstellen.
Ich erinnere mich sogar an welche, die Ausländer haben zu Wort kommen lassen, im Fernsehen(!), die dort eindeutig ihre konservativen und patriotischen Standpunkte geltend gemacht haben.
Ich sehe in meiner Umgebung ja selbst teilweise was die Probleme hier sind - wobei sich das dann doch als Schichten-Problem darstellen könnte.

Sarrazin wurde auch erst durch die Medien eine Plattform gegeben, manche haben seine These immer wieder zu stützen gesucht - und dass er teilweise auch beschossen wurde, ja tatsächlich mit teilweise unfairen Mitteln, zeigt doch, dass eine politische Außenseiter-Meinung dennoch nicht zu kurz kommt.

Also, wo genau liegt das Problem, das nicht angesprochen werden darf.

Sind die Unkorrekten also auch nur darauf aus, eine sachliche Diskussion zu konterkarieren, indem sie das Wort Gutmensch und PC rausschleudern?!


melden

Politische Korrektheit - political correctness

11.05.2011 um 18:30
Ich werde darauf nicht eingehen und auch keine Einzelbeispiele aufführen, da ich es ganz allgemein nach meinem Empfinden geschrieben habe und über meine Wahrnehmung und mein Empfinden gibt es nichts zu diskutieren. Und wieso man dabei immer irgendwie auf Ausländer kommt bleibt wohl euer Geheimnis.
Ich gedenke hier nur Hin und Wieder zu schreiben wie ich etwas wahrnehme und das dann eben auch noch ganz allgemein. Was andere davon halten oder was andere von meiner Empfindung und Beobachtung so halten interessiert mich nicht


1x zitiertmelden

Politische Korrektheit - political correctness

11.05.2011 um 21:19
es ist immerhin ein wunder, dass in einer welt voller geistiger sperrklauseln, in der kartelle des schweigens mit hilfe ganz fieser publizistenideologien schweigespiralen kreieren, zusätzlich den wortschatz bereinigen und DIE zentralen themen, die das volk zutiefst bewegen, tabuisieren, überhaupt derartiges unzensiert und ungehindert geschrieben werden darf. da muss big brother ein wenig geschlafen haben...

big-brother


melden

Politische Korrektheit - political correctness

11.05.2011 um 21:39
Sprache verändert sich nun mal, nennt man auch Euphemismus - Tretmühle. Früher sagte man Neger, heute ists verpönt. Behinderte nannte man damals Krüppel, Geisteskranke nannte man Irre oder Idioten. Heute tut man es nicht mehr.
Andersherum bedeutete das Wort geil, dass man lüstern ist, heute ist es gleichbedeutend mit etwas richtig gut finden. Toll eben. Welches damals auch eine andere Bedeutung hatte.

So die allgemeine Sprache. Politisch ists dann was anderes, in den 90ern war rechtes Gedankengut verpönt, heute wieder salonfähig, was einer Rückentwicklung der Menschen gleichkommt.


melden

Politische Korrektheit - political correctness

12.05.2011 um 19:10
Zitat von KlartexterKlartexter schrieb:Ich werde darauf nicht eingehen und auch keine Einzelbeispiele aufführen, da ich es ganz allgemein nach meinem Empfinden geschrieben habe und über meine Wahrnehmung und mein Empfinden gibt es nichts zu diskutieren.
Du stellst also etwas zur Diskussion, sagst aber es gebe daran nichts zu diskutieren - wir sind hier ja schließlich in einem Diskussionforum.
Wieso redest du denn nicht mal ->klartext<- und zeigt uns die Probleme, die unter den Teppich gekehrt werden; diejenigen, die ja nicht im Fernsehen zu sehen sind!?

______________________________________________________________________

Kann es sein, dass die Unkorrektheit genau das Gleiche ist/geworden ist, das sie an der pc kritisiert?!
Zumindest ihrer Meinung nach an ihr zu kritisieren meint....

Ich kann mich da an einen Vorfall erinnern, als Sarrazin eine Vorlesung gab, die auch zur
Diskussion gestellt wurde - eingeladen war selbstverständlich also ein Gegenpart, der die Dinge aus seiner Perspektive erzählen wollte.
Nun denn...... dazu aber ist er nicht gekommen: er wurde von vornherein diskreditiert, die politisch Unkorrekte Menge schrie ihn nieder, verurteilte ihn als einen Blinden, einen Gut-Redner usw.
So kam es, dass derjenige garnicht dazu kam, seine Argumente vorzutragen.
Lief übrigens im Fernsehen.

Alles, was den Korrekten vorgeworfen wurde, taten sie also selbst - Verhinderung einer sachlichen Diskussion, von vorherein "feststellen" welchen Wert die danachfolgenden Argumente haben.

Btw:
Sarrazin bemächtigt sich doch selbst der pc - er redet von Migrantengruppen, nicht von den Ausländern, um eine Pauschalaussage zu vermeiden.

Die PC als Wortwahl hat doch rein garnichts mit Meinung verbieten zu tun - sie ermöglicht doch gerade erst einen differenzierten Blick auf die Dinge, indem sie diffamierende Worte verbietet.
Demgemäß handeln also sowohl Menschen aus dem rechten, als auch Menschen aus dem linken Spektrum, manchesmal inkorrekt:
Erstere indem sie voreillig versuchen Gutmenschentum, Kommunismus etc. zu unterstellen; letztere, indem sie ihrem Gesprächsgegner in die braune Suppe ziehen.

Damit hat die pc aber nichts gemein, denn hier soll eine pejorative Wortwahl vermieden werden.
Und genau deswegen ist sie der sachlichen Diskussion doch gerade erst genehm, da sie differenzierte Richtlinien aufbaut, derer man sich vereinbarend ermächtigt.

Wieso sollte man sich dieser dann nicht handhaben und eher von dem Ausländer sprechen, als von einem Migranten - hindert denn das Wort Ausländer nicht an einer sachgerechten Diskussion, da sie a priori den Geschmack beigibt, dieser Jemand wäre grund fremd, somit von vornherein schon nicht integrierbar; einer, der nicht teil hat an dieser Gesellschaft?!

Das heißt aber nicht, dass man seinen Zweifel an der Integrationsfähigkeit, nicht äußern darf.
Das wird doch ständig getan.....

Politisch Korrekt heißt auch nicht, dass jeder mit einer Aussenseitermeinung, ein Inkorrekter ist, sondern die gerechte Benutzung der Sprache.
Alles andere sind rhetorische Mittel der Parteien, und haben mit pc nichts zu tun, selbst wenn diese auf beider Seite instrumentalisiert wird.

Was hat es also wirklich damit auf sich, das man ständig an der pc rumhackt?!
Was genau darf denn nicht angesprochen werden...?


1x zitiertmelden

Politische Korrektheit - political correctness

12.05.2011 um 19:21
Politisch korrekt ist so eine relative Sache, mittlerweile wird jedes Argument das auch nur einigermaßen gemäßigt klingt sofort mit der "Political Correctness"-Keule niedergemacht, ganz abgesehen davon ob es inhaltlich richtig ist oder nicht.

dabei kann man eigentlich fast alles ansprechen, wenn man den Ton trifft.


melden

Politische Korrektheit - political correctness

12.05.2011 um 20:33
@libertarian

Wieso denkt man/ihr/du dabei zuerst an Sarrazin, hat er euch so gebrandmarkt?
Ich meinen Augen fällt so viel darunter, dass ich nichtmal wüsste wo ich anfangen sollte um eine Struktur in die Gedanken zu bekommen. Es ging, und dies war eigentlich ersichtlich, nicht um das was in der Gesellschaft (je nachdem in welcher man sich bewegt ist es eh anders) akzeptiert oder abgelehnt wird, sondern eher darum was durch die Medien zur veröffentlichten Meinung zählt oder zu zählen hat und wie dabei die Medien als Huren missbraucht werden, anstatt ihrer eigentlichen Aufgabe als wirkliches Korrektiv nachzukommen.

Sieh meinen Post doch einfach als generelle Kritik, einifach mal umfassend ohne Einzelbeispiele aufführen zu wollen, da ich niemanden zu nahe treten will


melden

Politische Korrektheit - political correctness

12.05.2011 um 20:48
jetzt tu doch nicht so scheinheilig. derartige propaganda - denn das ist es, was du hier schon seit jahren betreibst - kennt man doch schon von dir, und welche themen du dabei im sinn hast, ist auch bekannt. also nun mach doch einfach deinem neuen nick alle ehre und schwafel nicht um den heißen brei herum, denn unter klartext verstehe ich nicht, dinge allgemein zu halten. ansonsten hätte ich einen alternativen namen für dich parat, einen indianischen: »der, der immer wiederkehrt« ;)


melden

Politische Korrektheit - political correctness

12.05.2011 um 23:29
@libertarian
Zitat von libertarianlibertarian schrieb:Was hat es also wirklich damit auf sich, das man ständig an der pc rumhackt?!
hier kannst du ein wenig nachlesen, was es mit dem kampfbegriff auf sich hat
http://www.renner-institut.at/download/texte/auer.pdf


melden

Politische Korrektheit - political correctness

12.10.2012 um 15:40
pc ist ein minenfeld. man muss sich alles zigfach überlegen und dann ist es trotzdem falsch....
"Der Jude" und die Mitte der Gesellschaft

Von Sebastian Hammelehle

Kann die Formulierung "Der Jude" antisemitisch sein? Eine Auseinandersetzung des New Yorker Autors Tuvia Tenenbom mit "Süddeutscher Zeitung" und dem Rowohlt Verlag zeigt: Selbst die liberale deutsche Öffentlichkeit ist nicht davor gefeit, in vorbelastete Sprachmuster zurückzufallen.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/tuvia-tenenbom-antisemitismusvorwuerfe-gegen-sueddeutsche-und-rowohlt-a-858018.html


melden

Politische Korrektheit - political correctness

01.12.2012 um 02:29
"Politisch Korrekt" (allein bei dem Wort wird mir schon übel) ist offiziell nur das was der Staat uns meint vorgeben zu müssen.


1x zitiertmelden

Politische Korrektheit - political correctness

01.12.2012 um 18:12
Zitat von LibertinLibertin schrieb:"Politisch Korrekt" (allein bei dem Wort wird mir schon übel)
Lustig, der Begriff entsprang nämlich der konservativen Kampfrhetorik.


1x zitiertmelden

Politische Korrektheit - political correctness

02.12.2012 um 20:07
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Lustig, der Begriff entsprang nämlich der konservativen Kampfrhetorik.
Mag sein, das lindert aber leider nicht meine Übelkeit wenn wieder mal die beiden Wörter fallen.


melden

Politische Korrektheit - political correctness

02.12.2012 um 21:03
und je mehr länder bzw. kulturen macht besucht wird es schwieriger. aber wahrscheinlich ist das der preis den man zahlt um die "zivilisation" aufrechtzuerhalten. allerdings wird man schon bisschen schiziphren, wenn man das offensichtliche nicht sagen darf bzw. den elephanten im raum ignorieren muss....

aber wat mut dat mut...


melden

Politische Korrektheit - political correctness

02.12.2012 um 23:00
@Libertin
Die werden doch eh nur von Leuten gebraucht die gegen "Politische Korrektheit" sind.


melden