Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unterdrückte Gefühle

87 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gefühle, Umwelt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:04
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wer bekommt denn Charakterzüge durch Medien?
Kinder bekommen es. Sie schauen fern und dann kommen Gefühle wie: oh toll, der und der im Fern ist ja hammer cool und stark, das sollt ich auch mal ausprobieren.
dann gefällt es einem eventuell und dann entwickelt man sich zu einem Gewalttätigem menschen vielleicht oder man wird Herzlos.

Bei uns gab es einen Fall, da hat eine Gruppe jugendlicher einen schwan gequält un dihn am hals immer hin und her gezogen und eine andere Gruppe jugendlicher hat sich für das Tier eingesetzt, es kam zu einer schlägerei. Die Gründe für die schlägerei waren aber bei beiden Gruppen die unterschiedlichen. Warum fanden andere es toll das Tier zu quälen und andere fanden es nicht richtig?!
Medien beeinflüssen zwar nicht den ganzen Charakter, aber einiges schon. Das was man sieht verinnigt man unbewusst und irgendwann in einer Situation kommen Gefühle/Handlungen raus, die man von sich vielleicht nie erwartet hat und dann fragt man sich, wie es dazu kam. Das ist die Psyche des Menschen, wir saugen alles wie ein Schwamm ein, bloß manche können von gut und schlecht unterscheiden, weil es denen von ihren Eltern in die wiege gelegt wurde und erklärt wurde.


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:05
Unterdrückte Gefühle machen Magenschmerzen, Falten, graue Haare, miese Stimmung, Nervenflattern, Herzrasen usw...

Die Frage ist nur was ist besser, gleich zu explodieren oder etwas später? ;)

Natürlich gilt das auch für die schönen Dinge, wenn man platzen könnte vor Freude. Gleich oder etwas später? Ich bin für gleich, später ist vielleicht nicht mehr so fein und alles schon vorbei :)


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:18
@rainbow-eyes

Das ist wohl eher Temperament und Charaktesache wie man mit Gefühlen umgeht und nicht unbedingt wie man es von zu Hause lernt. Es gibt genug Familien wo Gefühle kein Thema sind, wie ebensoviele wo es nur negative Gefühle gibt.

Es gibt aber auch Selbsterziehung welche in der Pubertät anfängt und sich am Verhalten der Jugendlichen zeigt. Da hat weder der Fernsehn, noch die Eltern Einfluss drauf, sondern nur der Jugendliche selbst und sein Unterscheidungsvermögen. Bei den Problemen heutzutage und auch früher mal nach der Kriegszeit usw. wären dann ja alle schlechte Menschen geworden.

Doch seltsamerweise werden aus vielen Kindern welche von Problemfamilien stammen sehr gute verantwortungsbewußte Menschen. Charakterstark und mit viel Familiensinn...

Wie gesagt, es kommt auf den Menschen an und was er aus seinem Leben macht. Auch wenn Bilder aus dem Unbewußten kommen hat man die freie Wahl welche zur Tat führt. Kein Gericht der Welt würde das Fernsehn usw als Ausrede akzeptieren. Glaub ich nicht...


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:19
@Malajka
Klar, bei den schönen Gefühlen.. Die sollten sofort raus..

Aber bei den negativen Gefühlen.. Lieber ein paar Mal tief luft holen.. Und dann los..
Denn sonst sagt man manchmal Sachen, die man eigentlich gar nicht sagen wollte...


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:25
@Malajka
weißt du warum aus den Kindern aus den schlechten familien oft gute familienmenschen werden? weil ihnen das in der kindheit fehlte und sie daher danach streben.


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:26
@dog

Ich hab es so gemacht und dann hab ich mich gehaßt dafür, daß ich gar nichts gesagt habe und bin blöd dagestanden. Jetzt üb ich mich am Kantenschleifen und sag es gleich ;)

Den goldenen Mittelweg hab ich aber noch nicht ganz, aber ist schon viel besser geworden und man glaubt es nicht, irgendwie findet man sogar in solcher Situation noch richtige Worte. Übungssache. Man wird authentisch dadurch. Kopf und Gefühl sind im Einklang, also eine kongruente Person. Sonst kriegt man ja nie Respekt :)


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:27
Ich bin immer so, das ich NICHTS sage...
Ich hab ne hohe Schmerzgrenze.. Leider... auch nicht gut ;)


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:28
@rainbow-eyes

Ich weiß es von mir selbst und aus 20 Jahren Arbeit im öffentlichen sozialen Dienst


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:31
@Malajka
Es geht auch nicht ums gericht oder ähnliches. es geht darum, dass unsere Gesellschaft uns formt. Wenn Familie schlecht war, dann hatte man vielleicht glück mit freunden und man hat in ihre familien reingeschaut und daraus gelernt auch unbewusst. ;)
Ich selber komm nicht aus deutschland, wohn hier erst 12 Jahre und es gibt einen super krassen unterschied da. Wir hatten früher weniger Zeit zum Fernsehen, man war drausen in der Natur, hat was am eigene grundstück gemacht, freunde kamen und und und man hatte keine zeit das schlechte aus dem fern in sich aufzunehmen. Als wir nach Deutschland kamen, dann fiel einem der unterschied ein, die Menschen waren nicht schlecht, aber sie waren hmm wie soll ich es richtig ausdrücken.. egoistischer, mehr auf sich selber fixiert, es gab weniger mitgefühl für andere...
In den Ländern wo man weniger Luxus hat, sind die Menschen verständnisvoller und hilfsbereiter.
Vielleicht liegt es nicht an den Medien, aber die Gesellschaft hat einfluss auf unseren Charakter.


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:31
@dog

Ich hatte meine hohe Toleranzgrenze voll satt. Ich kann auch wo anders stark sein, nicht immer nur im Aushalten, ich kann auch anders. Ich war auch immer so ;)


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:33
@Malajka
Ich würde es auch gerne lernen.... Dauert sicher noch.. Sowas braucht Zeit.. Denke ich *grins*


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:46
@rainbow-eyes

Das würde ich unter Mentalität einstufen. Wir Österreicher sind auch ganz anders. Im meinem Bundesland sind wir eine Art slawisches Mischvolk und darum auch wieder anders.

Wegen dem sogenannten Luxus der auf Schulden aufgebaut ist, er macht ein völlig falsches Bild. Gerade diese Familien sparen sehr und Kinder werden mit irgend etwas abgespeist. Eben mit Fernsehn vielleicht...

Den Unterschied zwischen Stadt und Landleben gibt es aber auch überall. Auf der ganzen Welt. Ich ziehe auch den Landmenschen vor, weil er einfach natürlicher ist in seinem ganzen Sein... :)


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:47
@dog

Es bleibt einen nichts anders übrig, wenn man seelisch überleben will. Viel Kraft und Durchhaltevermögen und Mut :)


melden

Unterdrückte Gefühle

29.06.2010 um 23:55
@Malajka
wir lebten in der stadt, trotzdem sind unterschiede damals groß gewesen. und jetzt wo sag ich mal alles auf dem selben stand ist, dass das land auch die ganzen medien hat, da sieht man schon, wie die menschen sich ähnlicher werden. Die art miteinander umzugehen und das verhalten allgemein.
Ich kann es denk ich nicht gut erklären was ich meine, aber ich bin der Meinung, dass ohne Medien man mehr auf wesentliches konzentriert wäre und dann wäre man vielleicht etwas besser als jetzt.


melden

Unterdrückte Gefühle

30.06.2010 um 00:04
@rainbow-eyes

Dabei geb ich dir vollkommen Recht. Ohne Medien wären wir anders, wären uns selbst näher. Der Wetterbericht würde mir genügen. In meiner Kindheit aber schauten wir die Berge an und wußten auch was für ein Wetter wird. Ich kann es heute noch :)

Du hast wohl Sehnsucht und ich find es gut, daß du dein Gefühl nicht unterdrückst. Ich hab auch manchmal Sehnsucht nach der Zeit von damals. Ich lebe dieses Gefühl dann so aus, daß ich meine Freundin aus Kindertagen anrufe und wir stundenlang darüber telephonieren, was alles so war und wie. Nur nicht unterdrücken ;)

Gute Nacht, bin müde und das läßt sich auch nicht mehr unterdrücken, dieses Gefühl ;) :)


melden

Unterdrückte Gefühle

30.06.2010 um 00:13
@Malajka
Wir haben auch früher den Himmel angeschaut und Wolken und dann vorrausgeahnt, was morgen kommt, aber vielelicht hab ich es auch von Oma die früher mal Meteorologe war... :)

Ich hab Sehnsucht nach mehr menschlcihkeit. Langsam hab ich das Gefühl, dass Freundschaft ausstirbt und es mehr nur einzelgänger gibt, die ab und zu in kleinen gruppen sich die kante geben um den mist vor ihrer Tür nicht mehr zu bemerken. Wenn meine Sehnsucht sehr groß ist, dann bin ich froh mit einem Freund zu reden, das ist dann so, als ob ich in eine andere Welt eintauche und man nur das gute sieht. :)

gute Nacht


melden

Unterdrückte Gefühle

30.06.2010 um 00:17
@rainbow-eyes

Sehnsucht ist schlimm und die Sehnsucht nach mehr Menschlichkeit ganz besonders.
Also, fühl dich gedrückt und verstanden. Aber jetzt wirklich... gute Nacht!


melden

Unterdrückte Gefühle

30.06.2010 um 08:07
@rainbow-eyes

Menschen werden also durch Fernsehen brutal?

Welche Filme sahen die Germanenhorden, die Rom plünderten? (Ben Hur?)
Welche TV-Shows bevorzugten die Kreuzritter, als sie mordeten? (Schlag den Muslim?)
Welche Sender gefielen den Landsknechtshorden des Dreissigjährigen Krieges? (Bibel TV?)
Was guckten der Inquisior und sein Folterknecht? (Sexy Clips?)
Welche Fernsehserien bevorzugten Sklavenjäger und -händler? (Roots?)
Welche Filme liebten Hitler, Stalin oder Mao? (Holocaust? Dr. Schiwago? Kung-Fu-Filme?)

Es ist historisch wie entwicklungspsychologisch ziemlich zweifelhaft, aber halt bequem, die Schuld an allen Übeln den bösen Medien zu geben.


1x zitiertmelden

Unterdrückte Gefühle

30.06.2010 um 09:51
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Es ist historisch wie entwicklungspsychologisch ziemlich zweifelhaft, aber halt bequem, die Schuld an allen Übeln den bösen Medien zu geben.
aber so abwegig ist es vielleicht auch nicht.
Ich erinnere hier an einen gewissen Cato den Censor, der ca. 200 v.chr. zum Abschluss seiner Senatsansprachen niemals müde wurde, die Zerstörung Kartagos zu fordern, was genau in diesem Wortlaut von den "Marktschreiern" ans Volk weiter gegeben wurde, und letzlich in der Zerstörung Kartagos endete.
Propaganda und Manipulation ist so neu nicht, und leistet schon viele Jahrtausende lang ihren Beitrag zum Ungemach der Welt.


melden

Unterdrückte Gefühle

30.06.2010 um 10:07
Das ist eine heikle Frage, denn auch die Marktschreier sind nur Mittel zum Zweck. Der Ursprung allen Übels ist wohl, daß all die Mächtigen damals und heute mit den Gefühlen der Menschen spielen.

Das die Menschen nicht in der Lage sind ihre Gefühle wahrzunehmen und sie zuordnen können und schon gar nicht beherrschen...

Sie sind Opfer von sich selbst. Wo man da Schuld zuordnen kann, ist wohl eine Gratwanderung.

@rockandroll
@Doors


melden