Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die unterdrückte Macht der Gedanken

236 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Gedanken, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 10:50
Ich mache es kurz.
War so ne Idee.
Ein kleiner Gedanke! ;-)

Verrückt, aber denkbar.

Worum geht es hier in Allmystery?
Um ein einziges Thema anfürsich.
Da gibt es etwas was sich nicht wirklich erklären oder beweisen lässt.
Aber wir "glauben" daran. Oder möchten es gerne "Glauben".

Was wäre wenn der Mensch durch seinen festen Glauben (seine Gedanken)
imstande wäre, etwas zu erschaffen. Gottähnlich! (was der Mensch ja nun mal ist)

Wir gehen jetzt einmal davon aus, das es tatsächlich funktioniert wenn wir unsere
Gedanken und den Glauben daran richtig anwenden.

Wir nehmen einmal an, das die Menschheit in der Vergangenheit es tatsächlich
geschaft hat, sich so zu entwickeln und dahinter gekommen sind, das sie anhand
Ihrer Gedanken und Glauben daran etwas hervohrrufen was vorher nicht existent hat.

Es stellte sich herraus das es eine Gefahr darstellen könnte wenn sich dessen
alle Menschen bewusst sind.
Um diese Gefahr auszuschließen, musste diese denkweise und dessen Glauben in eine
gewisse richtung geschoben werden, um sie zu kontrollieren.

Gott und die Kirche kahm dann ins Spiel.
Der Menschheit wurde vermittelt das sie an Gott glauben muss um friedlich vollkommen
und gut leben zu können.
Wenn Ihr glaubt, (dessen gefährliche fähigkeit Ihr leider besitzt) dann an Gott.
Um das ganze richtig zu lenken kahm die Kirche ins Spiel.
Ihr sollt keine anderen Götter (Gedanken) neben Gott haben.
Es gibt nur einen Gott (einen Gedanken).
Und die Kirche überwacht das ganze!

Ich hoffe Ihr versteht was ich meine.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 11:43
Du glaubst, wir haben durch einfaches denken, Wesen erschaffen, die böse sind oder nach unserer Meinung nicht hier her gehören.

Und um das abzubremsen, wurde Gott erfunden?

Hab ich das richtig verstanden?


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 11:48
@dog


so ähnlich hab ich das auch verstanden......nicht nur der gedanke sondern auch der glaube daran kann dinge erschaffen...

ich hoffe mal ich hab das richtig verstanden @ChannelCop


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 11:50
@Welten
Das kann dann ja noch ne lustige Diskussion werden... :D


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 11:53
@dog


wieso lustig?


Stell dir mal vor die Menschen würden durch die Macht der Gedanken (und des daran glaubens) Dinge erschaffen...


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 11:55
@Welten
Niemand erschafft Dinge allein durch seinen Glauben. Das gibt es nicht.

Und sagen wir mal, selbst wenn... Nur der Glaube an Gott bremst dies aus.

Unsinniger geht es doch nicht mehr. Schon mal was vom freien Willen gehört? ;)
Nicht jeder glaubt an Gott...


melden
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 11:57
@dog
@Welten

Erst die Idee...dann der Gedanke der zu gefestigtem Glauben wird.
Der Glaube an eine Vorstellung könnte sich dann mannifestieren.

Das heißt es wird wirklich.
Es muss nicht bösartig sein.

Gott schuff den Menschen nach seinem Ebenbild.
Wie Jesus schon sagte: Wißt Ihr denn nicht das Ihr Götter seid?

Gott sprach es werde Licht,
...und? ...es wurde Licht.

Wer an Geister glaubt, sieht sie auch irgendwann.


1x zitiertmelden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 11:59
@ChannelCop
Zitat von ChannelCopChannelCop schrieb:Wer an Geister glaubt, sieht sie auch irgendwann.
DA geb ich Dir recht.
Aber auch nur, weil man vielleicht zu fest dran glaubt. Das Gehirn kann einem schon schöne Streiche spielen... ;)


melden
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 11:59
@dog
JA ...so hatte ich es gemeint!


melden
ChannelCop Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 12:01
@dog
Warum Streiche spielen?

Sieh es als Anfang oder Beginn von etwas was wir heute noch nicht verstehen oder
was die Menschheit verlernt hat.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 12:04
@ChannelCop
Wie kommst Du überhaupt auf so einen Gedanken?
Das fällt mir nämlich jetzt grade so ein, wo ich lese: Sieh es als Anfang...


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 12:04
Kommt zwar leicht aus dem Eso Bereich aber eventuell Interessant für dich
Sind vier Teile und sehenswert ;)

Youtube: Die erwachende Erde 1/4
Die erwachende Erde 1/4


Gut zuhören :)


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 13:12
"Alles was der Mensch sich vozustellen vermag, kann es wirklich geben" (Zitat aus One Piece)

Die Kraft der Gedanken sowie der Glaube...
Ich bin der Ansicht, dass durch den Glauben Dinge entstehen können, was aber nicht in der Nähe sein muss, sondern auch am Rande des Universums von Statten gehen kann.
Dass das aber passiert, nur weil man jetzt glaubt, es gäbe diesen Gedanken wirklich, ist für mich auch etwas zu "einfach"
Will sagen, je mehr daran glauben, desto wahrscheinlicher für mich, dass so etwas existieren kann.

Oder man betrachtet die Sache mal genau umgekehrt:
Was, wenn all die Dinge, an die wir glauben, schon lange existieren?
Also, dass wir nur an Dinge glauben bzw. uns nur Dinge vorstellen können, die es bereits gibt?
Der einzige Hacken ist hier jedoch, dass diese Dinge, seis jetzt ein Hochmoderner Computer, (unseren Heutigen bei weitem übertreffend) schonmal jemand erschaffen haben müsste.


Die Annahme, dass den Menschen durch die Religionen die Gedankenmacht genommen wurde, finde ich nicht wirklich abwägig. Meiner Ansicht nach nachvollziehbar.
Ebenso bin ich der Meinung, dass es schon Zivilisationen gegeben hat, die unseren um so viele Jahre vorauswaren, an Technologie, an Bildung sowie Geistig, dass das für uns sogar heute noch unvorstellbar wäre. Wenn es sie wirklich gegeben haben sollte, dann haben sie das niederträchtige Stadium, welches seit 2000 Jahren auf diesem Planeten existiert, schon überwunden gehabt und sind zur Einsicht gelangt, die momentan auf diesem Planeten mit seiner Zivilisation nie stattfinden wird. Dass sie damals die Macht ihrer Gedanken benutzt haben, um zu solch einer hohen Zivilisation aufzuwachsen, wäre denkbar.

Und bevor ich hier noch mehr meiner Gedanken hinschreibe, die nur im Entferntesten was mit dem Thread zu tun haben, hör ich auf und sage nochmals:
Ja, es ist möglich allein durch den 100%-igen Glauben daran, dass allein der 100%-ige Glauben Dinge erschaffen kann, Dinge entsehen zu lassen.

Was ist, wenn der allmächtige Gott wirklich nur durch die Gedanken des Menschen entstanden ist? Der Kirchengott existiert ja nur, weil man an ihn glaubt und in diesem Zusammenhang kann man auch sagen, dass wir durch den Glauben Dinge nur in unserem Kopf "entstehen lassen / erschaffen" ;)

Lg


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 14:53
Gedanken erschaffen keine Realität. Die eigenen Gedanken sind bereits die eigene Realität.

Glaube erschafft Realität, halte ich lange genug an einem Glauben fest, wird er Realität werden.

Es ist kein blindes Glauben, sondern eine Wahranerkennung.

Wenn man etwas als absolut wahr anerkennt, so muss es zur Realität werden.


1x zitiertmelden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 15:14
Zitat von YoshiYoshi schrieb:Wenn man etwas als absolut wahr anerkennt, so muss es zur Realität werden.
Wenn es doch nur so simpel wäre....


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 16:06
yoshi89 schrieb:
Wenn man etwas als absolut wahr anerkennt, so muss es zur Realität werden.

@dog
Wenn es doch nur so simpel wäre....

Das ist so einfach und selbstverständlich - wie Kuchen backen .... Du mußt nur damit vertraut sein - und dem Rezept(geber) vertrauen ... und wissen, ob Du Obst- oder Marmorkuchen bevorzugst.
:-) Gutes Gelingen!
Elai


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 16:53
@dog

Deine Realität besteht aus deinen Glaubensannahmen über dich selbst und die Realität.

Der Kern ist das Unterbewusstsein. Wir halten unbewusste Glaubensannahmen über uns selbst, und der Realität, von denen wir uns nicht unbedingt bewusst sind.

In unseren Träumen kommt unser Unterbewusstsein zum Vorschein.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 17:50
Hier kommt ein kosmisches Gesetz ins Spiel: Das Gesetz der Resonanz.

Die besagt:

Die Realität wird jede Sekunde von uns erschafft. Wir sind alle Schwingungskörper und ziehen gleich schwingendes an. Das sollte heissen, dass du (natürlich nicht bewusst) verantwortlich bist, was für einen Chef du bekommst xD.


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 18:38
@TraumParade

so ähnlich stelle ich mir das auch vor...^^

@dog

Ist es so schwer für dich dir etwas vorzustellen???


melden

Die unterdrückte Macht der Gedanken

08.08.2010 um 18:58
Also ich finde das gut was @Yoshi
schreibt.
So denke ich auch über die Macht der Gedanken.


melden