Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

326 Beiträge, Schlüsselwörter: Aussehen, Bewerbungen, Stellenwert, äußeres, Bewerbungsfotos

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 15:08
Manche Jobs sind eben nur im Suff zu ertragen.


melden
Anzeige

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 15:08
@Doors
Dabei war ich froh das ich immer nüchtern war.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 15:14
slider schrieb am 20.05.2016:Gute Personaler handeln so.
Oder sollten so handeln. Bzw. versuchen es.

In Wahrheit spielt es aber schon eine Rolle, wenn auch unbewusst, ob man seinen Gegenüber sympathisch findet oder nicht. Das Aussehen, die Stimme, selbst der Händedruck können einen Beitrag zur Entscheidungsfindung leisten.
Im Idealfall sollte natürlich die Qualifikation die entscheidende Rolle spielen, aber im Beruf sind letztlich auch andere Fertigkeiten relevant. Außer vielleicht in bestimmten Nischen, in denen der Bewerber keinen Kontakt zu anderen Angestellten oder Geschäftspartnern hat (Programmierer? :D ).
Eleonore schrieb: Die waren damals ziemlich enttäuscht das ich nicht trinke und auch nicht auf der Weihnachtsfeier eskaliere.
Genau das meine ich. In jeder Firma gibt es eine Art Mikrogesellschaft, zu der man eben passt oder nicht passt. Manche sozialen Gegebenheiten sind dann dort disponibel und manche nicht.

Je spezialisierter ein Beruf ist, desto eher werden die unmittelbaren berufsrelevanten Fertigkeiten eine Rolle spielen. Wenn Du ein toller Gehirnchirurg mit überdurchschnittlicher Überlebensrate Deiner Patienten bist, ist Dein Aussehen und bis zu einem sehr weiten Grad auch Deine sozialen Fähigkeiten wenig relevant.


melden
Lipizzaner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 15:43
Das Foto und das äußere Erscheinungsbild eines Menschen spielen jedenfalls eine größere Rolle, als manch einer wahrhaben will. Das spielt sich größtenteils auf unbewusster Ebene ab. Es gibt doch auch diese wissenschaftliche Erkenntnis, dass schöne Menschen tendenziell erfolgreicher sind im Leben. Umgekehrt, jemand, der einen Makel hat oder entstellt ist, denken wir beispielsweise an grausame Attentate mit Säure, wird in der Interaktion mit anderen immer ein bisschen über sich hinauswachsen müssen, eben um diesen kosmetischen Fehler zu kompensieren. Dass so etwas im Gespräch keine Rolle spielt, ist ein Märchen aus Wolkenkuckucksheim.

Einem Arbeitgeber ist es völlig freigestellt, einen Bewerber aus Altersgründen oder wegen des Aussehens auszusortieren. Daran ändert auch ein Antidiskriminierungsgesetz nichts. Denn die Beweisführung ist sehr schwierig sowie finanziell und kräftetechnisch für den Bewerber absolut sinnlos. Mit derlei Gesetzen können Politiker sich auf die Schulter klopfen, bewirken tun sie nichts. Im Übrigen: Wer kein Foto mitschickt, den betrifft die Negativauslese dann aus genau diesem Grund.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 15:47
Gern sende ich bei Bewerbungsunterlagen ein Foto mit. Ich möchte dann aber nicht diese Unterlagen vollgekotzt retourniert bekommen.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 16:43
Bewerbungsfoto ist NICHT Pflicht! (Wegen Diskriminierungsgründe auch zurecht)

Wer Dir deshalb eine Absage erteilt, den darfst Du, (so verrückt das klingt) verklagen


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 16:45
@Kal
niemand würde je zugeben dass man dich aus diesem Grund nicht nimmt.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 16:48
Ataraxie schrieb:niemand würde je zugeben dass man dich aus diesem Grund nicht nimmt.
Mal angenommen, dies würde jemand tun.

Man kann, wenn man will, nachfragen (wenn eine Absage erfolgt ist), nachfragen, warum die betreffende Leitung mich nicht haben wolle, etwa so:


XY

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Leider ist sie nicht so wie von mir
erhofft.
Könnten die Entscheidungsträger mir vielleicht 1, 2 Punkte nennen, die
dazu geführt haben, dass Sie sich gegen mich als (AuszubildendeR)
entschieden haben? ((Ich stehe am Anfang zum Berufseinstieg und es könnte
mir vielleicht eine Hilfe / Orientierung sein.))

Keiner würde sagen: Farbige bleiben lieber draußen :D


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 16:49
Lipizzaner schrieb:. Im Übrigen: Wer kein Foto mitschickt, den betrifft die Negativauslese dann aus genau diesem Grund.
Unser Kollegen von über die Teich (unser US Werk) sehen nie die Bewerbungsphotos, Altersangaben, Geschlecht oder Namen.
Man erhält aus den Lebensläufen die Berufserfahrung und Ausbildung (damit ist das Alter natürlich bedingt ableitbar)
das wäre es. Alles andere wird in der Personalabteilung bei der Weitergabe zu Fachabteilung geschwärzt. Die dürfen auch in dieser Phase nicht aussortieren sondern müssen alle Bewerbungen weitergeben. Die Fachabteilung entscheidet dann anhand dieser Unterlagen wer zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird.

Wobei es keinen Unterschied macht wenn ich eine bestimmte Gruppe Menschen nicht will. Der kommt dann halt zum Gespräch und wird später aussortiert. Grund: man fand einen geeigneteren Kandidaten. Es ist nicht nötig für jeden einzelnen eine eigene Begründung zu schreiben.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 16:51
@Kal
Klar passiert das ständig. Frau mit Kopftuch -> Bewerbung in den Müll. Kerl mit Tattoos in der Visage--> Bewerbung in den Müll. Frau mit Monster-Boobies--> zu den Favoriten.

Nicht toll aber niemand kann einen zwingen jemanden einzustellen der einem nicht zusagt..die wirklichen Gründe kann man einfach verdrehen, falls man sich je rechtfertigen muss.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 16:53
Ataraxie schrieb:Klar passiert das ständig. Frau mit Kopftuch -> Bewerbung in den Müll. Kerl mit Tattoos in der Visage--> Bewerbung in den Müll. Frau mit Monster-Boobies--> zu den Favoriten.
Traurig aber wahr außer:
Ataraxie schrieb:Frau mit Monster-Boobies--> zu den Favoriten
Nur wenn es ein Chef ist :D
Ataraxie schrieb:Nicht toll aber niemand kann einen zwingen jemanden einzustellen der einem nicht zusagt..die wirklichen Gründe kann man einfach verdrehen, falls man sich je rechtfertigen muss.
Wie gesagt: Ein Bild ist nicht Pflicht.

Meine Bewerbung habe ich auch ohne Foto abgesendet, die haben mich dann bei der Bewerbung sogar gefragt, warum ich denn keins eingeklebt hätte aber genommen haben die mich trotzdem :D

Im Grunde geht es um die Qualität


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 16:56
@Kal
Kommt immer darauf an welche Art von Beruf es ist. Mein Arzt und Zahnarzt hat ziemlich hübsche Helferinnen. Da kann mir keiner sagen das die die pummeligen Mauerblümchen nicht aussortiert haben.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 16:58
Ataraxie schrieb:Kommt immer darauf an welche Art von Beruf es ist.
In vielen Dingen geht es um das Wie/Wo/Wann/Was (W-Fragen :))
Ataraxie schrieb:Mein Arzt und Zahnarzt hat ziemlich hübsche Helferinnen.
Da hat man was schönes zum anschauen, während einem die Zähne (ausgerissen/Poliert) werden :D
Ataraxie schrieb:Da kann mir keiner sagen das die die pummeligen Mauerblümchen nicht aussortiert haben.
bei dem Vorstellungsgespräch kann man sich wahrhaftig ein "Bild" von einem machen :D Logisch.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 16:59
@Ataraxie
Ataraxie schrieb:Klar passiert das ständig. Frau mit Kopftuch -> Bewerbung in den Müll. Kerl mit Tattoos in der Visage--> Bewerbung in den Müll. Frau mit Monster-Boobies--> zu den Favoriten.
Von welcher Branche gehst du aus? Beim Banken- und Versicherungsbereich dürfte deine drei Kanditaten "optisch" keine große Chance haben. Vor allem, wenn Seriösität gefragt ist.

https://www.karriere.at/blog/das-perfekte-bewerbungsfoto.html


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 17:05
Kal schrieb:bei dem Vorstellungsgespräch kann man sich wahrhaftig ein "Bild" von einem machen :D Logisch.
Letztendlich sind alle Entscheidungen die man trifft bis zu einem gewissen Prozentsatz Bauch gesteuert. Bei manchen Entscheidungen mehr bei anderen weniger. Hängt auch vom Entscheider ab in wieweit er den Bauch zulässt. Aber Ausschalten ist da nicht.

Neben der fachlichen Qualifikation kommt natürlich für die meisten Jobs noch ne Lage Soft Skills dazu.
Verhalten, Kommunikation, wie passt der Bewerber in die Abteilung, etc. und natürlich auch Optik.

Sind halt Menschen die Entscheiden. Trotz aller Fehler und Unzulänglichkeiten hoffe ich dass das auch noch ne Weile so bleibt.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 17:06
@Pallas
Das heisst Damen mit Kopftuch werden tatsächlich im Bankenbereich aussortiert? Ich bin geschockt.

Meine Dame bei der Sparkasse ist sicher weit über 30 und trägt eine Zahnspange. Muss wohl bald mit ihrer Kündigung rechnen die arme. Arbeitslos aber schöne Zähne, wenigstens das.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 17:20
TunFaire schrieb:Wobei es keinen Unterschied macht wenn ich eine bestimmte Gruppe Menschen nicht will. Der kommt dann halt zum Gespräch und wird später aussortiert. Grund: man fand einen geeigneteren Kandidaten. Es ist nicht nötig für jeden einzelnen eine eigene Begründung zu schreiben.
Bedeutet nur mehr Arbeit für Human Resource.

Es zählen Qualitäten und Qualifikationen.
Als nächstes werden Vorstellungsgespräche in Frage gestellt. Was sagen 60 Minuten Gespräch über 25 Jahre Berufserfahrung aus?
Nichts, aber über den Menschen, dessen Persönlichkeit, Temperament, Dispositionen (in der psychologischem Definition) sehr viel.

Bitte die Wertfreiheit dieser Aussage achten.
TunFaire schrieb:Letztendlich sind alle Entscheidungen die man trifft bis zu einem gewissen Prozentsatz Bauch gesteuert.
Typischer Denkfehler, aber Fakt. Menschen entscheiden Intuitiv und begründen nachträglich (Heuristik). Dessen sollte man sich je nach priorität der Entscheidung bewusst sein und diese nochmal überdenken. Hab dazu mal eine interessante Studie gelessen, muß mal nachsehen ob ich die noch irgendwo finde.

Daher sollten wichtige Entscheidungen nicht sofort, sondern über Nacht getroffen werden. Das das nicht immer geht, ist auch mir klar.


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 18:47
Quatermass schrieb:Bedeutet nur mehr Arbeit für Human Resource.
Ich sehe es aus der Sicht der Fachabteilung, aber da gilt das selbe
Quatermass schrieb:Es zählen Qualitäten und Qualifikationen
Jein
Es zählen auch die beiden genannten. Je nach Abteilung auch mehr. Wir haben ne Menge Kundenkontakt und intern koordinierende Funktionen.
Softskills haben da eine gleichrangige Bedeutung
Quatermass schrieb:Was sagen 60 Minuten Gespräch über 25 Jahre Berufserfahrung aus?
Wenig, ist aber besser als nichts. Es ist schwierig jeden Bewerber erstmal 2 Wochen zur Probe arbeiten zu lassen. Wir versuchen 1/2 bis 1 Tag Probearbeit in der Abteilung zu ermöglichen. Klappt oft aber nicht immer. Damit beide Seiten sich beschnuppern können.
Das ist immer noch nicht perfekt aber schon besser als nichts.
Quatermass schrieb:Typischer Denkfehler, aber Fakt.
Ein Widerspruch oder ich verstehe dich hier falsch
Quatermass schrieb:Daher sollten wichtige Entscheidungen nicht sofort, sondern über Nacht getroffen werden.
Ist bei Bewerbungen grundsätzlich so. Kurzes Feedbackgespräch nach dem Bewerbungsgespräch, dann Wenn alle durch sind, was ja auch Zeit kostet, Max 1 Bewerber pro Tag, gibt es die Entscheidung wer genommen wird.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 19:22
TunFaire schrieb:Wenig, ist aber besser als nichts. Es ist schwierig jeden Bewerber erstmal 2 Wochen zur Probe arbeiten zu lassen. Wir versuchen 1/2 bis 1 Tag Probearbeit in der Abteilung zu ermöglichen.
Da bin ich generell Vorsichtig, hat Versicherungstechnische Gründe, vor allem wenn der Facharbeiter noch regulär unter Vertrag ist. Bei Bewerbern aus dem Arbeitsmarkt wird das wohl möglich sein, dann besteht grundsätzlich Versicherungsschutz, sobald dieser Tätig wird.

Die persönliche Eignung für eine Stelle, eine Arbeit, für ein bestimmtes Team/Gruppe findet sich in keinem Zeugnis oder Abschlusszeugnis. Daher eine wertfreie Äußerung, ich seh es als Framing-Effekt-Falle. Bei der ein Sachverhalt, je nachdem wie er dargelegt wird, unterschiedlich ausgelegt werden kann.
TunFaire schrieb: Quatermass schrieb:
Typischer Denkfehler, aber Fakt.

Ein Widerspruch oder ich verstehe dich hier falsch
Kein Widerspruch!
Beschrieben in diversen Management Büchern, als Denkfehler, welcher systematisch vorherrscht.
Nur wer die möglichen systematischen Denkfehlern von Entscheidungsträgern kennt, kann auch bewusst sein eigenes Handeln hinterfragen.
Daher sehr empfehlenswert zu lesen.

Unter anderem durch Shane Frederick bei seiner Entwicklung des Cognitive Reflection Test durchgeführten versuche als Faktum dargestellt. Interessantes Thema, über den Ausführung des Test`s kenne ich verschiedene Meinungen, alle haben sie ihre Berechtigung.
TunFaire schrieb:Ist bei Bewerbungen grundsätzlich so. Kurzes Feedbackgespräch nach dem Bewerbungsgespräch, dann Wenn alle durch sind, was ja auch Zeit kostet, Max 1 Bewerber pro Tag, gibt es die Entscheidung wer genommen wird.
Ich nehme an, dass hier die Entscheidungs- und Prozessgrundlage je nach Anforderungen des Unternehmens unterschiedlich sind. ;)


melden
Anzeige
Lipizzaner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 19:24
TunFaire schrieb:Sind halt Menschen die Entscheiden. Trotz aller Fehler und Unzulänglichkeiten hoffe ich dass das auch noch ne Weile so bleibt.
Wenn ich mich in die Situation eines Bewerbers versetze, und diese Position ist mir übrigens weitaus sympathischer als die andere Seite, würde ich mir wünschen, dass ein Computer über meine Einstellung entscheidet und kein Mensch. Computer entscheiden funktional ohne lästiges Bauchgefühl, sie machen weniger Fehler als der tendenziös agierende und emotional behaftete Mensch. Computer sind aus meiner Sicht vertrauenswürdiger als Menschen. Der Maschine gehört ohnehin die Zukunft. Dem Menschen bleibt die jämmerliche Rolle des fehleranfälligen Zulieferers.


melden
386 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gibt es Frauen...186 Beiträge