Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

1.270 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Skeptik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

19.07.2010 um 20:36
Muss ich nicht, ob du beginnst die Augen zu öffnen liegt allein an dir. Sobald ich hier brisante Infos veröffentliche schlägt ja der Zensurbot zu und löscht alles. Ich habe es euch schon vor 4 Jahren gesagt wohin es geht aber habt ihr gehandelt???


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

19.07.2010 um 20:41
du bist aber erst seit 2 jahren angemeldet


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

19.07.2010 um 20:45
Mein Name war auch ein anderer aber was soll's ... Seitdem ist viel passiert aber habt ihr gehandelt?


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 08:32
@jimtonic

ok, verstehe was Du meinst und kann ich nachvollziehen !

Dennoch bleibe ich aber dabei, daß etwas mehr Offenheit der Sache durchaus gut tun
würde, skeptisch zu sein bedeutet ja nicht, alles gleich zu negieren und manchmal ge-
winnt man hier schon den Eindruck.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 08:40
@UffTaTa

Gaaannz schlechtes Beispiel. Auch vor ein paar Jahrhundertem war jedem klar das fliegen grundsätzlich geht, schließlich können die Vögel und Insekten das ja. Es war also nicht die Frage ob Körper die schwerer als Luft sind grundsätzlich fliuegen können, sondern nur ob der Mensch es schafft es den Vögeln gleich zu tun.


Gut, ggf. etwas unglücklich formuliert, aber es war doch klar, was @ramisha meinte, um
1850 hat gewiss niemand sich vorstellen können, in 6 -8 Std. über den Atlantik zu fliegen
und das mit 3-400 anderen gleichzeitig und was mit diesem Beispiel ausgesagt werden
sollte, ist doch auch klar.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 08:46
@eagle1
Guten Morgen,

Du hast es auch erkannt: Manchen w o l l e n einfach mißverstehen.
Genauso wie @geeky
gestern um 18:53. Ich wollte nichts aufwärmen.
Es war nur ein B e i s p i e l.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 09:13
@ramisha

Ja, ich denke, das ist eines der Kernprobleme jeglicher Dikussion zu diesen hier gegen-
ständlichen Themen...im Ergebnis etwas platt formuliert....nicht jedes merkwürdig er-
scheinende Licht ist gleich ein Raumschiff, aber auch nicht gleich eine Himmelslaterne,
wobei ich den Bergiff Himmelslaterne hier mal als Platzhalter für alle denkbaren, rationalen
Erklärungen verwenden möchte.

Es gibt halt Dinge, die lassen sich früher oder später erklären und es gibt Dinge, die kann
man eben nicht so einfach erklären, was auch immer dann dahinter stecken mag.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 09:13
Also ich teile die User der "Skeptikerfraktion" in folgende Untergruppen ein :

Gruppe Ia)

Gutes Allgemeinwissen, spezialisiert auf Fachrichtungen der Wissenschaften.

Untergruppe Ib)

weniger gebildet, spezialisiert auf Konfliktprovokation.

Gruppe IIa)

studierte Schlauköppe, rethorisch gewandt und durchaus charismatisch in Argumentation und Auftreten, konfliktfähig und kritikfähig (sind mir persönlich die liebsten, da man mit denen reden und Gedankenaustausch betreiben kann, ohne den Eindruck zu erhalten man selbst wäre geistig im Bereich des Nährwertgehalts von Knäckebrot !).

Gruppe IIb)

Möchtegernschlauköppe, die sich verkaufen als wären sie Inhaber eines Lehrstuhls und dabei eher leeren Stuhl (Kot/Mist) verzapfen, sich auf keine kritik und keinen Konflikt einlassen können ohne verbal zu entgleisen...

Ok wie man auch immer supernaturalen Themen gegenüberstehen mag, gäbe es die Kraft der Fantasie von so manchem "Schrägkopp" nicht, dann wären wir heute noch im Steinzeitweltalter. Fantasie und sei sie noch so seltsam bereichert den Erfahrungshorizont der menschlichen Zivilisation.

Harald Lesch hat das schön erklärt mit der Möglichkeit der Unmöglichkeiten, oder der Unmöglichkeit der Möglichkeiten. Ach im Übrigen man weiß jetzt was zuerst da war, es war definitiv das Huhn, das Ei kam erst später ;)


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 10:03
@atomflunder
Wer ein Thema lächerlich findet schreibt dazu
vielleicht einige Kommentare und lässt es darauf beruhen.
Mittlerweile mache ich es so!

Am Anfang meiner Allmy-Zeit habe ich mich noch sehr für "Ufologie" interessiert. Das ist vorbei! Schade, aber da war nix mehr zu machen.

Es kam zu viel seltsames auf, zu viel unüberlegtes und das Schöne finde ich ja immer, dass am Ende den Skeptikern "Leichtgläubigkeit" gegenüber "dem vorherschendem System" vorgeworfen wird.

Aber wenn ich dann höre, was für Bücher die Pro-Fraktion als Grundlage ihrer Überzeugungen nehmen, dann kann man nur noch mit dem Kopf schütten (van Helsing, Erich v. D. usw).

Ganz schlimm finde ich, dass immer wieder der gleiche Müll vorgekaut wird.

Bei einem Thema habe ich mich zweimal richtig reingehängt:

Und zwar ging es um die angeblichen "Ufo"-Abbildungen in Gemälden der alten Meister. Ich hab' mir richtig Mühe gegeben, weil ich schon vor Allmy mich darüber informiert hatte. Ich war ja selber von der Idee fasziniert gewesen.

Aber durch ein wenig Recherche schon kommt das Ufo-Kartenhaus ganz schnell zum Einsturz!

Und nix bleibt über! Nachdem ich versucht habe, aufzuzeigen, dass ALLES sakrale Symbole sind, die dort in den Gemälden eingebettet wurden, wurde das Thema ruhiger.

Beispielsweise das Bild mit dem "roten Ufo", dass sich bei der kleinsten Vergrößerung des Gemäldes als Kardinalshut herausstellt. Oder das berühmt berüchtigt gewordene "Sputnik"-Gemälde, was nichts anderes als die Weltkugel darstellt, die von den Göttern per Pinsel gemalt wird (es sind keine Antennen, die dort von den Göttern gehalten werden, sondern Pinsel).

Ca. 2 Monate später kam dasselbe Thema wieder und noch voller Elan habe ich die Sache nochmal runtergebetet.

Dann wiederum ein halbes Jahr später wieder das gleiche Thema (immer neue Threads wohlgemerkt) und dann hab' ich es aufgegeben.

Das geht hier vielen so!

Deshalb halte ich mich in ernsthafter Weise jetzt von der Rubrik "Ufologie" fern und gehe nur ab und an mal rein, um mich ein wenig zu unterhalten (dann und wann poste ich mal was, aber nicht mehr ernsthaft, wie gesagt).


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 10:10
@DieSache
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:Ok wie man auch immer supernaturalen Themen gegenüberstehen mag, gäbe es die Kraft der Fantasie von so manchem "Schrägkopp" nicht, dann wären wir heute noch im Steinzeitweltalter. Fantasie und sei sie noch so seltsam bereichert den Erfahrungshorizont der menschlichen Zivilisation.
Diese Menschen, die du damit ansprechen willst, hatten aber keine Fantasie, die sie von Geistern, Dämonen und Ufos träumen ließen und dann ihre Grundlagenforschung betrieben (die dann zu den genialen Ergebnissen führten), sondern sie betrachteten die Natur, erkannten Zusammenhänge... das war ihre Art von "Fantasie".

Und jetzt komm' mir bitte nicht mit Jules Verne, der hat nämlich nur das nachgekaut und in schöne Geschichten verpackt, was längst die Wissenschaftler diskutiert hatten. Und auch Jules Verne hat ja nix übernatürliches geschrieben in dem Sinne.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 10:21
@moric

du wirst mir doch aber sicher recht geben, dass ohne die Fähigkeit der geistigen Kreativität z.B. ein Alexandrien nie so erfolgreich in seiner Zeit gewesen wäre ?

Viele Mysterythemes sind zu erklären wenn man versteht wer wen, wann und wozu inspiriert hat !

Fantasie, visualisierende Vorstellungskraft wird benötigt um kreativ konstruktiv zu sein ;)


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 10:34
@DieSache

Kreativität ist wohl immer notwendig, um großartiges zu leisten oder einzuleiten, aber du hast mich nicht überzeugt davon, dass das Kreative in irgendeiner Weise an den Gedanken des Übernatürlichen gebunden war bzw. ist (oder sich daraus speiste), um die Errungenschaften der Menschen, wie wir sie heute kennen, entstehen zu lassen.

Hast du denn ein Beispiel eines Erfinders, eines genialen kreativen Menschen, der durch den Glauben an das Übernatürliche oder durch die "Betrachtung" dessen etwas erschuf, dass den Menschen heute im alltäglichen Leben dient?


2x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 11:40
@moric

nun durch den Glauben an etwas Übernatürliches vielleicht nicht, aber dadurch diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen um "blinden Glauben" zu widerlegen ja doch z.B. Leonardo da Vinci´s anatomische Studien. Für die Kirche stellte in seiner Zeit Leonardos Technologie und Wissenschaft ja auch ein "Irrglaube" dar !

Ich würde sagen es ist immer eine Frage wohin der Gedankenanstoß, durch den glauben eine Idde zu verfolgen ausschlägt ;)

Hätte es keine Menschen wie ihn gegeben, oder auch wie Galileo Galilei wären wir in vielen Bereichen der Wissenschaft nich da wo wir heute stehen !

Es ist denke ich wie bei der Münze mit zwei Seiten, einseitig betrachtet erschließt sich keinem die Kunstfertigkeit mit der die Münze geprägt wurde ;)

Im Grunde brauch sich Fantast und Skeptiker im gleichen Masse, ein Gleichgewicht dabei wäre wünschens und erstrebenswert !


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 11:45
@moric


noch was SciFi/Das Fantastische und Wissenschaft haben sich schon immer gegenseitig inspiriert, auch Jules Verne hatte für seine Geschichten Anregung in Kunst und Kulturgeschichte der Menschheit ;)

Wie technologisiert gewisse Zivilisationen/Alte Hochkulturen schon waren wird derzeit erst wieder wiederentdeckt ;)


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 11:58
@DieSache

Galilei und Vinci würde ich jetzt nicht als Fantasten bezeichnen, sie waren doch eher "skeptisch", das heißt, sie waren ihrer Zeit voraus und gingen ihre eigenen Wege abseits vorherschender Meinungen (auf ihren Spezialgebieten), denn Vinci war ein ganz schöner Popanz, ein Dandy der damaligen Zeit... er hat sich schön in der gepflegten vorherschenden Klasse bewegt. Aber eben ein Genie!

Michelangelo hat beispielsweise überhaupt nichts von Vinci gehalten. Er hielt ihn für einen Faulenzer und Schwätzer.

Das man ab und an gegen den Strom schwimmen muss, um Außergewöhliches hervorzubringen, ist natürlich richtig (stimme ich voll und ganz mit dir überein), aber leider gab es da noch nichts Übernatürliches, was die Welt bewegt hätte.

Ich persönlich hätte nichts gegen einen gepflegten Beweis für (beispielsweise) telephatische oder telekinetische Fähigkeiten.. und zwar in dem Maße, dass die Wissenschaft kleinmütig zugeben müsste, dass es paranormale Fähigkeiten gibt.

Aber... außer die üblichen Stories von russisichen Geheimanlagen oder seltsame, nicht nachprüfbare Feldversuche, die einfach nur merkwürdig anmuten, gibt es da noch nichts.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 15:25
@moric
Nur komisch das ich als befürworter Bücher von seriösen Ufologen wie Illobrand von Ludwiger-Die UNERWÜNSCHTE WAHRHEIT oder von Timothy Good - Need to Know lese??Und der einzigste bin ich hier auch nicht wie ich schon mitbekommen habe.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 15:40
@xXClubberXx

Aber genau das versuche ich doch zu sagen.

Es gibt ganz gute Bücher und Menschen, die ich auch schätze in dem Bereich. Aber die meiste Zeit hört man nur was von diesem völlig bekloppten EvD oder Van Helsing, den ich noch schlimmer finde.

Es sind die allerwenigsten, die wirklich was zu sagen haben.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 16:25
Also ich finde, die Motivation der Skepsis kommt von ganz alleine, wenn man sich bestimmte Threads durchliest! Und die Gefahr, auch noch so einen sinnvollen, tiefsinnigen und überaus realistischen Verlauf des Threads durch den Dreck zu ziehen kommt von ganz alleine. Macht weiter so! :D


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.07.2010 um 16:34
gerade WEIL ich skeptiker bin
treibe ich mich hier herum.
ich warte nur auf das ganz grosse, unwiderlegbare ding
und denke mir : wenn nicht hier, wo dann ?

buddel


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

21.07.2010 um 14:43
Die Skeptiker wollen genauso wie die Esoteriker ihre Meinung dem anderen aufzwingen, demnach sind die beiden Typen gar nicht so unterschiedlich.
Was dieses "Mysteryforum" von anderen unterscheidet ist die Tatsache dass auch mehrere naturwissenschaftliche Bereiche anzutreffen sind, welche rational denkende Menschen anziehen. Diese wandern dann mit der Zeit auch in den eso bereich, bzw umgekehrt. Weil wenn man schon angemeldet ist dann kann man auch gleich im eso bereich aufmischen.


2x zitiertmelden