Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein utopisches Szenario

105 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltuntergang, Chaos, Zerstörung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 18:28
@martialis

wenn man zwei paar stiefel hat sieht das schon ganz anders aus. und wer sich rum besorgt muss das natürlich auch bezahlen. sei es mit messer, hose oder irgendwas anderem. vielleicht passt die hose nicht, aber man kann sie gut verscherbeln ;) verstehste?


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 18:31
@Thermometer

Ich stetze mich jetzt schon ne ganze Weile mit dem Thema auseinander. Wenn ich mit einigen Freunden von mir darüber rede, spinnen wir uns auch so einiges zusammen. Das sieht dann so aus, dass wir schon mal planen wer dann für was zuständig ist. Bei meiner Familie sieht das ganz anders aus, meine Mutter sagt immer zu mir, dass ich spinne und das es nie soweit kommen würde, ich hab zu ihr schon gesagt: "Wenn es so weit ist, ich nehme dich nicht mit! Du kannst dir dann selbst eine Gruppe und einen Unterschlupf suchen!" und daraufhin hat sie mich ausgelacht :( Naja, ich würde sie trotzdem mitnehmen, will dann nur mal ihr Gesicht sehen. :D


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 18:36
@klothilde
Ist ja klar^^ Jeder muss in einer Gruppe einen Platz haben für seine Fähigkeiten!
Und dass du deine Mutter nicht mitnehmen würdste :O Ich bin entsetzt :D


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 18:39
@Thermometer: ich lebe am kopfende einer sackgasse, da kann ich jede potentielle bedrohung rechtzeitig erkennen :D

aber mal ernsthaft...wir haben krisen, fuer die wir teilweise selbst verantwortlich sind. beispiel irland: als hier die rezession noch nicht aktuell (aber irgendwie absehbar) war, haben viele leute das geld mit beiden haenden aus dem fenster geschmissen, heute wird lieber die schuld an der rezession auf die 'blacks and romanians' geschoben, anstatt mal vor der eigenen haustuere zu kehren. da stellt sich mir nur eine frage: schoene neue welt oder dekadente menschheit?


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 18:41
@Thermometer

Ich find es halt nur gemien von ihr, dass ich ihr ein mir ernstes Thema erzähle und sie mich dafür auslacht. Natürlich würde ich meine Mutter mitnehmen, sie ist so ziemlich mein ein und alles.^^

Aber ich finde es halt schade, dass man mit Freunden besser darüber reden kann als mit seiner Familie die einem eigentlich näher steht.

Haha, ich stell mir grad vor, wie der bekloppte Haufen (also meine Freunde und ich) in Lendenschurz durch den Wald springen und meine Ma nur kopfschüttelnd daneben steht xD


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 19:05
na da hat wer wohl zuviel fallout gespielt. =)

ich würde eine community gründen und eine neue kleine regierung aufbauen.


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 19:18
@onay77
Entweder das oder eindeutig zu viel Mad Max und anderen Kram konsumiert^^


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 19:22
@Pe4ce
sollte es nicht heißen eine dystophie?
utopisch ist ja dein szenario nicht

naja ich wohn in einer alten stadt ausm mittelalter wir ham ne hohe dicke mauer außen rum und zählen grad mal 800 einwohner würde hier bleiben und die stadt noch mehr befestigen und auf den basteien würd ich getreide usw anbauen


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 19:30
Gibt es zu, ihr wünscht euch so ein Szenario, zumindest einige von euch.


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 19:31
@Flash28

Genau so ist es^^


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 20:12
@klothilde

So eine Zeit wäre sehr hart.

Da gibt es kein Supermarkt mehr (Mit der Zeit)

Da muss man sich sein Essen selber fangen oder stehlen.

Glaubst du das demnächst so etwas eintreten könnte?


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 20:20
@Flash28

Hm, ich könnte mir vorstellen, dass wir so etwas noch erleben, bzw. ein ähnliches Szenario, aber nicht die nächsten Jahren/Monaten.

Natürlich wäre so eine Zeit mehr als hart, mein essen würde ich mir suchen, fangen kommt für mich nicht in Frage, bin Veganer.^^

Aber ein bisschen wünschen würde ich es mir halt, damit mal endlich ein Ruck durch die Welt geht und unsere Nachkommen (falls die Menschheit überlebt)
daraus lernen und vieles, wenn nicht sogar alles besser machen können. Manchmal braucht´s halt mehr als nur einen Wink mit dem Zaunpfahl, manchmal muss gleich eine ganze Mauer umkippen.


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 20:22
Was ich machen würde?

Ich hätte genug zu tun mir sorgen um Frau und Kind zu machen, deswegen bin ich froh das ich jetzt in sowas hier lebe.

Für jüngere Menschen ist so etwas vielleicht abenteuerlich, doch spätestens wenn sie ihre eigenen Freunde sterben sehen, werden sie sehen das sowas kein Spiel mehr ist.


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 20:24
@klothilde

Wie alt bist du, wenn man fragen darf?

Nach dein Bild und lustigen Namen (nicht bös gemeint^^) denke ich eher ein Mädchen und sicherlich ungefähr 17 Jahre alt oder?


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 20:28
@Flash28

Bin 21 mit viel Humor, kennst du "die Kassierer"? Die haben ein Lied das heißt "Regale" und ich find das einfach nur genial. "...Ich kenn eine schöne Dame, die wohnt im Nebenhaus. Klothlilde ist ihr Name und genauso sieht sie aus..." Das hat´s mir echt angetan xD


1x zitiertmelden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 20:32
@klothilde

ne kenne ich nicht^^
Zitat von klothildeklothilde schrieb:h kenn eine schöne Dame, die wohnt im Nebenhaus. Klothlilde ist ihr Name und genauso sieht sie aus..." Das hat´s mir echt angetan xD
auch nicht schlecht^^



Aber das eine junge Frau sich so ein gefährliches Abenteuer wünscht hätte ich nicht gedacht, na ja wenn du in ein paar Jahren Mutter sein solltest, so wie ich Vater bin, wirst du es vielleicht verstehen :)


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 20:40
@Flash28

Um Himmelswillen! Ich hab andere Pläne mit meinem Leben als Mutter zu werden (kann sich auch noch ändern, ich weiß^^). Ich liebe halt die Gefahr und das Unbekannte. Vielleicht guck ich auch einfach zu viel Fernsehen und spiel zu viele PC-Spiele, dazu kommt dann noch meine rege Fantasie. Mich hat´s auch schon immer in die Natur gezogen, campen mit Freunden ohne Zalt, mit Plasstikplane. Mit 16 hab ich z.B. in einer Wohngruppe als einziges Mädel mit 9 Kerlen zusammen gewohnt und wir sind fast jedes Wochenedne in den Wald und haben "Krieg gespielt". Das hat mich schon immer gereizt, mich auszupowern und meinen Adrenalinausschub auf Höchstleistung zu bringen.


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 20:46
@klothilde

So eine wie du hat bestimmt schon Fallout 3 durch gespielt oder?^^

Na ja als ich noch 16 war, war ich auch öfters mit Freunden draußen unterwegs, ich mag auch die Natur und das Abenteuer reizt ja viele.

Na ja mal sehen ob wir so etwas noch erleben.

Dann rate ich dir aber eins, du solltest jemanden in deiner Gruppe haben der praktisch veranlagt ist, jemanden der sich mit Waffen auskennt, jemand der sich mit Kräutern auskennt und auch gut kochen kann, vorallem jemanden der ein wenig was von Medizin versteht.

Wenn du so eine Gruppe hast und ihr euch gegenseitig unterstützt und vertraut, kann euch nicht so schnell was passieren.


melden

Ein utopisches Szenario

19.06.2010 um 20:55
@Flash28

Ne, Fallout ist nicht so mein Ding^^

Bei meinen Freunden mit den ich schon ein paar Pläne geschmiedet habe, kennt sich jeder mit allem ein bisschen aus. Nur haben wir sozusagen alle verschiedene Schwerpunkte. Das schöne ist ja, dass ich mich mit Menschen die viele verschiedene Interessen haben umgebe. Und so von allem ein bisschen dabei ist, also in der Gruppe haben wir sozusagen eine sehr gute Allgemeinbildung. Und diese Gruppe hält auch jetzt schon in schweren Situationen zusammen, auch wenn es heftige Meinungsverschiedenheiten und Streits gibt. Wir haben bisher immer einen Weg gefunden, dass wir uns wieder zusammenraufen.

Mal sehen, was die Zeit so mit sich bringt, da hast du recht.


melden

Ein utopisches Szenario

20.06.2010 um 12:15
Ja Endzeitszenarios.... die gehen immer ein her mit den Schrei nach Waffen. Die erste Spezies, der Pazifist, er bleibt bei sowas in Handumdrehen auf der Strecke.

Anarchie "regiert", es geht nur noch ums Überleben. Klar ohne Waffen verlierst du. Du brauchst eine um dich zu schützen, aber auch um dein Überleben zu sichern. Am besten funktioniert das in kleinen mobilen Gruppen. So ne Art Gruppe zu Pferd oder Fahrrad. Bevorzugte Basen - alte Ritterburgen, Miniinseln vor der Küste oder Gebirgstäler die sich schnell sichern lassen. Der Einzelkämpfer ist besser in den Großstädten aufgehoben, aber nur solange da noch was "zu holen" ist. Du musst auf jedenfall planerisch leben, um böse Überraschungen zu vermeiden. Splitte die Gruppe in "Hirnis" und "Praktiker" ein. "Hirnis" führen die "Praktiker" zum Sieg über deine Nebenbuhlertruppe....Ja irgendwie würde ich auch damit zurrecht kommen. Wer gerne Strategiespiele zockt, weiß wo von ich schreibe.


melden