Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Knechtschaft der Freiheit

81 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Psychologie, Gedanken ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 16:22
@Doors
Freiheit bedeutet ja auch immer Verantwortung.
Womit wir wieder bei der starken Hand von oben wären ;) .


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 16:35
@Thalassa


Ich sehe das eher so, dass ich in meiner freien Entscheidungsfindung auch immer die Interessen anderer, schwächerer, abwägen muss.


Schönes Beispiel war die Frau, die in Frankfurt/Oder (?) für ein paar Tage ganz frei auf parties ging - und zuhause ihre Kinder verdursten liess.

Sie hatte die Freiheit, zu entscheiden: Für sich - aber zugleich die Verantwortung für andere. Mit ihrer Entscheidung für ihre Freiheit hat sie ihren Kindern diese final genommen.


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 16:39
@Doors

Das ist dann aber falsch verstandene Freiheit ... und schon fällt mir wieder mein Spruch von der ersten Seite ein!
Besagte Dame hatte ja auch die Freiheit, zu entscheiden, ob sie überhaupt Kinder in die Welt setzen will, oder nicht!


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 16:46
@thehungler

Zieh doch auf ne einsame Insel...dann schreibt dir niemand mehr etwas vor.
Habe ich mir auch schon überlegt. Die Gesellschaft ist grausam...

Wenn nicht einzelne Personen an der Spitze der Gesellschaft stehen würden, gäbe es keine "Zivilisation".
Entwicklung baut auf Administration und Ausführung auf.
Soweit meine eigene Hypothese.

MfG :)


1x zitiertmelden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 16:52
@thehungler
Ich sehs änhlich wie @Crusi

Gesellschaft bedeutet nunmal Verantwortung!
Verantwortung fürs Autofahren füpr die Kinder für die Ehefrau, Familei, Eltern.

Wenn du dich also VOLLKOMMEN frei fühklen willst: Da bleibt dir nur der Freitod oO
(und ob der wirklich in die Freiheit führt ...ist nunja ungewiss^^)
Alles andere - sogar ein Leben auf einer einsamen Insle - bedeutet Verantwortung für sich selbst zu übernehmen! Für die Insel für das Überleben!

Komm halt damit klar!
Ändern kannst dus nicht!


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 16:58
Wiederspiegel zu 100% meine Weltanschauung.

Schon als Kind hab ich mich geweigert mit der Norm mitzugehen und eiegntlich lebe ich mein leben, so, wie es mir Spass macht.

Aber...ich bin von meiner Mutter immer wieder moralisch niedergepruegelt worden und von diesen ganzen Gesetzten und dieser Scheisse die einfach aufkommt mit behoerden...blah...Anzugmenschen.

Verantwortung...fuer das was man tut, solange man ein gutes Gewissen behaelt iz meiner Ansicht nach wirklich genug.
Verantwortung iz wirklich uebrbewertet.


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:10
Wenn wirklich jeder erstmal für sich selbst die Verantwortung übernehmen würde, wären wir schon ein ganzes Stück weiter... das tun bloß nicht alle.


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:14
@KoMaCoPy

Sich selbst gegenüber kann jeder so "verantwortungslos" sein, wie er mag - aber nicht anderen gegenüber. Siehe mein Kinder-Beispiel.


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:16
@Thalassa

Wieso denn fuer sich selbst?

Na toll, dann macht man sich den ganzen Aufwand und was hat man davon...?
Ein Leben was eine Routine hat, gute Gesundheit und nen Stock im Arsch.

Sozial eingestellte Menschen uebernehmen gegenseitige Verantwortung und helfen sich.
Manchmal gibt es auch ganz raffinierte Zuege, bei denen man nur so tut als wuerde man Verantwortung gegenueber sich selbst uebernehmen und dann faerbt das auf andere ab, was wiederum auf einen selbst abfaerbt, weil man sich selbst dadurch motiviert fuehlt.

Moeglich, dass ich in einer Utopie lebe.


1x zitiertmelden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:18
@KoMaCoPy
Zitat von KoMaCoPyKoMaCoPy schrieb:Wieso denn fuer sich selbst?
Um sie nicht den anderen aufzuhalsen, ganz einfach.


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:18
@Doors

War doch auch eher...ja...siehe oben.

Worte sind die Sprache der Missverstaendnisse.

Ich mag es ab und an, wenn es noetig iz wirklich Verantwortung anderen gegenueber zu nehmen bzw geben.


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:23
Ich hasse die Bearbeitungsfunktion mit limitierter Zeit.
Was fuer ein Stress man da hat keinen Doppelpost zu machen, aber dann nicht ind er Lage iz all das mitreinzupacken was man dort haben wollte.


@Thalassa

Aufhalsen...?
Ich bezeichne wahrscheinlich nur hilfsbereite Menschen die wirklich Zeit fuer einen haben, weil sie wissen wieviel schoener man alltaegliche Haemorrhiden zu zweit gestalten kann.
Oder...mit mehr Leuten ;)


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:32
Zitat von CrusiCrusi schrieb:Wenn nicht einzelne Personen an der Spitze der Gesellschaft stehen würden, gäbe es keine "Zivilisation".
Entwicklung baut auf Administration und Ausführung auf.
Weil "einzelne" an der spitze stehen haben "wir" das desaster welches gerne als "zivilisation" und "fortschritt" bezeichnet wird.
Zitat von CrusiCrusi schrieb:Entwicklung baut auf Administration und Ausführung auf.
Entwicklung "passiert" einfach, wenn sie nicht "unterdrueckt" (beschnitten/reglementiert) wird.


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:35
@neoschamane
Deine Meinung :)


1x zitiertmelden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:39
@Crusi

Ein Glueck, dass ich deinen Post nur zitiert vernommen hab. :D


@neoschamane

Sympathische Klammern.

Dass die Menschheit noch immer nicht davon losgekommen iz mal zu verstehen, dass sich Intelligenz bzw...Bewusstsein oder sowas mit mehreren Gehirnen kompensieren laesst grenzt fuer mich an Schwerverbrechen.
Auch die automatische Auswohl von...kompetentes gegen gesellschaftliche qualifiziertes Gehirn.


2x zitiertmelden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:44
Zitat von CrusiCrusi schrieb:Deine Meinung
ja, (m)eine meinung, geformt durch erfahrung und beobachtung und nicht zuletzt durch "teilhabe" an diesem "system" ...
Zitat von KoMaCoPyKoMaCoPy schrieb:Dass die Menschheit noch immer nicht davon losgekommen iz mal zu verstehen, dass sich Intelligenz bzw...Bewusstsein oder sowas mit mehreren Gehirnen kompensieren laesst grenzt fuer mich an Schwerverbrechen.
weil es eben nicht im interesse "einzelner" (die angesprochene "spitze") steht.


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 17:50
@neoschamane

Laender sollten vielleicht auch nicht nach Nationalitaet sondern nach gesellschaftlichen Ideologien festgelegt werden, aber auf sowas kommt auch keiner.
Dafuer gibts Grenzen um zusammengehoerige Menschen auseinanderzuhalten damit sich ja nicht zu viele Gleichgesinnte zusammentun.

Wuerde man das schaffen...aber hallo neue Welt.


1x zitiertmelden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 18:03
Zitat von KoMaCoPyKoMaCoPy schrieb:Laender sollten vielleicht auch nicht nach Nationalitaet sondern nach gesellschaftlichen Ideologien festgelegt werden, aber auf sowas kommt auch keiner.
Das weiss ich nicht, ich "habe" keine "loesung" fuer die probleme in denen wir uns befinden, aber ich kann deren "ursachen" erkennen ...

ich versuche nach kant's katergorischen zu leben ..., aber selbst damit stoesst man(n) (ich) sehr schnell an grenzen ...


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 18:07
@KoMaCoPy
Zitat von KoMaCoPyKoMaCoPy schrieb:Ein Glueck, dass ich deinen Post nur zitiert vernommen hab.
Was soll mir das denn sagen?! oO

MfG


melden

Die Knechtschaft der Freiheit

05.07.2010 um 18:14
@Crusi

Dass deine zweite Aussage genauso daneben war fuer "manche" wie die erste.

NeoSchamane hat dich schon Richtig korrigiert mit "eine Meinung" anstatt, dass es seine Meinung waere.

ofg


@neoschamane

Willkommen im Club.

Jetzt nehme eine Reise in meine Fantasie und erklaere mir, was daran falsch sein kann wenn man...Menschen die sich ueber die Herkunft ihrer [gleichen] Probleme mit der Gesellschaft in ein Land 'deportieren' wuerde, damit sie dort friedlicher zusammenleben koennen als unter denen, die sie am Leben in ihrer persoenlichen Freiheit daran hindern...?


2x zitiertmelden