Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

326 Beiträge, Schlüsselwörter: Aussehen, Bewerbungen, äußeres, Stellenwert, Bewerbungsfotos

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 10:01
@Fracturner
Fracturner schrieb:Hatte allerdings auch letztens eine Bewerbung vor der Nase, in der stand als Einleitung warum dieser Mensch sichn anderen Job sucht weil der Fahrtweg zu dem jetzigen AG zu weit ist.
Ja, das ist wohl mindestens als "ungeschickt" zu bewerten. Man will ja als potentieller neuer Arbeitgeber auch nicht wissen warum der Bewerber beim Alten weg will sondern warum er zum Neuen hin will.
Fracturner schrieb:Hatte letztens auch nen BWL-Studenten als Praktikanten bei mir. Sein Xing-Profil erzählt mir da was von übelsten Qualifikationen, in der Realität musste man ihm viel erklären. Nichts betriebsspezifisches, da hab ich Nachsicht, nicht jeder lernt unser Computersystem über Nacht, aber inhaltliches Wissen welches sein Xing-Profil ihm eindeutig attestiert.
Das kommt halt drauf an. Wenn er einfach nur reinschreibt, was er angeblich alles kann und es stimmt nicht, dann ist es natürlich eine Lüge (oder massiv schlechte Selbsteinschätzung). Wenn er Nachweise über entsprechende Kurse zu den Themen hat, dann ist es formal keine Lüge (aber offenbar muss man sich dann über die Lernkompetenz des Bewerbers Sorgen machen).


melden
Anzeige
Samsaraa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 10:24
Das Aussehen spielt schon eine Rolle. Aber um weiten nicht so eine große wie die Qualifikation.
Es kommt außerdem nicht so sehr auf das Aussehen an, sondern auf das Auftreten.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 10:42
Samsaraa schrieb:Das Aussehen spielt schon eine Rolle. Aber um weiten nicht so eine große wie die Qualifikation.
Eben, genau da liegt der Hund begraben.
Wenn auf Grund des Fotos schon aussortiert wird, hat ja der Bewerber gar nicht erst die Möglichkeit
seine Qualifikation zu präsentieren.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 10:58
@laucott

Per Foto wird nur dann aussortiert, wenn man für die Stelle einen ganz bestimmten Typ Mensch sucht oder wenn das Foto bereits komplett vermurkst ist (falsche Kleidung, nicht gepflegt, unprofessionell, ...).


melden
Samsaraa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:05
@laucott
laucott schrieb:Wenn auf Grund des Fotos schon aussortiert wird,
So wird nicht vorgegangen.

Wie schon gesagt, wird zuerst auf die Qualifikation geachtet, und dann auf das aussehen. Das Auftreten eines Menschen, sein äußeres Erscheinungsbild ist dann ein Pluspunkt, bzw. unterstreicht seine Qualifikation.

Es wird nicht zuerst auf sein Äußeres geachtet und dann entsprechend aussortiert, wie du es schreibst.

Eine sehr schöne, attraktive Person, wird auch nicht sofort eingeladen, ohne auf die zweite und dritte Seite der Bewerbung zu schauen. Ist Sie nach der Meinung des Personaler fachlich nicht für die Stelle geeignet, wird sie auch aussortiert.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:09
@Samsaraa
@slider

Ok, dann möchte ich hoffen das alle Personaler so handeln.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:13
@laucott

Gute Personaler handeln so. Wenn wir mal von einem Unternehmen ausgehen, wo der Chef nicht alles selbst macht, dann ist der Personaler auch nur ein (interner) Dienstleister mit einer Aufgabe. Nämlich die Bewerber so vorzusortieren, dass die Auswahl am Ende das beste für das Unternehmen bringt. Er kann es sich schlicht nicht leisten nach persönlichen Präferenzen zu sortieren.


melden
Samsaraa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:13
@laucott
Ich hoffe es auch für Sie. Sonst würden Sie ganz schnell Ihr Job verlieren, wenn Sie attraktive Menschen bevorzugen, die aber fachlich scheiße sind. Sie sind ja in der Verantwortung.

Außer Sie haben so viel Zeit in Ihrem Bewerbungsauswahlprozess, dass Sie nach beiden Kriterien suchen.
Aber dann würde ich nach dem Sinn dieser Entscheidung fragen.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:20
@Samsaraa
@slider

Hab da mal etwas aus dem Netz rausgefischt,

Das „Berufszentrum Nordrhein-Westfalen“ hat in einer Studie herausgefunden, dass bis zu 50 Prozent der Bewerber schon aufgrund eines minderwertigen Bewerbungsfotos von dem weiteren Auswahlverfahren ausgeschlossen wurden. Ein unzureichendes Bewerbungsfoto mindert deine Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung also erheblich, denn ein billig wirkendes Foto zerstört den ersten Eindruck – selbst des besten Bewerbers.

Vor allem bei großen Konzernen erhalten die Personaler pro Tag teilweise über 100 Bewerbungen. Da bleibt für die einzelne Bewerbung nicht viel Zeit, oft weniger als eine Minute. Wenn Kandidaten dann nicht auf Anhieb überzeugen, werden sie aussortiert. Klingt hart, ist aber so.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:21
@laucott

Ja ... "minderwertiges" Foto ... das hab ich auch geschrieben, dass das ein Aussortierungsgrund sein kann. Aber hier geht es ja nicht um das Aussehen des Bewerbers sondern um die Qualität des Fotos. Als Personaler würde ich einen Bewerber, der sich schon bei seinen Unterlagen keine Mühe gibt auch aussortieren.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:26
Gern schaut die Personalabteilung heute auch mal auf Facebook, was da so für Fotos eines Bewerbers, einer Bewerberin eingestellt sind.


melden
Samsaraa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:30
@laucott
Ja ein "minderwertiges Foto" sagt auch schonmal viel über den Bewerber heraus.
Schlampig, unordentlich, Unseriös, hat sich keine Mühe gegeben. etc.

"ein minderwertiges Foto" ist ja nicht gleich = "Ein hässlicher Mensch" :D

Was ich damit sagen will, es wird ja nicht auf die Person im Foto bezogen, sondern die Art des Fotos.
Kann man gleichsetzen mit Spaßfotos vom Letzen Urlaub.

@Doors
Doors schrieb:Gern schaut die Personalabteilung heute auch mal auf Facebook, was da so für Fotos eines Bewerbers, einer Bewerberin eingestellt sind.
Ja, das finde ich auch schon wieder zu viel. Privatsphäre ist Privatsphäre.
Ich kann verstehen, dass die Personaler da nochmal sicher gehen wollen, wenn Sie da vor sich haben. Aber ein guter Personaler lernt dann seine Bewerber persönlich besser kennen.

Man kann aber auch sein Profil unkenntlich für Suchaufträge machen. bzw, ohne Freundschaftsstatus kannst du meine Beiträge nicht sehen. Da liegt auch jeder einzelne in seiner eigenen Verantwortung sich vor dritte Weitens Gehens zu schützen.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:32
@Samsaraa

Ich wurde bei meinem letzten Einstellungsgespräch gefragt, ob ich bei Facebook o.ä. aktiv bin. Da ging es um meine Schweigepflicht (ich arbeite in einer psychiatrischen Einrichtung). Von Allmy habe ich natürlich nix gesagt.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:32
Die Personaler schauen ja nicht in Facebook um rauszufinden auf wie viele Party die Person so pro Monat geht. Sie schauen in erster Linie nach politisch extremen oder rechtlich kritischen Inhalten. Oder eben auch um den Lebenslauf zu prüfen.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:33
@slider

In manchen Unternehmen ist der gesamte Lebenswandel von Relevanz.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

20.05.2016 um 11:34
@Doors

Ja, sicher. Wenn der Job eine gewisse Verschwiegenheit bedarf, dann kommt ein sehr informationsfreudiger Facebook-Nutzer vielleicht nicht besonders gut.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 12:41
Bewerbungsfotos sind zwar keine Pflicht mehr, dennoch wird (meiner Erfahrung nach) noch darauf geachtet. In meiner Ausbildungszeit habe ich mitbekommen wie Bewerberdaten ausgewertet wurden. Zwar wurde ein Bewerber ohne Foto nicht pauschal abgelehnt, wurde dennoch immer negativ aufgefasst. So nach dem Motto: Wer nichts zu verbergen hat, der schickt ein Foto mit. Einmal habe ich es erlebt das einer Bewerberin eine Absage geschickt wurde, weil ihr Ausschnitt zu weit war.

Ich persönlich habe beides ausprobiert: Ich habe mich erst eine Weile ohne Foto beworben und dann mit. Mit Foto hatte ich dann größere Resonanz. Letztendlich habe ich beide male einen Job gefunden.

Ich denke viele lege noch wert drauf, weil der erste Eindruck zählt.
slider schrieb am 20.05.2016:Die Personaler schauen ja nicht in Facebook um rauszufinden auf wie viele Party die Person so pro Monat geht. Sie schauen in erster Linie nach politisch extremen oder rechtlich kritischen Inhalten. Oder eben auch um den Lebenslauf zu prüfen.
Mein Ausbildungsbetrieb hat bei Facebook tatsächlich geguckt, ob der Bewerber gerne feiert. Wurde aber nicht unbedingt als negativ angesehen :D


melden
Lipizzaner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 15:01
Eleonore schrieb:Mein Ausbildungsbetrieb hat bei Facebook tatsächlich geguckt, ob der Bewerber gerne feiert. Wurde aber nicht unbedingt als negativ angesehen
Ich glaube sogar, dass es einen negativen Eindruck macht, wenn man nicht überall mitmischt, also bei diesen sogenannten sozialen Netzwerken. So jemand vermittelt nämlich gewissermaßen eine Aura geistiger Unabhängigkeit. Damit kann dieser Bewerberling potenziell eine Gefahr für das Unternehmen darstellen, so dass dieser nicht zum Zug kommen darf.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Individualität im Sinne des Sich-Abhebens von der Konkurrenz vordergründig begrüßt wird, jedoch in Wahrheit abgelehnt wird, wenn ein bestimmtes Wohlfühlmaß der Erträglichkeit überschritten wird.


melden

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 15:04
@Lipizzaner

Ich denke, das lässt sich nicht generalisieren, sondern hängt vom Unternehmen und dem Tätigkeitsbereich ab. Natürlich hat man als Werber oder Verkäufer lieber jemanden, der kontaktfreudig ist, als Buchhalter oder Qualitätsprüfer aber lieber liemanden, der verschwiegen und genau ist.


melden
Anzeige

Bewerbungsfotos - Warum eigentlich?

12.03.2018 um 15:05
Lipizzaner schrieb:Ich glaube sogar, dass es einen negativen Eindruck macht, wenn man nicht überall mitmischt, also bei diesen sogenannten sozialen Netzwerken. So jemand vermittelt nämlich gewissermaßen eine Aura geistiger Unabhängigkeit. Damit kann dieser Bewerberling potenziell eine Gefahr für das Unternehmen darstellen, so dass dieser nicht zum Zug kommen darf.
Nein, das gerade nicht. Es kommt immer drauf an um welche Branche es sich handelt. In meinem Ausbildungsbetrieb war man sehr in den sozialen Medien vertreten (IT). Dazu war es ein junges Team. Da wurde viel nach der Arbeit gemeinsam unternommen. Es gab sogar einen DJ-Raum. Die waren damals ziemlich enttäuscht das ich nicht trinke und auch nicht auf der Weihnachtsfeier eskaliere. Da wurden schon "trinkfeste" Azubis nach mir gesucht ;)


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt