weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

100 Beiträge, Schlüsselwörter: Marktlücke

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

07.12.2010 um 23:33
@Chesus

ich will jetzt keine details über deine mama lesen.........


melden
Anzeige

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

07.12.2010 um 23:43
@tekton
Ob Du es glaubst oder nicht, die hätte heute ( noch ) Geburtstag gehabt, würde Sie noch Leben.
Darauf trinke ich jetzt ein Glas verfaultes Drüsenprodukt;-)


melden

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

07.12.2010 um 23:54
Darauf trinke ich jetzt ein Glas verfaultes Drüsenprodukt;-)
eeewww...also ich würds mir nicht antun, irgendwie ist da bei mir ne Hemmschwelle, aber wenns dafür einen Markt gibt warum nicht?
Wie gesagt als Aufsicht/Melker würd ich mich da mal gern bewerben, als Vorkoster hingegen keinenfalls. :D


melden

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

07.12.2010 um 23:54
ey leute das is ma echt wiederlich.
und jeder der das auch noch probieren würde muss schon etwas komisch ticken.
muss man den jeden scheiß probieren?


melden

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

07.12.2010 um 23:58
Man hat auch damals die Muttermilch getrunken.
Wäre es aus menschlichen Füßen, wäre ich schockiert, ja, aber doch nicht vor etwas so Natürlichem.
Aber die meisten pikieren sich schon bei Sushi.


melden

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

08.12.2010 um 00:15
Find das jetz nicht so schlimm wie konservierte Leichen um 4.500€


melden

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

08.12.2010 um 08:48
Warum nicht.

Allerdings ist menschliche Muttermilch deutlich höher schadstoffbelastet als Kuhmilch. Ob das Produkt sowohl von den Inhaltsstoffen her als auch vom Produktionsablauf gültigen Standards der Lebensmittelhygiene entspricht? Zumindest ihr Schadstoffgehalt dürfte über jedem Grenzwert liegen und daher müsste der verkauf eigentlich untersagt sein.


Ich kenne übrigens inzwischen drei Männer, die sich schon mal versehentlich Muttermilch in den Kaffee bzw. Tee getan haben. Falsche Flasche im Kühlschrank erwischt. Alle haben überlebt.


melden

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

08.12.2010 um 09:45
@Addy
Addy schrieb:Und zu guter letzt: Mein Kleiner wird auch noch gestillt, aber ich würde meine eigene Milch nicht trinken
Darf ich mal fragen, warum nicht? Bist du nicht neugierig, wie sie schmeckt? Und wenn du sie nicht selber trinkst, würdest du sie verkaufen, wie auf der Seite beschrieben?

@Lylat
Lylat schrieb:Wie gesagt als Aufsicht/Melker würd ich mich da mal gern bewerben, als Vorkoster hingegen keinenfalls
Tja, das hättste wohl gerne! :) Morgens die Mädels von der Weide holen und persönlich melken .... Irgendwie hab ich den Eindruck, so läuft das nicht wirklich ... :)

@Chesus
Na, freut mich, dass wir was gelernt haben. Ist schon erstaunlich, dass die Milchproduktion auch ohne Schwangerschaft angeregt werden kann ....

@Feingeist
Ich hatte erwartet, dass mehr Leute deiner Meinung sein würden! Insoweit verwundert mich die Tendenz dieses Threads.


melden

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

08.12.2010 um 09:53
@myzyny
Ich weiß nicht das ist für mich eine hohe Hemmschwelle... verkaufen? Auch nicht wirklich... Ich könnte auch kein anderes kind an meine Brust anlegen... Es ist einfach so... Irgendwie, das ist einfach so! :D Dumme erklärung ich weiß :D


melden
Anzeige

Käse aus Menschenmilch. Fake, krank oder Marktlücke?

08.12.2010 um 11:09
@myzyny
myzyny schrieb:Na, freut mich, dass wir was gelernt haben. Ist schon erstaunlich, dass die Milchproduktion auch ohne Schwangerschaft angeregt werden kann ..
Ja, ist es wirklich.


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden